Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Do, 28 Okt, 2021 3:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 8  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Mi, 26 Mär, 2014 17:43 
Rudi hat geschrieben:
Den Nick Nam moqwai2010 finde ich völlig unpassend.
Warum? Biber würde viel besser passen. Schließlich hat er die meiste Kraft und Energie im Schwanz.
Da hat es immerhin gereicht eine halbwüchsige Minderjährige zu schwängern.
Ansonsten ist er stinkend faul und kann nicht wirklich etwas.
Die Schweden freuen sich schon darauf einen weiteren Schmarotzer durch zu füttern.



Von einem Erwachsenen gestandenen Mann hätte ich allerdings auch ein wenig mehr Erwartet als diesen geistige Erguss.
Aber gut, jeder der auf die Weise mit mir kommunizieren möchte kann mir gerne eine PN schicken und soll sich bitte dann dieser Diskussion hier fernhalten, diese ist mir nämlich relativ wichtig.
Vielen Dank für dein Verständnis Rudi.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 26 Mär, 2014 18:58 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 14.09.2012
Beiträge: 835
Plz/Ort: Skruv / Schweden
Zum Thema: Jung, Schwanger, von zu Hause ausziehen....also in Schweden musst Du einfach andere Verhältnisse annehmen....es ist nicht ungewöhnlich, das Jugendliche schon von zu Hause ausziehen, bevor sie 18 werden! Im Gegenteil kenne ich fast niemanden der länger bei seinen Eltern gewohnt hätte....20 erscheint da schon als extrem...es ist einfach eine andere Mentalität. Und das der Vater sich um eine Wohnung für die Tochter bemüht finde ich mit diesem Hintergrundwissen nur positiv...und sehe das nicht als Rausschmiss...

Wie wäre es denn mit Taxifahren? da ginge doch vielleicht was übergangsweise?

_________________
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: http://figeholm.jimdo.com/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 26 Mär, 2014 19:07 
Naja er hat das aber ohne mit ihr zu reden gemacht. Ich kann das auch garnicht sogut beurteilen, sondern vertraue da einfach auf das wie es mir meine Freundin weiter gibt. Sie ist einerseits schon Froh da rauszukommen, aber sie hat es auch mit Rausschmiss tituliert. Das was ich damit auch größtenteils sagen wollte ist, das Unterstützung eher in maßen von ihren Eltern zu erwarten ist. Wenn überhaupt.

Taxifahren habe ich meiner Freundin sogar gestern vorgeschlagen, einfach weil ihr Vater das auch lange Zeit gemacht hat.
Sie sagte das man gegenüber seinem Arbeitgeber aber wohl keinerlei Rechte hätte bzw man mehr oder weniger komplett ausgenutzt wird und es sehr gefährlich wäre als Taxifahrer. Was man halt auch als Deutscher kennt (jedenfalls die Gefahr). Ich kann das nicht beurteilen, aber es wäre natürlich eine Alternative. Die ich auch machen würde, sofern ich das Geld aufbringen kann für den Taxischein der wohl 6000SEk kosten soll (Aussage von Freundin). Also im Grunde könnt ihr mir jeden Job nennen, ich würde so ziemlich alles tun. Die frage ist ja eher ob man mich nimmt. Mit wenig Sprachkenntnissen.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 26 Mär, 2014 20:40 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 6028
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Rudi hat geschrieben:
[...]


Sonst ist noch alles klar bei dir Rudi?
Manchmal wäre es besser zu schweigen als solche Sprüche ab zu sondern... :YYBZ: :kotz:

@moqwai2010
Dass die Kiste hier kontrovers wird, war absehbar. Und jetzt mal Fake hin oder her.
Diskutier doch nicht jedes fitzelchen bis ins letzte Komma aus...damit kommst du auch nicht weiter. Und ums weiterkommen geht es doch.

Über 30 CP in 8 Semestern müssen wir ja sicher nicht diskutieren, oder? Dir sollte selbst klar sein, dass das ne Nullnummer war. Was sagt da eigtl. deine FH zu?
Kann mir nicht vorstellen, dass man mit so einem Punktestand keinen Ärger bekommt?? Zudem sollte da doch eh bald eine Semestersperre greifen, womit es dann Essig wäre mit dem Studiengang in :dflagge: ...

Also stell dich jetzt mal auf die Hinterbeine und lass den vielen Worten Taten folgen.

- sprich mit deinen Eltern, egal was da los ist, sie werden Großeltern und das sollten sie auch wissen
- setzt euch nach Möglichkeit ALLE mal zusammen und diskutiert direkt was man machen kann
- dein bisheriges "Studium"...überleg dir gut, ob du dem noch ne Chance geben willst. Dann aber nur, wenn du dir einen verbindlichen Studienplan auferlegst.
- geh zu deinem örtlichen Amt für Familien und Soziales und lass dir dort erklären, was ihr in Deutschland für Förderungen bekommen könntet
- mit den Infos geh nach Schweden (evtl. auch mal dine Eltern für ein WE im Gepäck) und geh dort zusammen mit deiner Freundin zu den entsprechenden Ämtern

Dann könnt ihr überlegen was man machen kann.

Was die schwedische Sprache betrifft. Lamentier doch nicht rum! Du konntest dich ja bisher wohl auch mit deiner Freundin verständigen. Dann lernt zusammen die Sprache und dann geht das Ratz-Fatz! Du hast immerhin eine persönliche Lehrerin!

_________________
Carpe noctem!

I elva renna, i havet venda



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 26 Mär, 2014 20:46 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 3731
Hej!

Hier findest du die Voraussetzungen für CSN in Schweden:
http://www.csn.se/komv-folkh-gymn/utlan ... medborgare
und hier die Leistungsnachweise, die du erbringen musst:
http://www.csn.se/komv-folkh-gymn/studi ... tat-1.2804
Ob und inwieweit dein havariertes Erststudium deine Chancen beeinflusst geht daraus nicht hervor, wohl aber, dass,
  • falls du hier studieren kannst,
  • Aufenthaltsrecht registrieren kannst und
  • CSN bekommen kannst,
dann musst du liefern, ansonsten ist Schluss mit CSN.
In der Tendenz ist das schwedische System da bedeutend strikter als das deutsche System, was ich so von meinen Studenten höre.
Das mit dem Aufenthaltsrecht nach EU-Regeln kann an der fehlenden Arbeit scheitern (alternativ an fehlenden eigenen Mitteln), dann kannst du Aufenthaltsrecht nach dem 5 kap 3§ utlänningslagen (Familienanknüpfung) beantragen, der 3a § dieses Kapitels ist interessant für dich.
Die Frage, ob du Recht auf CSN hast... ich bezweifele das: du wirst ev nicht sofort einen permanenten Aufenthaltszustand bekommen, sondern erstmal einen befristeten, der dich wie ich es verstehe, nicht berechtigt, CSN zu bekommen.
Du warst keine zwei Jahre mit deiner Freundin sambo, womit auch dieses Kriterium fällt.
Dann steht die Frage, ob du eine Hochschulreife nach dem schwedischen System hast, und hier muss ich dich bitten, einen studievägledare zu fragen, weil ich dieses System nicht wirklich durchschaue.
Die gibt es aber an der ORU (ich nehme an, das wäre die Universität, die infrage kommt), schau auf deren Homepage nach.
Dass du mit deinen bisherigen Leistungen nicht der Traumkandidat bist, ist dir ja wohl klar.

Kurz: der Vorschlag, dein Leben auf einen seriösen Grund zu setzen ist nicht der dümmste, auch wenn er mit etwas heftigen Worten vorgetragen wurde, und in Deutschland hast du vermutlich erstmal die besten Chancen dafür: dort kannst du Kultur und Sprache, und kennst die impliziten Regeln.

Wenn ich deinen Bericht lese, dann kommen mir ernsthafte Zweifel, ob ein Studium für dich das rechte ist. Ich glaube, dein Gefühl, du solltest etwas Praktisches machen, ist möglicherweise ein recht gutes Gefühl.

Du schreibst, dass du aufgewacht bist, und das ist gut.
Sieh zu, dass deine Freundin und dein zukünftiges Kind auf dich stolz sein können, weil du bereit bist, etwas für sie zu tun, auch wenn es dir schwer fällt. Ob da wirklich der Umzug nach Schweden ohne derzeit eine längerfristige Perspektive zielführend ist, kann ich von hier aus kaum beurteilen. Eventuell ist es besser, wenn du erstmal einen Beruf lernst, einen Teil deines Lohns deiner Freundin zukommen lässt, sobald du das kannst, solange Unterhaltszuschuss beantragst und zusiehst, dass du auf die Beine kommst, wirklich alleine stehst und dann mit einem Beruf und der Möglichkeit, deiner Verantwortung gerecht zu werden, entweder nach Schweden gehst oder deine Freundin zu dir kommt.

Dazu gehört, dass du aufhörst, ein, wie du schreibst, "fauler Hund" zu sein. Das bedeutet, jeden Morgen neu eben doch zur Ausbildung zu gehen, doch nicht das Handtuch zu schmeißen, sondern die Zähne zusammen zu beißen und weiterzumachen, auch wenn es mal gerade nicht so viel Spaß macht.
Um deiner Familie willen. Damit dein Kind in zehn Jahren mit Stolz von seinem Vater reden kann, der eine Stellung hat und sie sich erkämpft hat.
Was genau du da machst, spielt, glaube ich, eine untergeordnete Rolle, aber natürlich wird es leichter, wenn du dir etwas suchst, was dir nicht gleich von Anfang an gegen den Strich geht.
Viel Erfolg.

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 26 Mär, 2014 21:05 
@Herr Je:

Ich gebe dir vollkommen Recht. Ich versuche nur alles so ausführlich wie möglich zu beschreiben damit alle eventuell Aufkommenden Fragen sofort beantwortet sind, bevor sie überhaupt aufkommen.

Studium eine null Nummer, da muss ich dir auch Recht geben. Das war soweit nichts, wirklich Probleme hat das ganze bisher noch nicht gemacht. Wird aber Vermutlich auch daran liegen das es die FH vermutlich wenig kümmert, solange ich meine Semester Gebühren Pünktlich zahle.

Beim Rest gebe ich dir auch Recht, und es ist ein guter Vorschlag. Ich werde mich noch bis zum Wochenende so schlau wie möglich machen welche Möglichkeiten noch da sind und werde das dann auch mit meiner Familie besprechen.
Zum Thema Sprache: Wir unterhalten uns zum Größten Teil auf Englisch. Ein bisschen Schwedisch habe ich mir selber beigebracht, und eigentlich kam der Plan gemeinsam in Schweden zu sein sehr Spontan diese Woche erst. Deswegen war das "richtige" Lernen der Schwedischen Sprache noch kein großes Thema. Ich sehe da aber auch nicht das größte Hindernis. Ich kam bisher ganz gut damit klar und verstehe auch so schon relativ viel, aber ein Sprachkurs oder intensives Selbst beibringen wäre natürlich von Nöten.

@vibackup:

Danke für deinen Ausführlichen Beitrag.
Die CSN Seite habe ich auch schon ein wenig Studiert, nicht den Schwedischen Teil, aber den auf Deutsch bzw Englisch Übersetzten, dort heißt es das die Bevorstehende geburt meines Kindes mir das Recht auf CSN gibt.
Zitat: "Wenn Sie mit einem schwedischen Staatsangehörigen gemeinsame Kinder sowie einen gemeinsamen Wohnsitz in Schweden haben, kann Ihnen ein Anspruch auf schwedische Studienförderung erteilt werden. Außerdem müssen Sie über eine gültge Aufenthaltserlaubnis aus familiären Gründen in Bezug auf den betreffenden schwedischen Staatsnagehörigen verfügen."
Den Wohnsitz hätte ich ja dann Übergangsweise bei den Eltern meiner Freundin einrichten können, somit würde Miete wegfallen und ich könnte vermutlich relativ gut Über die Runden kommen. Sofern natürlich CSN greift und ich einen Kredit erhalten würde.
Es ist aber definitiv richtig was du sagst, strikter ist es. Und auch deine anderen Punkte haben Hand und Fuß.

Ich tendiere auch eher zu einer Praktischen Lösung je mehr ich darüber nachdenke. Was mir dabei natürlich schwer fällt, das ganze so weit weg von meiner Freundin und dem Kind zu tun, sprich Ausbildung in Deutschland.

Gibt es denn keine unmöglichen Wege das ganze irgendwie so auf Schweden zu verlegen das es Möglichkeiten für mich gäbe? Es bricht mir das Hertz daran zu denken das ich die ersten 3 Jahre meines Kindes mehr oder weniger verpasse. Selbst schon die Schwangerschaft nur so an mir vorbei ziehen zu sehen schmerzt sehr.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 26 Mär, 2014 21:14 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 3731
moqwai2010 hat geschrieben:
Gibt es denn keine unmöglichen Wege das ganze irgendwie so auf Schweden zu verlegen das es Möglichkeiten für mich gäbe?

Dazu hast du, finde ich, eine kluge Antwort von Herrn Jeh bekommen.

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 26 Mär, 2014 21:23 
Das stimmt. Ich werde dieser Sache definitiv nach gehen! Vielen Dank!


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 26 Mär, 2014 23:16 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5550
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Zitat:
Sonst ist noch alles klar bei dir Rudi?



Aber natürlich. Noch funktioniert mein "Gesunder Menschenverstand".

Ich würde mich schämen mein bisher verpfuschtes Leben hier auch noch groß und breit auszubreiten.
Die Zeit welches es braucht hier ellenlange Beiträge zu schreiben könnte er besser für sinnvolle Tätigkeiten nutzen.
Ich schlage vor sich mal mit der deutschen Rechtschreibung, hier mal insbesondere mit den Regeln der Groß- und Kleinschreibung, zu befassen.
Luser wie dieser Typ gehen mir einfach ganz fürchterlich auf den Geist.
Dieses ist meine Meinung und die darf ich in einem freien Land Gott sei dank auch frei äußern.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 26 Mär, 2014 23:26 
Rudi hat geschrieben:
deutschen Rechtschreibung, hier mal insbesondere mit den Regeln der Groß- und Kleinschreibung

Rudi hat geschrieben:
Luser

Rudi hat geschrieben:
Gott sei dank

(sic!)

Aber zum Thema: wenn es diesem Menschen Hilft, was hier in dem Thread geschieht, dann ist das doch garnciht so verkehrt.


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO