Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:Treibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatWebcamsGalerie
Schwedisch lernen:Unterwegs & nebenbei: Lerne beim Sport, Kochen oder im Auto.
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.



Aktuelle Zeit: So, 19 Mai, 2024 1:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 63 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: VOIP in Schweden
BeitragVerfasst: Di, 21 Aug, 2012 17:14 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 28.10.2010
Beiträge: 210
Plz/Ort: München/Hällefors
Hallo Forum,

ich weiß, VOIP mit deutscher Nummer über einen schwedischen Provider kann unter Umständen nicht erlaubt sein, deshalb ist dies nur eine rein theoretische Erörterung :triller:

Hat jemand Erfahrung damit und mit welchen Internet-Providern? Und bei welchen Mobilfunk (UMTS)-Providern geht das (natürlich rein theoretisch). Bei Telia und Telenor geht es im Roaming-Modus mit dem iPhone jedenfalls nicht (App: iSip, VOIP-Anbieter: 1&1)

Viele Grüße,

awe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VOIP in Schweden
BeitragVerfasst: Di, 21 Aug, 2012 17:30 
erlaubt oder nicht ist eigentlcih egal, die können dir die gängigen ports einfach sperren. wenn du aber eine datenkarte nimmst, geht das.
die frage ist also welche anbieter voip erfolgreich in ihren netzen blocken. mit den datenkarten von telia und telenor geht es garantiert, was anderes hab ich noch nicht ausprobiert.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VOIP in Schweden
BeitragVerfasst: Mi, 22 Aug, 2012 11:56 
Nun ahne ich auch, warum unser deutscher Anschluss bei sipgate hier nicht mehr so funzt wie er sollte ....


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VOIP in Schweden
BeitragVerfasst: Mi, 22 Aug, 2012 11:59 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2007
Beiträge: 312
Plz/Ort: Oberbayern + Dalsland
Seit Jahren bei mir erfolgreich erprobt: ich nutze einen Sipgate-Account mit eigener (deutscher) Telefonnummer in Schweden (d.h. alle Gespräche nach Deutschland sind dann sozusagen Ortsgespräche ohne 0049, aber Gespräche "nach" Schweden sind dann Auslandsgespräche mit 0046 vorweg). In meinem Haus habe ich Bredband von Telia über die Telefonleitung und das funktioniert bisher prima. Wenn ich ein paar Tage mit dem Boot unterwegs bin, dann nutze ich eine Prepaid SIM-Datenkarte von Comviq - auch da gab es bisher keinerlei Probleme (die lässt sich bequem per Internet und Kreditkarte aufladen).
In beiden Fällen benötigst Du einen Router, der in der Lage ist, VoIP-Signale/Port(s) zu bevorzugen (Stichwort: QoS), da Dir sonst bei einem schnellen Download, dass VoIP-Gespräch gestört wird. Im Notfall geht's aber auch per Prepaid-Datenkarte im USB-Stick mittels Laptop und vom VoIP-Provider angebotener Software...ich habe damit aber keine guten Erfahrungen gemacht und deshalb den etwas aufwendigeren Weg über Router genommen.

Zur Info: Freunde von mir sind vor ein paar Jahren nach USA ausgewandert und haben sich vorher noch eine deutsche VoIP-Telefonnummer besorgt. Die funktioniert heute noch problemlos und wird über eine (amerikanische) Kreditkarte aufgeladen. Soviel zu "irgendwie nicht erlaubt"...

Hartmut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VOIP in Schweden
BeitragVerfasst: Mi, 22 Aug, 2012 12:46 
hab eben VOIP (sipgate) mit halebop prepaid ausprobiert und funktioniert wunderbar.

harfes hat geschrieben:
ich nutze einen Sipgate-Account mit eigener (deutscher) Telefonnummer in Schweden

deine lösung funktioniert in der tat gut, ich kenne einige die das so machen. man sollte vielellicht dem geneigten nachahmer erwähnen, dass wenn er eine deutsche festnetznummer in schweden haben will den account auf eine deutsche adresse anmelden und seine identität verifizieren muss. sipgate u.a. sind angehalten die identität + adresse korrekt zu überprüfen. ob man das nun darf oder nicht ist auch eher eine frage für ein rechtsforum.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VOIP in Schweden
BeitragVerfasst: Mi, 22 Aug, 2012 13:06 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 28.10.2010
Beiträge: 210
Plz/Ort: München/Hällefors
Danke, das macht mir Hoffnung. Meine Eltern haben derzeit einen Telia-Festnetzanschluss, sind aber nur ca. 4 Monate im Jahr in Schweden. Deshalb wäre ein Prepaid-Datentarif, den man monatlich buchen kann, kombiniert mit VOIP (z.B. sipgate) eine Alternative. Es sollte halt ein "normales Telefon" sein, kein Softphone auf dem PC. Die 3G-Abdeckung ist laut den Karten der Netzbetreiber gegeben, in der Realität mit meinem iPhone aber nicht. Meine Lösung wäre ein UMTS-Router (z.B. Huawei) mit Anschlussmöglichkeit für analoge Telefone und externe Antenne (ähnlich wie hier: http://www.das-grosse-schwedenforum.de/internetzugang-im-ferienhaus-t25135.html) beschrieben). Wenn das funktioniert, wäre das durchaus auch eine Lösung für meine kleine Hütte.
:sflagge:
Ich versuche mal, mir die Infrastruktur zum Testen zusammen zu leihen und berichte meine Erfahrungen.

Viele Grüße,

awe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VOIP in Schweden
BeitragVerfasst: Mi, 22 Aug, 2012 13:31 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 28.10.2010
Beiträge: 210
Plz/Ort: München/Hällefors
findus hat geschrieben:
man sollte vielellicht dem geneigten nachahmer erwähnen, dass wenn er eine deutsche festnetznummer in schweden haben will den account auf eine deutsche adresse anmelden und seine identität verifizieren muss. sipgate u.a. sind angehalten die identität + adresse korrekt zu überprüfen. ob man das nun darf oder nicht ist auch eher eine frage für ein rechtsforum.


Hej findus,

mit unseren Wohnsitzen ist D :dflagge: wäre das wohl kein Problem. Gruß, awe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VOIP in Schweden
BeitragVerfasst: Mi, 22 Aug, 2012 13:36 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.10.2009
Beiträge: 2747
Plz/Ort: 64753 Brombachtal / 27745 S:t Olof
Das hört sich ja sehr interessant an. Bin gespannt auf deine praktischen Erfahrungen.
Ich habe auch einen Telia-Festnetzanschluß der gerademal 2 Monate im Jahr genutzt wird.

Aber sigate kostet doch auch auch neben den Gesprächskosten noch eine Grundgebühr
von 14,95 EUR monatlich. Oder habe ich da was falsch verstanden?

Gruß Attusa :YY:

_________________
"Ein Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos"
i.A.a. Loriot
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VOIP in Schweden
BeitragVerfasst: Mi, 22 Aug, 2012 13:49 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 28.10.2010
Beiträge: 210
Plz/Ort: München/Hällefors
attusa hat geschrieben:
Aber sigate kostet doch auch auch neben den Gesprächskosten noch eine Grundgebühr
von 14,95 EUR monatlich. Oder habe ich da was falsch verstanden?

Gruß Attusa :YY:


Es gibt einen Prepaid-Tarif für 0 Euro. Telefonate ins deutsche (und auch ins schwedische) Festnetz kosten 1,79 Ct/min. Und Du bekommst eine Festnetznummer im Ortsnetz Deines deutschen Wohnsitzes. Ich habe mir einen Zugang besorgt und das ganze mit 10 Euro Aufladung von meinem deutschen DSL-Anschluss (Fritzbox mit DECT-Telefon) mit Telefonaten nach Schweden ausprobiert. Geht prima!

Gruß, awe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VOIP in Schweden
BeitragVerfasst: Sa, 25 Aug, 2012 11:23 
Hallo,

tatsächlich muss eine deutsche Telefonnummer an den Wohnsitz gekoppelt sein. Wer sich also eine solche Nummer beschafft, den Wohnsitz aufgibt und die Nummer weiternutzt, verletzt die Regeln der Bundesnetzagentur. Der Grund dafür sind u.a. Notrufe, wo die Position/Adresse dem Dispatcher bereitgestellt wird.

Es gibt allerdings die Vorwahl 032, die für "nomadische Nutzung" gedacht und nicht an einen fixen Wohnort gebunden ist. Allerdings wird ein Anruf wie ein Ferngespräch berechnet und es gibt noch ein paar andere Haken (siehe hier).

Sipgate habe ich auch, kostet wirklich nix außer Gesprächsgebühren.

Gruß,
AlterSchwede,
auch mal wieder da :-)


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 63 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO