Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:Treibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatWebcamsGalerie
Schwedisch lernen:Unterwegs & nebenbei: Lerne beim Sport, Kochen oder im Auto.
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.



Aktuelle Zeit: So, 14 Jul, 2024 3:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Hundehaltung
BeitragVerfasst: Do, 26 Apr, 2012 18:34 
in unserem dorf wohnt einer zeitweise aus norrtälje. der hat seinen hund frei laufen gelassen. das war den dorfbewohnren ein dorn im auge. eine hundebesitzerin ist zu ihm hingegangen und hat ihm die "spielregeln " in bezug auf hundeanleinen erklärt. seitdem sieht man ihn nur noch mit hund , der angeleint ist.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Hundehaltung
BeitragVerfasst: Do, 26 Apr, 2012 19:27 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 02.10.2011
Beiträge: 1753
Es freut mich sehr, dass dieses Thema zu vielen sinnfreien Beiträgen animiert. Aber die einzigen, die auf die Ursprungsfrage eingegangen sind, sind Faxälva und Lisa. Daher wäre es schön, wenn sich die kommenden Beiträge auf die Ausgangsfrage beschränken würden. :YY:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Hundehaltung
BeitragVerfasst: Do, 26 Apr, 2012 20:05 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 874
lifeofmyown hat geschrieben:
Es freut mich sehr, dass dieses Thema zu vielen sinnfreien Beiträgen animiert.
...und alle kommen von dir..!!

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
*Konrad Adenauer*

*Det löser sig, sa han som sket i Valhalla-Badet*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Hundehaltung
BeitragVerfasst: Do, 26 Apr, 2012 22:37 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5765
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Um deine Frage klar, deutlich und unmissverständlich zu beantworten: Es ist in Schweden nicht nicht üblich Hunde miteinander tollen zu lassen. Das hat vor allem technische Gründe. Angeleinte Hunde können nun mal nicht gemeinsam über eine Wiese tollen. Es sei denn Herrchen oder Frauchen haben eine super Kondition so das sie mitlaufen können.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Hundehaltung
BeitragVerfasst: Do, 26 Apr, 2012 22:39 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 02.10.2011
Beiträge: 1753
Rudi hat geschrieben:
Um deine Frage klar, deutlich und unmissverständlich zu beantworten: Es ist in Schweden nicht nicht üblich Hunde miteinander tollen zu lassen. Das hat vor allem technische Gründe. Angeleinte Hunde können nun mal nicht gemeinsam über eine Wiese tollen. Es sei denn Herrchen oder Frauchen haben eine super Kondition so das sie mitlaufen können.


Ok, danke. Angeleint macht das natürlich keinen Sinn, klar. :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Hundehaltung
BeitragVerfasst: Do, 26 Apr, 2012 23:06 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2004
Beiträge: 1204
lifeofmyown hat geschrieben:
Mir war das jetzt neu. Kann jemand, idealerweise Hundehalter, was zu dem Thema sagen? :YY:


Wurde doch alles beantwortet.

Code:
 Naja, vielleicht finden sich ja ein paar "unübliche" Schweden... :wink:


Was willst Du jetzt eigendlich wissen ? Es gibt geschriebene Gesetze und auch ungeschriebene Gesetze, die einfach die Höflichkeit in einem Land und den Umgang miteinander gebieten.

Ich hab auch einen Hund...der ab und an..mit nach Schweden kommt. Das Grundstück ist eingezäunt und da darf sie.

Wir lassen ihn nicht im Wald nicht frei laufen, obwohl Vinni unser Grundstück in Schweden liebt.

Auf den letzten 300 Metern zum Haus ist sie uns schon mal aus der Scheibe gesprungen und zum Grundstück vorgelaufen. :oops:

Aber das war mitten im Wald.


Ansonsten habe ich in Schweden gute Erfahrungen gemacht, hälst du deinen Hund angeleint, sind alle sehr nett und tierlieb.

Oh...en bernersäänen. :wink:

_________________
Gruß !
Andrea


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Hundehaltung
BeitragVerfasst: Fr, 27 Apr, 2012 14:56 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2005
Beiträge: 512
Plz/Ort: Wilhelmshaven
Hej,

unser Haus steht in einer Ferienhaussiedlung mit 16 Häusern. Im Juli sind fasst alle da und somit auch sechs oder sieben Hunde. Jeder geht nur angeleint mit seinem Hund spazieren. Auf den Grundstücken sind alle Hunde frei und kein einziges Grundstück ist eingezäunt. Die meisten Hunde akzeptieren die Grundstücksgrenzen. Am Seeufer stromern sie schon mal hin und her, aber in den letzten 10 Jahren ist es zu keiner Beißerei oder gar Angriffe auf die badenden Kinder und Erwachsenen gekommen. Ein Jagdhund ist dabei, der speziell für die Hasenjagd ausgebildet ist, er kommt gern mal auf unser Grundstück, aber ein strenges "Gå hem" reicht und er dreht um.
Du musst halt schauen, wie die Gegebenheiten sind und wie sich die anderen Hundebesitzer verhalten.

Gruß Elchi

_________________
http://www.krebsgegner.de
YouTube Kanal: Krebsgegner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Hundehaltung
BeitragVerfasst: Fr, 27 Apr, 2012 15:02 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 02.10.2011
Beiträge: 1753
Elchi hat geschrieben:
Hej,

unser Haus steht in einer Ferienhaussiedlung mit 16 Häusern. Im Juli sind fasst alle da und somit auch sechs oder sieben Hunde. Jeder geht nur angeleint mit seinem Hund spazieren. Auf den Grundstücken sind alle Hunde frei und kein einziges Grundstück ist eingezäunt. Die meisten Hunde akzeptieren die Grundstücksgrenzen. Am Seeufer stromern sie schon mal hin und her, aber in den letzten 10 Jahren ist es zu keiner Beißerei oder gar Angriffe auf die badenden Kinder und Erwachsenen gekommen. Ein Jagdhund ist dabei, der speziell für die Hasenjagd ausgebildet ist, er kommt gern mal auf unser Grundstück, aber ein strenges "Gå hem" reicht und er dreht um.
Du musst halt schauen, wie die Gegebenheiten sind und wie sich die anderen Hundebesitzer verhalten.

Gruß Elchi


Danke für die nette Info! :sflagge: Geht ja auch nicht um "Beißereien". Obwohl so etwas natürlich auch mal vor kommen kann. War halt die Frage, ob Schweden ihre Hunde "stur" an der Leine führen und keinen Kontakt zu anderen Hunden wünschen. Aber das scheint ja lokal unterschiedlich zu sein. Naja, lassen wir uns überraschen. :cool:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Hundehaltung
BeitragVerfasst: Fr, 27 Apr, 2012 15:34 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 12.07.2011
Beiträge: 86
Plz/Ort: Bad Tölz
Wir fahren jetzt zum 4ten Mal nach Schweden. Der Hund ist IMMER an der Leine und in Restaurants nur dann dabei wenn wir auf der Taresse und im Freien sitzen. Im Lokal wird ein Hund sehr ungern gesenen. Da kann es dir passieren dass du wieder gehen kanns. Wir sind meist in Dalana unterwegs. Dort gibt es alles mögliche "Wildzeug" (Elche, Rehe, Wölfe, Bären. Luchs). Mit 40 kg ist er schon eine Erscheinung, der sich durchsetzen kann. Ich habe aber keine Lust nähere Bekanntschaft mit einem der genannten Tiere beim Wandern, Spazieren gehen zu machen. Ich glaube nicht dass es so lustig ist wenn dir und deinem Hund bzw. erst mal nur deinem Hund eine wild gewordene Elchkuh nachgeh. Und so ein paar Wölfe finden nen Hund alleine im Wald auch ganz lecker.... Wenn der in den Wald rennt und ner Spur nachjagt findest du den nie mehr.
In der Stadt ist er immer an der Leine.
Auf dem Grundstück - wenn es nen hohen Zaun hat - nie.
In den Weiten Dalanas findest du eh kaum Hunde zum Spielen.
Es rennen dort einfach zu viele Wildtiere in der Gegend rum, als dass es wirkllich entspannend für den Hundeführer ist. Du mußt immer schauen....
Noch nen Hinweis zum "Welpenspielen". Welpen OHNE erwachsene Hunde spielen lassen ist wie wenn du Kindergartenkinder ohne Aufsicht spielen läßt. Das gibt ein Chaos. Keiner ist für die Erziehung, Schlichten etc. da, niemd bremmst sie... Mobbing und Frust und später "gestörte" Hunde sind das Ergebniss. Das ist meine private Meinung zum Thema Welpenspielen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Hundehaltung
BeitragVerfasst: Fr, 27 Apr, 2012 21:00 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010
Beiträge: 382
Plz/Ort: Närke/Schweden
lifeofmyown hat geschrieben:
Mal ganz im Ernst, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es Menschen gibt, die ihren Hund vom 01.03.-20.08. konsequent angeleint lassen.


Als Hundebesitzer könnte ich dazu einen ganzen Roman schreiben, aber ich fasse es mal zusammen:

Die Leinenpflicht wird sehr konsequent eingehalten. Frei laufen lassen kannst du deinen Hund nur, wenn du zu 100% sicher sein, kannst, dass er dir immer und in jeder Situation zu 100% gehorcht. Da die meisten gut erzogenen Hunde zwar in 99% der Fälle gehorchen, aber ein Restrisiko von 1% bleibt, leint man hier seinen Hund lieber an.

Ich bin da ein gebranntes Kind: als ich gerade hergezogen war und noch nicht so gut schwedisch sprach, war ich mit meinem Hund in einem kleinen Wäldchen unterwegs. Er war nicht angeleint und als uns ein anderer Hundebesitzer mit einem jungen Boxer entgegenkam, sprang mein Hund auf den Boxer zu, um ihn zu begrüßen. Unser Hund ist etwa so groß wie ein Foxterrier, weiß-braun gefleckt und hat lockiges Fell. Er sieht eher lustig als gefährlich aus. Trotzdem trat der andere Hundebesitzer mit dem Fuß nach ihm. Ich bin natürlich sehr böse geworden und habe ihn auf englisch gefragt, ob er noch ganz richtig im Kopf sei. Schließlich tritt man nicht so mir-nichts-dir-nichts nach einem Hund, der nicht in Drohhaltung ist, sondern freundlich schwanzwedelnd des Weges kommt. (Und ich setze bei Hundebesitzern voraus, dass sie die Körpersprache von Hunden lesen können.) Das Ganze endete damit, dass der Mann furchtbar wütend wurde und anfing, mich zu knuffen und zu schubsen. (Er war ca. 1 Kopf größer als ich.) Ich war von der ganzen Situation völlig überfordert und so überrascht, dass mir fast die Tränen kamen und ich mich mit meinem Hund dann aus dem Staub gemacht habe, weil ich einfach Schiss bekam. Das hat mich so gestresst, dass ich seitdem es nicht mehr wage, den Hund abzuleinen, wenn auch nur eine winzige Chance besteht, dass wir einen anderen Hund treffen könnten.

Ich bin bis heute sehr skeptisch der schwedischen Hundehaltung gegenüber. Begegnungen zwischen Hunden werden teilweise mit Gewalt (scharfes Leinenrucken, mit dem Knie gängeln, man sieht sogar diese "Halfter" sehr häufig - völlig unangebracht bei vielen Hunden) - nur um "zwischenhundliche" Begenungen zu vermeiden. Schrecklich!

Aber ich passe mich an, lasse mir nichts anmerken und halte meinen Hund an der Leine. Dafür darf er dann mit dem Nachbarhund ausgiebig spielen - in deren eingezäuntem Garten...

Und denke mir oft, wenn ich diese armen, gegängelten, sozial völlig isolierten Hunde sehe: arme Schweine, äh Hunde.

_________________
"111 Gründe, Schweden zu lieben"


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO