Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Di, 19 Okt, 2021 1:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 15 Aug, 2013 12:43 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Hab grad nochmal hier gelesen und dabei fiel mir das auf :YYAY: :
vibackup hat geschrieben:
Unser Urlaub in Bayern mit ein paar Aufenthalten in Ostdeutschland
//M

Denkst du wirklich so, nach fast 25 Jahren Mauerfall??? Oder war das ein Schreibfehler??? Also, ich hätte wohl entweder geschrieben: Süddeutschland und Ostdeutschland
oder
Bayern und Sachsen-Anhalt (oder welches Bundesland auch immer)

Zum Geld vorzählen mal an alle, die meinen, dass das geht:
Wieviele Hände braucht man, um die Euro-Münzen in einer Kassenschlange stehend vorzusortieren???
Hat jemand von euch einen Taschenrechner mit beim Einkauf???
Und mal ehrlich, abgesehen von der schlechten Bezahlung, sollte nicht Hilfe im Service inbegriffen sein???
Aber wie gesagt, ich habe auch dumme Blicke erlebt, obwohl ich erklärte: Sorry, es ist ein paar Jahre her, dass ich in Deutschland eingekauft habe.... Wo ich dann zu hören bekam, dass ich es ja an dem Tag auch hätte sein lassen können.....
Rein touristisch gesehen, natürlich sehr attraktiv...noch dazu für eine Kleinstadt, die eine Partnerstadt in Schweden hat. Aber das habe ich mal schnell aufgeklärt - was glaubt ihr, wie attraktiv ich da war :YYAY: ein Exot unter den Einheimischen :herz: und plötzlich hatte es kaum noch jemand eilig aus der Schlange zu kommen :mrgreen: :lol:

Ein Glück, dass ich nicht auf den Mund gefallen bin.....weder in der einen noch in der anderen Sprache :YYAI:

Alles in Allem ein lustiger Tag :mrgreen:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 15 Aug, 2013 13:38 
Lis hat geschrieben:
Wieviele Hände braucht man, um die Euro-Münzen in einer Kassenschlange stehend vorzusortieren???

Also ich schmeisse immer alle Münzen in eine Hand und nehme dann die andere um die Münzen der grösse oder dem Wert nach durchzusortieren. Geht zur Not auch mit einer hand und/oder blind.
Egal, verläuft sich gerade in Kleinigkeiten, in dem hier thematisierten Falle waren ja immerhin 4 Hände verfügbar und letztendlcih ist es mir ja egal wie ihr alle in Deutschland einkauft.
Mein (!) Eindruck war halt, dass hinter vinbergssnäckas Handeln kein Unvermögen sondern schon eine gewisse Bereitschaft zum Querstellen gesteckt hat.
Querstellen find ich ja auch voll gut und wichtig, nur halt in diesem Falle evtl. unnötig.

Mir ist es letztes mal in Deutschland passiert, dass ein Tankwart die Polizei anrufen hat, weil ich meinen Ausweis nicht aus den Händen geben wollte. Vermutlich war ich Ihm zu patzig und Ihm hat die Du-Form misfallen. Habe die Polizei aber nicht mehr mitbekommen.
Und bei dem Aufenthalt davor wollten mich zwei augenscheinlich zugedröhnte "Sandwich Artists" bei einer fastfood Kette zusammenschlagen als ich bemerkte Sallat alleine auf einem Brötchen mache noch kein Sandwich aus. Zum Glück kam es weder zu einer Schlägerei, noch musste unser Freund und Helfer kommen. Aber bestimmt 10 Gäste aben die Schlange wieder verlassen und sind woanders einkaufen gegangen. Das war sicherlcih auch unnötig, zumal ich beim betreten des Ladens schon ein schlechtes Gefühl hatte:-|


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 15 Aug, 2013 16:57 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 12.07.2011
Beiträge: 86
Plz/Ort: Bad Tölz
Zum Thema Auto fahren oder doch lieber bleiben lassen, gibt es ein tolles Lied über die PKW-Fahrer meines Nachbarlandkreises. Ein Lied das die wirklichen Fahrkünste dieser Personen sehr treffen beschreibt, nichts beschönigt und nichts verbirgt. Einfach so wie es ist. Positive Ausnahmen gibt es natürlich immer.

http://youtu.be/kJgdqE9tusA


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 15 Aug, 2013 17:11 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 3729
Lis hat geschrieben:
Hab grad nochmal hier gelesen und dabei fiel mir das auf :YYAY: :
vibackup hat geschrieben:
Unser Urlaub in Bayern mit ein paar Aufenthalten in Ostdeutschland
//M

Denkst du wirklich so, nach fast 25 Jahren Mauerfall?

Was hat das mit dem Mauerfall zu tun? :YYAK:

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 15 Aug, 2013 17:37 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.10.2007
Beiträge: 653
Es gab da mal einen Politiker in Bayern der hat besoffen 2 Polen mit ihrem Polski Fiat 126 von der linken Fahrspur einer Autobahn geschossen, beide tot! Was denkt ihr ist dem wohl passiert? Fast nichts nicht mal eingesperrt wurde der. Was fahren auch solche Autos auf der linken Spur und das auch noch nachts auf einer Bundesdeutschen Autobahn. Soviel zu deutschen Autobahnen!

Was ist denn falsch an Bayern und Ostdeutschland?

Mfg
Amazonfahrer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 15 Aug, 2013 19:25 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 12.07.2011
Beiträge: 86
Plz/Ort: Bad Tölz
amazonfahrer hat geschrieben:

Was ist denn falsch an Bayern und Ostdeutschland?

Mfg
Amazonfahrer


Ich finde nix. Ostdeutschland ist eben der Sammelbegriff für einige Bundesländer die man durchquert hat um nach Bayern zu fahren. Wenn ich nach Schweden fahr,e fahre ich auch durch Ostdeutschland bis Rostock. Oder über Norddeutschland und Dänemark nach Malmö. Also passt der Begriff schon.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 15 Aug, 2013 19:51 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 14.09.2012
Beiträge: 835
Plz/Ort: Skruv / Schweden
Krass, wie sich der Thread hier unter Tage entwickelt hat....

Da ich hier nun mehrmals als krass unhöflich hingestellt werde:


Nein, ich bin nicht in der Lage, die unterschiedlichen Euro-Kleingeldmünzen in meiner Geldbörse auseinanderzuhalten und entsprechend dem Wert der Kasse herauszusuchen. Das hat vermutlich weniger mit fehlender Intelligenz zu tun (schliesslich habe ich auch irgendwann mal ein Ingenieur-Studium hinter mich gebracht), sondern mehr damit, das ich Euro Münzen viel zu selten in der Hand halte (einmal im Jahr, wenn überhaupt) als das ich anhand der Grösse und Farbe wüsste, um welche Münze es sich handelt. Ich muss jede Münze umdrehen und gucken, was drauf steht.....das funktioniert ungefähr wie bei einem Memory Spiel, noch dazu haben Euro Münzen bunt gewürfelte Rückseiten...ganz toll.....weiterhin ist der Stress an deutschen Kassen nicht zu vergleichen mit der Gelassenheit, die ich in Schweden gewohnt bin.....die ersten Male habe ich doch tatsächlich mein Kleingeld ausgeschüttet und selber zusammengesucht...was da los war...würde ICH als krass unhöflich bezeichnen..sorry...jedenfalls geht es schneller, wenn die Kassiererin sich die Münzen zielgerecht rausgreift....


Drei verschiede Münzen, eindeutig zu unterscheiden...das nenne ich Verbraucherfreundlich...

Wer mich als bezahlender Kunde als "krass unfreundlich" betiteln würde (nur weil ich nicht in deutscher Geschwindigkeit Münzen vorlegen kann)...der kann gerne seinen Mist selber behalten....dann gehe ich woandershin einkaufen ;-)

_________________
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: http://figeholm.jimdo.com/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 15 Aug, 2013 23:04 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
vibackup hat geschrieben:
Lis hat geschrieben:
Hab grad nochmal hier gelesen und dabei fiel mir das auf :YYAY: :
vibackup hat geschrieben:
Unser Urlaub in Bayern mit ein paar Aufenthalten in Ostdeutschland
//M

Denkst du wirklich so, nach fast 25 Jahren Mauerfall?

Was hat das mit dem Mauerfall zu tun? :YYAK:

//M

Für mich hört sich das an wie vor fast 25 Jahren, weil du Bayern Bayern genannt hast, als Bundesland eben. Oder hat sich da was geändert??? :oops: ach ja, Freistaat Bayern...kann ich mich noch dran erinnern :mrgreen: Ostdeutschland besteht ja auch aus Bundesländern. Für mich klingt der Begriff Ostdeutschland wie vor 25 Jahren Westdeutschland.....aber das soll hier ja auch nicht das Thema sein :weifa:
ahaaaaaaaaa, jetzt weiss ich: Du kennst die ostdeutschen Bundesländer nicht mit Namen....ingen nämnd ingen glömd :mrgreen: :lol: :YYAY:

:weifa: :weifa: :weifa:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 15 Aug, 2013 23:05 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2012
Beiträge: 864
Plz/Ort: 50°N->61°->62°->63°->..?
vinbergssnäcka hat geschrieben:
Da ich hier nun mehrmals als krass unhöflich hingestellt werde:

"Kraß" war wirklich etwas kraß ausgedrückt, ich entschuldige mich dafür. Ich habe den Beitrag aber schon so aufgefaßt, daß Du mit der Geste eher allgemein Ärger darüber ausdrücken wolltest, Dich mit dem Zeug abgeben zu müssen, und die Verkäuferin sowie die anderen Kunden das ausbaden mußten. Wenn das ein Mißverständnis war, nehme ich natürlich alles zurück.

Ich habe mich dabei an eigene Auslandsaufenthalte und manche ähnliche Situationen erinnert. In Singapur z.B. sind die Münzen so winzig klein, daß man oft Mühe hat sie überhaupt zu fassen zu kriegen. Jedenfalls mit europäischen Wurstfingern. Hatte auch schon mal genug Frust, um einfach den Inhalt des Portemonnaies auf die Theke zu kippen. Aber solche Anflüge vergißt man in Asien am besten, bevor sie zur Ausführung kommen. Da hat es immer und überall Schlangen, nie gibt es einen ruhigen Moment. Mit einer "egal-jetzt-bin-ich-hier-und-der-Rest-wartet-gefälligst"-Einstellung macht man sich nicht nur keine Freunde, sondern man erreicht auch nicht, daß irgendetwas schneller geht. Wenn Du zuviel Münzen hast, gibst Du sie dezent einem Bettler oder den Schulkindern, die andauernd mit Sammelbüchsen für irgendeinen guten Zweck unterwegs sind (und hoffst, daß das auch stimmt). Würde ich mich bei den Einheimischen über die Beschaffenheit ihres Geldes beschweren, würde ich nur ein augenfälliges Vorurteil bestätigen. Weiße sind einfach große, plumpe Dinger, die immer ungeschickt wirken, so wie sie aus der Masse der kleinen Asiaten oben rausgucken. Die können gar keine Feinmotorik haben. Man beginnt den Blickwinkel sogar zu verstehen, wenn man eine Zeitlang dort verbracht hat. Vielleicht hinkt der Vergleich, wenn man an Schweden oder in Schweden lebende (Ex-)Deutsche zu Besuch im Euroland denkt, aber es ist glaube ich dennoch klar, warum ich es für relevant halte.

In Indonesien gibt es aufgrund der Inflation fast nur noch Papiergeld. Der kleinste Schein ist der 1000er, der ist keine 10 unserer Cent wert. Münzen zu 100 und 500 Rupiah gibt es noch als Altertümer oder neuere aus Aluminium, sind aber wohl ziemlich knapp und viele Geschäfte haben keine. Dafür ist in den Kassen immer ein Fach voll mit so kleinen Bonbons, davon kriegst Du jedesmal eines, wenn Dir Wechselgeld für weniger als 1000 Rupiah zusteht. Man hantiert also immer mit dicken Bündeln voller meistens noch total verkeimter Scheine. Soll ich mich darüber ärgern und sie der Verkäuferin vor den Latz knallen, damit sie sie selber zählt und ich mir weniger Bazillen davon hole? Kann man probieren, die Wahrscheinlichkeit ist aber groß, daß man auf ein sehr geschicktes Gegenüber trifft und nachher mehr fehlt als eigentlich sollte. Die Frotzeleien gehen dann los, sobald Du außer Hörweite bist.

Thailand ist dagegen gut. Da gibt es nur drei verschiedene Münzen zu 1, 5, und 10 Baht und so verschieden groß, daß man gar nicht hinschauen muß um zu wissen, was man in der Hand hat. Englische Pfund sind auch nicht schlecht. Die Münzen sind relativ groß und alle so völlig verschiedenartig geformt, daß man sich leicht daran gewöhnen kann und dann keine Mühe mehr mit dem Zählen hat.

Also, endlich zu den Euromünzen. Aus gebrauchstechnischer Sicht sind die nicht optimal gestaltet, das stimmt. Man könnte meinen, die haben die Politiker selbst gemacht und keine Designprofis. Angeblich soll ja alles so sein, daß auch ein Blinder damit zurechtkommt. Das kann schon stimmen. Nur als Sehender hat man ein Problem damit! Blinde haben naturgemäß einen viel besseren Tastsinn ausgebildet. Ich habe auch jedesmal Schwierigkeiten, besonders die Messingteile auseinanderzuhalten und die Zählerei braucht jedesmal ihre Zeit. Das ist ein gutes Beispiel dafür, wohin der verkopfte Vereinheitlichungswahn führt.

Was mich am Hantieren mit Bargeld generell aber am meisten nervt, ist der Mix von Münzen und Scheinen. Das ist immer ein Umstand, die an der Kasse zu verstauen, besonders wenn es schnell gehen muß. Beim Aldi nehme ich sie meistens einfach in die Faust, mit der anderen Hand den Einkaufswagen und bewege mich so schnellstmöglich aus der Schußlinie, bevor ich mich um den Kleinkram kümmere.

Ist all das jetzt Grund genug, einfach alles über den Haufen zu werfen und nur noch Kreditkarten bequem zu finden? Ich meine, mit so einer Einstellung schießen wir uns ganz gewaltig ins eigene Knie. Wie oben schon erwähnt, die Karten haben ihre eigenen technischen Probleme, die nicht weniger Ärger verursachen können. Zudem gibt es handfeste politische Interessen, den Bürger immer weiter zu entmündigen und ihn am Ende praktisch auf Knopfdruck jeder Bewegungsfreiheit berauben zu können. Oder schon rein physisch auszuschließen, daß er mit seinem Geld irgendwas "Unmoralisches" tut. Überhaupt, jede einzelne Buchung aufzuzeichnen und verfolgbar zu machen. Ein Recht auf Anonymität gibt es nicht mehr, nicht einmal bei kleinsten Entscheidungen. Ich finde die Entwicklung in diese Richtung einfach furchtbar und werde immer meine Stimme dagegen erheben. Ebenfalls erregt meinen Widerspruch, wenn einer kommt und etwas sagt wie "Bei uns ist alles so fortschrittlich und bei euch ist es altertümlich". Auch diese Einstellung habe ich mir selbst im Ausland abgewöhnt, und das ganz besonders in den den Ländern, die wir aus unserer Sicht für weniger entwickelt halten. Die kommen umso besser klar, je weniger der Staat sich ins tägliche Leben einmischt bzw. gar nicht die Fähigkeit hat, immer und überall so weit vorzudringen. Hier im Westen passiert gerade das Gegenteil, und wir haben gute Chancen noch zu unseren Lebzeiten zu erleben, wie die ganze Chose so richtig gründlich gegen die Wand fährt. Dann wird heilfroh sein, wer in seinem Sammelalbum ein paar dieser wunderschönen 20-Goldmark-Stücke aus der Kaiserzeit hat, oder wenigstens sonst irgendwas aus Edelmetall. Ich gehe übrigens nicht nach Schweden, weil die das mehrheitlich auch so sehen, das Gegenteil ist ja der Fall, sondern weil ich sie für unter den Fähigsten halte, sich im Chaos besonnen zu verhalten und nach dem Crash völlig neu aufzustellen.

Okay, das war jetzt ein ziemlich weiter Bogen von einer vielleicht etwas heftigen Reaktion auf einen Beitrag zu den großen Dingen, die die Welt bewegen. Aber auch nicht off topic, denke ich.

_________________
Auf meinem Grabstein soll stehen: „Guck nicht so blöd, ich würde jetzt auch lieber am Strand liegen!“


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 15 Aug, 2013 23:08 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Für mich wird es die nächsten Tage spannend. Ich bekomme am Samstag Besuch aus Deutschland, das allererste mal in Schweden......Fähre, Auto.....und Bargeld, was ich bisher weiss :D
Bin gespannt, wie sie Schweden erleben werden :YYBP: :D

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO