Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie

#bleibtzuhause | #fahrenichtnachschweden


Aktuelle Zeit: Mi, 02 Dez, 2020 0:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Anfangsprobleme bei Tontauben !?
BeitragVerfasst: Mo, 08 Jun, 2009 15:44 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2007
Beiträge: 156
Tack!

…ich hab nun erstmal ein paar Tage gebraucht um alles wieder in geordnete Bahnen zu leiten, nachdem sich die letzten Wochen nur um die Ausbildung gedreht haben, bin ich nach Ende der Prüfungen in ein kleines Loch gefallen :-)

Ich freue mich schon auf die von Emaster geschilderten Eindrücke die mich zukünftig noch erwarten werden. Ich werde das jetzt alles ganz langsam auf mich zukommen lassen,
ich war vorher schon sehr Natur interessiert, und muss sagen dass ich durch die Ausbildung noch einen kräftigen Schub dazu bekommen habe. Egal wo ich bin, es gibt immer was zu bestimmen oder man erfreut sich einfach daran das gelernte in Natura zu sehen.

@Tomtom wie geht’s bei dir voran?


Waidmannsheil!

Mounty


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfangsprobleme bei Tontauben !?
BeitragVerfasst: Di, 09 Jun, 2009 11:27 
Hej Mounty,

bei uns ist es noch richtig "gmiadli" -gemütlich, d.h. zweimal pro Woche abends Theorie, ab und zu Revierstunden und am Sonntag das erste mal alle miteinander zum Schießstand. Ansonsten mach ich noch immer wieder die 1.180 Prüfungsfragen (aber noch nicht alle, sondern die, die zum Unterricht passen).

Vielleicht zieh ich die Prüfung vor wenn ich das Gefühl hab, schon genug gelernt zu haben. Aber grundsätzlich gefällt es mir, das wir ein ganzes Jahr auch mit dem Lauf der Natur arbeiten. Und ich hab schon soviel Neues gelernt, unglaublich. Ich lauf jetzt ganz anders durch den Wald und versteh manche Dinge viel besser......

Tolle Sache, auch wenn man niemals auf die Jagd gehen würde...

Gruß
Tom


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfangsprobleme bei Tontauben !?
BeitragVerfasst: So, 14 Jun, 2009 15:03 
Hej,

:YYAO: können wir den Tread nochmal ganz von vorne anfangen, nur mit dem Unterschied das nicht mounty sondern tomtom112 schreibt?

Das gibts doch nicht. Heute das erste mal am Schießstand. Ich als Protokollführer angefangen. Und die Jungs und Mädels eigentlich ganz gut geschossen. Dann ich. 1. Serie 10 Schuß und nicht eine einzige Taube getroffen!!!!!!???????? Bin ich blöd???? :bunny:

Dann war ich sauer. Zweite Serie. 1. Taube - Treffer. 2. Taube - Treffer. Dann ein Riesenfehler unseres Schießlehrers: Er lobt mich: Ah sagt er, jetzt ist er sauer und schon trifft er. Ab da wars vorbei. Schuß 3-10 kein einziger Treffer. :sluf:

Dann in einer 5er Serie nochmal 2 getroffen. Aber alles in allem hab ich mir das viel leichter vorgestellt. Mal abgesehen von dem ersten Rückschlag und Knall - Trotz Ohrenschützer und kräftigem Körperbau bin ich ganz schön erschrocken.

Wir haben dann noch auf den laufenden Hasen schießen dürfen. Der Ausbilder an diesem Stand hat ihn zunächst in die Mitte gefahren um mal das Treffen überhaupt zu üben. Ich wieder: 4 Schuß - kein Treffer. Dann war klar was ich falsch mache: Wenn ich abziehe, ziehe ich gleichzeitig die Flinte nach unten. Er sagte: klassischer Abzugsfehler. Dann Technik umgestellt und jeder Schuss saß!!! D.h. ich hab langsam den Abzug gezogen, bis sich der Schuß quasi von alleine gelöst hat.

Soweit alles klar, nur bei den Tauben hab ich leider nicht die Zeit um den Abzug langsam zu ziehen.... Mal sehen was das noch wird. An der Schulter ist übrigens ein kleiner roter Fleck - ich hoffe, ich werds überleben.... :humpel:

Gruß
Tom


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfangsprobleme bei Tontauben !?
BeitragVerfasst: So, 14 Jun, 2009 15:11 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005
Beiträge: 2938
Plz/Ort: Hermannsburg
tomtom112 hat geschrieben:
Hej,

:YYAO: können wir den Tread nochmal ganz von vorne anfangen, nur mit dem Unterschied das nicht mounty sondern tomtom112 schreibt?

Das gibts doch nicht. Heute das erste mal am Schießstand. Ich als Protokollführer angefangen. Und die Jungs und Mädels eigentlich ganz gut geschossen. Dann ich. 1. Serie 10 Schuß und nicht eine einzige Taube getroffen!!!!!!???????? Bin ich blöd???? :bunny:


Janz ruhisch Tom- det looft janz von alleeene :YYBP:

Also, wie Du schon festgestellt hast- den Thread nochmal intensiv durcharbeiten und Du wirst sehen- schon klappts :YYBP:

Beim Treffen hast Du nix verpasst- es war eh nur mal wieder sensationell :YYAK: :YYAE:
Na ja- nächstes Jahr kommste dann etws eher und wir schießen dann erst mal Einen aus auf unserer Anlage :pir: :sluf: :mgpeng:

CU
Emaster :YY:

_________________
Alte Böcke, alte Bäume- Gute Jagd und junge Träume- Mädchen schlank mit runder Brust-
Alles Edle Waidmannslust!!!


Es sind noch Tage bis zum 42. Bläsertreffen- Nässjö Jakthorn + Jagdhornbläsergruppe Hermannsburg-Müden in Hermannsburg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfangsprobleme bei Tontauben !?
BeitragVerfasst: So, 14 Jun, 2009 15:30 
Hej Roland,

Dein Wort in Gottes Ohr!!!

Wenn's bei mir doch noch nach vielen Schüssen klappen sollte, dann schieß ma nächstes Jahr auf Eurer Anlage - das wär lustig. Mal sehen ob's hinhaut. Evtl. muß ich halt nochmal meine Haftpflichtversicherungssumme erhöhen....

Schön dass Ihr soviel Spaß hattet und der Wettergott es mal wieder bestens mit Euch gemeint hat....

Gruß
Tom


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfangsprobleme bei Tontauben !?
BeitragVerfasst: Mo, 15 Jun, 2009 14:10 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2007
Beiträge: 156
...na du hast doch was getroffen :YYAC: , darfst ja auch nicht vergessen das du das zum ersten mal machst! :perfekt:

Was war es denn Skeet oder Trap?

Wie Emaster schon sagt - das kommt von ganz alleine, wenn die Haltung und der Anschlag hinhaut hast du schon mehr als die halbe Miete...der Ablauf vom Rest - also das abholen, überholen und abdrücken geht dir mit der Zeit in Fleisch und Blut über. Wenn ich so zurück Denke fing es bei mir an besser zu werden als ich nicht mehr drüber nachgedacht habe - hab einfach nur noch gemacht...

Was ich noch sehr wichtig finde ist die Konzentration, Ruhe in der Rotte war bei uns das a und o!

...bei den Ohrschützern kann ich dir nur die aktiven empfehlen, haben neben der besseren Kommunikation den kleinen Vorteil das du die Wurfmaschine hörst wenn sie auslöst – hat mir ein wenig geholfen, war damit besser auf die Taube vorbereitet…

P.s. ...die Flecke sind normal - hatte ich auch, eine Kursteilnehmerin hatte jedesmal am Tag nach dem Training einen blauen Fleck am Unterkiefer, eine andere hatte immer einen Finger dick weil die Flinte dagegen gehauen ist :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfangsprobleme bei Tontauben !?
BeitragVerfasst: Mo, 15 Jun, 2009 14:53 
Hej mounty,

danke. Dann hab ich ja noch Hoffnung.....

Der rote Fleck an der Schulter ist schon wieder weg, dafür hab ich einen richtig schönen blau-grünen direkt über dem Bizeps. Schein ich wohl irgendwann mal nicht richtig angeschlagen zu haben....

Beim Gehörschutz hab ich von einem Freund den Peltor Sporttac gehabt. Aber von der Maschine hab ich absolut nichts gehört - ich hab allerdings auch nicht drauf geachtet. Übrigens war es Trap und im Grunde sah das so aus, daß wir ein paar Meter hinter und über dem Bunker standen und die Tauben sozusagen von uns weg (mal nach links, mal nach rechts) geflogen sind.

Wie gesagt, beim Hasen mit der "langsam den Druckpunkt suchen und ruhig immer weiter abziehen"-Technik hats gut geklappt. Nur die Zeit hab ich bei der Taube halt einfach nicht.... Na mal sehen wie es beim nächsten Mal geht - in 14 Tagen berichte ich wieder....

Gruß
Tom


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfangsprobleme bei Tontauben !?
BeitragVerfasst: Di, 09 Mär, 2010 18:47 
Hej,

jetzt muß ich den alten Schinken nochmals aus der Tiefe holen.....

Es gibt Frohe Botschaft: Endlich hab ich ihn, also ich habs auch geschafft.... :YYAX: :pir:

Danke nochmal an Roland für den Beistand per Telefon oder PN. :hey:

Wmh

Tom

PS: Und jetzt gema a scheene Hoibe dringa.....


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfangsprobleme bei Tontauben !?
BeitragVerfasst: Do, 11 Mär, 2010 8:44 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005
Beiträge: 2938
Plz/Ort: Hermannsburg
tomtom112 hat geschrieben:
Hej,
jetzt muß ich den alten Schinken nochmals aus der Tiefe holen.....
Es gibt Frohe Botschaft: Endlich hab ich ihn, also ich habs auch geschafft.... :YYAX: :pir:
Danke nochmal an Roland für den Beistand per Telefon oder PN. :hey:
Wmh
Tom
PS: Und jetzt gema a scheene Hoibe dringa.....


Oha, glatt überlesen :oops:

Waidmannsheil !! :perfekt: :YYBC: :hey: :bravo: :dhoch: :cool!:

und? was war nun von meinen Anregungen, Vorhersagen oder Bewertungen richtig oder falsch?

Jetzt kommt erst einmal der Kampf mit dem eigenen Ego beim ersten Schuß auf eine lebende Kreatur. Für mich war es ein sehr emotionales Erlebnis, dass ich sicher nie vergessen werde.
Dazu kommen nun die "guten Ratschläge" der Waidgenossen und sog. Altjäger, bei Denen damals alles viel besser war, die heutige Ausbildung nur noch ein "Abklatsch" der damaligen "Reifezeit" ist usw.

Jagdneider und echte Waidkameraden sind erst einmal herauszufinden, die eigene Einstellung zur Hege und Ernte muß positioniert werden und dann kommt eigentlich nur noch die Erfahrung.
Wenn es Dir so ergeht wie mir, dann gehst Du erst noch einmal gefühlsmäßig durch "tiefe Täler" und über "hohe Klippen" bis Du den eigenen Weg gefunden hast.

Ich bin sehr schnell zu der Überzeugung gelangt, dass es manchmal besser ist, den "Finger gerade" zu lassen, als vorschnelle Entscheidungen zu treffen- auch wenn es manchmal zu vielen zusätzlichen Ansitzstunden geführt hat. Ich hatte aber nie das Gefühl falsch geurteilt zu haben.

In diesem Sinn gratuliere ich Dir herzlich zu Deinem "grünen Abitur" wünsche ich Dir für Deine zukünftige Jagdzeit ein kräftiges "Waidmannsheil und immer einen guten Anlauf"
Vielleicht führen ja irgendwann einmal unsere jagdlichen Fährten zusammen auf die Pirsch- ich würde mich darüber sehr freuen :sluf: :mgpeng:

Ansonsten gilt auch für Dich, was ich im letzten Jahr an Mounty gepostet habe :YYBP:

Hermann Löns hat seinerzeit schon sehr gut beschrieben......

Das Schiessen allein macht den Jäger nicht aus;
Wer weiter nichts kann, bleibe besser zu Haus´,
Doch wer sich ergötzet an Wild und Wald,
auch wenn es nicht blitzet und wenn es nicht knallt,
Und wer noch hinauszieht zur jagdlosen Zeit,
Wenn Heide und Holz sind vereist und verschneit,
Wenn mager die Äsung und bitter die Not,
Und hinter dem Wild einher schleicht der Tod,
Und wer ihm dann wehret- ist Waidmann allein.
Der Heger, der Pfleger kann Waidmann nur sein.
Wer bloß um das Schiessen hinaus ging zur Jagd,
Zum Waidmann hat er es niemals gebracht.-


Mit einem dreifachen "Horrido- Joho" aus der Lüneburger Heide

Emaster :hey:

_________________
Alte Böcke, alte Bäume- Gute Jagd und junge Träume- Mädchen schlank mit runder Brust-
Alles Edle Waidmannslust!!!


Es sind noch Tage bis zum 42. Bläsertreffen- Nässjö Jakthorn + Jagdhornbläsergruppe Hermannsburg-Müden in Hermannsburg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfangsprobleme bei Tontauben !?
BeitragVerfasst: Do, 11 Mär, 2010 9:08 
Hej Roland,

vielen Dank für die guten Wünsche.

Im Grunde denk ich haben Deine Einschätzungen eigentlich alle gestimmt. Auch konnte ich schon selbst die unterschiedlichsten Erfahrungen machen. Angefangen von den diametral unterschiedlichsten Auffassungen zur Fütterung (mein Bruder war vor der Auswanderung beim Staatsforst, unser Ausbilder füttert jährlich mehrere Tonnen) über die verschiedensten Einstellungen was die Tradition betrifft.

Da muß man seinen Weg selbst finden und der wird sich erst in den nächsten Jahren genau rausstellen. Im Moment bin ich für alles offen und höre mir alle Meinungen bereitwillig an. Schließlich fehlt es noch an ausreichend eigener Erfahrung um abschließend Urteile zu fällen.

Auf jeden Fall hat es mir recht viel Spaß gemacht und ich hab so megaviel Neues gelernt, sehe plötzlich Dinge, an denen ich vorher blind vorbeigestolpert bin.

Ja, auf den ersten Schuss bin ich gespannt - den ersten Bock darf ich im Revier meines Jagdherrn schießen. Aber bis Mai ist es noch ein wenig hin. Jetzt gilts erstmal den ganzen Papierkram - Versicherung usw.- zu erledigen, dann Waffenschrank und Büchse kaufen....

Was ich aber schon als gefestigte Einstellung sagen kann: Ich hab vor der Kreatur höchsten Respekt und freue mich dann über das Geschenk der Natur, wenn ich das Wildbret auch genießen kann. Jagdreisen in Ferne Länder um nur blind irgendwelche Abschüsse zu machen, liegen mir völlig fern und da wundert mich bei manchen Geschichten nicht, wenn wir Jäger in der Bevölkerung z.T. sehr kritisch betrachtet werden.

Ich hatte ja große Bedenken vor der "roten Arbeit", aber hier hab ich viel gelernt und festgestellt, daß vieles nur Kopfsache ist und der Mensch sich soweit von allem natürlichen entfernt hat. Ja es graust ihm vor dem aufgebrochenen Tier, aber es ist ihm völlig egal, wenn er sich die Fleischmengen aus dem Supermarkt heimschleppt, und was zuviel war, schmeißt er halt einfach weg....

Wäre nett, wenn es mal klappen würde zur gemeinsamen Jagd. Würd mich freuen....

Waidmannsheil

Tom


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO