Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Do, 28 Okt, 2021 16:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schulerfahrungen in Schweden
BeitragVerfasst: Mo, 19 Mai, 2008 21:21 
Suchen Familien mit schulpflichtigen Kindern, die nach Schweden ausgewandert sind oder noch möchten. Sind für viele Infos und Tipps dankbar, um unseren Kindern (12,10) die Angst vor der neuen Schule (wo man noch keinen versteht) zu nehmen.
:yygrfa:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 20 Mai, 2008 13:22 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Hej,

du kannst gerne mal "Schule in Schweden" als Suchwort bei "Im Forum suchen" eingeben.
Es gibt 162 Threads dazu. Jeder einzelne Thread wird dich sicher schon ein bissel weiterbingen.

Fröhliches Durchlesen wünscht dir
Lis :YY:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 20 Mai, 2008 17:37 
Hej hej,

unser Sohn geht jetzt seit 3 Wochen in S zur Schule. Er hatte keine Probleme anzukommen und angenommen zu werden. Im Gegensatz zu seiner Klasse in D (34 Kinder) hat er nun 14 Klassenkameraden und einen sehr lieben Klassenlehrer.
Gerade ist er zu seiner ersten Klassenfahrt gefahren - ideal um alle gut kennenzulernen und ins schwedisch sprechen zu kommen.

Aber wie alles im Leben, ist dies eine persönliche Erfahrung, die nicht verallgemeinert werdn kann.

:YY:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 20 Mai, 2008 19:47 
Hej,

auch mich interessiert das Thema. Infos über Schulsystem usw. habe ich schon alles und die Threads dazu habe ich auch schon gelesen. Aber trotzdem wäre es interessant, wenn vielleicht noch andere über ihre persönlichen Erfahrungen was erzählen könnten.
In diesem Sinne schon mal danke an Eva! :YY:

Liebe Grüße
Alexandra


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schulerfahrungen in Schweden
BeitragVerfasst: Do, 22 Mai, 2008 12:56 
Sonnenschein 293 hat geschrieben:
Suchen Familien mit schulpflichtigen Kindern, die nach Schweden ausgewandert sind oder noch möchten. Sind für viele Infos und Tipps dankbar, um unseren Kindern (12,10) die Angst vor der neuen Schule (wo man noch keinen versteht) zu nehmen.
:yygrfa:


Hallo Sonnenschein und Alexandra,

wir ziehen im Juni nach Högsby .Am 19.August geht die Schule an.
Die Klasse wird per Geburtsdatum bestimmt, meine Kinder gehen durchwegs wieder in die selbe Klasse wie in D.Die Klasse fängt bei 0 nicht wie in Deutschland bei 1 an.
Die Schule haben wir schon kennengelernt, recht Sweet.Mehr kann ich aber noch nicht sagen über die Qualität.

Was ich weis:
Kindergarten und Schule in einem Haus.
Kleine Klassen mit wenigen Schüler (15 ca)
Schulzeit 8.15 -14Uhr
Mittags bekommen Sie ein Essen.
Sie brauchen keine Materialien, ein kleiner Rucksack genügt(sagte man mir)alles andere wird von der Schule gestellt.Müsste in ganz Schweden so sein.

Wo ich aber gleich eine Frage habe:
Wenn ein kleiner Rucksack reicht, gibt es dann keine Hausaufgaben?????


Betreuung wenn beide Berufstätig bis 18Uhr möglich.


Wenn ich weiteres weis, sag ich es Dir wenn Du möchtest.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schulerfahrungen in Schweden
BeitragVerfasst: Fr, 23 Mai, 2008 19:50 
Hej ihr Alle :-)

oh ja....... :lol: schreibt mal unbedingt!!!

Mein Sohn (13j) hat sich auch schon die Schule in Rödeby angeschaut - war auch echt sweet :-)
- ich wollte auch gleich wieder die Schulbank drücken... -

-Wir warten leider noch auf den vollständigen Arbeitsvertrag, aber Gedanklich wird es für die zwei großen (13j+16J) dann wohl auch im August in Se losgehen... -

Die Frage mit den Hausaufgaben ist nicht schlecht :roll:

:yygeweih: Sabine


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schulerfahrungen in Schweden
BeitragVerfasst: Fr, 23 Mai, 2008 20:17 
Juchu, ihr Lieben
schon mal vielen Dank für eure Beiträge, echt super so ein Forum!!! :YYBP:

Wir wollen die Gegend von Värmland "unsicher" machen.Im August wollen wir nochmal Urlaub dort machen. Die Zeit wollen wir auch zum Erkunden nutzen...Bewerbungsunterlagen abgeben, sich vorstellen...usw! :-)
Alles weitere ergiebt sich hoffentlich dann
GLG


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schulerfahrungen in Schweden
BeitragVerfasst: Fr, 23 Mai, 2008 20:20 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
caro1969 hat geschrieben:
Wo ich aber gleich eine Frage habe:
Wenn ein kleiner Rucksack reicht, gibt es dann keine Hausaufgaben?????



Hej hej,

zu Schulerfahrungen mit deutschen Kindern in Schweden kann ich nichts beitragen, denn unsere Kinder kennen nur schwedische Schulen ;-), sind also hier geboren, waschechte Norrlänningar :lol:

Aber zu den Hausaufgaben:
Doch doch, die gibt es.
Wir haben ein Kind in ÅK 2 und eins in ÅK 5. Sie kriegen wochenweise Hausaufgaben auf. Also einen veckobrev in Grösse A4-Blatt, in dem die Hausaufgaben für die Woche festgelegt sind. Das geht durch alle Fächer wie Lesen, Schreiben, Mathe, Geschichte, Englisch, was zeichnen, was sammeln und ´ne kurze Doku dazu machen etc. Es gibt die "Wörter der Woche" (Veckans ord) beispielsweise muss da zu jedem Wort ein Satz gebildet werden, schwedisch oder englisch je nach Alter der Kinder, oder beide Sprachen, soll auch mal ein kleiner Aufsatz sein.
ÅK 2 hatte vor kurzem die Aufgabe innerhalb einer Woche Informationen über ein für denjenigen intressantes Tier aus dem internet zusammenzustellen und daraus eine Art Zeitung zu machen. Unser Bursche fand ödlor intressant ;-)
Ausserdem ist einmal die Woche Naturkul oder Schwimmen oder Biblioteksbesuch oder ´ne Radtour oder ´ne Wanderung immer mit einem gewissen Auftrag verbunden.
Bücher aus der Schule werden nur mit nach hause genommen, wenn es die Hausaufgaben erfordern

Bei uns fängt die Schule um 8 Uhr an und geht bis 14:10 Uhr, zwischen halb 11 und 12 Uhr liegt die Lunch-Zeit für die Kinder, in der sie eine warme Mahlzeit erhalten in der Schule.
Als sie noch morgens in die förskola gegangen sind, bekamen sie auch gegen 7 Uhr ein kleines Frühstück angeboten.

Ihr solltet also für eure Kinder folgendes für die Schule zuhause bereithalten:
- Sportsachen für drinne und draussen mit Duschhandtuch und Duschbad (Rucksack oder Tasche dazu)
- Badesachen
- Fahrrad
- Regenbekleidung
- ´ne Tasche/Tüte mit Wechselwäsche, falls mal ein Unglück in der Schule passiert - t ex jemand fällt in eine Pfütze oder wie auch immer
- gute Winterbekleidung (wir haben mehrere Trockenschränke in der Schule, falls was nass wird im Winter)
- Wintersportgeräte wie Ski, Schlitten oder was anderes zum Rutschen, Schlittschuhe/Gleitschuhe, Hockeyschläger, .....auch Innebandyschläger u. U.
.
.
.

Mit vielem kann man sich auch untereinander aushelfen, nicht immer haben alle Kinder an allen Tagen dasgleiche Programm

Meine Tipps sind sicher nicht vollständig, aber hoffentlich doch etwas hilfreich für euch ;-)

lieben Gruss und viel Spass im Schulalltag wünscht euch
Lis :YY:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schulerfahrungen in Schweden
BeitragVerfasst: Fr, 23 Mai, 2008 20:50 
Hej hej,

zu Schulerfahrungen mit deutschen Kindern in Schweden kann ich nichts beitragen, denn unsere Kinder kennen nur schwedische Schulen ;-), sind also hier geboren, waschechte Norrlänningar :lol:

Aber zu den Hausaufgaben:
Doch doch, die gibt es.
Wir haben ein Kind in ÅK 2 und eins in ÅK 5. Sie kriegen wochenweise Hausaufgaben auf. Also einen veckobrev in Grösse A4-Blatt, in dem die Hausaufgaben für die Woche festgelegt sind. Das geht durch alle Fächer wie Lesen, Schreiben, Mathe, Geschichte, Englisch, was zeichnen, was sammeln und ´ne kurze Doku dazu machen etc. Es gibt die "Wörter der Woche" (Veckans ord) beispielsweise muss da zu jedem Wort ein Satz gebildet werden, schwedisch oder englisch je nach Alter der Kinder, oder beide Sprachen, soll auch mal ein kleiner Aufsatz sein.
ÅK 2 hatte vor kurzem die Aufgabe innerhalb einer Woche Informationen über ein für denjenigen intressantes Tier aus dem internet zusammenzustellen und daraus eine Art Zeitung zu machen. Unser Bursche fand ödlor intressant ;-)
Ausserdem ist einmal die Woche Naturkul oder Schwimmen oder Biblioteksbesuch oder ´ne Radtour oder ´ne Wanderung immer mit einem gewissen Auftrag verbunden.
Bücher aus der Schule werden nur mit nach hause genommen, wenn es die Hausaufgaben erfordern

Bei uns fängt die Schule um 8 Uhr an und geht bis 14:10 Uhr, zwischen halb 11 und 12 Uhr liegt die Lunch-Zeit für die Kinder, in der sie eine warme Mahlzeit erhalten in der Schule.
Als sie noch morgens in die förskola gegangen sind, bekamen sie auch gegen 7 Uhr ein kleines Frühstück angeboten.

Ihr solltet also für eure Kinder folgendes für die Schule zuhause bereithalten:
- Sportsachen für drinne und draussen mit Duschhandtuch und Duschbad (Rucksack oder Tasche dazu)
- Badesachen
- Fahrrad
- Regenbekleidung
- ´ne Tasche/Tüte mit Wechselwäsche, falls mal ein Unglück in der Schule passiert - t ex jemand fällt in eine Pfütze oder wie auch immer
- gute Winterbekleidung (wir haben mehrere Trockenschränke in der Schule, falls was nass wird im Winter)
- Wintersportgeräte wie Ski, Schlitten oder was anderes zum Rutschen, Schlittschuhe/Gleitschuhe, Hockeyschläger, .....auch Innebandyschläger u. U.
.
.
.

Mit vielem kann man sich auch untereinander aushelfen, nicht immer haben alle Kinder an allen Tagen dasgleiche Programm

Meine Tipps sind sicher nicht vollständig, aber hoffentlich doch etwas hilfreich für euch ;-)

lieben Gruss und viel Spass im Schulalltag wünscht euch
Lis :YY:[/quote]

Hej Lis,

na das sind doch schon mal sehr sehr viel Infos für uns Neue :lol:


Mit dem A4 Blatt, heißt das jetzt das am Anfang der Woche die Hausaufgabe für die ganze Woche gegeben wird?
Das währe für meine Tochter aber schlecht, ich müsste dann täglich Ihr :yyrübe1: geben das sie gemacht werden.Nee...kleine Scherz.

Also darf ich das so verstehen Lis?

förskola, das ist die für die 5Jährigen richtig?

Ak 2 (8Jahre?) und Ak 5 (11-12Jahre) hoffe ich stelle mich jetzt nicht zu Dämlich an.

Danke dir

Liebe Grüße


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schulerfahrungen in Schweden
BeitragVerfasst: Fr, 23 Mai, 2008 20:57 
Hej Lis :-)

ich freu mich für deine Kids, dass sie nicht die de Schule erlebt haben. Danke für diesen tollen ausführlichen Bericht!
Sicher ist nicht immer alles Gold was glänzt, aber wir werden hier mind. 3 Kreuze machen, wenn unsere Kids eine andere (Schul-)Welt kennenlernen dürfen...

Und unserer, noch 5J hat das Glück nicht mehr dieses Jahr in De eingeschult zu werden...
Und ich freu mich schon für ihn, wenn ich da so an die super nette Vorschullehrerin denke...

:yygeweih: Sabine


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO