Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Fr, 12 Aug, 2022 10:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Mi, 06 Jan, 2016 20:53 
Lis hat geschrieben:
Von deutschen Kunden hier oben im Norden leben zu wollen wird sicher ein Albtraum :YYAY:

Dein SQL-Fehler kommt (zumindest bei mir davon), dass ich smilies benutze, die in meinem Telefon oder auf meiner Platte vorhanden sind, anstelle von denen hier links im Fenster im Forum. Dann bekomme ich Auch den SQL-Fehler angezeigt. nehme ich die smilies raus und ersetze sie durch smilies aus dem Forum, geht´s ab wie ´ne Rakete :YYAX:
Das fiel mir gestern druch Zufall auf...........ein Beitrag ging durch, der nächste nich....smilies geändert - fertig :perfekt:



Damit ist des Rätsels Lösung gefunden, danke!

Ja, mit den Deutschen Kontakt pflegen ist schon interessant und auch wichtig, besonders wenn diese vor Ort sind. Nur -wir sehen dieses ja immer in den Auswanderdokus (dienen mir nur zur Belustigung) sie hoffen Auf Umsätze der Deutschen im Ausland. Da findet oft keine Integration statt, ich wünsche aber eben diese. auf Umsätze, ach ja Lis, Umsätze generieren soll ungefähr heißen Geld zu verdienen, bei der Zahlungsmoral der deutschen Firnen und Privatauftraggeber weiß man ja nie wann man nach welchem Ärger und Mahnwesen und Klagen sein Geld erhält.


Ich möchte mich von vorn herein integrieren, ja es würde sogar gut sein für einen landwirtschaftlichen Betrieb anfänglich die Maschinen zu warten (Maskinreparatör), defektes Ackerwerkzeug (Pflüge und so weiter) schweißen (Svetsare) Teile neu zu fertigen, z.B. durch drehen (svarvare) oder fräsen (fräsar) FEHLER SIND NACH DEN WENIGEN VHS STUNDEN NATÜRLICH IMMER MÖGLICH, ich stehe doch am Anfang. Das Optimum wäre dann für ein Jahr in Form eines Knecht mit Familienanschluss auf dem Hof zu leben, Wohnraum, Arbeit, soziales Umfeld zu haben und dann selbstredend die Sprachkurse für Einwanderer zu besuchen.

Denn warum soll es im Ausland leichter sein, nur mit guten Sprachkenntnissen ist auch der berufliche Neustart in halbwegs gut bezahlte Anstrllungen DAUERHAFT möglich.
Es führen ja immer viele Wege zum Ziel, Sprache ist der Asphalt der Straße zum Erfolg.

Ich wünsche allen einen schönen Abend.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 06 Jan, 2016 21:11 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 16779
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Pulsar hat geschrieben:
120+ Zugriffe

Ein Hej oder auch ein och hejdå wär nett gewesen
Eine "Willkommens-PN" hatte ich dir ja geschickt.
Du hast mir auch zwei Tage später geantwortet! Allerdings hast du mir in deiner Antwort keine Frage gestellt.

Im Forum beschwerst du dich, dass du nach zwei Tagen noch keine Antwort bekommen hast.
Hast du bei deiner Beschwerde daran gedacht, dass momentan Urlaubszeit ist?
Aber mittlerweile hast du ja hochqualifizierte Antworten bekommen.

Zu dem SQL-Fehler kann ich im Moment keine Angaben machen. Lis Aussage "...dass ich smilies benutze, die in meinem Telefon oder auf meiner Platte vorhanden sind, anstelle von denen hier links im Fenster im Forum." hat mir allerdings sehr viel weiter geholfen, so dass ich in dieser Richtung weiter recherchieren werde.

:YY: Värmi

_________________
:achso: Wusstest du schon?
Einer von uns beiden ist klüger als DU! :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 06 Jan, 2016 21:12 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 14.09.2012
Beiträge: 837
Plz/Ort: Skruv / Schweden
Hallo Pulsar,

irgendwie ist mir noch nicht so ganz klar, was Du eigentlich beruflich machst oder willst....

Schlosser, Kaufmann und selbständig seit 2002 klingt für mich ja geradezu ideal danach dich auch hier selbständig zu machen...ausser Du bietest etwas, für das es hier keinen Markt gibt...

jedenfalls könnte ich mir das als Einstieg gut vorstellen...andererseits, bist du ein guter Schweisser, die sind hier Mangelware....aber eine Anstellung zu bekommen, das ist im Anfang nicht leicht....die Sprachhürde kann als Selbständiger geringer sein als wenn Du eine Anstellung suchst....zumindest, wenn es Bedarf an deiner Arbeit gibt...

eine Alternative sind vielleicht noch die zahlreichen "Konsult"firmen....oder auch Zeitarbeit....das ist ideal um sich schnell eine Netzwerk aufzubauen und als Sprungbrett zu nutzen...

na jedenfalls viel Glück..

_________________
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: http://figeholm.jimdo.com/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 06 Jan, 2016 22:35 
Was ich zur Zeit arbeite habe ich eingangs umschrieben, mag aber eventuell auch von mir gelöscht worden sein, egal.

Ich habe halt den Maschinenschlosser gelernt, habe als Akkordschweißer gearbeitet, immer einmal wieder kleine Ersatzteile bei Kunden und Arbeitgeber durch Tätigkeiten an Drehbänken und Fräsen, Stoßmaschinen und Hobelmaschinen hergestellt, ich war in der Wartung von Kohlekraftwerken tätig und habe Rolltreppen bei OTIS hergestellt.

Durch Berufskrankheit (erledigt) würde ich umgeschult und habe Industriekaufmann gelernt, dann eine Filiale eines Bettenlagers aus dem nordischem Raum als Filialleiter eröffnet und geleitet, 6 Mitarbeiterinnen bei 1200 Qm Verkaufsfläche geführt. Nach 1,5 Jahren bin ich als Disponent, danach als Niederlassungsleiter zweier Zeitarbeitsfimrnen tätig gewesen und habe mich dann 2002 mit Zeitarbeit und Montagen selbständig gemacht, die Zeitarbeit aber schon vor 10 Jahren aufgegeben, die Praktiken Schwerkranken am Krankenbett Aufhebungsverträge unterzeichnen zu lassen sind für diese Branche in Deutschland klassischer Alltag, deshalb lehne ich jede Art dieser Firmen, deren Umgang mit Mitarbeitern und Ämtern , jedwede finanziellen Unterstützungen aus öffentlichen Mitteln komplett ab und für mich gehören solche Firmen komplett und ausnahmslos VERBOTEN!

Auch wenn ich scheitern sollte, einen Vertrag bei einer solchen Firma werde ich NIEMALS unterzeichnen, auch wenn es der Eintritt zu einer großen Firma verspricht.

Deshalb soll hier auch niemand danach schauen was ich gerade mache oder gemacht habe, in Schweden bin ich Ausländer, jemand der sich beweisen muss. Wenn ich Gülle schaufeln muss um Geld zu verdienen, dann mache ich das, wenn ich qualifiziert bin und einen Job bekomme, dessen Anforderungen ich annehmen und erfüllen kann, dann würde ich den natürlich bevorzugen.

Ich gehe aber nicht wie ein Spezialist wie Arzt Zahnarzt oder dergleichen nach Schweden, sondern als Handwerker, alles kaufmännische scheidet erst einmal lange Zeit aus, denn dazu bedarf es der Sprache.

Letztens kam ein Bericht über das größte Kaufhaus in Schweden (komme gerade nicht auf den Namen), da sah ich mich auf einmal in einem Job, der hier für mich niemals zum Nachdenken anregen würde;
Da laufen Angestelle durch die Abteilungen und sammeln die von Kunden aus den Einkaufswägen wieder ausgeräumten Waren ein, diese werden dann sortiert und zurück in die Abteilungen verbracht.

Jetzt mal ehrlich, gibt es für einen Einwanderer einen besseren Job? Er kommt durch den Kontakt zu Waren und Kunden an derartig viele Sprachkenntnisse wie wohl nirgendwo anders. Wenn ich nur schwedisch könnte, ich würde Björn (wurde als Geschäftsführer benannt) sofort eine Mail senden.


Ich schreibe immer soviel. :YYAK:


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 06 Jan, 2016 22:49 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 17.04.2015
Beiträge: 1494
Plz/Ort: hela världen
oh ja, Rechnungen drücken, nicht bezahlen
und nicht vorhandene Mängel finden können die Schweden mittlerweile auch !

Gerade wenn sie von Deutschen / Ausländern arbeiten lassen.

Man schimpft über den hohen Preis des schwedischen Unternehmers und
läßt sich ein Angebot vom Deutschen machen.
Am besten mit kompletter Teilelistung und Arbeitsbeschreibung.
Kurze Zeit später steht dann ein polnischer Klein-LKW beim Schweden und erledigt die Arbeit
für kleines Geld. Dank des ausführlichen Angebots hat man auch gleich alle nötigen Materialien
dabei.

Hoch lebe "Blocket" :sflagge:

Du siehst deshalb braucht man nicht auszuwandern......

_________________
Nordic by Nature


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 06 Jan, 2016 23:38 
Glaube ich dir ungesehen Scotty.

Wenn, dann würde ich auch nur noch auf Stundenlohn oder Festpreis arbeiten.
Aufgrund meiner Tätigkeiten hatte ich aber nur wenig Privatkunden, 97 % Industriekundschaft, da gab es selten Ärger, aber dafür extrem hohe Ausfälle durch Insolvenzen, deshalb stehe ich auch wieder vor einem kompletten Anfang. Mit meinen insolvenzforderungen an meinen letztes Kunden stehe ich mit 45.000€ am unterstem Rang der Insolvenzmassenverteilung. Da geht es um zig Millionen.

Und, wenn man auch keinen Satz mit und anfängt, so lange man eben die Sprache nicht genügend beherrscht wird man immer und überall solche Ärgernisse wie von bei dir beschrieben haben, jetzt nicht gegen dich gemeint, ich kenne dich ja nicht. Aber dann sollen die Polen das halt machen, im ganzem Internet ist darüber zu lesen, auch um deren Arbeitsresultate. Das ist zunächst bei der ersten Angebotsvergabe ärgerlich, der Zuschlag kommt später bei der Nachbesserung hinzu :YYBP:


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 07 Jan, 2016 0:11 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 17.04.2015
Beiträge: 1494
Plz/Ort: hela världen
das schlimme ist nur das dieses Gehabe auch von den Kommunen so geteilt wird.

Aufträge bekommt in der Regel der örtliche Generalunternehmer von dem jeder weiß
das er diese meist durch ausländische Subs ausführen läßt.

na egal, läuft halt überall so.

schau dir mal die Angebote für Schweisser genau an.
Da wird gut bezahlt. Sind zwar meist "Consultens" oder wie man in Deutschland gern
sagt "Zeitarbeitsfirmen" nur ist das hier eher Standard und nicht so negativ besetzt.

Aber das ist schon wieder eine andere Diskussion :triller:

Wenn es um gutes Geld geht dann Schweisser in Norwegen mit Wohnsitz in Schweden.

_________________
Nordic by Nature


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 07 Jan, 2016 0:58 
Guter Tpp Scotty, Norwegen war bei mir zuerst angefacht, wegen dem Einkommen, nicht jetzt, sondern aus der Rentenansprüche aus den nich möglichen Arbeitsjahren. In Deutschland fehlen mir seit 2003 diese Rentenjahre. Generell egal, da ich von einer Einheitsrente ausgehe und der Durchschnitt wird wohl eh unter Sozialhilfe liegen und aufgestockt werden. Das ist aber wieder typisch deutsch gedacht.

Zu Norwegen: Einkommenstechnisch meine Nummer 1! Ich konnte bei den Sprachkursen der VHS nach schwedisch zwei Wochen später norwegisch machen, aber jeder riet davon ab, wegen der Vermischung und Neigung zu "Snorge". Wird das nicht ein ziemliches (Sprach) Problem mit dem in Norwegen arbeiten und in Schweden leben?

Die App von platsbanken ist schon länger gespeichert und ich schaue immer mal nach (deshalb verstehe ich manche Anfragen nach Jobchancen im Forum auch nicht, ist doch fast alles einsehbar - zumindest die Tendenz ersichtlich-). Gut, über die Einkommen habe ich kaum Einsicht, aber der Herrgott hat mir einen Mund, Arme und Beine zum Verhandeln gegeben und Hände, die auch zum Tränen wegwischen eignen :?

Ich gehe davon aus das du in Schweden lebst? Konnte noch nicht alles recherchieren, nur das du Ahnung von elektroinstallation hast, gerne Fotoquiz spielst und Lis ein schönes carport (ist doch ne Hütte??) gebaut hat. Wird noch.

Freue mich auf diesen Kommunikationsverlauf mit euch, Dankeschön dafür


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 07 Jan, 2016 2:53 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 17.04.2015
Beiträge: 1494
Plz/Ort: hela världen
vor Snorge brauchst du keine Angst zu haben.....

gibt es hier an jeder Ecke !
Supermarkt, Zeitung und selbst schon im Radio.
Selbst meine schwedischen Bekannten in Are reden schon von ostnorwegisch :D

_________________
Nordic by Nature


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 07 Jan, 2016 11:08 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 14.09.2012
Beiträge: 837
Plz/Ort: Skruv / Schweden
Hier wurde ja nun schon das Meiste gesagt...

wollte nur auch noch mal betonen, das die Konsultfirmen hier rein garnichts mit den Zeitarbeitfirmen zu tun haben....bin selber als Konsult angestellt....und hatte (bin leider erkrankt) die beste Arbeitsstelle meines Lebens....und ich hatte so einige sowohl in Deutschland als auch in Schweden.

Eine andere Sache, das ist die mit der Kompetens und mit den "einfachen Jobbs". Einfache Jobbs, die keine Ausbildung oder Specialwissen erfordern gibt es hier viel zu wenige....werfe nur mal einen Blick auch die Jugendarbeitslosigkeit oder die der Migranten...

Das Problem wird umso grösser, seit so viele Flüchtlinge kommen....hier werden vielleicht noch einfache Jobbs geschaffen...aber die werden nicht reichen....und Du als EU-Mitbürger hast da schon gar keine Chancen, so würde ich das jedenfalls einschätzen....

Wenn Du aber etwas kannst, was zu wenig andere können und ein grosser Bedarf besteht...na dann wird auch mal über Sprachschwierigkeiten hinweggesehen....ich habe damals neben meinem Jobb die Schule besucht...hatte allerdings vorkenntnisse....und ich denke als Projektleiter war das nicht gerade wenig Kontakt, gerade auch über Telefon.


Eine andere Idee, verwende Deine deutschen Kontakte...vielleicht wäre ja ein Arbeitgeber in Schweden daran interessiert?

Und wenn Du in Deutschland selbständig bist, warum kannst Du das in Schweden dann nicht? Der Aufbau er Selbständigkeit wird hier sehr gefördert. Es gibt Dir auch einen Chans auf Personnummer....

_________________
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: http://figeholm.jimdo.com/


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO