Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie

#bleibtzuhause | #fahrenichtnachschweden


Aktuelle Zeit: Fr, 27 Nov, 2020 7:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Wolfsjagd
BeitragVerfasst: Sa, 16 Jan, 2010 23:13 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5831
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Mal ein kleines Update:

Herr Jeh hat geschrieben:
Es gibt genug Studien, die belegen, dass Wölfe und andere Räuber weit weniger Wild aus den Habitaten entnehmen als immer gerne angegeben wird. Eine Nahrungskonkurrenz für den Menschen an zu führen ist damit nicht sinnig.


Für Schweden habe ich nun folgende Infos gefunden:

Pro Jahr werden dort:

~ 2.000 Elche von Wölfen gerissen
~ 5.000 Elche von Bären gerissen

~ 80.000 Elche werden von Jägern geschossen

Zumindest hier dürfte also eine Futterkonkurenz, wie sie schon angesprochen wurde nicht ganz vorhanden sein.

Aber:
~ die Hälfte aller in Schweden getöteten Wölfe wurden illegal erlegt!
~ pro Jahr werden ~250-300 Großräuber illegal erlegt!


Ein Inzuchtproblem ist in den schwedischen Wolfsrudeln vorhanden. Wie groß das ist, darüber wird zuweilen kontrovers diskutiert.
Ich hatte ja die Bejagung im durchgeführten Stil als kritikwürdig empfunden.
Mittlerweile habe ich auch grobe Infos über den eigtl. "Masterplan" zur Begründung abseits des Lobbydrucks bekommen.
Man hat sich das viel einfacher ausgemalt, "einfach" in bestimmten Regionen - bevorzugt genetisch "schlechte" - Wölfe erlegen und dann den Genpool über Zuwanderung oder Abfang von Tieren z.B. in Finnland auffrischen.
Das natürliche Zuwanderung ggf. schwer sein könnte, zeigen z.B. Abschüsse zuwandernder Wölfe. :wwgr:
Ein Abfang und Zuführungsprogramm...öhja...nun es gibt wohl noch nicht mal einen richtigen Plan dafür, also harren wir mal der Dinge, die da kommen...aber nur weil ich einen "neuen" Wolf im Gebiet eines Rudels aussetze muss es ja noch nicht...egal...

Denn ein Problem gab es wohl bei der Jagd:
Dummerweise wurden vor allem kerngesunde Wölfe erlegt, so wurde bei SR berichtet:

Zitat:
Die Maßnahme sei aber fehlgerichtet gewesen, meint der Wolfsforscher Olof Liberg. Denn es seien ausschließlich genetisch einwandfreie Wölfe geschossen worden. Für Liberg macht die Wolfsjagd daher keinen Sinn: „Die Jagd hat ja eigentlich keine Bedeutung für den genetischen Status. Die Jagd soll Freiräume und lokale Akzeptanz für das Eigentliche schaffen, nämlich neue Wölfe anzusiedeln. Das sieht der Reichstagsbeschluss ja vor.



Was bleibt ist also ein bitterer Beigeschmack...

_________________
Carpe noctem!

I elva renna, i havet venda



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Wolfsjagd
BeitragVerfasst: Sa, 16 Jan, 2010 23:54 
Herr Jeh hat geschrieben:

Was bleibt ist also ein bitterer Beigeschmack...



Ich finde einfach nur ätzend


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO