Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Mi, 18 Mai, 2022 22:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: AstraZenica und die EU
BeitragVerfasst: Sa, 30 Jan, 2021 9:23 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 14.09.2012
Beiträge: 835
Plz/Ort: Skruv / Schweden
@vibackup

Ich habe ein riesenproblem, und alles hier bereitet mir schlaflose Nächte.

Was mache ich mit meinen Eltern, beide über 80. Mein Papa auch mehrere Vorerkrankungen, aber sonst fit wie mit 60/65.
Impfen lassen mit AstraZeneca (so ist es wohl geplant im Kalmar län für alle über 70, die keine Pflege brauchen, oder irgendwie abwarten ob sich später eine Chance bietet uf Biontech oder Moderna?

Ich habe vollkommen jedes Vertrauen in die Ämter verloren hier, teils aber auch in die Krankenversorgung...Thema Masken. Meine vårdcentral ist da eine nette Ausnahme.Aber der Rest....
Ich habe eine. Hass auf alle, die meine Eltern nicht schützen wollen und mich auch nicht.

Aber was mache ich, wo kann ich mich informieren? Wem kann man glauben? Folkhälsomyndigheten jedenfalls nicht!

_________________
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: http://figeholm.jimdo.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AstraZenica und die EU
BeitragVerfasst: Sa, 30 Jan, 2021 10:18 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5610
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Zitat:
Ist der Impfstoff zu dumm oder die Viren zu schlau


Ist natürlich ironisch gemeint.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AstraZenica und die EU
BeitragVerfasst: Sa, 30 Jan, 2021 10:33 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 3926
vinbergssnäcka hat geschrieben:
Impfen lassen mit AstraZeneca [...] oder irgendwie abwarten ob sich später eine Chance bietet uf Biontech oder Moderna?

Wenn das die Alternativen sind, und ich wäre an deiner Stelle, würde ich so denken:
  1. Erstmal würde ich meine Eltern fragen, was die wollen. Diese Äusserung sollte, wenn sie eine bestimmte Ansicht haben, steuern, denn es ist ihr Leben.
  2. Falls sie keine Ansicht haben oder meinen Rat wollten, würde ich so denken: Nicht wissen, ob etwas funktioniert heisst nicht, dass es nicht funktioniert. Und mit hoher Wahrscheinlichkeit werden wir uns wiederholt impfen lassen müssen, da das Virus endemisch werden wird und unsere Immunität vermutlich nicht länger als ein halbes bis ein Jahr hält. Also würde ich impfen, denn nicht impfen bringt sicher keinen Vorteil, aber impfen, auch mit AZs Impfstoff, potentiell einen.
Aber: woher hast du die Info, dass AZs Vaccin zur Anwendung kommen wird?
Hier: https://regionkalmar.se/samarbetsportal ... -covid-19/
steht nur etwas über Moderna und Biontech?

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AstraZenica und die EU
BeitragVerfasst: Mi, 03 Feb, 2021 4:41 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 3926
Zu "Sputnik" läuft gerade eine Phase-III-Studie, hier die Daten der Interimsanalyse:
Safety and efficacy of an rAd26 and rAd5 vector-based heterologous prime-boost COVID-19 vaccine: an interim analysis of a randomised controlled phase 3 trial in Russia
Das meiste klingt gut, aber das hier nicht:
"All analyses excluded participants with protocol violations"
Sie haben also eine Per-protocol-Analyse gemacht.
Diese Variante überschätzt den Effekt einer Intervention, u.a. weil man in der Realität nie 100% compliante Patienten hat.
Deshalb macht man normalerweise mindestens auch eine "intention-to-treat"-Analyse, in die alle einbezogen werden, die man randomisiert hat, und aus der wird dann der Effekt berechnet.
Aber es ist nur eine Interimsanalyse, vielleicht wird ja die Schlussanalyse besser.
Etwas, was sich nicht verbessern wird: 98% der Teilnehmer waren Weisse (Nicht-Weisse haben bisher oft schwerere Verläufe gehabt) und 89% unter 60. Wie viele über 70 oder über 80 sind, kann ich im Moment nicht sehen; es wird zwar auf Daten im Supplementary file verwiesen, aber der Link funktioniert im Augenblick nicht. Daran wird man dann analysieren müssen, wie Sputnik bei Älteren funktioniert.
Kurz: vieles ist richtig gemacht worden, es gibt ein paar kritische Punkte, aber es kann sich lohnen, die Endanalyse abzuwarten.
Jetzt beantwortet sich auch die Frage, warum noch nicht mit Sputnik geimpft wird: weil es noch nicht fertig ist, wenn die Phase-III-Studie noch läuft.

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AstraZenica und die EU
BeitragVerfasst: Mi, 03 Feb, 2021 16:40 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 08.05.2009
Beiträge: 1372
vibackup hat geschrieben:
Zu "Sputnik" läuft gerade eine Phase-III-Studie, hier die Daten der Interimsanalyse:


Hallo Michael,

auch von mir den Dank,
dass du deine Links in "verständliche Sprache" übersetzt.

Scheint ein Altersproblem zu sein; seit ich schwedisch radebreche ist das Englisch fast weg :sauer:
Jedenfalls reicht es nicht mehr für das Fachenglisch.

Gruß

Rüdiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AstraZenica und die EU
BeitragVerfasst: Mi, 03 Feb, 2021 21:06 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 3926
Gern geschehen.
Värmdöbo hat geschrieben:
Scheint ein Altersproblem zu sein; seit ich schwedisch radebreche ist das Englisch fast weg :sauer:

Das war bei mir am Anfang auch so, allerdings vor allem, was die aktive Sprache betraf; das passive Verstehen blieb erhalten. Allerdings konnte ich mitten im Satz aus dem Englischen ins Schwedische wechseln, ohne es selber zu merken... damit kann man zB auf Konferenzen lustige Effekte hervorrufen.

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AstraZenica und die EU
BeitragVerfasst: Mi, 03 Feb, 2021 21:07 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 3926
@Vinbergssnäcka: du hast die neue Empfehlung der FHM gesehen, oder?

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AstraZenica und die EU
BeitragVerfasst: Mi, 03 Feb, 2021 21:39 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 3926
Interessant, was eine Offenlegung von Daten und ein Antrag bei der EMA machen:
https://www.tagesschau.de/inland/sputni ... s-101.html

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AstraZenica und die EU
BeitragVerfasst: Mi, 03 Feb, 2021 21:52 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 22.06.2017
Beiträge: 140
Hej,
habe ich diese Frage nicht schon am 29. Januar gestellt? Ich glaube, je mehr Impfstoffe wir haben, um so besser ist es.

Ich habe mich auch gefragt, warum soll ein russischer Impfstoff schlechter sein als ein europäischer Impfstoff? :YYBP:

Gruß

Thomas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AstraZenica und die EU
BeitragVerfasst: Do, 04 Feb, 2021 7:32 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 3926
Sobatta hat geschrieben:
habe ich diese Frage nicht schon am 29. Januar gestellt?

Welche Frage?
Sobatta hat geschrieben:
Ich glaube, je mehr Impfstoffe wir haben, um so besser ist es.

Thomas lies die Diskussion; es gibt Vor- und Nachteile mit sowohl mehr als auch weniger verschiedenen Impfstoffen.
Sobatta hat geschrieben:
Ich habe mich auch gefragt, warum soll ein russischer Impfstoff schlechter sein als ein europäischer Impfstoff?

Nun, es hängt nicht an der Nationalität. Aber du weisst, Mediziner haben Verantwortung für Menschenleben. Du kannst einfach etwas sagen, weil du es glaubst, denn daran wird niemand sterben. Als Mediziner ist man gewohnt, dass das eigene Wort Gewicht hat. Deshalb ist diese Gruppe von Menschen vorsichtig. Und Russland hat mit Sputnik etwas gemacht, was aus Sicht dieser Gruppe eine Todsünde ist: man hat ein ungeprüftes Medikament an eine grosse Gruppe Menschen verimpft, ohne dessen Wirksamkeit oder Nebenwirkungen zu kennen oder zu beschreiben, und das in einer Pandemiesituation.
So etwas kann richtig in die Hose gehen. Man spielt eben nicht Lotterie mit dem Leben seiner Bevölkerung.
Aber wie du siehst: genau so skeptisch, wie man ist, wenn man keine Daten hat, genauso bereit ist man, umzuschwenken, wenn Daten überzeugen. Es ist ein anderes Denken: du denkst in Nationalitäten und Politik, in dieser Gruppe geht es oft schlicht um Fakten und Daten.
Verständlich?

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO