Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:Treibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatWebcamsGalerie
Schwedisch lernen:Unterwegs & nebenbei: Lerne beim Sport, Kochen oder im Auto.
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.



Aktuelle Zeit: Di, 21 Mai, 2024 3:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Überweisungen nach Schweden
BeitragVerfasst: Sa, 26 Aug, 2017 10:42 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.10.2009
Beiträge: 2749
Plz/Ort: 64753 Brombachtal / 27745 S:t Olof
harfes hat geschrieben:
... Also am besten Euronen nach Schweden verschieben und vom schwedischen Konto dann in/als SEK "weiterverteilen" - das kostet bisher nix und wird sich wohl auch erstmal nicht ändern.
Hartmut

Einige Zahlungen laufen bei mir mit Autogiro von meinem schwedischen Konto. Leider akzeptiert das Skatteverket bisher kein Autogiro und Überweisungen kann ich von diesem Konto aus nicht durchführen. Kann man denn die Steuer mit EUR bezahlen? Das Skatteverket pflegt ja ein Konto und da werden dann Soll und Haben ausgewiesen.

_________________
"Ein Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos"
i.A.a. Loriot
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Überweisungen nach Schweden
BeitragVerfasst: So, 27 Aug, 2017 12:52 
muesste gehen, da hat man dann eben etwas guthaben. Das kann man dann ja irgendwann mal verrechnen


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Überweisungen nach Schweden
BeitragVerfasst: Mo, 28 Aug, 2017 10:41 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2005
Beiträge: 512
Plz/Ort: Wilhelmshaven
Hej,

ich überweise meine Steuern immer in Euro und etwas großzügig, wer will schon Steuerschulden haben :smile: , bei der Abrechnung steht dann immer mein Guthaben fürs nächste Jahr, so um 50 Kronen. Ab 100 Kronen wird erstattet. Das läuft jetzt seit der Euroeinführung ganz problemlos.

Ansonsten wird alles vom schwedischen Konto abgebucht, das ich von Deutschland aus auch mit Euroüberweisung bestücke, da ist es ja egal wie viel Kronen ankommen.

Elchi

_________________
http://www.krebsgegner.de
YouTube Kanal: Krebsgegner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Überweisungen nach Schweden
BeitragVerfasst: Mo, 28 Aug, 2017 14:17 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.10.2009
Beiträge: 2749
Plz/Ort: 64753 Brombachtal / 27745 S:t Olof
Elchi hat geschrieben:
Hej,

ich überweise meine Steuern immer in Euro und etwas großzügig, wer will schon Steuerschulden haben :smile: , bei der Abrechnung steht dann immer mein Guthaben fürs nächste Jahr, so um 50 Kronen. Ab 100 Kronen wird erstattet. Das läuft jetzt seit der Euroeinführung ganz problemlos.

Ansonsten wird alles vom schwedischen Konto abgebucht, das ich von Deutschland aus auch mit Euroüberweisung bestücke, da ist es ja egal wie viel Kronen ankommen.

Elchi

Danke, werde es dann auch mal so machen. :YY:

_________________
"Ein Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos"
i.A.a. Loriot
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Überweisungen nach Schweden
BeitragVerfasst: Sa, 17 Nov, 2018 12:11 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 17.11.2018
Beiträge: 2
Hej,
wir überweisen seit einigen Monaten immer mit Transferwise alle Rechnungen, es klappt sehr gut und ist super schnell. Sind die Konten erstmal im Programm gespeichert, dauert das Überweisen keine 3 Minuten mehr. Kleiner Tipp: Da die Anzahl der möglichen Stellen zur Eingabe der OCR beim IBAN-Verfahren auf ca. 12 beschränkt ist, verwende ich immer als Überweisungsverfahren Bankgiro, hier sind bis zu 20 Stellen möglich (Stellenanzahl bitte nochmal bei Transferwise prüfen). Vom dt. Bankkonto geht es via "Klarna" per Zugriff auf das eigene Girokonto in Dtl. Man bekommt immer den aktuellen Kurs und die Gebühren sind auch kleineren Beträgen gering, z. B. im November 2018 habe ich 987 SEK für 0,99 € Gebühren überwiesen, bei der Postbank mindestens 8 €. Probleme kann es bei größeren Summer, z.B. beim Hauskauf geben, da die SEK-Reserven bei Transferwise z.T. beschränkt sind. Dann dauert es manchmal einige Tage.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Überweisungen nach Schweden
BeitragVerfasst: Do, 13 Dez, 2018 15:20 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 13.12.2018
Beiträge: 5
Hallo an alle.

Ich bin neu hier im Forum. Seit 3 Jahren haben wir ein kleines Häuschen in Schweden in der Nähe von Mariestadt. Ein Konto in Schweden haben wir auch bei der Nordea Bank. Bisher gab es keine Probleme beim Online Banking. Vorige Woche wollte ich eine größere Rechnung vom Handwerker bezahlen und die Bank macht meine Überweisung nicht. Ständig kommt das Wort "abgelehnt". Geld ist genügend auf dem Konto.
Die Hälfte der Rechnung hat die Bank überwiesen, bei der anderen Hälfte immer abgelehnt.
Was mach ich nun?

LG. benitta


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Überweisungen nach Schweden
BeitragVerfasst: Do, 13 Dez, 2018 15:33 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 28.11.2007
Beiträge: 57
Plz/Ort: Bonn / Medevi
Frag mal bei Nordea nach ob deine max. Überweisungssumme gedeckelt ist, und wenn für welchen Zeitraum. Am besten einloggen und dann über die Hilfe oder den chat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Überweisungen nach Schweden
BeitragVerfasst: Do, 13 Dez, 2018 19:11 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 13.12.2018
Beiträge: 5
Danke für den Tip.
Aber mein schwedisch ist leider nicht so gut. Ich habe der Bank jetzt geschrieben, mal sehen ob ich eine Antwort bekomme.
Solange versuche ich eben jeden Tag weiter das Geld meinen Handwerker zu schicken.
LG benitta


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Überweisungen nach Schweden
BeitragVerfasst: Do, 13 Dez, 2018 19:14 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 28.11.2007
Beiträge: 57
Plz/Ort: Bonn / Medevi
Oder schick den rest von hier aus mit azimo.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Überweisungen nach Schweden
BeitragVerfasst: Sa, 15 Dez, 2018 10:15 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 29.12.2011
Beiträge: 670
Hej,
ist der Betrag größer 250000 Kr.? Nordea hat soweit ich sehe eine tägliche Grenze von 250000 Kr.

https://www.nordea.se/privat/kundservic ... ngar+11980

Bei der SEB kenne ich das mit 150000Kr.

LG vom Odin


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO