Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie

#bleibtzuhause | #fahrenichtnachschweden


Aktuelle Zeit: Do, 26 Nov, 2020 4:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Di, 08 Apr, 2008 11:27 
Hallo,

hat schon jemand Erfahrung mit der Einfuhr von Waffen nach Deutschland die in Schweden registriert sind?

Hintergrund:
Ich werde meine deutschen Waffen nach Schweden einführen, möchte aber noch weitere kaufen. Das Unproblematischte für mich ist im Moment ist sie gleich hier zu kaufen. Wie sieht es dann mit der Einfuhr nach Deutschland aus?

Gruß, XMaster


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 08 Apr, 2008 16:02 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 3574
Plz/Ort: LDS
Ohne mich damit auszukennen, aber vermutlich ist das auch etwas abhaengig von der Art der Waffen?

_________________
"Eines Mannes Auto ist seine Burg. Normalerweise ist ja eines Mannes Haus seine Burg, aber nur wenn er den Drachen erschlagen kann, der darin wohnt." Al Bundy

"In einer solch verrueckten Welt ist nur der voellig Irre wahrhaft geisteskrank." - Homer J. Simpson-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 09 Apr, 2008 10:15 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11317
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
wenn Du Waffenschein hast und jede Waffe im Zoll an und abgemeldet wird,natuerlich mit einer Begruendung warum du die Waffen einfùehrst(zB.Wettbewerb oder neuer Wohnsitz)ist das alles kein Problem


mfG.
Ingo

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: das Problem ist gelöst
BeitragVerfasst: Mi, 21 Mai, 2008 20:44 
Hallo Foris und Schwedenfans,

seit der letzten Woche habe ich nun meine deutschen Waffen zum Sportschiessen offiziell und registriert hier in Schweden.
Sollte also jemand ein Problem gleicher Art haben, kann er sich per PN an mich wenden und ich helfe ihm gerne weiter.

Viele Grüsse, XMaster

@Ingo: Dein Vermutung war schlichtweg falsch!
@bundyson: Die Art der Waffe spielt im ersten Moment keine Rolle.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das Problem ist gelöst
BeitragVerfasst: Do, 22 Mai, 2008 10:22 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005
Beiträge: 2938
Plz/Ort: Hermannsburg
XMaster hat geschrieben:
Hallo Foris und Schwedenfans,

seit der letzten Woche habe ich nun meine deutschen Waffen zum Sportschiessen offiziell und registriert hier in Schweden.
Sollte also jemand ein Problem gleicher Art haben, kann er sich per PN an mich wenden und ich helfe ihm gerne weiter.

Viele Grüsse, XMaster

@Ingo: Dein Vermutung war schlichtweg falsch!
@bundyson: Die Art der Waffe spielt im ersten Moment keine Rolle.


Na, dann klär uns Unwissende doch mal bitte auf :shock:

Habe Bekannte, für die das demnächst auch akut werden könnte :YYBP:

Emaster :hey:

_________________
Alte Böcke, alte Bäume- Gute Jagd und junge Träume- Mädchen schlank mit runder Brust-
Alles Edle Waidmannslust!!!


Es sind noch Tage bis zum 42. Bläsertreffen- Nässjö Jakthorn + Jagdhornbläsergruppe Hermannsburg-Müden in Hermannsburg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 22 Mai, 2008 21:28 
Hallo,

grundsätzlich kann ich hier nur von mir reden. Da ich weder das deutsche noch das schwedische Gesetz auswendig kenne und studiert habe, gebe ich auf keine Garantie für die Richtigkeit meiner Angaben - aber bei mir hat es funktioniert!

In Schweden sind die "Polismyndigheten" zuständig und diese vergeben auch die "Vapen Licens". Man muss genau die gleiche Vorraussetzungen wie ein Schwede erfüllen und auch die gleichen Ablauf wie ein Beginner hier einhalten. Als einziges Zugeständnis der Behörde musste ich nicht die sechs Monate Wartezeit mit Schiesstraining verbringen. Dazu musste ich eine Mitgliedsbescheinigung meines deutschen Verbandes (welcher ist egal DSB, DBS, BDMP, usw.) vorlegen in dem ich schon seit Jahren Mitglied bin.

Vorraussetzungen:
    - Mitglied in einem lokalen Verein
    - 18 Jahre oder älter
    - ein sauberes polizeiliches Führungszeugnis
    - Aktivitätsbescheinigung des Vereins (sendet der Verein der - Behörde)
    - Schiessfertigkeitsprüfung (sendet der Verein der Behörde)
    - deutsche Waffenbesitzkarten
    - Waffenschrank nach schwedscher Norm SS3492 (über 150kg oder festgeschraubt; Rechnung muss vorgelegt werden)
    - Ausfuhrerlaubnis aus Deutschland

Die schwedische Behörde füllt ein Dokument aus "Godkännande enligt 2 kap. 7 § 1 st/4 kap.1 § VF för överföring av skjutvapen/ammunition till Sverige" nach Direktive Nr. 91/477/EEG. Dort sind alle Waffen mit Nummer und Kaliber einzutragen die überführt werden sollen.
Mit diesem Dolument geht man dann zur deutschen Behörde (Jagd- bzw. Forstbehörde/Ordnungsamt) und lässt sich dann das Gegenstück zum schwedischen Dokument ausstellen. Das heisst "Erlaubnis nach §9a Abs. 1 der 1. WaffV zum Verbringen von Feuerwaffen/Munition aus der Bundesrepublik Deutschland" (Anlage 21). Ich konnte das deutsche Dokument bei den Schweden nach der Einfuhr nachreichen, wie aber die offizielle Vorgehensweise ist kann nicht sagen.

Parallel sollte man sich noch das grüne Licht von der BAFA http://www.bafa.de/bafa/de/ geben lassen. Online kann man sich anmelden und eine Zollnummer ausfassen. Beim Ausfüllen des Onlineformulars bitte auch Waffentyp, Kaliber und Nummer angeben.Mir wurde innerhalb zwei Wochen dann die Unbedenklichkeit bezüglich Kriegwaffenkontrollgesetz bestätigt, mit dem Verweis, dass innerhalb der EU der Zoll nicht mehr eingeschaltet werden muss.

Zitat einer Mail vom Zoll:
"Sehr geehrter Herr XXXX,
seit der Verwirklichung des EU-Binnenmarktes wird der Zoll bei Lieferungen und Warenbewegungen im innergemeinschaftlichen Warenverkehr grundsätzlich nicht mehr tätig.

Wenn Sie Waren von Deutschland direkt in einen anderen Mitgliedstaat (hier Schweden) verbringen möchten, so sind Sie daher aus zollrechtlicher Sicht nicht verpflichtet, die Waren einer Zollstelle anzumelden oder zollrechtliche Papiere auszufüllen. Die nationalen waffenrechtlichen Vorschriften bleiben im innergemeinschaftlichen Warenverkehr jedoch unberührt.

Überwacht wird die Einhaltung des Waffenrechts in Deutschland von den hierfür zuständigen Ordnungsbehörden. Daher empfehle ich Ihnen, sich hinsichtlich der zu beachtenden waffenrechtlichen Bestimmungen an Ihre zuständige deutsche waffenrechtliche Ordnungsbehörde zu wenden."

Am Schluss noch ein Tipp bezüglich des Transports: Man sollte wenn man die Fähren nimmt bei den Gesellschaften vorher anfragen.
Mir wurde von Stena (Kiel - Göteborg) geantwortet, dass die Waffen (nicht die genaue Menge oder Typ) die mitgenommen werden sollen bei der Buchung anzumelden sind. Ich musste dies beim Einchecken an der Fähre erneut angeben und die Waffen konnten während der Überfahrt im Auto verbleiben. Meine Ansprechpartnerin dort war Frau Maren Stallmann. Ich habe von Freunden gehört, dass Stena bei einem Verstoss sehr unangenehm reagiert.

Hinweis:
Meine Waffen sind nun in beiden Ländern registriert. Da ich in beiden Ländern einen Wohnsitz habe hat auch keine Seite ein Problem damit. Sollte ich für immer hier in Schweden bleiben, muss ich die "endgültige Verbringung" in Deutschland anzeigen. Wie das gemacht wird erzähle ich dann später noch einmal :D

Viel Erfolg und "Gut Schuss",

XMaster


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa, 28 Jun, 2008 16:42 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005
Beiträge: 2938
Plz/Ort: Hermannsburg
Danke für die ausführliche Einweisung :perfekt:

Emaster :hey:

_________________
Alte Böcke, alte Bäume- Gute Jagd und junge Träume- Mädchen schlank mit runder Brust-
Alles Edle Waidmannslust!!!


Es sind noch Tage bis zum 42. Bläsertreffen- Nässjö Jakthorn + Jagdhornbläsergruppe Hermannsburg-Müden in Hermannsburg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: noch fürs Protokoll
BeitragVerfasst: Do, 31 Jul, 2008 21:44 
Hallo an alle,

da ich noch eine PN zu dem Thema erhalten möchte ich den Inhalt in groben nicht vorenthalten:

Schweden ist beim Europäischen Feuerwaffenpass leider nicht sehr flexibel. Entgegen wie in Tschechien oder Dänemark darf man seine im Europäischen Feuerwaffenpass eingetragenen Waffen nicht ohne weiteres einführen. Man benötigt für jeden Grenzübertritt eine Genehmigung die bis zu drei Monate gültig ist. Diese kostet aber jedes mal ca. 60 Euro (glaube ich), man braucht eine Einladung (Wettkampf&Jagd) und muss dort beantragt werden wo die Grenze überschritten wird bzw. man einreist.

Um dauerhaft Waffen hier in Schweden zu besitzen braucht man -wie auch in Deutschland- zuerst einmal ein Bedürfnis. Wenn man in keinem Verein oder jagdlich aktiv ist, wirst man auch die Waffen nicht dauerhaft einführen können!

Auch sind die schwedischen Waffenlizenzen nicht unbeschränkt gültig. Das Bedürfnis muss alle fünf Jahre neu erbracht werden um die Lizenz zu verlängern.

Gruß, Xmaster


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 23 Mär, 2010 19:24 
Hej
Dazu habe ich noch eine andere Version, wie das auch gehen KANN.
:YYAO: Habe meine Waffen (.22 Winchster, .22 Revolver, .22 Sportpistole und einen .38 Special Revolver) einfach im umzugswagen verstaut und bin über die grenze :yyrübe1:
Als ich hier alles ordnungsgemäß anmelden wollte, bekam die vorher so freundliche beamtin auf einmal einen recht roten Kopf :wut:
Es war nicht das problem das die waffen im Lande wahren sondern das sie unangemeldet über die grenze gekommen sind.
Aber wie die schweden so sind war auf einmal die frage ................ warum wurden sie den nicht kontrolliert :wwgr: Es sei aber freundlich von mir, das ich mich selber gemeldet habe :#!ke:
Die waffen wurden, ohne das ich ärger bekommen habe, von der Polizei verwahrt, bis ich die Auflagen (Verein, Psych..gutachten, Pistolskyttekort...... usw) erfüllt habe.
Danach ,freundlich wie die schweden so sind, habe ich meine schwedischen vapenlicensen (und meine waffen) ohne probleme und ohne strafen bekommen.

Ist nicht zum nachmachen geeignet, der Beamte kann auch unfreundlich sein. Außerdem hat die ganze sache über 6 monate gedauert.

mfg aus Schweden
Falk


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: noch fürs Protokoll
BeitragVerfasst: Di, 23 Mär, 2010 19:28 
XMaster hat geschrieben:
Hallo an alle,

da ich noch eine PN zu dem Thema erhalten möchte ich den Inhalt in groben nicht vorenthalten:

Schweden ist beim Europäischen Feuerwaffenpass leider nicht sehr flexibel. Entgegen wie in Tschechien oder Dänemark darf man seine im Europäischen Feuerwaffenpass eingetragenen Waffen nicht ohne weiteres einführen. Man benötigt für jeden Grenzübertritt eine Genehmigung die bis zu drei Monate gültig ist. Diese kostet aber jedes mal ca. 60 Euro (glaube ich), man braucht eine Einladung (Wettkampf&Jagd) und muss dort beantragt werden wo die Grenze überschritten wird bzw. man einreist.

Um dauerhaft Waffen hier in Schweden zu besitzen braucht man -wie auch in Deutschland- zuerst einmal ein Bedürfnis. Wenn man in keinem Verein oder jagdlich aktiv ist, wirst man auch die Waffen nicht dauerhaft einführen können!

Auch sind die schwedischen Waffenlizenzen nicht unbeschränkt gültig. Das Bedürfnis muss alle fünf Jahre neu erbracht werden um die Lizenz zu verlängern.

Gruß, Xmaster


Stimmt soweit, habe nur für die erste lizenz 80€ bez., für alle weiteren nur 30€


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO