Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie

#bleibtzuhause | #fahrenichtnachschweden


Aktuelle Zeit: So, 29 Nov, 2020 0:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Di, 23 Mär, 2010 21:01 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 02.01.2010
Beiträge: 89
Die Frage war: " darf man Waffen nach Deutschland einführen"? Anwort: Ja, wenn man eine deutsche Waffenbesitzkarte hat. Also vorher bei der deutschen zuständige Behörde beantragen. Beim deutschen Zoll die Einfuhr bestätigen lassen ( ist Abmeldung für Schweden) und eine Kopie an die zuständige schwedische Behörde senden. Diese Bestimmung galt ca. 2005, ob sie heute noch gilt kann ich nicht garantieren!
Gruß Kajo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 24 Mär, 2010 15:42 
Falk hat geschrieben:
Es war nicht das problem das die waffen im Lande wahren sondern das sie unangemeldet über die grenze gekommen sind.
Aber wie die schweden so sind war auf einmal die frage ................ warum wurden sie den nicht kontrolliert :wwgr: Es sei aber freundlich von mir, das ich mich selber gemeldet habe :#!ke:
Die waffen wurden, ohne das ich ärger bekommen habe, von der Polizei verwahrt, bis ich die Auflagen (Verein, Psych..gutachten, Pistolskyttekort...... usw) erfüllt habe.
Danach ,freundlich wie die schweden so sind, habe ich meine schwedischen vapenlicensen (und meine waffen) ohne probleme und ohne strafen bekommen.


Hallo

@ Falk: Da hast du echt Glück gehabt, aber Glückwunsch dass alles geklappt hat!

@ kajo: Deine Erläuterung stimmt nicht ganz. Beim Grenzübertritt muss/soll der Zoll kontaktiert werden. Als erste polizeiliche Instanz wird nur geprüft, ob die Einfuhr rechtsmässig ist (Vergleich der Nummern in der WBK/Einfuhrgenehmigung mit den Waffen selbst). Die Abmeldung in Schweden erfolgt aber erst wenn man das EU-Formular vom deutschen Ordnungsamt nach Schweden schickt.

Noch zusätzliche Info:
Wie schon erwähnt gilt die Vapenlicens nur fünf Jahre und muss dann verlängert werden. Sollte man die Verlängerung verpassen (man wird nicht erinnert von der Behörde) und die Lizenz läuft aus, macht man sich des illegalen Waffenbesitzes schuldig!
Ich habe auch schon von Leuten hier in Göteborg gehört wa das passiert ist die keine Probleme bekamen, aber man weiß nie ...

Man sieht sich im Juli auf der SM2010 in Stockholm :-)

Gruß,
XMaster


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 24 Mär, 2010 16:55 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 02.01.2010
Beiträge: 89
hallo,
o.k., ich habe die Erläuterung nur in der Kurzform gemacht. Das EU-Formular bekomme ich bei mir nur vom Landratsamt, in großen Städten beim Ordnungsamt. Achtung! die W.L. muß unaufgefordert beim Zoll vorgelegt werden oder es gibt eine Geldstrafe. Habe die Erfahrung bereits gemacht.
gruß kajo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 24 Mär, 2010 21:16 
XMaster hat geschrieben:
Falk hat geschrieben:

Man sieht sich im Juli auf der SM2010 in Stockholm :-)

Gruß,
XMaster

Cool, welche disziplin schießt du?
Ich bin eigentlich nur bei den Fälttävlings dabei.

2009 könneten wir uns beim Hammerslaget in Sandviken (fält), Björnträffen in Älvdalen (fält), Bollnäsfejden(fält), Våsaluten in Sunne (fält) oder in Hedemora (Militär snabbmatch) über den weg gelaufen sein.

Wenn es zeitlich bei mir passt werde ich dies jahr am 28.märz mit dem fälttävling in Örebro beginnen.

Hier eine kleine Liste der tävlings 2010, .............für alle die in Schweden dürfen :lana:
28 mars Fält Örebro
24 april Fält Ramsberg
24 apr Militär snabbmatch Hedemora
25 apr Prec Hedemora
1 maj Fält Sunne
8 maj Prec Bollnäs
9 maj Fält Bollnäs
13 maj Fält Älvdalen
15-16 maj ÖSM Fält
22 maj Prec Sandviken
23 maj Fält Sandviken
29 maj Prec Gagnef
30 maj Fält Gagnef

Sollten wir daraus ein eigenes Thema hier im Forum machen? :grübel2:

mfg aus Orsa


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 26 Mär, 2010 14:10 
Hallo!

Aufgrund einer Anfrage aus einer persönlichen Nachricht möchte ich meine Antwort zu Teil veröffentlichen.

Q: Wie viele Waffen darf man in Schweden haben?
A: In Schweden gibt es für Waffen ein Punktesystem was ein wenig unterschiedlich vom Län (Bundesland) bzw. der Kommune ausgelegt wird.

Grundsätzlich gilt:
* Eine Pistole entspricht zwei Punkten
* Eine Langwaffe entspricht einem Punkt
* Ein Wechselsystem oder ein Einstecklauf zählt nicht ist aber dennoch genehmigungspflichtig

Jetzt kommt leider die Schwierigkeit in der Auslegung da es im schwedischem Recht nicht genau definiert ist. Durch unterschiedliche Auslegung gilt in manchen Kommunen 20 Punkte pro Haushalt oder 20 Punkte pro Waffenschrank. Ich persönlich kenne nur eine Person mit mehr als 20 Punkten im Haushalt. Er besitzt mehrere Schränke mit recht vielen Waffen. Vielleicht liegt es daran dass er früher mal eine Handelslizenz hatte, aber hier in Göteborg gilt normalerweise 20 Punkte pro Haushalt.


Q: Gibt es Beschränkungen bei Kaliber, Art der Waffe oder Typ?
A: Mir sind hier keinerlei Beschränkungen bezüglich Kaliber oder Typ der Waffe bekannt. Halbautomaten kann man besitzen und auch Waffen die früher einmal in D unter das KWKG gefallen sind (M16, AK47 o.ä.) sind kein größeres Problem.


Q: Hilft das deutsche Schiessbuch beim Ansuchen einer schwedischen Lizenz?
A: Ein deutsches Schiessbuch gilt im Prinzip nur als Beweis dass man im Verein und aktiv ist. Es wird vielleicht - wie bei mir - die Wartezeit verkürzen, aber nicht direkt zur Lizenz führen. In erster Linie benötigt man einen Verein der euch einen "Aktivitätsintyg" ausstellt. Ohne diesen geht leider gar nichts.

Gruß,
XMaster


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 26 Mär, 2010 14:24 
Falk hat geschrieben:

Cool, welche disziplin schießt du?
Ich bin eigentlich nur bei den Fälttävlings dabei.

2009 könneten wir uns beim Hammerslaget in Sandviken (fält), Björnträffen in Älvdalen (fält), Bollnäsfejden(fält), Våsaluten in Sunne (fält) oder in Hedemora (Militär snabbmatch) über den weg gelaufen sein.


Ich treibe mich nur in der Gegend von Göteborg herum. So "weit" nach Norden treibt es mich normalerweise nicht. Ich fahre nicht gerne Auto. Hier in der Umgebung fast jedes Wochenende einen anderen Wettkampf, so dass ich nicht sonderlich weit fahren muss :-) Wir haben im Verein auch 10 Klubbfält pro Jahr. Da ist man schon gut ausgelastet.

Solange ich hier in Schweden bin versuche ich nur Fält zu schießen da es das in D leider nicht gibt. Ursprünglich kam ich von der Präzision über PPC (1500) und liebe nun Fält aber auch alles andere; ich nehme mit was kommt. Dieses Jahr werde ich auf die SM nach Stockholm gehen, da es wahrscheinlich die letzte Chance sein wird bevor ich wieder nach D zurückgehe.

Apropos Schwedische Meisterschaft:
Unser Verein hat beim Verband wegen mir nachgefragt. Es ist grundsätzlich möglich für einen Ausländer schwedischer Meister zu werden. Nur in der schwedischen Nationalmannschaft darf ich nicht mitschießen :-(

Gruß aus Göteborg,
XMaster


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 28 Mär, 2010 13:33 
XMaster hat geschrieben:
Es ist grundsätzlich möglich für einen Ausländer schwedischer Meister zu werden. Nur in der schwedischen Nationalmannschaft darf ich nicht mitschießen :-(
XMaster

Das ist ja unfähr, hast du eine persohnennummer?
ok, musst du, sonnst geht hier ja garnichts.
Wie lange wohnst du schon in schweden,
es gibt doch die sonderregelung, das man schon nach drei Jahren die (doppelte) staatsbürgerschaft beantragen kann.
So solltest du doch in beiden Nationalmannschaften schießen dürfen. Aber für die D......... :#!ke: lieber für die S. :sflagge:

Grüße aus dem langsam auftauenden Orsa


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 12 Jan, 2011 11:19 
Hallo zusammen,

vielen Dank für die vielen hilfreichen Informationen in diesem Thread.
Ich werde dieses Jahr nach Schweden (Eskilstuna) ziehen, und hoffe dass ich da meinem Hobby weiterhin nachgehen kann.
Ich habe hier in DE noch keine WBK. Kann mir jemand sagen, ob meine Vereinszeit (zur Zeit des Umzugs 8 Monate) irgendwie angerechnet wird?
Kann mir vielleicht sogar jemand einen Verband oder Vereine im Bereich von Eskilstuna empfehlen?

Außerdem beschäftige ich mich mit Wiederladen und werde vorraussichtlich bis zum Umzug meine Erlaubnis nach §27SprengG in den Händen halten.
Hat jemand von euch Erfahrung mit Wiederladen in Schweden?
Ist dies überhaupt erlaubt?
Welche Vorraussetzungen gelten?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Sebastian


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 12 Jan, 2011 12:11 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 16417
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Hej Sebastian!

Ein Bekannter in Schweden praktiziert das Wiederladen ausgiebig. Also denke ich, dass es auch legal sein wird.
Deine anderen Fragen kann ich dir leider nicht beantworten.

:YY: Värmi

_________________
Nicht vergessen!

Atemmaske tragen
Lüften
Außerhäuslich Kontakte reduzieren
Abstand halten
Flossen waschen


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO