Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:Treibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatWebcamsGalerie
Schwedisch lernen:Unterwegs & nebenbei: Lerne beim Sport, Kochen oder im Auto.
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Di, 23 Jul, 2024 16:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: So, 04 Mär, 2012 15:19 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 02.10.2011
Beiträge: 1755
Hab mich jetzt mal schlau gemacht bezüglich der KV...da hat sich tatsächlich was geändert. Also die Pflichtversicherung gilt für jeden mit Hauptwohnsitz in D. Das heisst, man ist pflichtversichert, auch wenn man keine Beiträge zahlt (ohne Beitragszahlung nur für Notfallmedizin/es ist immer die letzte KV zuständig, bei der man Mitglied war). Das heisst, wenn man nach Schweden geht und sich in Deutschland nicht abmeldet, ist man weiterhin in D (bzw. Europa) über die deutsche KV versichert.
Was eventuelle Nachzahlungen betrifft, kommt es auf den Einzelfall an. (Wenn man beispielsweise im Ausland ist und eine entsprechende Auslandskrankenversicherung von diesem Zeitraum nachweisen kann)

Ist manchmal nicht so leicht, nicht den Überblick zu verlieren... :mrgreen:

Weiss jemand, ob man in Schweden beim skatteverket eine Abmeldebstätigung aus D vorlegen muss, um eine Personennummer zu bekommen? Würde mich eigentlich wundern, da es für die jeweiligen Länder ja keine Rolle spielt...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 04 Mär, 2012 17:35 
lifeofmyown hat geschrieben:
Weiss jemand, ob man in Schweden beim skatteverket eine Abmeldebstätigung aus D vorlegen muss


Ne kannst also weiter in Deutschland gemeldet bleiben :-)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 04 Mär, 2012 18:21 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 02.10.2011
Beiträge: 1755
Ich hab gelesen, dass man sich auch vor dem Umzug beim Migrationsverket melden kann. Auf dem Antrag gibt es ein Feld, in dem man eintragen muss, seit wann man in Schweden ist. Wenn man noch nicht dort ist, trägt man dann das Datum ein, ab wann man dort sein möchte?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 05 Mär, 2012 8:12 
du kannst den Antrag da vorher abgeben. Aber so lange du nicht in Schweden wohnst wird auch nichts bearbeitet. Es wird erst dann bearbeitet wenn du an Tag X in Schweden wohnst. Also bringt es dir nichts vorher die ganzen Anträge dahin zu schicken.

Das mit der Abmeldebestätigung ist von den Mitarbeitern des jeweiligen Skatteverkets abhängig. Wir mussten die Bestätigung mit einschicken, damit das skatteverket auch sieht das wir ganz in Schweden wohnen werden.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 05 Mär, 2012 9:59 
Yvi hat geschrieben:
du kannst den Antrag da vorher abgeben. Aber so lange du nicht in Schweden wohnst wird auch nichts bearbeitet. Es wird erst dann bearbeitet wenn du an Tag X in Schweden wohnst. Also bringt es dir nichts vorher die ganzen Anträge dahin zu schicken.

Das mit der Abmeldebestätigung ist von den Mitarbeitern des jeweiligen Skatteverkets abhängig. Wir mussten die Bestätigung mit einschicken, damit das skatteverket auch sieht das wir ganz in Schweden wohnen werden.


Richtig,so kenne ich das auch.
Es ist immer entscheident,an welchen Mitarbeiter man gerät.
Das ist vermutlich die Ursache dafuer,das es immer wieder Leute mit anderen Erfahrungen gibt. :wink:

so long


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 05 Mär, 2012 10:12 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 02.10.2011
Beiträge: 1755
Also beim Skatteverket brauche ich dann höchstens ein Ausweisdokument und eine Abmeldebescheinigung?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 05 Mär, 2012 14:59 
Ausweisdokument, vorsichtshalber die Abemeldebescheinigung aus Deutschland und auch sicherheitshalber einen Kontoauszug.

Deine Freundin wird das Gleiche benötigen.
Wir mussten auch unseren Mietvertrag aus Deutschland mit vorlegen als Beweis das wir auch schon in Deutschland zusammen gewohnt haben. Denn mein Freund hatte bei der Beantragung seiner PN noch keinen Job hier gehabt.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 05 Mär, 2012 15:07 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 02.10.2011
Beiträge: 1755
Yvi hat geschrieben:
Ausweisdokument, vorsichtshalber die Abemeldebescheinigung aus Deutschland und auch sicherheitshalber einen Kontoauszug.

Deine Freundin wird das Gleiche benötigen.
Wir mussten auch unseren Mietvertrag aus Deutschland mit vorlegen als Beweis das wir auch schon in Deutschland zusammen gewohnt haben. Denn mein Freund hatte bei der Beantragung seiner PN noch keinen Job hier gehabt.


Ok, danke. Ich dachte, den Kontoauszug braucht man nur beim Migrationsverket. Aber spielt dann ja auch eigentlich keine Rolle. Ist halt irgendwie alles doppelt gemoppelt. :YYAY:


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO