Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:Treibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatWebcamsGalerie
Schwedisch lernen:Unterwegs & nebenbei: Lerne beim Sport, Kochen oder im Auto.
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.



Aktuelle Zeit: Mo, 27 Mai, 2024 0:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Di, 16 Sep, 2008 11:53 
Hallo, vor einigen Tagen bin ich aus einem dreiwöchigen Arbeitsurlaub ("Malochewochen") zurückgekommen. Die Arbeiten stecken mir noch in den Knochen.

Ein Hauptziel war, die von mir in Deutschland angefertigten Stahltreppen am Haus anzubringen. Mit ihrem Entwurf habe ich mich schon eine ganze Weile beschäftigt. In diesem Sommer war es endlich soweit. Die Wangen und sonstigen Teile der Treppe wurden vom Stahlhändler nach meinen ACAD-Daten aus 10 mm Blechen lasergeschnitten. Aussentreppe_Seitlich.pdf [218.61 KiB]
304-mal heruntergeladen

In einer hiesigen Schlosserei konnte ich die Teile nachbearbeiten und zusammenfügen. Die Gitterrosttreppenstufen und die Podeste wurden in rutschhemmender Ausführung bestellt. Nach dem Bearbeiten der Teile (aus 273 Kg Stahl) wurden sie feuerverzinkt. Danach wurden sie zusammen mit den Stufen und Podesten montiert und auf dem Anhänger verladen und verzurrt.

In Schweden wurden zunächst mittels Bagger zwei 1.5 m tiefe Fundamentgruben ausgehoben. Dann haben wir Balken über sie gelegt. Darauf konnte die vordere Treppe gelegt, nivelliert und an vier M12 Gewindestangen am Grundbalken der Veranda befestigt werden. Es wurde ein Abstand von etwa 1 cm von der Stahlplatte zur Holzkonstruktion eingestellt um Feuchtigkeitsschäden zu vermeiden. In die Grube wurden auf Länge gekürzte Pappröhren mit Ø19 cm gestellt und als verlorene Schalung mit Beton gefüllt. jeweils ein Monierstahlstab von Ø28 mm, feuerverzinkt mit angeschweißtem M20 Gewinde aus A2 Stahl, ragt mitten in der Pappröhre hinunter zum Grubenboden.

Vordere Treppe und Mitarbeiter Marek.
Marek_2 Kopie.jpg
Marek_2 Kopie.jpg [ 899.37 KiB | 935-mal betrachtet ]


Während die kleinere Treppe zu zweit an ihren Bestimmungsort getragen werden konnte, brauchte die größere, seitliche mehr Montageaufwand. Das über 200 Kg schwere Teil wurde mit Gurten am Baggerhaken hängend an vier aufwändig angebrachten M20 Gewindestangen aus A2 Stahl angeschraubt. Die Grundplatte aus 10 mm Stahlblech wurde mit 12 und 20 mm Holzschrauben am Ringbalken befestigt.

Anschlußplatte_befestigt Kopie.jpg
Anschlußplatte_befestigt Kopie.jpg [ 799.26 KiB | 932-mal betrachtet ]

Und mit Holz verkleidet.

Anschlußplatte, verkleidet, seitlich Kopie.jpg
Anschlußplatte, verkleidet, seitlich Kopie.jpg [ 725.29 KiB | 944-mal betrachtet ]

Die Zeichnung zeigt die Konstruktionsidee. Befestigung_an_Hauswand.pdf [211.1 KiB]
265-mal heruntergeladen

Diese Treppe bekam ein Geländer aus 50x50x5 mm Winkelstahl. Die Zeichnung zeigt die Befestigung in der Hauswand. Handlaufbefestigung.pdf [199.47 KiB]
232-mal heruntergeladen


Nun einige Fotos, am letzten Tag bei denkbar schlechtem Licht aufgenommen.
Seitenansicht aus der Mitte mit Treppe Kopie.jpg
Seitenansicht aus der Mitte mit Treppe Kopie.jpg [ 777.21 KiB | 941-mal betrachtet ]

seitliche Treppe von rechts Kopie.jpg
seitliche Treppe von rechts Kopie.jpg [ 813.69 KiB | 949-mal betrachtet ]

seitliche Treppe von links Kopie.jpg
seitliche Treppe von links Kopie.jpg [ 678.66 KiB | 942-mal betrachtet ]


Grüße und hejdå
Gernot


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 16 Sep, 2008 16:23 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.01.2008
Beiträge: 285
Plz/Ort: Ångermanland
...viel Arbeit hast du dir gemacht.... ich hab mir hier auf einem Loppis eine der hier ueblichen Metalltreppen fuer 120 kr gekauft und mir vor die Tuer einen kleinen Sitzplatz gebaut und da dran die Treppe geschraubt.. ohne grössere Hilfmittel...nur ein Erdbohrer fuer die Betonplinten...


Dateianhänge:
07-5Haus2.jpg
07-5Haus2.jpg [ 143.73 KiB | 929-mal betrachtet ]

_________________
Gruss von Faxälva

Tyck inte illa om att bli gammal, var glad att du fått chansen.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 16 Sep, 2008 16:52 
gm hat geschrieben:
Hallo, vor einigen Tagen bin ich aus einem dreiwöchigen Arbeitsurlaub ("Malochewochen") zurückgekommen. Die Arbeiten stecken mir noch in den Knochen.


hej,

ja, da hast Du Dir wirklich viel Mühe gemacht. Leider sieht das Ergebnis, entschuldige bitte, potthässlich aus.

So eine Konstruktion passt vielleicht an ein Industriebau. Am Ferienhaus hat so etwas meiner Meinung nach wirklich nichts verloren. Das ist völliger Stilbruch. Der Marktwert des Hauses dürfte fjetzt auch auf die Hälfte gesunken sein. Ich könnte mir eher eine Holztreppe mit Edelstahlgeländer an dem Haus vorstellen, das passt wirklich besser. Aber Du musst Dir das Werk ja nur anschauen. Wenn es für Dich perfekt ist ist es ja gut.
Die Fundamente erscheinen mir auch sehr übertrieben.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 16 Sep, 2008 17:07 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11317
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
ein bisschen "gewöhnungsbedürftig"ist es schon


:YYAY:

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 16 Sep, 2008 17:14 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 10756
Plz/Ort: Schweden
Hej hej!

Da muss ich tollstorp leider Recht geben. Eine Holztreppe wäre viel schöner gewesen und hätte viel besser zum Haus gepasst. Naja, der Wert des Hauses ist dadurch natürlich nicht um die Hälfte gesunken, also keine Sorge. Aber von der Konstruktion her ist es sehr gut gemacht. Da hast Du Dir wirklich viel Mühe gegeben.

_________________
Tjingeling!
Annika


Stå på dig - annars gör någon annan det!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 16 Sep, 2008 17:16 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11317
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
Annika hat geschrieben:
Hej hej!

Naja, der Wert des Hauses ist dadurch natürlich nicht um die Hälfte gesunken, also keine Sorge


der Makler muss halt mit den Kunden durch den Hintereingang gehen!

:YYAO:

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 16 Sep, 2008 17:16 
Ingo hat geschrieben:
ein bisschen "gewöhnungsbedürftig"ist es schon


:YYAY:


OK, so kann man es auch ausdrücken


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 16 Sep, 2008 17:18 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11317
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
tollstorp hat geschrieben:
Ingo hat geschrieben:
ein bisschen "gewöhnungsbedürftig"ist es schon


:YYAY:


OK, so kann man es auch ausdrücken



typisch Makler

:triller:

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 16 Sep, 2008 17:18 
Annika hat geschrieben:
Naja, der Wert des Hauses ist dadurch natürlich nicht um die Hälfte gesunken, also keine Sorge.


Na gut, ich neige manchmal zu Untertreibung


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 16 Sep, 2008 18:03 
Zitat:
der Makler muss halt mit den Kunden durch den Hintereingang gehen!
Das ist der seitliche Nebeneingang. Das ich mit meinem Beitrag eine Lawine von Ablehnung lostreten würde, war mir irgendwie bewußt. Aber soviel Ignoranz und Intoleranz!

Ich habe mehrere Jahre über die beiden Treppen nachgedacht und stehe zu meinem Entwurf! Ich muß ja die Vorstellungen von "Architektur", die ich allenthalben zu sehen bekomme, auch irgendwie tolerieren.

Außerdem zur Begriffsklärung: Das Haus ist ein Wohnhaus mit über 150 qm Fläche und kein Ferienhaus.

Vielleicht denkt Ihr mal über die Funktion einer Außentreppe nach. Und was eine Holztreppe nach kurzer Zeit auszeichnet ist unfallträchtige Rutschigkeit.

Ich gebe zu, das Umfeld wurde durch die Baggerarbeiten ziemlich stark "verwüstet". Aber warten wir den nächsten Sommer ab.

Und zu der in einem Beitrag gezeigten Treppe sage ich nur, das ich sie potthäßlich finde. Aber das muß ich aushalten.


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO