Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Di, 28 Jun, 2022 11:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: einfuhr von Heizoel
BeitragVerfasst: Sa, 10 Okt, 2009 13:45 
hallo,
hat jemand erfahrung wie sich das mit der Einfuhr von Heizoel verhält?
Ich habe beim Tull nichts gefunden.

Danke


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: einfuhr von Heizoel
BeitragVerfasst: Sa, 10 Okt, 2009 18:57 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.11.2004
Beiträge: 225
Plz/Ort: Göteborg
Hallo,

hier gibt es Informationen:

http://www.tullverket.se/sokordao/d/dri ... 00295.html
(falls die URL nur vorübergehend funktioniert einfach "märkt eldningsolja" in tullverkets Suchmaske eingeben)

http://www.skatteverket.se/skatter/punk ... 02709.html

Habe die Texte nur kurz überflogen, es scheint so zu sein, dass die Einfuhr nur dann steuerfrei ist, wenn man es das Heizöl persönlich in einem Tankwagen einführt. :-)

Fahrzeugtreibstoffe (Benzin / Diesel) darf man jedenfalls nur den Fahrzeugtank plus 10 Liter Reservekanister einführen. (http://www.tullverket.se/sokordao/d/dri ... 01289.html)

/Malte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: einfuhr von Heizoel
BeitragVerfasst: Sa, 10 Okt, 2009 19:53 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 7226
Plz/Ort: Münster
... dazu auch diese Infos .

Klick mich

LG Kalle

_________________
Glöm ej bort att leva min vän
dagen som gått kommer ej igen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: einfuhr von Heizoel
BeitragVerfasst: Sa, 10 Okt, 2009 21:56 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 12.01.2009
Beiträge: 370
Kann mir mal jemand erklären warum man Heizöl nach schweden einführen will? Ich verstehe ja dass man einiges mitnehmen will hierher aber Heizöl??????????


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: einfuhr von Heizoel
BeitragVerfasst: So, 11 Okt, 2009 17:09 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2009
Beiträge: 263
Plz/Ort: 18356 Barth
Hej,

also ich würde einige Kästen " ÖL" mitnehmen, da kann
man schön von "Innen" heizen. Also dieses Heizöl ist auch
nicht schlecht finde ich. :grübel: :YYAH:

_________________
Viele Grüße von der Ostsee

Norbert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: einfuhr von Heizoel
BeitragVerfasst: Mo, 12 Okt, 2009 20:13 
hallo,
vielleicht weil ich bei 1000L Heizoel circa 450 € spare.
Wenn ich leer aus Deutschland wieder hoch fahre kann ich circa 1400 L einfuehren.

Das ist wohl ne menge Holz oder ?

Micky


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: einfuhr von Heizoel
BeitragVerfasst: Di, 13 Okt, 2009 9:33 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.10.2007
Beiträge: 659
Hej

Und wie soll der Transport stattfinden? Passt ja wohl nicht mehr in die Hosentasche. Soviel ich weis braucht man dazu ein geeignetes zugelassenes Fahrzeug mit den Hinweistafeln und der Fahrer einen Gefahrgutschein und wie sind die Bestimmungen in Schweden? Von den Kosten garnicht zu reden.

Mfg Amazonfahrer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: einfuhr von Heizoel
BeitragVerfasst: Di, 13 Okt, 2009 17:48 
@Amazonfahrer

Hallo,
ich hatte mir das wie folgt gedacht.
Da ich im Schnitt einmal im Monat die Strecke Deutschland - Schweden fahre und auf dem Rueckweg leer bin ergibt sich dieses Problem wohl nicht.

Ich kann 1500 Kg zuladen und wenn ich da zum beispiel 300 Liter in 5 Fässern (a 60L) mitnehme fällt mein Auto nicht tot um.
Aber 300 Liter sind schon eine Ersparniss von 150 € !
Wenn ich in Burgauf Fehmarn zb auch noch 20 x 250gr Butter mitnehme habe ich schon wieder 20 € gesparrt.
Trockenfutter fuer die Katze kostet in DE auch nur die Hälfte, also dort auch schon wieder 10€.
Da kommen noch eine menge Dinge hinzu wenn du eine mehrköpfige Familie bist.

Deswegen hatte ich im Eingang nach den rechtlichen Hintergruenden gefragt und wollte keine Lebenshilfe
warum ich das mache, brauche usw.
Ich druck das Geld halt nicht im Keller. Da sind die Schweden leider nicht so tolerant.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: einfuhr von Heizoel
BeitragVerfasst: Di, 13 Okt, 2009 18:00 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.01.2008
Beiträge: 285
Plz/Ort: Ångermanland
http://www.jk.se/beslut/XmlToHtml.asp?X ... Beslut.xsl

... die Problematik hat mich auch interessiert und ich hab diese Information oben gefunden, aus der also hervor- geht, dass man privat eingefuehrtes Heizöl aus anderen Ländern in Schweden versteuern muss...und auch nicht mehr als 10l mitfuehren darf... es sei denn, du transportierst dein Heizöl in einem Tankauto, dann muss es nicht hier versteuert werden...
http://www.ekonomiprogram.biz/inforsel_ ... gsolja.htm

:YY:

...nun hab ich erst gesehen, dass Malte das alles schon geschrieben hatte...

_________________
Gruss von Faxälva

Tyck inte illa om att bli gammal, var glad att du fått chansen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: einfuhr von Heizoel
BeitragVerfasst: Di, 13 Okt, 2009 18:10 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 6181
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Kämper01 hat geschrieben:
Ich kann 1500 Kg zuladen und wenn ich da zum beispiel 300 Liter in 5 Fässern (a 60L) mitnehme fällt mein Auto nicht tot um.
.

Ich würde mich mal neben den geltenden steuerrechtlichen Aspekten darüber informieren, ob du solche Mengen in Deutschland transportieren darfst.
Nicht, dass du damit noch das Gefahrstoffrecht (in meinen Augen zu Recht (*)) am Hals hast.


(*) sorry, aber 5 Fässer voller Heizöl ohne jegliche Kennzeichnung (gelbe Tafeln hast du ja wohl nicht eingeplant, oder?) stellen in meinen Augen rollende Bomben dar, die im Fall eines Unfalls nicht unerheblich zur Schadensmaximierung beitragen können.


Zitat:
Jedoch ist es per Gesetz („Gefahrgutverordnung Straße“) verboten, im PKW mehr als 60 Liter Heizöl ohne entsprechende Kennzeichnung am Fahrzeug und Sicherheitsvorkehrungen zu transportieren.

http://www.gemeinde-reiskirchen.de/p/d1 ... 348&liste=

_________________
Carpe noctem!

I elva renna, i havet venda


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO