Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Di, 19 Okt, 2021 0:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: So, 13 Dez, 2009 20:48 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 657
Plz/Ort: SUNNE
Zitat emaster:
Solche "Allgemeinplätze" sind doch absolut bescheuert :YYBO:

Ich habe seit vielen Jahren Freunde in Schweden, Österreich, Schweiz, Holland und international. Dabei gibt es Fleißige, Bequeme, Geizige, Freigiebige und.. und... und...
Doch niemals würde ich auf die Idee kommen (es sei denn mal im Spass :mrgreen: z.B. Ostfriesen :wink: ) auf eine ganze Bevölkerungsgruppe zu schließen.


Aber es ist ja nun mal auch so, dass jede Bevölkerungsgruppe ihre ganz speziellen Eigen- und Gewohnheiten hat. Die Deutschen als ganzes und auch
im Einzelnen als z.B. Bayern, Franken, Westfalen, Rheinländer usw., usw., usw. Und die Schweden eben auch. Und Småländer und Värmländer oder
Norrländer. Und manche Eigenschaften findet man dann einfach mal nicht so toll wie andere. Wird den Schweden mit den Deutschen auch nicht anders gehen (sie sagen es nur nicht offen). Was ich zum Beispiel als äusserst nervig und auch äusserst unproduktiv empfinde ist die Tatsache, dass die Schweden nicht deutlich ihre Meinung sagen wenn ihnen was gegen den Strich geht. Alles ist immer "bra", alle sind "duktig" und wenns dann noch "lagom" ist.... das ist in meinen Augen schlicht verlogen.
Wenn etwas "Scheisse" gelaufen ist, dann ist es "Scheisse" gelaufen und dann sag ich das auch und zwar deutlich und danach ist gut. Ich weiss, man macht sich damit nicht immer Freunde, aber damit kann ich leben.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 14 Dez, 2009 11:18 
Ich halte ebenfalls recht Wenig davon, hier eine gesamte Bevölkerungsgruppe zu verallgemeinern. Und diese dann als Faul zu bezeichnen ist dann schon eher beleidigend. Aber so ist es eben manchmal. Genauso gibt es in Schweden Vorurteile gegenüber anderen Bevölkerungsgruppen und bezeichnend im Bezug auf Deutsche ist wohl, dass das Wort "Besserwisser" ins schwedische übernommen wurde.
Gerade vorherige Woche habe ich mit dem VD eines schwedischen Konzerns über die Abläufe und Organisation in schwedischen und deutschen Konzernen diskutiert, weil dieser sehr imponiert war.
Dabei gibt es trotz unterschieden doch sehr viele erfolgreiche Firmen in Schweden.
Insgesamt sind sich Schweden und Deutsche gar nicht so verschieden. Allerdings gibt es einige feine Unterschiede. Da ist z.B. der Umgang miteinander zu nennen. Ich halte die schwedischen "weichgespülten" Verhältnisse für gesünder. Auch wenn es für andere evtl. so aussieht, dass alles immer nut gut und toll ist, kann man sicher sein, dass der Schwede normal genau weiss, ob eine abgelieferte Arbeit als gut oder schlecht empfunden wurde. Hier gilt es ein Fingerspitzengefühl dafür zu entwickeln. (Das ist evtl. vergleichbar mit deutschen Führungszeugnissen. Die hören sich auch immer positiv an.)
Dies ist also eine nicht ganz einfache Aufgabe, wenn man sich in Schweden Integrieren will.

Vorgehensweisen wie diese
Axel hat geschrieben:
Alles ist immer "bra", alle sind "duktig" und wenns dann noch "lagom" ist.... das ist in meinen Augen schlicht verlogen.
Wenn etwas "Scheisse" gelaufen ist, dann ist es "Scheisse" gelaufen und dann sag ich das auch und zwar deutlich und danach ist gut. Ich weiss, man macht sich damit nicht immer Freunde, aber damit kann ich leben.

helfen da keineswegs weiter und sind kontraproduktiv. Da landet man bei Schweden direkt in der Schublade "Tyska besserwisser".
Was dann noch erschwerend hinzu kommt ist, dass Schweden dabei dann noch eine positive Bemerkung hinterlässt obwohl er den "Tyska Besserwisser" nur als peinlich empfindet.

Ich habe gelegentlich mit deutschen Handwerkern in Schweden zu tun. Diese tun sich oft sehr schwer Aufträge zu bekommen. Und wenn Sie dann Aufträge ausführen, gibt es oft Probleme, da deutsche Vorgehensweisen und Lösungen angewendet werden. Auch wenn das in manchen Fällen besser oder evtl. auch manchmal schlechter ist, wurde die Arbeit nicht so ausgeführt wie gewünscht. Hier merken wir oft, dass die deutschen nicht bereit sind Arbeiten den schwedischen Verhältnissen anzupassen, weil die deutschen von Ihrer Vorgehensweise überzeugt sind. Was passiert also? Sublade "deutscher Besserwisser" auf und hinein mit dem deutschen Handwerker.

In vielen Bereichen sind Schweden mit wenig zufrieden und die Ansprüch sind nicht so hoch. Es reicht oft wenn Dinge einfach nur funktionieren. Hier kommt mir immer "0815" in den Sinn. Auf derartiges trifft man immer und überall. Vieles wird nicht so "verbissen" gesehen.

Ich gebe zu, dass ich damit auch oft so meine Probleme habe und muss mich immer wieder selbst daran erinnern att lugna ner mig.

Das ganze hat mit Faul wenig zu tun sondern viel mehr mit feinen Unterschieden in der Mentalität.

Zum Thema weichgespült hab ich auch noch ein Erlebnis:
Ich hatte einen Bekannten gebeten mich zu korrigieren, wenn ich etwas falsch sage. Dieser freundliche Schwede tut dies tatsächlich auch regelmässig. In einem Dreiergespräch fragte diese dritte Person meinen Bekannten plötzlich wieso er mich immer korrigieren würde und empfand dies als unfreundlich.
Und ich erlebe oft, dass Schweden einen für das gute Schwedisch loben, welches man spricht auch wenn man selbst weiss, dass es noch viele Defizite gibt. Wenn man aber mal drauf achtet, werdet ihr merken, dass viele Schweden einen auf sehr charmante Art versuchen zu korrigieren, indem sie das, was man zuvor falsch gesagt hat, kurz darauf selbst richtig in einem eigenen Satz verwenden.

Dies alles gibt nur allein meine persönliche Erfahrung wieder. Möglicherweise habt ihr andere gemacht.

/Bonpland


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 14 Dez, 2009 21:13 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 657
Plz/Ort: SUNNE
Das mit dem korrigieren bei der Sprache finde ich auch ok.

Beim Thema -deutliche Töne- anschlagen war das so gemeint, wenn ich einen Bock baue dann willich das sofort und deutlich wissen. Das spart
nämlich eine Menge Zeit. Ich habe diese "weichgespuelte" Art lange genug täglich erlebt. Fehler wurden immer in Bereichen gemacht
(in dem bis zu 6 Personen gearbeitet haben, zu unterschiedlichen Zeiten zudem) nie von Personen und jeder war ueberzeugt immer alles richtig gemacht
zu haben. Und ständig haben sich ueberall die gleichen Fehler wiederholt. Das ist einfach nervig und unproduktiv und teuer.
Und deswegen sage ich lieber wenn mir was nicht passt und dann deutlich (versuche aber nicht unhöflich zu sein) das schont dann auch meine Nerven.

Zur Besserwisserei, wenns wirklich nur Besserwisserei ist ist es ätzend. Wenn jemand etwas aber besser weiss sollte man doch versuchen davon
zu profitieren, alles andere wäre doch dumm.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 14 Dez, 2009 23:12 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5550
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Die schwedische Mentalität ist nun mal eine andere als die deutsche.
Ob sie "besser" oder "schlechter" ist sei einmal dahin gestellt.
Wenn ich mir die Stugas in unserer Ferienhaussiedlung anschaue gruppiere ich die der schwedischen Besitzer zumeist als "schwedisch einfach" ein.
Durchaus den Grundbedürfnissen genügend, aber auch nicht mehr.
Auch was die Bausubstanz betrifft.
Und wenn man mit offenen Augen durch das Land fährt wird man sehen, dass es in vielen Bereichen so ist.
Ist nun mal landestypisch und muss von Zuwanderern und Gästen so akzeptiert werden. (Auch wenn mir persönlich einiges fürchterlich gegen den Strich geht)
Es gibt Schlimmeres auf dieser Welt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 15 Dez, 2009 20:59 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 657
Plz/Ort: SUNNE
Rudi das hast Du schön gesagt!

Meine Mentalität ist auch landestypisch, nehm ich mal an. Und die will ich auch nicht ändern.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 03 Mär, 2010 13:57 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.10.2007
Beiträge: 653
Hej

Die Faulheit der Schweden kann garnicht ihr größtes Glück gewesen sein, denn der Nordsjögården steht seit heute bei Blocket für schlappe 7 500 000 Kronen zum Verkauf.

Mfg Amazonfahrer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 03 Mär, 2010 18:34 
http://www.blocket.se/gavleborg/Nordsjogarden__Jarvso__Halsingland_26141899.htm?ca=7&w=3&last=1


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO