Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.



Aktuelle Zeit: Mo, 05 Dez, 2022 1:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 08 Nov, 2006 6:45 
So ist das nun halt mal, jeder sammelt andere Erfahrungen. Meine Ziegel sind auch ca. 15 Jahre alt und verwittern trotzdem langsam. Ersatz ist für diese nicht mehr zu beschaffen. Nachdem man hier nun verschiedene Statemans lesen konnte, hat derjenige der die Frage gestellt hat ja genug um sich seine eigene Meinung zu bilden.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 12 Nov, 2006 17:57 
Elchbulle hat geschrieben:
skibby hat geschrieben:
Moos- und Algenbefall kann man mit einem Kupfer- oder Zinkband kurz unter dem First, an jeder Seite, verhindern. Oder jedenfalls eingrenzen.
Hejdå Skibby


Sehr guter Tipp, nur funktioniert es auch, wenn das Band aus dem gleichen Material besteht, wie die Regenrinne?

Vorsicht bei Regenrinnen aus Zink.
Könnt ihr euch noch aus der Schulzeit an das Thema “Elektrochemische Spannungsreihe” erinnern?
Bei der gemeinsamen Verwendung von Kupferband und verzinkter Regenrinne entsteht unter Sauerstoffeinwirkung
(also z.B. bei Regenwasser) ein galvanisches Element und es kann zu einer Lochfraßbildung kommen,
weil immer ein wenig Kupfer in Lösung geht und sich im Zink absetzen kann.
Dabei werden dann geringe Mengen Zink gelöst, d. h. die Regenrinne wird immer dünnwandiger.
Natürlich kann man Kupferrohre an verzinkte Wasserrohre anschließen. Aber hier gilt die Fließregel: Kupferrohre in
Fließrichtung hinter verzinktes Stahlrohr ist kein Problem – in umgekehrter Fließrichtung jedoch tödlich.

Erich


hallo,

sorry; aber scheinbar kannst Du Dich nicht mehr richtig erinnern-
Die Fliessrichtung des Wassers in der Leitung spielt mit Sicherheit keine grosse Rolle. Der elektrische Strom fliesst genau so gut auch der Wasserströmung entgegen. Entscheidend ist der direkte Kontakt der Unterschiedlichen Metalle in Verbindung mit einem Elektrolyten. in Rohrsystemen werden Kupferrrohre üblicherweise mit Messingmuffen an verzinkte Eisenrohre angeschlossen. Messing verhält sich elektrisch relativ neutral

epos


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO