Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Mi, 20 Okt, 2021 11:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Auswandern - Krankenkasse
BeitragVerfasst: Fr, 27 Jul, 2012 16:13 
Hallo
meine Frau und ich erwägen unseren Lebensabend in Schweden zu verbringen, wir haben noch 2-3 Jahren, möchten aber bereits wichtige Abklärungen treffen. Wir sind in diesem Forum neu, hoffen aber durch Eure Hilfe dem Ziel näher zu kommen.

Erste und für uns lebenswichtige Frage:
wir sind schweizer Bürger, ausserhlab der EU-Zone. Wie sieht es für uns bezüglich Krankenkasse (Krankenfürsorge) aus. Gibt es unter Euch Schweizer die bereits in Schweden ausgewandert sind und uns diesbezüglich weiterhelfen können?

Grüsse aus der Schweiz

Vale


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auswandern - Krankenkasse
BeitragVerfasst: Sa, 28 Jul, 2012 10:30 
Ich bin kein Schweizer,auch wenn ich viel in Engelberg gearbeitet habe. :D
Ich kann Euch aber so viel sagen,das es hier in Schweden keine Krankenkassen gibt.
Wenn man hier länger als ein Jahr arbeitet wird man Mitglied in Försäkringskassan und ist so zu sagen kostenlos krankenversichert.
Wenn man nicht arbeitet dauert das glaube ich 5 Jahre bis man von försäkringskassan aufgenommen wird.
Das wird zur Zeit aber ständig verändert.
Warum wollt ihr als Schweizer denn aus der Schweiz weg ?
Wird es Euch mit den deutschen Fluechtlingen zu viel ? :mrgreen:

so long


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auswandern - Krankenkasse
BeitragVerfasst: Sa, 28 Jul, 2012 11:23 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.12.2008
Beiträge: 1918
Plz/Ort: Söderala/Hälsingland
Hej und herzlich Willkommen im Forum :YY:

Wir (Ralferik und ich) sind Deutsche. Bevor wir nach Schweden sind, haben wir uns ueber diese Angelegeneheiten bei den fuer uns zuständigen Krankenkassen in Deutschland erkundigt.

Vielleicht wäre das eine Möglichkeit fuer Euch, zu erfahren, wie es fuer Schweizer in Schweden ist :D (natuerlich bei Euerer schweizer Krankenkasse :mrgreen: )

_________________
Bild Lisa

Erde zum Mond: "Ich habe den homo sapiens."
Mond zur Erde: "Das geht vorüber."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auswandern - Krankenkasse
BeitragVerfasst: Sa, 28 Jul, 2012 21:12 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11317
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
mein Gott was für Antworten :YYBZ:


anstatt ehrlich zu sein und den Nagel auf den Kopf zu treffen.
Was für Schweizer gilt,können nur die Schweizerbehörden antworten.
Und wie kann man behaupten dass die Försäkringskassan kostenlos ist???

Kommst du unter ein "basbelopp" in Schweden wird dir auch keine FK helfen


aber trotzdem viel Erfolg in Schweden

:YY:

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auswandern - Krankenkasse
BeitragVerfasst: Sa, 28 Jul, 2012 21:23 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 02.10.2011
Beiträge: 1748
Das mit der Krankenversicherung ist das einzige, was ich bisher nicht verstanden habe...eine "normale" deutsche KV nimmt einen doch nur auf, wenn man einen Wohnsitz in D hat. Aber in Schweden muss man doch bei der Anmeldung nachweisen, dass man nicht mehr in D angemeldet ist!?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auswandern - Krankenkasse
BeitragVerfasst: So, 29 Jul, 2012 0:04 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 874
Ingo hat geschrieben:
mein Gott was für Antworten :YYBZ:
In den seltensten Fällen waren wir beide gleicher Meinung, aber hier hast du voll ins Schwarze getroffen :perfekt:

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
*Konrad Adenauer*

*Det löser sig, sa han som sket i Valhalla-Badet*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auswandern - Krankenkasse
BeitragVerfasst: So, 29 Jul, 2012 8:26 
lifeofmyown hat geschrieben:
Das mit der Krankenversicherung ist das einzige, was ich bisher nicht verstanden habe...eine "normale" deutsche KV nimmt einen doch nur auf, wenn man einen Wohnsitz in D hat. Aber in Schweden muss man doch bei der Anmeldung nachweisen, dass man nicht mehr in D angemeldet ist!?


stimmt nicht!!!

wenn du in D arbeitest, das heißt, deutschen Lohn bekommst, bist du automatisch pflichtkrankenversichert (es sei denn du verdienst über der Jahresarbeitsentgeldgrenze). Und da ist es egal, ob du im ausland wohnst oder nicht.

Du bist hier in Schweden im Normalfall (der da wäre, du hast einen Job oder eine eigene Firma) über deine Steuern die du zahlst krankenversichert. Also nicht kostenlos. Wie das im Falle eines pensions- oder Rentenbezuges aus dem ausland ist weiß ich allerdings nicht


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auswandern - Krankenkasse
BeitragVerfasst: So, 29 Jul, 2012 9:37 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 02.10.2011
Beiträge: 1748
filainu hat geschrieben:
lifeofmyown hat geschrieben:
Das mit der Krankenversicherung ist das einzige, was ich bisher nicht verstanden habe...eine "normale" deutsche KV nimmt einen doch nur auf, wenn man einen Wohnsitz in D hat. Aber in Schweden muss man doch bei der Anmeldung nachweisen, dass man nicht mehr in D angemeldet ist!?


stimmt nicht!!!

wenn du in D arbeitest, das heißt, deutschen Lohn bekommst, bist du automatisch pflichtkrankenversichert (es sei denn du verdienst über der Jahresarbeitsentgeldgrenze). Und da ist es egal, ob du im ausland wohnst oder nicht.

Du bist hier in Schweden im Normalfall (der da wäre, du hast einen Job oder eine eigene Firma) über deine Steuern die du zahlst krankenversichert. Also nicht kostenlos. Wie das im Falle eines pensions- oder Rentenbezuges aus dem ausland ist weiß ich allerdings nicht


Doch, stimmt... :wwgr: Ich bin jetzt aber davon ausgegangen, dass man nicht arbeiten geht. Dann ist man pflichtversichert, wenn man seinen Wohnsitz in D hat (muss man dazu auch). Weil in Deutschland arbeiten und in Schweden wohnen funktioniert wohl nur selten.

Oder wenn man sich eben mit "ausreichenden Mitteln" in Schweden niederlässt. Wie funktioniert das dort rechtlich 100% sauber mit der KV? Solche Grauzonengeschichten mal aussen vor gelassen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auswandern - Krankenkasse
BeitragVerfasst: So, 29 Jul, 2012 10:03 
Mein Cheff hat mich ueberredet bei Försäkringskassan einen Antrag auf Aufname zu stellen.
Da war ich aber schon 3 Jahre hier.
Ich habe damals meinen Arbeitsvertrag eingeschickt und bekam dann irgend wann die Bestätigung,das ich jetzt Mitglied bin.
Bezahlt habe ich nie etwas meine Abgaben vom Bruttolohn liegen zur Zeit um die 20 %.
( Jämkning/ KM Geld)
Meine Frau/Sambo arbeitet schon eine Zeit nicht mehr ist aber auch Mitglied von försäkringskassan.
So weit ich informiert bin kan man auch Mitglied bei försäkringskassan werden,wenn man 5 Jahre ohne Unterbrechung ausschliesslich in Schweden gelebt hat.
Selbst illegale Einwanderer die hier in Schweden untergetaucht sind,sind jetzt hier kostenlos krankenversichert!
Da soll das fuer Leute die hier von ihrer Pansion oder von Pappa/Oma leben nicht möglich sein ?

so long


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auswandern - Krankenkasse
BeitragVerfasst: So, 29 Jul, 2012 10:43 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.12.2008
Beiträge: 1918
Plz/Ort: Söderala/Hälsingland
filainu hat geschrieben:
lifeofmyown hat geschrieben:
Das mit der Krankenversicherung ist das einzige, was ich bisher nicht verstanden habe...eine "normale" deutsche KV nimmt einen doch nur auf, wenn man einen Wohnsitz in D hat. Aber in Schweden muss man doch bei der Anmeldung nachweisen, dass man nicht mehr in D angemeldet ist!?


stimmt nicht!!!

wenn du in D arbeitest, das heißt, deutschen Lohn bekommst, bist du automatisch pflichtkrankenversichert (es sei denn du verdienst über der Jahresarbeitsentgeldgrenze). Und da ist es egal, ob du im ausland wohnst oder nicht.

Du bist hier in Schweden im Normalfall (der da wäre, du hast einen Job oder eine eigene Firma) über deine Steuern die du zahlst krankenversichert. Also nicht kostenlos. Wie das im Falle eines pensions- oder Rentenbezuges aus dem ausland ist weiß ich allerdings nicht


Man kann sich in D freiwillig in der gesetzlichen KK versichern, auch wenn man nicht mehr in D wohnt und arbeitet!! Ich musste es so machen, da mein Mann Pension aus D bekommt und ich nicht in seiner Versicherung (Privat) mitversichert bin und hier in Schweden nicht arbeiten gehe. Die Krankenkasse (HKK) hat mir schriftlich bestätigt, dass ich nach schwedischem Recht "abgerechnet" werde. Das bedeutet, wenn ich in Schweden Leistungen in Anspruch nehme, tritt die "försäkringskassa" an die HKK und holt sich dort das Geld (nach europäischem Abkommen).

_________________
Bild Lisa

Erde zum Mond: "Ich habe den homo sapiens."
Mond zur Erde: "Das geht vorüber."


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO