Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:Treibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatWebcamsGalerie
Schwedisch lernen:Unterwegs & nebenbei: Lerne beim Sport, Kochen oder im Auto.
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.



Aktuelle Zeit: Sa, 20 Jul, 2024 14:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Mo, 15 Mär, 2021 13:22 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied

Registriert: 21.11.2018
Beiträge: 27
Hallo!
Mich würde interessieren, ob es hier jemanden gibt bzw. ob ihr jemanden kennt, der nach einigen Jahren in Schweden wieder zurück nach Deutschland ist, mit Kindern, die in Schweden aufgewachsen/in Schule/Kindergarten gegangen sind. Wie schwer fällt das den Kindern? Der Erziehungsstil in Kindergarten und Schule unterscheidet sich in den Ländern ja ziemlich. (Vielleicht schaut ja aber jemand, der wieder zurück ist, gar nicht mehr hier ins FOrum...)
:YY:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 16 Mär, 2021 18:15 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 4161
Plz/Ort: Örebro/Linköping
chokladboll hat geschrieben:
Hallo!
Mich würde interessieren, ob es hier jemanden gibt bzw. ob ihr jemanden kennt, der nach einigen Jahren in Schweden wieder zurück nach Deutschland ist, mit Kindern, die in Schweden aufgewachsen/in Schule/Kindergarten gegangen sind. Wie schwer fällt das den Kindern? Der Erziehungsstil in Kindergarten und Schule unterscheidet sich in den Ländern ja ziemlich. (Vielleicht schaut ja aber jemand, der wieder zurück ist, gar nicht mehr hier ins FOrum...)
:YY:

Nun sind meine Kinder inzwischen alle fast erwachsen, aber vor allem der Wissensvorsprung der deutschen Schüler würde mir zu denken geben... wie alt sind denn deine Kinder?
Meine Vermutung: je kleiner, desto einfacher, und dann wieder, wenn sie die Pubertät überstanden haben...
Und es ist natürlich immer einfacher, wenn die Kinder mit der Entscheidung einverstanden sind und wenn sie auch hier etwas von der deutschen Kultur mitbekommen haben, also akzentfrei und mit gutem Wortschatz deutsch sprechen, ein Grundverständnis auch für deutsche Normen haben, vor allem die impliziten und auch eine Grundidee von der Sprache ihrer jeweiligen Altersgruppe haben, dvs wenn sie auch Freunde in Deutschland hatten/haben.
Eine Sache geht, fürchte ich, nicht weg: wir, die wir unser Heimatland verlassen und in ein anderes ziehen, bleiben wohl immer Grenzgänger...
Man ist nie so deutsch wie hier in Schweden, und nie so schwedisch wie in Deutschland. Und man kann nie wieder in den Komfort der Selbstverständlichkeit einer der Normen zurück, denn man hat eine Alternative gesehen und daher verstanden, dass keine der beiden Alternativen so selbstverständlich und alternativlos ist, wie es die jeweils Heimischen glauben.
Eine Bekannte, die aus Finnland kommt, hat die Entscheidung, nicht nach Finnland zurückzukehren, mal damit begründet, dass sie als Migramtin überall "udda" ist, aber hier im Ausland gibt es wenigstens einen auch für die Umgebung nachvollziehbaren Grund dafür. Ich verstehe, wovon sie redet...
Allerdings pflegen Kinder von Migranten eher überangepasst zu sein, deren Kinder sind es dann, die sich zurücksuchen zu den Wurzeln der Grosseltern.
Meine Reflektionen; ich weiss nicht, ob die viel helfen...

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 16 Mär, 2021 19:52 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied

Registriert: 21.11.2018
Beiträge: 27
Hallo vibackup,
danke für die Antwort. Es sind nicht meine Kinder, sondern die von Bekannten. Die haben mich nach meiner Einschätzung gefragt und da ich etwas überfragt war, dachte ich, ich frage mal hier. Dass die Kinder in der Schule hinterher sind (in manchen Fächern), da hast du wahrscheinlich recht. Der Gedanke, dass man dann überall "udda" ist und es in Schweden wenigstens einen offiziellen Grund gibt, ist sehr interessant. Ich kenne eine Schwedin, die ist nach langjährigem Spanien-Aufenthalt wieder hier - und es fällt ihr sehr schwer Freunde zu finden und sich wieder an das kühlere Sozialleben anzupassen. Schweden, die schon immer hier sind, fehlt da wahrscheinlich nichts aber wenn man das in Spanien mal anders erlebnt hat... :YY:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 17 Mär, 2021 9:27 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 23.07.2020
Beiträge: 124
chokladboll hat geschrieben:
Hallo vibackup,
danke für die Antwort. Es sind nicht meine Kinder, sondern die von Bekannten. Die haben mich nach meiner Einschätzung gefragt und da ich etwas überfragt war, dachte ich, ich frage mal hier. Dass die Kinder in der Schule hinterher sind (in manchen Fächern), da hast du wahrscheinlich recht. Der Gedanke, dass man dann überall "udda" ist und es in Schweden wenigstens einen offiziellen Grund gibt, ist sehr interessant. Ich kenne eine Schwedin, die ist nach langjährigem Spanien-Aufenthalt wieder hier - und es fällt ihr sehr schwer Freunde zu finden und sich wieder an das kühlere Sozialleben anzupassen. Schweden, die schon immer hier sind, fehlt da wahrscheinlich nichts aber wenn man das in Spanien mal anders erlebnt hat... :YY:


hallo, kenne Leute, die sind mit Kindern 8 und 10 Jahre alt wieder zurück nach D. Man zog zum Schuljahresbeginn nach D zurück und die Kinder wurden ein Jahr zurückgenommen. Das hat gut funktioniert, zumal die Kids die Sprache sehr gut beherrschten. Wenn man heute, nach 3 Jahren fragt, würden die nicht mehr nach S wollen. Was bestimmt an der persönlichen Weiterentwicklung liegt, so dass das Alter der Kinder eine entscheidende Rolle spielt.
Das mit dem kühleren Sozialleben, welches selbst Schweden erleben, wenn sie zurückkommen, kann ich auch bestätigen, in meinem Beispiel von USA zurück nach Schweden.


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO