Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Sa, 16 Okt, 2021 7:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 8 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wieviel verdient der Vaermländer ?
BeitragVerfasst: Fr, 26 Jan, 2007 8:39 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2006
Beiträge: 2997
Plz/Ort: Schweden
Laut Aftonbladet

http://aftonbladet.se/vss/karlstad/stor ... 99,00.html

etwas weniger als der schwedische Durchschnitt :cry:

_________________
mvh
Peter .

Erst suchen, dann fragen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 26 Jan, 2007 8:57 
Entscheident ist doch ,was am Ende übrig bleibt und zu welcher Zeit im Jahr er aufhört für das Finanzamt zu arbeiten.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 26 Jan, 2007 9:11 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2006
Beiträge: 2997
Plz/Ort: Schweden
Dank der immer presenten PN gibts ja nicht allzuviele Möglichkeiten dem Finanzamt zu entwischen :-(

Oder ???

_________________
mvh
Peter .

Erst suchen, dann fragen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 26 Jan, 2007 17:14 
Also ich hab auch ´von Kollegen gehöhrt, das hier in meiner Region, der Lohn gegenueber anderen Teilen Schwedens, sehr niedrig ist. Keine Ahnung woran das Liegt, aber zum Leben reichts trotzdem.

Natuerlich wird sich dies schlagartig *Ändern*, wenn meine 3 Frauen ab März hier sind. Dann leide ich eh wieder an chronischen Zwiebelleder. Aber ein jeder, muss seine Last geduldig Ertragen :mrgreen: .


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 26 Jan, 2007 17:56 
Nobse hat geschrieben:
Entscheident ist doch ,was am Ende übrig bleibt


...und auch, wie teuer es ist, in einer "Gegend" zu leben. Mit dem gleichen Lohn kommt man in München sicher nicht so weit wie im ostfriesischen Hooksiel. :roll:

Tschö
Rolf :YY:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 26 Jan, 2007 18:26 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11317
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
reiche Kommunen können natürlich Ihre Steuern senken und werden dann natürlich noch reicher weil genug Arbeitsplätze vorhanden sind,bekommen aber weniger vom Staat zugeteilt
Dann gibt es arme Kommunen die durch niedrige Steuern versuchen Arbeiter und Firmen zu locken was aber meistens nicht gelingt aber dann eben mehr vom Staat bekommen

Hier muss man schon Marktwirtschaft studiert haben aber im Grunde haben alle Staaten das gleiche Problem:

Wie kann ich unsere Rentner ,Kranken und Einwanderer finanzieren

The answer my friend, is blowing in the wind


hier mal eine Tabelle
http://www.scb.se/templates/tableOrChart____67885.asp


mfG.
Ingo

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 27 Jan, 2007 15:18 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 874
Ingo hat geschrieben:
Hier muss man schon Marktwirtschaft studiert haben...
[center] :YYBB:[/center]
Du meinst wohl Volkswirtschaft (på svenska: Nationalekonomi)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 27 Jan, 2007 15:48 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11317
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
sillstrypare hat geschrieben:
Ingo hat geschrieben:
Hier muss man schon Marktwirtschaft studiert haben...
[center] :YYBB:[/center]
Du meinst wohl Volkswirtschaft (på svenska: Nationalekonomi)



kann schon sein :YYBB:

aber Beides hat zum Glück mit Angebot und Nachfrage zu tuen
aus rationalen Gründen schreibt man(n) manchmal zu schnell ohne sein Gehirn einzuschalten,das kennst du ja(von mir :YYAM: )


mfG.
Ingo

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO