Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Do, 30 Jun, 2022 16:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: welche jobchancen mit kind?
BeitragVerfasst: Di, 16 Sep, 2014 14:23 
welche chancen hat man einen job zu finden, wenn man ein kleines kind (Babyalter) hat? das kind ist noch unterwegs und wir wollen nach Schweden auswandern, bevor es 2 Jahre ist. Schwedisch wird schon fleißig gelernt. da mir mein aktueller job in der touristik nicht gefällt, überlege ich, eine neue ausbildung zur pflegekraft anzufangen. ich habe gelesen, die werden dort auch dringend gesucht. ist das wirklich so? wie sieht es mit ausbildungschancen als ausländer in schweden aus?

danke für die antworten


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welche jobchancen mit kind?
BeitragVerfasst: Di, 16 Sep, 2014 14:43 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 6184
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Ist das euer erstes Kind? Dann lasst es doch erst mal gesund zur Welt kommen und überlebt das erste Jahr zusammen.
Die Umstellung von kinderlos auf Kind ist schon ein größerer Einschnitt ins alltägliche Leben.
Für die meisten die ich kenne war schon ein inländischer Umzug mit Kleinkind sehr anstrengend. Ein Umzug ins ggf. unsichere Ausland könnte dafür sorgen das irgendwer unter die Räder kommt.

Einen Job kann man natürlich auch mit Kleinkind finden zumal es auch üblicher ist die Kinder früher in die dagis ab zu geben. Der Arbeitsmarkt in Schweden ist auch mMn eher darauf angelegt, dass beide Partner einer Familie arbeiten gehen. Nichts desto trotz will auch da bei allen erleichternten Sachen für abreitstägige Eltern der Alltag gemeistert werden.

Eine Ausbildung solltest du dort beenden, wo du sie angefangen hast. Pflegekräfte haben tatsächlich ganz gute Chancen unter zu kommen, aber auch hier wird dann schon ein Herausstellungsmerkmal gegenüber ansässigen Bewerbern erwartet. Wenn man eine gerade abgeschlossene Ausbildung ohne Berufserfahrung mit ggf. nicht ganz gefestigten Sprachkenntnissen und evtl. Rücksicht auf eine Kleinkindbetreuung in die Wagschaale wirft, wird man es in den Ballungsgebieten sicher nicht so super leicht haben.

_________________
Carpe noctem!

I elva renna, i havet venda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welche jobchancen mit kind?
BeitragVerfasst: Di, 16 Sep, 2014 22:08 
Ausbildung kann man hier auch als Ausländer machen, unterkrankenschwester (wohl sowas wie Pfleger) ist kein Problem, nur sprache muss man können. Sobald es an Ausbildungen geht die man an der Uni macht wird es schon etwas schwieriger da man da seine Zeugnisse anerkennen lassen muss und schwedisch nachweisen muss, und zwar gutes.

Auch mit Kind findet man hier nen Job, meines erachtens sogar besser als in D, ein Kleinkind ist hier kein Absagegrund.

Bei uns hier im Norden herrscht absoluter Mangel an Pflegekräften.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welche jobchancen mit kind?
BeitragVerfasst: Mi, 17 Sep, 2014 9:24 
weißt du, was unterkrankenschwester genau ist? klingt ja interessant.

ja mit kindern ist es in deutschland nicht einfach. da findet man meist nur, wenn überhaupt, als frau ne teilzeitstelle, da die kindergärten um 17 uhr spätestens zumachen und die meisten vollzeitarbeiten bis mindestens 18 uhr gehen und eher gehen mögen die meisten chefs nicht.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welche jobchancen mit kind?
BeitragVerfasst: Fr, 19 Sep, 2014 19:24 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 3970
cuxhavener21 hat geschrieben:
weißt du, was unterkrankenschwester genau ist?

http://utbildningsinfo.se/yrke/finn/occupation/yrke/427
http://www.arbetsformedlingen.se/For-ar ... 30c1800072
(recht ähnlich dem oberen)
http://sv.wikipedia.org/wiki/Undersk%C3%B6terska

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welche jobchancen mit kind?
BeitragVerfasst: Sa, 20 Sep, 2014 17:58 
Als Unterkrankenschwester bist du die Person,die die tatsächliche Pflegearbeit leistet.
Das muss man sich gut ueberlegen,ob man das wirklich will und kann.
Auf jeden Fall wirst du deutlich besser bezahlt wie in Deutschland. :D
Meine Frau arbeitet hier als Krankenschwester und kann sich eine Arbeit als UK nicht vorstellen.

so long


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welche jobchancen mit kind?
BeitragVerfasst: Sa, 20 Sep, 2014 19:30 
als krankenschwester leistet man doch auch pflegearbeit? versteh immer noch nicht, wo da genau der unterschied besteht. als krankenschwester ist man doch dafür zuständig, die patienten vorzubereiten, die medikamente zu überwachen, zu baden und alles was so an pflege anfällt. oder nicht? inwiefern unterscheidet es sich dann also von ner unterkrankenschwester?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welche jobchancen mit kind?
BeitragVerfasst: Sa, 20 Sep, 2014 19:45 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 3970
cuxhavener21 hat geschrieben:
als krankenschwester leistet man doch auch pflegearbeit? versteh immer noch nicht, wo da genau der unterschied besteht. als krankenschwester ist man doch dafür zuständig, die patienten vorzubereiten, die medikamente zu überwachen, zu baden und alles was so an pflege anfällt. oder nicht? inwiefern unterscheidet es sich dann also von ner unterkrankenschwester?

Die Unterschwester (nicht Unterkrankenschwester) macht, wie Wolfgang schreibt, in der Regel die konkrete Arbeit, die Krankenschwester ist in der Regel Stationsleitung und Vorarbeiter für die Unterschwestern.
Medikamente geben darf eine Unterschwester nur in Ausnahmefällen (und meines Wissens jetzt gar nicht mehr), außer in Fällen, wo der Patient das im Prinzip auch selber kann (egenvård), was aber nur zu Hause vorkommt.

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO