Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Sa, 13 Aug, 2022 6:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 17 Okt, 2013 11:11 
hey! hab da mal eine frage bezüglich eines objektes in stora mosshult, das auch über hemnet.se angeboten wird:
http://www.hemnet.se/bostad/villa-3rum- ... lt-5793037

da liegt der vorerst angebotene preis bei 295.000 kr, die taxeringsvärde ist allerdings um über 230.000 kr höher und liegt bei total 524.000 kr.

siehe taxeringsvärde:
Byggnad 291 000
Tomt 233 000
Totalt 524 000
År 2012
kod 220

das ist uns bei unseren objekt-recherchen eigentlich noch nicht untergekommen. was kann der grund dafür sein, was sagt ihr dazu? lg upi.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 17 Okt, 2013 11:27 
der taxeringsvärd wird ja alle 4 jahre neu vom skatteverket festgelegt und soll eigentlcih etwa 75 % des hauswertes betragen.
einfliessende faktoren sind verkäufe ähnlicher häuser in der region.
gerade in dünn bebauten regionen kann der taxeringsvärd so also krassen schwankungen unterliegen.
bei uns im dorf wurde zum beispiel ein haus, welches 600k wert war für 1200k verkauft. das wird in der nächsten periode eine erhöhung des taxeringsvärd aller häuser in der umgebung bewirken. es sei denn einige häuser wurden unter preis verkauft.

denkbar ist ja auch, dass das der startpreis des hauses ist, man wird sehen wie hoch der preis geboten wird

hoher taxeringsvärd bedeutet halt mehr steuern.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 17 Okt, 2013 14:59 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 14.09.2012
Beiträge: 837
Plz/Ort: Skruv / Schweden
die Besichtigung steht ja noch aus. Könnte ja eine Strategie sein, durch den günstigen Preis möglichst viele zur Besichtigung zu locken. Wenn es mehrere Interessenten gibt, dann entscheidet eh das Gebot. Ich gehe mal davon aus, das der Besitzer auf jeden Fall verkaufen muss oder will.

Umgekehrt, wenn mans nicht eilig hat, dann kann man auch ein Haus sehr hoch ansetzen, und hoffen das doch mal irgendwann zuschnappt....solche Häuser stehen aber auch manchmal Jahre lang bei Hemnet...

_________________
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: http://figeholm.jimdo.com/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 17 Okt, 2013 15:04 
vinbergssnäcka hat geschrieben:
die Besichtigung steht ja noch aus. Könnte ja eine Strategie sein, durch den günstigen Preis möglichst viele zur Besichtigung zu locken. Wenn es mehrere Interessenten gibt, dann entscheidet eh das Gebot. Ich gehe mal davon aus, das der Besitzer auf jeden Fall verkaufen muss oder will.

Umgekehrt, wenn mans nicht eilig hat, dann kann man auch ein Haus sehr hoch ansetzen, und hoffen das doch mal irgendwann zuschnappt....solche Häuser stehen aber auch manchmal Jahre lang bei Hemnet...


vielen dank für eure infos! lg upi.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 18 Okt, 2013 19:17 
Liess dir mal die Beschreibung richtig durch:

Ett renoveringsobjekt med stor potential!
Kanske något för den händige?
Duschrum med tvättmaskin (dock defekt)
frysskåp (defekt)

Fuer ein renovierings Objekt kann man nun mal nicht den vollen Verkaufpreis nehmen.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 22 Okt, 2013 16:16 
Der Taxierungswert ist die Grundlage für die Grundstückssteuer, hat also nur bedingt mit dem Kaufpreis zu tun. Ist das Haus verfallen, aber nicht beim Finanzamt runtergestuft worden, kann dieser Wert höher liegen als der tatsächliche Steuerwert. Dieser Wert richtet sich nach Lage, Grundstücksgröße, Nutzung des Grundstück (Wald, Landwirtschaft oder Villa) und der Ausstattung des Hauses. (Alt, Neu, renoviert, Heizungssystem, Anschluss an Wasser-Abwasser etc pp.)

Zu welchem Preis ein Haus verkauft wird, bestimmt die Nachfrage und dann die Höhe der Grunderwerbssteuer beim Kauf.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 22 Okt, 2013 17:16 
letztendlich bestimmt aber der verkäufer an wen er verkauft. das muss nicht unbedingt der höchstbietende sein.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 22 Okt, 2013 22:07 
Simone hat geschrieben:
Der Taxierungswert ist die Grundlage für die Grundstückssteuer, hat also nur bedingt mit dem Kaufpreis zu tun. Ist das Haus verfallen, aber nicht beim Finanzamt runtergestuft worden, kann dieser Wert höher liegen als der tatsächliche Steuerwert. Dieser Wert richtet sich nach Lage, Grundstücksgröße, Nutzung des Grundstück (Wald, Landwirtschaft oder Villa) und der Ausstattung des Hauses. (Alt, Neu, renoviert, Heizungssystem, Anschluss an Wasser-Abwasser etc pp.)

Zu welchem Preis ein Haus verkauft wird, bestimmt die Nachfrage und dann die Höhe der Grunderwerbssteuer beim Kauf.


danke für die hilfreiche info, simone. lg upi.


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO