Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie

#bleibtzuhause | #fahrenichtnachschweden


Aktuelle Zeit: Fr, 30 Okt, 2020 11:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Raubzüge auf Touristen
BeitragVerfasst: Do, 23 Nov, 2006 8:16 
2004 wurden wir bei Ljungby präventiv im Wald von der schwedischen Polizei kontrolliert. Auf die Frage warum ,antworteten sie uns ,daß es eine Kontrolle sei ,um zu wissen ,ob alles in Ordnung wäre ,denn die Überfälle auf Touristen entlang der Autobahnen hätten stark zugenommen. :yyrübe1:
Wir bedankten uns höflich.
Auf der Rückfahrt ,vier Wochen später , war es dann auch bei uns so weit.
Am Storestrøm ,Insel Fahre , hatten wir einen Einbruchsversuch ,
trotzdem wir uns in der Nähe aufhielten!

Man rechnete jedoch nicht mit unseren lebenden Alarmanlagen.
.Bild

Sarah und Susi in ihrem Schlafgemach

Verstehe heute noch nicht ,warum die Hunde nicht mit uns spazieren wollten. Jeden Gang machen wir mit Hunde.
Fazit: Wir konnten die Beifahrertür nicht mehr schließen und mußten bis zur nächsten Werkstatt in Deutschland mit Spanngurten fahren ,um die Tür zuzuhalten. Diese bestätigte uns dann auch den Einbruchsversuch.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ,oder kennt durch Freunde, Stellen ,wo erhöhte Vorsicht geboten ist?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 23 Nov, 2006 8:58 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 10757
Plz/Ort: Schweden
Hej Nobse!

Ohje, wie ärgerlich! Zum Glück ist uns sowas noch nie passiert und ich habe auch im Freundes- und Bekanntenkreis noch nie davon gehört. Oder meinst Du, dass diese Verbrecher es nur auf im Ausland registrierte Autos/Womos/Wowas abgesehen haben?

Mensch, Eure Hunde haben ja ein schönes Bett!!! Das darf ich unserem Hund gar nicht zeigen, sonst wird er noch neidisch! ;-)

Allen einen wunderschönen Tag!

_________________
Tjingeling!
Annika


Stå på dig - annars gör någon annan det!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 23 Nov, 2006 9:16 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.10.2004
Beiträge: 2838
Plz/Ort: Filipstad , Värmland , Schweden
Hier mal ein Artikel von heute zum Thema:

http://www.expressen.se/index.jsp?a=152027

Soll aber keine Panikmache sein ! Das Problem gibt es wohl in ganz Europa.

Martin

_________________
Bild
Die Freizeitanlage im Herzen Ostvärmlands!
www.munkeberg.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 23 Nov, 2006 9:16 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2005
Beiträge: 819
Plz/Ort: Gera / Erfurt
Ich habe bisher glücklicherweise noch keine Erfahrungen mit Einbrüchen machen müssen. Entlang der Autobahn Malmö - Göteborg findet man die Warnung vor Dieben, verbunden mit dem Ratschlag, doch besser nicht dort sondern auf Campingplätzen zu übernachten, auf jedem Parkplatz. Das ist seit ein paar Jahren so und es zeigt mir, dass Schweden nun auch endgültig in der EU mit all ihren Vor- und Nachteilen angekommen ist.

Ich finde es jedenfalls nicht schlecht, proaktiv die Reisenden zu warnen oder, wie geschildert, auch mal persönlich zu befragen, um díe Leute für dieses Thema zu sensibilisieren.

Von deutschen Behörden kann ich mit jedenfalls eine solche Umsicht nicht vorstellen.

Gruß Henry

_________________
Gruß Henry

++++ Gut integriert: Junge mit Migrationshintergrund gewinnt Mathematikolympiade ++++
++++ Hatte fest mit ihnen gerechnet: Mathematiker von Variablen enttäuscht ++++


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 23 Nov, 2006 22:41 
Ich glaub nicht ,daß die es nur auf Ausländer abgesehen haben. Die nehmen alles.

Ich war auch über die Kontrolle der Polizei hoch zufrieden .

Auf alle Fälle fühle ich mich im Wald sicherer .Außer in Andenes , wo wir zwei Tage auf gut Wetter für die Walsafari warten mußten, hat uns noch nie eine Stadt schlafen gesehen. Maximal ein Campingplatz.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 24 Nov, 2006 14:06 
Hej Nobse,

schöne Bescherung! Du meinst Storestrøm in DK?
Hat wohl seine Berechtigung, dass ich entlang der Hauptverkehrsstraßen grundsätzlich nur Campingplätze ansteuere. Wurde genau wie Du in Norwegen rausgewunken, weil mein Auto der Politi verdächtig vorkam. Finde ich ok. Ein paar freundliche, aber bestimmte Fragen zu Klärung und gut ist.

Verdammt ärgerliche Geschichte und zeigt, dass Vorsicht in jedem Falle angebracht ist.

Gruß, Olli_B


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 24 Nov, 2006 16:09 
Olli_B hat geschrieben:
Du meinst Storestrøm in DK?...-... Wurde genau wie Du in Norwegen rausgewunken, weil mein Auto der Politi verdächtig vorkam. Finde ich ok. Ein paar freundliche, aber bestimmte Fragen zu Klärung und gut ist.

Verdammt ärgerliche Geschichte und zeigt, dass Vorsicht in jedem Falle angebracht ist.



Genau ! Dies ist immer unser erster Schlafplatz . Der einzige an der Autobahn.
Meines Wissen nach sollte man bis Mora auf der Hut sein. Diese Strecke versuchen wir immer schnell zu überbrücken.
Ein Campingfreund hat mal zugeschaut wie ein Pole ein Hondaaggregat in sein LKW hievte. Nachher bekam er mit ,das es seins war. Übrigens auf dem gleichen Parkplatz.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 25 Nov, 2006 7:33 
Wir waren 2004 in Schweden mit einem gemieteten Wohnmobil. unsere Tour ging von Trelleborg bis Stockholm und dann rüber am Vänern/Vättern vorbei und dann an der Westküste (Smögen) wieder runter.

Ein schlechtes Gefühl beim freien Stehen hatte ich eigentlich nicht. Ich bin aber auch meist von den Hauptrouten abgefahren, dann noch 20 Kilometer geradeaus und dort haben wir uns dann einen Schlafplatz gesucht.

Also..keine besonderen Vorkommnisse.

2005 ging unsere Tour im März von Stockholm über Lulea bis nach Rovaniemi. Auch dort keine besonderen Vorkommnisse. Aber ich habe auch wieder einigen Abstand zu den Hauptstrassen gehalten, wenn ich einen Übernachtungsplatz gesucht habe.

Vielleicht war es den Schurken aber auch zu kalt?? :mrgreen:


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO