Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: So, 26 Jun, 2022 0:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nebenwohnsitz??
BeitragVerfasst: Mi, 26 Aug, 2009 21:36 
hallo hab da mal ne frage.....

ich wohne in dtl, mein freund derzeit in schweden und besitzt dort auch ein haus.

nun möchte ich mir ein neues auto kaufen und das ist merwürdigerweise in se billiger als hier. da nun aber auch die einfuhr ne menge kostet, dachte ich, evtl könnte ich einen zweitwohnsitz in se anmelden!?
kann mir jmd sagen, ob das geht bzw. wie es am günstigsten geht?? oder bringt des nix?weiss ja nich wie hoch de steuer in se ist....


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nebenwohnsitz??
BeitragVerfasst: Do, 27 Aug, 2009 9:14 
worldstars hat geschrieben:
nun möchte ich mir ein neues auto kaufen und das ist merwürdigerweise in se billiger als hier. da nun aber auch die einfuhr ne menge kostet, dachte ich, evtl könnte ich einen zweitwohnsitz in se anmelden!?
kann mir jmd sagen, ob das geht bzw. wie es am günstigsten geht?? oder bringt des nix?weiss ja nich wie hoch de steuer in se ist....


Zweitwohnsitze in dem Sinne geht nicht. Das Melderecht ist international nicht vernetzt. Man kann bestenfalls zwei erste Wohnsitze anmelden. Dazu sollte man aber auch nachweisen können, dass man wirklich erhebliche Teile des Jahres in Schweden verbringt. Insgesamt ist das aber alles ziemlich unnötig, denn auch als Ferienhausbesitzer kann man ein Auto bei seinem Ferienhaus anmelden. Daran würde es also nicht scheitern.

Ich halte es dennoch für eine schlechte Idee, und zwar aus zwei Gründen:
1. TÜV ist in Schweden jährlich. Damit es keinen Ärger gibt, müsstest du jedes Jahr zur gleichen Jahreszeit nach Schweden fahren, und sei es zum ersten Bilprovningen hinter der Grenze. Damit ist die Ersparnis weg, denke ich.
2. Ein Auto soll eigentlich dort angemeldet sein, wo es hauptsächlich betrieben wird.

Daher ist die Einfuhr die sauberste Lösung. Dein Freund kann dir da auch sicher behilflich sein. Eine Sache, die man in die Rechnung einbeziehen sollte, ist, dass Schweden 25% Mehrwertsteuer hat. Wenn du einen Neuwagen ausführst, dann musst du diese nicht bezahlen und stattdessen 19% Mehrwertsteuer an das deutsche Finanzamt zahlen. Demnach müsstest du 6% des Kaufpreises sparen können, und die dürften die Einfuhrkosten zu großen Teilen aufwiegen.

Hier noch ein Link von einer Firma, die den Import schwedischer Autos betreibt - vielleicht ist das eine stressarme Alternative: http://www.mineurobil.de/


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO