Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Do, 28 Okt, 2021 2:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Di, 26 Apr, 2016 21:07 
Hallo Zusammen.

Ich möchte dieses Jahr nach Schweden auswandern. Ich hab mich durch sämtliche Seiten gelesen, aber meine Farge scheint zu individuell zu sein.

Ich habe Freunde, die ein Haus in Schweden besitzen. Dieses Haus gehört renoviert. Ich darf da drin wohnen und würde die Tätigkeiten organisieren und koordinieren: Renovierung, Umbauten, etc.
Dafür zahle ich keine Miete. Mein Vermieter macht alles steuerlich einwandfrei etc.

Zusatzinfo: Das Haus darf ich unbefristet bewohnen!

Nur, was muss ICH beachten? Bekomme ich eine Personennummer, wenn ich nur in diesem Haus wohne, aber keiner Arbeit in Schweden nachgehe? Muss ich unbedingt Arbeit in Schweden haben? Gibt es für den hier geschilderten Fall ohne die regulären ca.18000€ einzuwandern?

Oder brauche ich unbedingt einen Job? Mein Gedanke war, ein Jahr in Schweden zu wohnen und in der Zeit einen Job zu suchen.

Da ich vielleicht alles recht kompliziert geschildert habe, könnt ihr gerne ergänzende Fragen stellen, wenn noch was unklar ist.

Ansonsten bedanke ich mich schon für die Hilfe!

Elchkowski


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 27 Apr, 2016 8:48 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 14.09.2012
Beiträge: 835
Plz/Ort: Skruv / Schweden
Hallo Elchkowski,

du kannst dich ja als EU-Bürger unproblematisch 3 Monate lang in Schweden aufhalten, ohne Anmeldung.

Die einfachste Lösung wäre sicher, wenn Du in der Zeit einen Jobb findest.

Wovon willst Du denn leben? Kannst Du schwedisch? Bist Du krankenversichert?

Nur mal ein paar Fragen, für dich selber...

_________________
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: http://figeholm.jimdo.com/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 27 Apr, 2016 10:47 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 22.04.2016
Beiträge: 622
Personennummer wirst du in diesem Fall nicht bekommen aber es geht sicherlich auch erstmal ohne, bis du nen Job gefunden hast.

Aber die Frage nach einer Krankenversicherung ist natuerlich berechtigt und wovon du leben willst.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 27 Apr, 2016 20:01 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 3731
Elchkowski hat geschrieben:
Das Haus darf ich unbefristet bewohnen!

Nur, was muss ICH beachten? Bekomme ich eine Personennummer, wenn ich nur in diesem Haus wohne, aber keiner Arbeit in Schweden nachgehe? Muss ich unbedingt Arbeit in Schweden haben? Gibt es für den hier geschilderten Fall ohne die regulären ca.18000€ einzuwandern?

Oder brauche ich unbedingt einen Job? Mein Gedanke war, ein Jahr in Schweden zu wohnen und in der Zeit einen Job zu suchen.

Die Antwort ist einfach:
  • Nein, unter den von dir geschilderten Voraussetzungen hast du in Schweden kein Aufenthaltsrecht, wärst also nach drei Monaten (die darfst du auf jeden Fall hier sein) illegal hier.
  • Ja, du brauchst entweder einen Job oder hinreichende Mittel.
Du kannst versuchen, eine Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten, aber auch da sehe ich schwarz.

Das Prinzip ist einfach: man will in der EU die Ein- und Ausfuhr von Waren und Dienstleistungen erleichtern (Arbeitskraft gilt da als Dienstleistung), aber nicht, dass Bürger anderer EU-Länder das Sozialsystem des Aufnahmelandes nutzen, ohne selber etwas beizutragen. Daher gilt die Ein-Jahres-Grenze, wenn man keine Arbeit hat, sondern mit "hinreichenden Mitteln" einreist; während dieses Jahres muss man eine vollständige Krankenversicherung im Herkunftsland haben und nachweisen können.
Hat man Arbeit für mindestens 6 Monate (in zweifelhaften Fällen kann das skatteverket aber schon mal 12 Monate fordern), dann gilt man als jemand der seinen Beitrag leistet (via Steuern), kann sich amtlich als wohnhaft melden (das ist das, was du als "Personnummer bekommen" bezeichnest) und ist sofort krankenversichert.

Deine Frage ist nicht besonders individuell, weil man in der Regel das "Aufenthaltsrecht" als Recht, sich überall aufzuhalten und niederzulassen versteht, und das Kleingedruckte nicht liest. Es kommen also oft Fragen, ob und wie man die Grenzen, die das EU-Recht setzt (denn um solches handelt es sich) einhalten muss oder umgehen kann.

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 27 Apr, 2016 21:27 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 29.12.2011
Beiträge: 655
Elchkowski hat geschrieben:
ohne die regulären ca.18000€


ich bin zwar gerade nicht am auswandern, aber kann mir jemand diesen Betrag näher erklären?

Vielen Dank und LG
Odin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 27 Apr, 2016 21:42 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 3731
Odin hat geschrieben:
Elchkowski hat geschrieben:
ohne die regulären ca.18000€


ich bin zwar gerade nicht am auswandern, aber kann mir jemand diesen Betrag näher erklären?

Ich vermute, dass das der schwedische Sozialhilfesatz ist, umgerechnet in Euro, auf den Elchkowski hinweist?
Das ist nämlich das Niveau, das der aufnehmende Staat nach geltender Rechtsprechung fordern kann: den Sozialhilfesatz im eigenen Land. Die Argumentation ist: mehr darf man nicht fordern, da man ja selber durch die Festlegung dieser Summe für die eigenen Mitbürger diesen Betrag als hinreichend definiert hat.

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 27 Apr, 2016 22:29 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 29.12.2011
Beiträge: 655
Danke. Ich hab's mir noch mal alles durchgelesen - erscheint logisch :D

@Elchkowski: Wäre es nicht besser gewesen Deine Beiträge seit gestern in einem Thread zu bündeln, dann hätte jeder der Dir Tipps geben möchte mehr Hintergrundwissen.

LG vom Odin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 28 Apr, 2016 0:24 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 17.04.2015
Beiträge: 1245
Plz/Ort: hela världen
wer schreibt der bleibt....... :mrgreen:

_________________
Nordic by Nature


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 01 Mai, 2016 21:56 
Klar hätte ich das in einen Thread bündeln können. Doch ich verliere da sonst irgendwann die Übersicht, wer auf welche der Fragen antwortet.

@Wer in Schweden länger leben möchte, OHNE zu arbeiten muss mindestens 18000€ (umgerechnet) nachweisen, mit denen er dieses Jahr zu überstehen gedenkt ohne dem Sozialsystem Schwedens eine Belastung zu sein.

Gut, also wenn ich das so lese, muss ich spätestens nach 3 Monaten Arbeit haben. Das ist echt nicht leicht für Schweden-Haus-Besitzer ohne Arbeit...

LG Elchkowski


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 02 Mai, 2016 17:16 
....Es zwingt dich doch niemand nach Schweden zu gehen...?
also ich muss sagen, dass ich es sehr zu schätzen weiß, überhaupt die Möglichkeit zu haben, mehrere Monate ohne Probleme in einem Land bleiben zu können, und wo auch immer ich möchte das Recht zu haben, eine Arbeit aufzunehmen (EU rockt!).

Was hindert dich daran, bereits jetzt dein Schwedisch ordentlich aufzupolieren (wenn du es nicht schon kannst) und dich per sofort zu bewerben?

Verstehe das Problem nicht richtig glaube ich...

VG
bf


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO