Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie

#bleibtzuhause | #fahrenichtnachschweden


Aktuelle Zeit: Fr, 05 Mär, 2021 23:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 9 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: kurze Hilfe, bitte...
BeitragVerfasst: So, 01 Okt, 2006 19:07 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2005
Beiträge: 24
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Hej, ich benötige Hilfe bei der Übersetzung folgenden Satzes.

- Mannen som satt på huk intill den tjocka trädstammen började försiktigt ta av sig jackan.

Ich wäre für eine Übersetzung sehr dankbar und vielleicht für eine Erklärung, warum es "tjocka trädstammen" heißt und nicht "tjock trädstammen"? Handelt es sich hier um die bestimmte Pluralform von Baumstamm? Kann ich es mit der Bildung der bestimmten Pluralform des Substantives "barn" vergleichen, oder bin ich total auf dem Holzweg? :yycg:

Fragende Grüße, Manu.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kurze Hilfe, bitte...
BeitragVerfasst: So, 01 Okt, 2006 21:18 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 10757
Plz/Ort: Schweden
Hej Manu:

Hier die Übersetzung:


Der Mann, der an dem dicken Holzstamm hockte, fing an (war dabei), sich vorsichtig die Jacke auszuziehen.

Hehehe - und wo bleibt die Fortsetzung? ;-)

Es heisst in diesem Falle tjocka trädstammen, weil die bestimmte Form "den" davor steht.

En tjock trädstam - den tjocka trädstammen

Im Deutschen sind die Endungen ja in solchen Fällen auch unterschiedlich.
Ein dicker Holzstamm - der dicke Holzstamm

Mit der Pluralform von "barn" ist es nicht zu vergleichen.

Ett barn - barnet - barn - barnen
En stam - stammen - stammar - stammarna




Manu hat geschrieben:
Hej, ich benötige Hilfe bei der Übersetzung folgenden Satzes.

- Mannen som satt på huk intill den tjocka trädstammen började försiktigt ta av sig jackan.

Ich wäre für eine Übersetzung sehr dankbar und vielleicht für eine Erklärung, warum es "tjocka trädstammen" heißt und nicht "tjock trädstammen"? Handelt es sich hier um die bestimmte Pluralform von Baumstamm? Kann ich es mit der Bildung der bestimmten Pluralform des Substantives "barn" vergleichen, oder bin ich total auf dem Holzweg? :yycg:

Fragende Grüße, Manu.

_________________
Tjingeling!
Annika


Stå på dig - annars gör någon annan det!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 02 Okt, 2006 12:02 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2005
Beiträge: 24
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
@Annika: Tack så mycket!

Ich habe irgendwie in meinem VHS-Kurs gelernt, das man bei "en"-Wörtern keine Endung, bei "ett"-Wörtern die Endung "t" und beim Plural eben die Endung "a" für die Adjektive benutzt. Diese oben angewandte Form der Deklination eines Adjektives war mir so noch nicht bekannt, aber vielleicht habe ich meinem Kurs auch schon vorgegriffen. Da kann ich dann dank Deiner Hilfe aber glänzen!!! :perfekt:

So macht Lernen Spaß!

LG, Manu.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 02 Okt, 2006 12:33 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 10757
Plz/Ort: Schweden
Hej hej!

Na super!!! :dhoch:

Da hast Du mich auf etwas gebracht... gute Idee... das können wir am Mittwoch abend mal hier bei uns durchnehmen. Falls du Lust und Zeit hast - välkommen! :-)

_________________
Tjingeling!
Annika


Stå på dig - annars gör någon annan det!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 02 Okt, 2006 14:53 
Code:
Ich habe irgendwie in meinem VHS-Kurs gelernt, das man bei "en"-Wörtern keine Endung, bei "ett"-Wörtern die Endung "t" und beim Plural eben die Endung "a" für die Adjektive benutzt. Diese oben angewandte Form der Deklination eines Adjektives war mir so noch nicht bekannt, aber vielleicht habe ich meinem Kurs auch schon vorgegriffen. Da kann ich dann dank


Entweder versteh Ich jetzt was Falsch, oder 8 Wochen intensiv Schwedisch Lernen waren für die Katz und 3 Wochen kommen noch. Wieso denn keine Endung bei =en= Wörtern. 80 % der schwedischen Wörter sind en und en und ett steht doch nur für eine/eine. ein Kellner= en servitör - der Kellner servitören

Das Intressiert mich nun wahrlich. Bitte unbedingt aufklären, sonst Beiß ich m ir in A..... über meinen 11 wöchigen Sprach Kurs. :)

ett besök – et - Besuch
en servitör – en – er Kellner
en segelbåt – en - ar Segelboot
upplev/a – er erleben
en medeltid – en Mittelalter
äkta echt
ett tornerspel – et - Tunierspiel
en parkeringsplats -en Parkplatz
en korsning - en Kreuzung
att sväng/a - er abbiegen
en bit -en Stück
förbi vorbei
ett trafikljus - et Ampel
att tro - r Glauben
en hjälp - en Hilfe


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 02 Okt, 2006 16:15 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2005
Beiträge: 24
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Hej Gondo,

sorry, wenn ich Dich jetzt verwirrt habe, aber ich meine die Deklinierung der Adjektive, die das Substantiv beschreiben. Diese erhalten die o. g. Endungen, nicht wie Du jetzt erschrocken feststellen wolltes die Substantive selber. Das Gelernte aus Deinem Kurs ist schon so richtig! So, ich hoffe, ich konnte Dir den Schrecken ein bißchen vertreiben. :YYBI:

LG Manu


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 02 Okt, 2006 16:39 
Schon am verzweifeln daheim gewesen bin :) :) .

Nur gut, das sich alles aufgeklährt hat :mrgreen: :YYBP:

Bin eh so ne Typ, den man erstmal alles rein Dreschen muss, bevor was drin bleibt an Gramatik. :D :yyrübe1: :yyrübe2: :haue:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 16 Okt, 2006 21:06 
Das Adjektiv erhält ein -a als Endung sowohl im Plural als auch in der bestimmten Form Singular, unabhängig davon, ob en- oder ett- Wort.
"Das Adjektiv erhält die bestimmte Form, wenn es als Attribut vor einem Substantiv steht, das die bestimmte Form hat. Die bestimmte Form des Adjektivs ist unabhängig von Genus und Numerus des Substantivs. Sie wird durch Anhängen von -a an die Grundform gebildet und ist mit der Pluralform des stark deklinierten Adjektivs identisch."
aus "Praktische Grammatik der schwedischen Sprache" von Birgitta Ramge. Kann ich sehr empfehlen, das Buch.

Beste Grüsse,
Hans


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: kurze Hilfe, bitte
BeitragVerfasst: Di, 17 Okt, 2006 14:53 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2005
Beiträge: 52
Plz/Ort: Weserbergland
Hej Hans, Manu och Gondo,

Hans hat geschrieben:
Das Adjektiv erhält ein -a als Endung sowohl im Plural als auch in der bestimmten Form Singular, unabhängig davon, ob en- oder ett- Wort.
"Das Adjektiv erhält die bestimmte Form, wenn es als Attribut vor einem Substantiv steht, das die bestimmte Form hat. Die bestimmte Form des Adjektivs ist unabhängig von Genus und Numerus des Substantivs. Sie wird durch Anhängen von -a an die Grundform gebildet und ist mit der Pluralform des stark deklinierten Adjektivs identisch."
aus "Praktische Grammatik der schwedischen Sprache" von Birgitta Ramge. Kann ich sehr empfehlen, das Buch.

Beste Grüsse,
Hans


:? Also: wenn ich nicht schon schwedisch könnte, dann würde die von Dir oben aufgeführte Erklärung mich wohl eher dazu veranlassen, das Handtuch zu werfen... ;)
...aber gudskelov kann ich die Grammatik!!! :lol:

Das „Komplizierte“ an solchen Fragen wie der von Gondo ist wohl,
daß man (>> die, die Sprache schon können), versucht, die Regeln zu erklären,
obwohl es doch sinnvoller u. viel einfacher ist, eine Sprache Schritt für Schritt zu lernen..*.
(aber was soll man machen, wenn solche Fragen festellt werden...???)

*...denn wie Gondo auch sagte: Entweder versteh Ich jetzt was Falsch, oder 8 Wochen intensiv Schwedisch Lernen waren für die Katz und 3 Wochen kommen noch...

*...und Manus Komentar weist ja auch darauf hin: Diese oben angewandte Form der Deklination eines Adjektives war mir so noch nicht bekannt, aber vielleicht habe ich meinem Kurs auch schon vorgegriffen.

Ich glaube, man kann eine Sprache nur r i c h t i g lernen,
wenn man sich Zeit läßt und (neben der Grammatik) auch ein ‚Gefühl’ für sie entwickelt: Wenn man lernt, ( >> und das eben auch in unterschiedlicher/doppeldeutiger Bedeutung des Wortes >> ) sie zu „VERSTEHEN“ :YYBP:

Många hälsningar
Ylva

_________________
Min själ är hemma i Värmland


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO