Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:Treibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatWebcamsGalerie
Schwedisch lernen:Unterwegs & nebenbei: Lerne beim Sport, Kochen oder im Auto.
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.



Aktuelle Zeit: So, 26 Mai, 2024 13:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hilfe! Heizkörper geplatzt
BeitragVerfasst: So, 31 Mär, 2013 15:15 
Hallo liebe Schwedenforum-leser und -helfer,

in unserem Häuschen in Småland-Västervik gab es heute bei der Ankunft eine böse Überraschung.
2 Heizkörper sind anscheinend aufgrund der extremen Kälte geplatzt und aus dem einen oder anderen Rohr tritt Wasser aus.
In der Küche ist der Boden hochgekommen und die Pumpen machen extrem komische Geräusche.
Das Warmwasser geht gar nicht und evtl. ist der Kessel defekt.
Und das alles obwohl wir zu der Fraktion gehören die den Winter über teilweise heizt damit so etwas nicht passiert.
Scheinbar war es diesmal zu kalt!?
Mein Vater ist im Moment allein im Haus und benötigt dringend Hilfe.
Da ich leider keine Möglichkeit habe kurzfristig hoch zu fahren, hoffe ich hier jemanden zu finden der mir evtl. eine Idee oder einen Kontakt vermitteln kann.
Wir haben sonst immer in Västervik mit einer Firma zusammengearbeitet (Vatten&Värme) die aber leider Gottes viel zu teuer ist.
Bei kleineren Arbeiten war das gerade noch so zu verkraften aber in diesem Fall sprengen diese Kosten jeglichen Rahmen.

Hat hier jemand zufällig einen Kontakt in Schweden der Gas-Wasser oder Klempnerarbeiten durchführt?
Im besten Fall evtl. ein Deutscher oder ein guter Bekannter der uns realistisch und preisfair weiterhelfen kann?

Ich wäre für jede Hilfe zu tiefst Dankbar und hoffe auf eure Ratschläge.

VIELEN DANK IM VORAUS !


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe! Heizkörper geplatzt
BeitragVerfasst: So, 31 Mär, 2013 15:21 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Entschuldige meine Frage, aber hast du keine Versicherung???

Ich frage das nur deshalb, weil sich das mit den Kosten ja dann relativiert und du könntest eine Firma anrufen, die "jour" hat, falls es sowas bei euch gibt.

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe! Heizkörper geplatzt
BeitragVerfasst: So, 31 Mär, 2013 15:49 
Lis hat geschrieben:
Entschuldige meine Frage, aber hast du keine Versicherung???

Ich frage das nur deshalb, weil sich das mit den Kosten ja dann relativiert und du könntest eine Firma anrufen, die "jour" hat, falls es sowas bei euch gibt.


Hallo und danke für deine schnelle Antwort!

Ja wir haben eine Versicherung. Kannst du mir sagen was "jour" bedeutet und wie ich am besten weiter vorgehen kann?

Vielen Dank !!!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe! Heizkörper geplatzt
BeitragVerfasst: So, 31 Mär, 2013 16:00 
Das ist der Alptraum jedes Hausbesitzers, den Ihr gerade erlebt!

Es braucht ja nur der Strom - oder heizt Ihr anders, wenn das Haus unbewohnt ist? - zeitweise ausfallen.
Oder hat eine Sicherung ausgelöst?
Dann tritt das ein, was Euch passiert ist.

Zukünftig hilft nur dies:
Am Ende des Sommers
1. Wasser aus den Wasserleitungen: Kalt, Warm, Zirkulation komplett ablassen.
Bei Neuinstallation Gefälle zum tiefsten Punkt einplanen, damit die Leitungen komplett leerlaufen können. Mischbatterien mit Keramikkartuschen sind ein Sonderfall.
2. das Heizungswasser mit Frostschutz vermischen, wie im Auto! Mindestens 20% zum Wasser zugeben.

Für die bautechnischen Sachen wie Fußboden usw. müßt Ihr einen Fachmann hinzuziehen. Schimmel bzw. Schwamm Gefahr.

Viel Glück im Unglück!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe! Heizkörper geplatzt
BeitragVerfasst: So, 31 Mär, 2013 16:22 
Mogee hat geschrieben:
obwohl wir zu der Fraktion gehören die den Winter über teilweise heizt damit so etwas nicht passiert.

Auf wieviel Grad habt Ihr das Haus geheizt? Sind die Leitungen auf oder Unterputz? 15 Grad sollte man das Haus schon mindestens heizen oder halt wie schon erwähnt Frostschutzmittel rein oder Wasser ablassen.
Was Euch passiert ist leider nen Turi-Klassiker => das richtige Gleichgewicht zwischen Heizgeld sparen und neuer Heizung zu finden.

Wenn du einen Handwerker nicht bezahlen kannst, sag deinem Vater doch er soll sich Elektroheizungen anschmeissen und Wasser in Kanistern aus dem Gemeindehaus/von Nachbarn holen. Dann lässt du die Heizungen schön warm laufen (25 grad) bis du nächstes mal kommst und alles selber auswechseln kannst.

Eine gefrorene Wasserpumpe solltest du nicht laufen lassen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe! Heizkörper geplatzt
BeitragVerfasst: So, 31 Mär, 2013 16:23 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Mogee hat geschrieben:
Lis hat geschrieben:
Entschuldige meine Frage, aber hast du keine Versicherung???

Ich frage das nur deshalb, weil sich das mit den Kosten ja dann relativiert und du könntest eine Firma anrufen, die "jour" hat, falls es sowas bei euch gibt.


Hallo und danke für deine schnelle Antwort!

Ja wir haben eine Versicherung. Kannst du mir sagen was "jour" bedeutet und wie ich am besten weiter vorgehen kann?

Vielen Dank !!!

Jour bedeutet "diensthabend". Denn auch in Schweden ist ja Ostern, auch morgen noch, du musst also jemand finden, der dir nun so Schnell wie möglich helfen kann. Oder du wartest bis Dienstag, was deinen Vater sicher nicht sehr erfreuen wird.
Leider kann ich dir mit Handwerkern vor Ort nicht weiterhelfen, ist nicht meine Ecke.

Aber wenn du auf die HP eurer kommun gehst und dort schaust, sollte es sowas geben wie eine Kategori zu
bygga, bo och miljö und darunter eine Kategori wie
Vatten och avlopp
wo du eventuell finden kannst, wer dir in deiném Falle helfen kann. Das kommt dran auch drauf an, was du für einen Anschluss hast (kommunalt vatten oder enskilt....)

Vielleicht kann dir aber auch noch jemand anders hier Forum was Örtliches sagen, gibt ja einige, die in der Gegend ein Häuschen haben.
Aber wie gesagt, es ist Ostern :?

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe! Heizkörper geplatzt
BeitragVerfasst: So, 31 Mär, 2013 16:24 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
@gm och findus: für die meisten eurer Ratschläge scheint es etwas zu spät zu sein :?

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe! Heizkörper geplatzt
BeitragVerfasst: So, 31 Mär, 2013 17:58 
Lis hat geschrieben:
@gm och findus: für die meisten eurer Ratschläge scheint es etwas zu spät zu sein :?

Ja, das stimmt allerdings. Ich solchen Lagen versuche ich immer, auch nach vorne zu schauen.
Denn in Zukunft darf so etwas nicht mehr passieren!

Über die, zu den Schäden im Haus kann ich nichts schreiben.
Da muss ein Fachmann ran, wie bereits geschrieben.

Mir war und ist es nur wichtig, Hilfestellung zu geben, Lösungen ansprechen, wie man solche Malheure zukünftig vermeiden kann.
Zur eingefrorenen Pumpe: Die ist mit Sicherheit hinüber.

Ich lasse sie jetzt immer sorgfältig leerlaufen, seitdem sie vor ein paar Jahren zerfroren war; trotz Frostwächterheizung.
Mußte einen Sommer ohne auskommen.
Du siehst, ich schreibe aus eigener Erfahrung.

Ich weiß nicht, wie sich die schwedischen Versicherungen verhalten. Ich gehe da von Eigenverschulden aus.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe! Heizkörper geplatzt
BeitragVerfasst: So, 31 Mär, 2013 18:50 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 02.10.2011
Beiträge: 1753
Bei uns wurden die Frostschäden von der Versicherung übernommen. Allerdings übernimmt die Versicherung nur den Arbeitslohn für die Arbeiten, die drumherum anfallen (beispielsweise Boden öffnen, Wand öffnen, Verkleidungen entfernen, etc.). Den Austausch der Leitungen und das Material muss man selber zahlen. Aber ist ja besser als nix. :YY:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe! Heizkörper geplatzt
BeitragVerfasst: So, 31 Mär, 2013 19:07 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.10.2007
Beiträge: 692
Hej

Ich würde erst mal zur Versicherung gehen bevor ich anfange mit reparieren denn dann kann der Schaden begutachtet werden und über Zahlungen gesprochen werden. Wenn sie das Material nicht bezahlen ist es auch egal denn wenn man selbst repariert muss man ja auch Material kaufen.
Bei Stromausfall ist es eigentlich egal welche Heizung man hat, ohne Strom geht keine, ausser einem Ofen.
Und aus Schaden wird man Klug was aber meist teuer ist aber man weis dann auch was man Ändern muß.

Mfg
Amazonfahrer


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO