Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:Treibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatWebcamsGalerie
Schwedisch lernen:Unterwegs & nebenbei: Lerne beim Sport, Kochen oder im Auto.
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.



Aktuelle Zeit: Mi, 29 Mai, 2024 20:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: HILFE! HAUSSCHWAMM!
BeitragVerfasst: Fr, 23 Jul, 2010 10:30 
Hat irgendwer Erfahrungen in seinem Schwedenhaus mit dem "Echten Holzschwamm" (Serpula lacrymans) gemacht und kann uns brauchbare Tipps geben? Was kann z.B. eine professionelle Sanierung "pi mal Daumen" kosten?
Welche seriöse Firmen gibt es in der Nähe von Strömstad, (Westküste, Südschweden)? Habe ich überhaut eine Chance, das Häuschen zu retten: Watteartiger Myzell vor 2 Jahren im Keller, Sporen letztes Jahr unter dem Küchentürschweller – da wußte ich noch nicht, was mir "blüht" – und dieses Jahr die Frucht genau eben da und am Hauseingang in erheblichen Umfang... Ich bin total verzweifetl und werde ersteinmal in Eigenregie Erstehilfemaßnahmen einleiten. Trotzdem glaube ich nicht, dass ich um eine professionelle Sanierung herumkomme. Mir wurde die Firma Anticimex empfohlen - die wollen allein nur für eine "Besichtigung" 3500 SEK (ga. 375 Euro)...
BITTE GEBT BESCHEID! Danke! :cry:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HILFE! HAUSSCHWAMM!
BeitragVerfasst: Fr, 23 Jul, 2010 11:48 
Hallo,

zunächst erstmal mein Mitgefühl!

Da wird einem im doppeltem Wortsinn der Boden unter den Füßen weggezogen! Da kühlen Kopf bewahren, verlangt Einiges! Denn Serpula lacrimans ist der schwerste Holzzerstörer!

Zunächst mußt Du den gesamten Fußboden öffnen um unter ihm nachzuschauen. Bei befallenem Holz muß mindestens 80 cm vom Befall im Gesunden gekürzt werden. In Mauerwerken müssen die Fugen ca. 2 cm herausgekratzt und dann mit einem Schwammsperrmittel behandelt werden.

Druckimprägniertes Holz hält weitgehend dem Befall stand. Ursache für den Schwamm ist meistens Feuchtigkeitseintrag in den ´krypgrund´und dort ein zugfreies Klima. Also den Boden um das Haus herum durch eine Drainage trockenlegen und den krypgrund gut durchlüften, denn der Schwamm kann in Zugluft nicht existieren.

Bei http://www.wta.de/de/wta-merkblaetter kannst Du eine Broschüre zum Thema bestellen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HILFE! HAUSSCHWAMM!
BeitragVerfasst: Fr, 23 Jul, 2010 13:54 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.10.2008
Beiträge: 965
Hallo Gernot,

vielen Dank für die Info.

Keine Sorge, wir haben keinen Hausschwamm.

Ist aber immer gut zu wissen, wie man mit sowas umgeht.

Micky :YY:

_________________
www.stuga-am-fluss.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HILFE! HAUSSCHWAMM!
BeitragVerfasst: Fr, 23 Jul, 2010 17:13 
wie lange besitzt du das Haus schon? Evtl. war der Schwamm schon früher und wurde vom Verkäufer des Objektes verschwiegen- in diesem Fall solltest du dir überlegen einen Regreßanspruch durchzusetzen!


Framtidens Drottning


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HILFE! HAUSSCHWAMM!
BeitragVerfasst: Fr, 23 Jul, 2010 18:05 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2005
Beiträge: 603
Hallo Anouschka,

ich hatte schon mit Pilzbefall auf Holz und Stein mehrfach zu tun.
Blinder Aktionismus schadet hier nur!
Wichtig:
Zweifelsfrei feststellen das es sich um den echten Hausschwamm handelt!
Verwechselt wird er oft mit dem braunen Kellerschwamm!

Behandlung ist differenziert zu sehen.

Man kann schon selbst Hand anlegen wenn man gründlich arbeitet!
Auf jeden Fall von dem Pilz eine Fotodokumentation anlegen!
Erleichtert spätere Nachfragen an Fachleute!
Bei Interesse schicke ich dir per P.N. ein paar detailierte Infos.

_________________
:YY: Ludwig


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HILFE! HAUSSCHWAMM!
BeitragVerfasst: Fr, 23 Jul, 2010 19:27 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11317
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
Framtidens Drottning hat geschrieben:
wie lange besitzt du das Haus schon? Evtl. war der Schwamm schon früher und wurde vom Verkäufer des Objektes verschwiegen- in diesem Fall solltest du dir überlegen einen Regreßanspruch durchzusetzen!


Framtidens Drottning


schon wieder Prozesse und Gerichte :sauer:

egal wie lange das Haus besessen wurde hat der Käufer immer die Untersuchungspflicht beim Kauf!
und warum wurde keine gemacht oder eine Versicherung abgeschlossen?

Irgendwie seltsam

:YY:

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HILFE! HAUSSCHWAMM!
BeitragVerfasst: Fr, 23 Jul, 2010 19:50 
wenn du es wirklich retten willst kommst du um antiximex nicht drum rum vieleicht haste dann noch ne chance
vieleicht ist dieser traed gut um vieleicht die nächsten häuslekäufer auf die wichtigkeit einer bisichtigung hinzuweisen
gruss birgit


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HILFE! HAUSSCHWAMM!
BeitragVerfasst: Sa, 24 Jul, 2010 8:27 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 10756
Plz/Ort: Schweden
Wendet Euch an Eure Versicherung! Das ist der einzige Rat, den ich momentan geben kann. Von denen muss ein Gutachter kommen und dann werden die entsprechenden Maßnahmen eingeleitet. Selber daran was machen denke ich ist aussichtslos. Da muss professionelle Hilfe her. Aber ich denke mal, dass das die Versicherung organisiert.

Lycka till!

_________________
Tjingeling!
Annika


Stå på dig - annars gör någon annan det!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HILFE! HAUSSCHWAMM!
BeitragVerfasst: Sa, 18 Sep, 2010 16:13 
Hallo Annouschka,
habt Ihr eine Lösung gefunden für den Hausschwamm?
Im Grunde genommen muß alles was befallen ist weg, da der Hausschwamm auch wenn er sichtlich beseitigt ist immer noch im inneren des Bauwerks drin ist und so wie, aus welchen Gründen auch immer die Luftfeuchtigkeit in den befallenen Räumen sehr ansteigt ist er wieder da.
Der Hausschwamm kann bis zu 20 Jahre im Bauwerk lungern, bis er endlich wieder ausbrechen kann, da er genug Feuchtigkeit hat.
Also das aller wichtigste ist wie hier schon gesagt wurde die absolute trockenlegung und aufpassen das es auch alles so bleibt.
Viel Erfolg und hoffentlich habt Ihr schon den richtigen gefunden.
Gruß Zimmermeister


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HILFE! HAUSSCHWAMM!
BeitragVerfasst: Fr, 08 Okt, 2010 15:09 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 08.10.2010
Beiträge: 56
Hallo! Wir haben keinen Ärger mit dem Hausschwamm, aber eine der Antwortmails sieht so aus, als sei es dumm, sich nicht dagegen abzusichern. Das ist mir neu, deshalb diese Frage:
Wir haben eine Versicherung gegen diesen Bockkäfer, aber keinen gegen den Hausschwamm. Der Versicherungsvertreter hat damals beide Häuschen sehr sorgfältig kontrolliert (und mich auf ein kleines Loch im Dach aufmerksam gemacht), vom Schwamm aber garnicht geredet. Beide Häuser stehen auf Sockeln, nicht im Wald, der Boden drunter ist drainiert , und in den vergangenen 30 Jahren scheint das Problem nie akut gewesen zu sein. Gehört trotzdem die Pilzversicherung zur Grundausstattung??
Gruß
Annette


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO