Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Di, 12 Nov, 2019 5:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Di, 22 Jan, 2008 9:49 
Hej,

ich habe eine Frage, die mir vielleicht jemand beantworten kann, die/der das so eventuell praktiziert hat:

Ich möchte mich im Frühjahr gezielt nach einem Job in Südschweden umsehen. Vorerst möchte ( kann) ich meine Frau und unseren Sohn noch nicht mit rüber nehmen, aus verschiedenen Gründen.

Kann ich trotzdem meinen Hauptwohnsitz dann nach Schweden verlegen (Voraussetzung ist Job, Arbeitserlaubnis und Dach überm Kopf) auch wenn ich alleine dort bin? Oder wie wäre es günstiger?

A und O ist ja sowieso das Finanzamt dort, wenn es u. a. um solche Fragen geht. Das sind ja auch Versicherungstechnische Fragen etc.
Da ich Realist und kein Träumer bin, sollte ich die Sachlage kurz darstellen, die weder mich noch Euch abschrecken wird/soll:
Bin derzeit freiberuflich selbständig mit zu wenig Einkünften und deshalb zusätzlich ALG 2-abhängig (für die Familie). Das ist ein Grund, auf Jobsuche nach Schweden zu gehen. Natürlich erwarte ich diesbezüglich nichts vom schwedischen Staat (Arbeitsamt etc.). Deshalb werde ich alles in Eigenregie in Angriff nehmen, da mein ürsprünglicher Beruf (VV) sicher auch o.k. ist, würde aber auch alles andere machen.
Habe glücklicherweise Freunde dort, die aber diese speziellen Fragen nicht beantworten können, weil sie mit anderen Voraussetzungen dort sind.
Möchte dazu erwähnen, dass ich seit 17 Jahren ausschliesslich nach Schweden reise. Die Realisierung dort zu arbeiten und zu leben ist in den letzten 2 Jahren konkreter geworden und das Ziel.
Verbesserung der Sprache ist am Laufen (Kurse).

Würde mich über sachliche und kompetente Beiträge von Euch freuen !

Gruß Wolf


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 22 Jan, 2008 10:31 
Hej Wolf,

bei uns ist es so ähnlich gelaufen. Mein Mann lebt und arbeitet seit Juni2007 in Schweden. Meine Tochter und ich ziehen jetzt endlich in 2 Wochen nach.

Wir haben keine großen Fragen gestellt und meinen Mann dort in Schweden mit allen pipapo angemeldet (Wohnsitz, Personennr. Krankenkasse ect.) Abgemeldet haben wir Ihn in D aber nicht!!! Hatte verschiedene Gründe u.a. die gemeinsamen Konten in D usw.
Veranlagen vor dem Finanzamt haben wir für 2007 halbe/halbe also Schweden und Deutschland. Muß man eh machen, ob Du gemeldet oder abgemeldet bist.
Stören tut es niemand, denn durch mich war mein Mann über die Deutsche Adresse ja immer zu erreichen ...das ist was D interessiert iund die Abwicklung ist so ein wenig leichter und durch das Steuerdoppelabkommen bedienst Du beide Finanzämter zu Ihrer Zufriedenstellung ohne mehr zu bezahlen.
Denkt an die gemeinsamen Versicherungen etc.

Abmelden tun wir uns jetzt erst bei dem Umzug alle gemeinsam.
Hatte so für uns nur Vorteile und können alles sauber abschließen.

Bemerkung.....brauch Dir aber wohl nicht erzählen was es für eine kleine Familie bedeutet, so eine Trennung auf sich zu nehmen.
Ich bin wirklich froh, dass diese Horrorzeit vorbei ist.

LG
Heike


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 22 Jan, 2008 10:45 
Hej Heike,

tack så mycket, wie man so sagt, also vielen Dank! Das hilft mir schon weiter.
Ja, dann haben wir diese Zeit noch vor uns und lassen es auf uns zukommen und tun was dafür.
Würde natürlich gerne mit solchen Leuten, die diesen Mut haben, in Kontakt bleiben, um sich auszutauschen.

Erstmal alles Gute für Euch!

Also bis später.

Gruß Wolf


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 28 Jan, 2008 10:50 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2005
Beiträge: 888
Plz/Ort: Berlin/Halland
Laut LEA gibt es keinen Zweitwohnsitz in dem eigentlichen Sinne mehr. Für das LEA ist nur interessant wo man sich länger als ein halbes Jahr aufhält.

_________________
Fette grüße von Sascha
Die Schlauen verachten die Gelehrsamkeit, Einfältige bewundern sie, und die Klugen nützen sie.
Francis Bacon
Bild
http://www.schweden-fuer-jeden.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 28 Jan, 2008 11:49 
Hej,

jetzt muß ich mal dumm fragen was ist die Abkürzung LEA?

Ansonsten glaube ich inzwischen schon, dass das mit dem Wohnsitz (innerhalb der EU) nicht mehr so kompliziert ist, solange man an den gewählten Staat seine Abgaben leistet und ihm nicht versucht, auf der Tasche zu liegen.

Herzlichen Gruß


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 29 Jan, 2008 6:53 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2005
Beiträge: 888
Plz/Ort: Berlin/Halland
Ja wohl.
Landes Einwohner Melde Amt.
Warum die Abkürzung so ist, keine Ahnung.
Mittlerweile macht das so oder so jedes Bürgeramt, nur das LEA ist die übergeordnete Behörde.

_________________
Fette grüße von Sascha
Die Schlauen verachten die Gelehrsamkeit, Einfältige bewundern sie, und die Klugen nützen sie.
Francis Bacon
Bild
http://www.schweden-fuer-jeden.de


Zuletzt geändert von gamla svensk am Di, 29 Jan, 2008 6:53, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: LEA
BeitragVerfasst: Di, 29 Jan, 2008 13:53 
Hej,

danke für die Auflösung!

Als ich die Frage formuliert und abgeschickt habe, kam ich fast von selbst drauf, dass es eine Behörde mit dieser Bezeichnung sein müßte.

Gruß Wolf


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 31 Jan, 2008 19:37 
Hej, Wolf

Habe es genauso gemacht. Familie ist noch in De.
Bin seit Juni 07 in Sverige. Geht eigentlich sehr einfach.
-anmelden beim Skatteverket dort bekommst Du deine
Personnummer.Habe danach eine Firma gegründet,geht auch
ganz einfach.(anmelden beim Skatteverket)
Seit Januar habe ich eine Projektanstellung bei einer Firma.
Ist wichtig da man bei Bewerbungsgesprächen oft nach
Referenzen gefragt wird.
Falls Du Fragen hast ruf mich einfach an
0046 48120203

Mvh. Stefan


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Hauptwohnsitz Schweden
BeitragVerfasst: Do, 31 Jan, 2008 21:10 
Hej Stefan,

vielen Dank für Deinen Beitrag!

Mit diesem Hinweis bin ich schon wieder einen Schritt näher an meinem Vorhaben. Mögliche Selbständigkeit dort ist für mich ein späterer Schritt, den ich aber auch im Auge behalte.

Bin auch gerade dabei "meine" Leute in Schweden zu reaktivieren.

Alles Gute auch für Dich!

Gruß Wolf


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO