Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:Treibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatWebcamsGalerie
Schwedisch lernen:Unterwegs & nebenbei: Lerne beim Sport, Kochen oder im Auto.
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: So, 19 Mai, 2024 0:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 23 Mai, 2013 1:09 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2005
Beiträge: 9
Plz/Ort: 30926 Seelze
Ich habe mal folgende Frage/ Problem:

Als wir vor einigen Jahren unser Haus in Schweden gekauft haben, da gab es dort einen normalen Telefonanschluss, den wir stillgelegt haben, da wir so was nicht brauchten. Sind einfach zu selten in den Haus und wenn, dann gibt’s ja notfalls das Handy um uns zu erreichen.
Jetzt wird aber doch die Notwendigkeit eines Internetanschlusses leider aus beruflichen Gründen immer notwendiger und seltsamerweise ist der Handyempfang inzwischen mit den Jahren auch so schlecht geworden, so dass wir zum Telefonieren im Prinzip aufs Dach klettern müssen um mehr als „zwei Balken“„Empfangsqualität zu haben.
Festnetzanschluss zum Telefonieren brauchen wir zwar eigentlich weiterhin nicht, ist ja aber für den Internetzugang notwendig und so habe ich versucht, in Schweden so was zu finden wie in Deutschland, also Festnetzanschluss+ Internet- Flatrate und das so für um umgerechnet 30 Euronen im Monat, also sagen wir für 400 Kronen.

Also noch zur Ergänzung:
Wir wollen den Telefonfestnetz- + Internetanschluss schon ganzjährig im Haus haben, denn auch wenn wir selbst nicht dort sind haben wir ja oft unsere Kinder, Eltern, Mieter im Haus, die gerne eine W-Lan –Verbindung von uns nutzen würden.

Und das mit der nicht vorhandenen Person-Nummer die hier erwähnt wird versteh ich auch nicht:
Die wird einem doch beim Hauserwerb vom Skatteverkett automatisch zugeteilt und
anscheinend ja auch akzeptiert, denn inzwischen kann ich dort mit dieser Person-Nummer und Unterschrifts-Kod sogar papierlos meine Steuererklärung machen.
Und wenn dem Finanzamt das reicht, dann doch wohl dem ollen Telia erst recht...?!?

Aber entweder ich bin zu blöd oder mein schwedisch nicht ausreichend aber irgendwie finde ich so was Simples und Alltägliches bei den schwedischen Internetanbietern überhaupt nicht.
Oder geht bei den Schweden Telefonanschluss und Internet nicht in einem Vertrag zusammen?
Jedenfalls finde ich immer nur „Bredbandsabonnemang” aber nix von Telefonanschluss gleichzeitig dazu.
Wer hat denn damit Erfahrungen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 23 Mai, 2013 9:34 
telenor hat internetflat mit festnetznummer 3G für 250 kr./monat und 4G für 350 kr. im monat. tre und tele2 haben ähnlkcihe angebote/preise. wenn du mit keinem der anbieter guten empfang hast (such nach täckningskarta) bleibt dir nur noch net1 oder eine selbstgebastelte lösung mit wlan brücke.

ohne personnummer bekommst du bei keinem der anbieter einen vertrag, wohl aber wenn du geschäftskunde bist.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 23 Mai, 2013 14:30 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 28.10.2010
Beiträge: 210
Plz/Ort: München/Hällefors
schwedenkontakt.de hat geschrieben:
Festnetzanschluss zum Telefonieren brauchen wir zwar eigentlich weiterhin nicht, ist ja aber für den Internetzugang notwendig und so habe ich versucht, in Schweden so was zu finden wie in Deutschland, also Festnetzanschluss+ Internet- Flatrate und das so für um umgerechnet 30 Euronen im Monat, also sagen wir für 400 Kronen.
Aber entweder ich bin zu blöd oder mein schwedisch nicht ausreichend aber irgendwie finde ich so was Simples und Alltägliches bei den schwedischen Internetanbietern überhaupt nicht.
Oder geht bei den Schweden Telefonanschluss und Internet nicht in einem Vertrag zusammen?
Jedenfalls finde ich immer nur „Bredbandsabonnemang” aber nix von Telefonanschluss gleichzeitig dazu.
Wer hat denn damit Erfahrungen?


Wenn Ihr nur für einige Wochen im Jahr Internet braucht, dann wäre eine Prepaid-Mobil-Bredband vielleicht passend. Das setzt natürlich voraus, dass bei Euch die entsprechende Abdeckung vorhanden ist. Ich hatte ein ähnliches Problem, konnte aber mit einem UMTS-Router mit Außenantenne nun eine passable Internet-Verbindung (UMTS über Tre) herstellen. Ich habe darüber sogar eine deutsche VOIP-Festnetznummer laufen. Die Kosten sind übersichtlich: 29 Kronen/Tag, 99 Kronen/Woche oder 299 Kronen/Monat. Mit Telia habe ich es auch versucht, doch ich habe es trotz angeblicher Abdeckung nicht zum Laufen gebracht. Jetzt liegt bei mir die SIM-Karte für rund 10 Euro unnütz rum :sauer:

Es ist allerdings kein Super-Turbo-Internet, aber für Standardanwendungen reicht es. Falls es Dich interessiert, kann ich Dir sagen, welche Geräte ich dazu verwendet habe.

Grüße,

awe


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 23 Mai, 2013 15:44 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2013
Beiträge: 285
Plz/Ort: 34194 Ljungby
Hej, bei TRE gibt es jetzt auch ein Pseudofestnetz (ist eigentlich nur ein mobiles Festnetz, kannste ueberall mit hinnehmen).
Was Awe schrieb kann ich bestätigen. Mein Dienstmobil geht mit Telia: grottenschlecht. Privat bin ich bei TRE, funktioniert super, sowohl als Internet als auch als Telefon.
Wenn Du ein ungebundenes Smarttelefon aus Deutschland mitnimmst, kannst Du z.B. bei TRE fuer 49 SEK im Monat ein Telefonabo (kostenlos in Schweden) bekommen, fuer zusätzlich 29 SEK einen superguenstigen Europatelefontarif bekommen (18 Öre /minut + einmalabgabe 69 öre) Und da hast Du auch 0,5 MB datenverkehr im Monat. Und dieses als Router benutzen. Fuer Mails und Skype reichts. Meine Freundin telefoniert nur so.
Es ist nicht einfach bei Telia was zu bekommen, wenn man keiner Personennummer hat. Manchmal sind die knalldoof. Da hilft nur der freundliche Nachbar, der den Vertrag abschliesst. Die wollten noch nicht mal dieses Prepaidinternet (siehe Awe) ohne Personennummer herausruecken.
Die anderen sind oft nicht so stur, manchmal reicht eine Buergschaft eines PN Nummern- besitzers.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 23 Mai, 2013 18:58 
die Nummer die du vom Finanzamt zugeteilt bekommst wenn du ein Haus kaufst ist nicht die selbe wie eine Personennummer, zumindest nicht mehr heutzutage. Kann aber sein das ihr damals noch eine bekommen habt nur aufgrund Hausbesitz.

Wir haben auch nach Hauskauf eine Nummer bekommen mit der man auch die Steuererklärung fuers Haus macht aber wie gesagt das ist nur ne Registrierungsnummer und noch lange keine Personennummer


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 23 Mai, 2013 19:30 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 02.10.2011
Beiträge: 1753
kuntanen hat geschrieben:
Die wollten noch nicht mal dieses Prepaidinternet (siehe Awe) ohne Personennummer herausruecken.
Die anderen sind oft nicht so stur, manchmal reicht eine Buergschaft eines PN Nummern- besitzers.


Also die letzte Prepaidinternetkarte habe ich letzte Woche in einem Teliashop gekauft. Die haben nur gefragt, ob ich die Karte registrieren möchte. Das habe ich verneint. Ansonsten bekommt man die (Telefon)Prepaidkarten an jeder Tankstelle. Gibt ja auch viele Urlauber, die sich die Prepaidgeschichten im Urlaub hier zulegen. (habe ich "früher" auch öfter gemacht)

Hast du die Erfahrung selber gemacht oder war das hören-sagen? :YYAK:

Ich bin momentan ausschliesslich mit einem Teliastick online. Die Verbindung ist wesentlich besser als erwartet! :perfekt:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 23 Mai, 2013 19:37 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 02.10.2011
Beiträge: 1753
schwedenkontakt.de hat geschrieben:
Die wird einem doch beim Hauserwerb vom Skatteverkett automatisch zugeteilt und
anscheinend ja auch akzeptiert, denn inzwischen kann ich dort mit dieser Person-Nummer und Unterschrifts-Kod sogar papierlos meine Steuererklärung machen.
Und wenn dem Finanzamt das reicht, dann doch wohl dem ollen Telia erst recht...?!?


Wie filanu schon erwähnt hat, hat die Nummer vom skatteverket nichts mit einer Personennummer zu tun. Das ist lediglich eine Art Kundennummer. Das man die "inkomstdeklaration" mit dieser Nummer und dem Unterschriftscode online einreichen/bestätigen kann ist auch nichts besonderes. :wink:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 23 Mai, 2013 23:23 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
lifeofmyown hat geschrieben:
Das ist lediglich eine Art Kundennummer. Das man die "inkomstdeklaration" mit dieser Nummer und dem Unterschriftscode online einreichen/bestätigen kann ist auch nichts besonderes. :wink:


Heisst: samordningsnummer
http://sv.wikipedia.org/wiki/Samordningsnummer

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 24 Mai, 2013 9:44 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 02.10.2011
Beiträge: 1753
Lis hat geschrieben:
lifeofmyown hat geschrieben:
Das ist lediglich eine Art Kundennummer. Das man die "inkomstdeklaration" mit dieser Nummer und dem Unterschriftscode online einreichen/bestätigen kann ist auch nichts besonderes. :wink:


Heisst: samordningsnummer
http://sv.wikipedia.org/wiki/Samordningsnummer


Nee, das vom skatteverket ist keine samordningsnummer. Das ist eine Art fiktive Personennummer. Die kann man aber für nix anderes als fürs skatteverket benutzen. Die samordningsnummer bekommt man nur auf Antrag. :YY:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 24 Mai, 2013 9:48 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 28.10.2010
Beiträge: 210
Plz/Ort: München/Hällefors
kuntanen hat geschrieben:
Es ist nicht einfach bei Telia was zu bekommen, wenn man keiner Personennummer hat. Manchmal sind die knalldoof. Da hilft nur der freundliche Nachbar, der den Vertrag abschliesst. Die wollten noch nicht mal dieses Prepaidinternet (siehe Awe) ohne Personennummer herausruecken.
Die anderen sind oft nicht so stur, manchmal reicht eine Buergschaft eines PN Nummern- besitzers.


Das scheint völlig unterschiedlich zu sein. Meine Eltern haben in ihrem Haus den alten Telia-Festnetzanschluss vom Vorbesitzer (vor über 15 Jahren!) reaktivieren lassen, das ging auch ohne PN. Da musste sogar der Techniker anrücken und eine neue Dose legen und ein Loch in die Hauswand bohren. Die Kosten hielten sich erstaunlich in Grenzen, auf jeden Fall waren es weniger als 1.000 Kronen.

Ärgerlich ist, dass man in den ganzen Online-Shops der Telefongesellschaften nicht ohne PN einkaufen kann. Beim Kauf vor Ort in den Butiken oder Elektronikmärkten habe ich die Karten ohne Probleme bekommen.

Viele Grüße,

awe


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO