Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie

#bleibtzuhause | #fahrenichtnachschweden


Aktuelle Zeit: Do, 17 Jun, 2021 5:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frage an Katzenfreunde..
BeitragVerfasst: Do, 03 Jul, 2008 13:58 
Hej, hej,
nachdem ich fit in allen Fragen rund um den Hund bin, habe ich nun, da unsere Tochter nun ein kleine Katze hat, einige Fragen. Gibt es hier Mitglieder, die ihre Katze auch mit in ihr Haus nach Schweden nehmen? Wenn ja,
laßt ihr sie dort ins Freie? Nach dem ganzen Impfen werden wir Charlie wohl ab Weihnachten mitnehmen
können. Doch macht es wirklich Sinn? Über die Mitteilung Eurer Erfahrungen würde ich mich sehr freuen,
Eure Assi

Mit unserem großen Berner versteht sie sich sehr gut und das Autofahren ist auch nicht das Problem


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage an Katzenfreunde..
BeitragVerfasst: Do, 03 Jul, 2008 20:18 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 19.08.2007
Beiträge: 997
Hej Assi,

habe mein Katerchen immer mitgenommen (leider ist er jetzt im Katzenhimmel, war schon ein "alter Herr"), da er sehr gelitten hat, wenn Frauchen nicht da war. Das erste Mal habe ich ihn einen Tag im Haus gelassen, damit er sich in Ruhe umsehen konnte. Dann hat er die Gegend erkundet - überhaupt kein Problem, hat sich sogar nach wenigen Tagen mit Nachbars Kater angefreundet. Muß allerdings dazu sagen, daß mein Kater gewohnt war, draußen rumzustromern.
Ob es Sinn hat? Das kann ich Dir so nicht beantworten, hängt sicher auch von der Dauer Eures Aufenthaltes in Schweden ab und ob Euer Kätzchen freiwillig in die Box geht (war bei meinem nicht so ohne, mußte ihn immer austricksen).

Viel Glück!

Hexenhäuschen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage an Katzenfreunde..
BeitragVerfasst: Do, 03 Jul, 2008 21:21 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 27.10.2006
Beiträge: 4217
Plz/Ort: Blekinge / Ronneby
Hej Assi,

du schreibst 'autofahren ist kein Problem'...........auch nicht für so viele Stunden? Unser Kater fängt ja schon das quietschen und hecheln an, wenn wir zum Tierarzt fahren und das dauert vielleicht 10 Minuten.... :|

Unser 'Jacky' geht seit diesem Jahr in eine Katzenpension. Bekommt ihm ganz gut und ich kann beruhigt Urlaub machen. :YYBP:

Als wir im Mai 10 Tage fort waren hat er sich sogar eine Freundin angelacht... :mrgreen:

Allerdings muss ich auch dazu sagen, dass er nicht rausgeht, er ist ein Maine-Coone-Katerchen und wir wohnen an einer 'Raser-Strasse'. Das ist mir viellll zu gefährlich!

Wäge es gut ab, du kennst dein Kätzchen am besten.

Liebe Grüße

saxemara :YY:

_________________
Liebe Grüße
saxemara ;-)
Alles wird gut! (Nina Ruge)
Sich abfinden und aufs Meer schauen, das ist Glück.
-Gottfried Benn-
"Det löser sig!!!"
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage an Katzenfreunde..
BeitragVerfasst: Do, 03 Jul, 2008 23:01 
Wir haben 2 Katzen, beides waschechte Schwedinnen. Mittlerweile 9 Jahre alt.
Sie lieben nicht das Autofahren, und die eine nehmen wir seit einigen Jahren auch nicht mehr mit.
Die andere liebt es allerdings in S zu sein und springt als glückliche Katze aus dem Auto, das kann ich mit gutem Gewissen sagen - sie liebt es dort zu sein. Aber die Autofahrt liebt sie nicht, und das sollte man bedenken. Unser Schätzchen kennt die Gegend (vergisst man ja als Katze nicht), und es macht kein Problem sie sofort nach der Ankunft aus der Box und aus dem Auto zu lasssen, sie weiß sofort wo sie ist. Und sie genießt auch die Zeit dort, deshalb ist es immer schwierig, sie am Abreisetag pünktlich "einzufangen". Sie merkt es nämlich, und will nicht unbedingt mit (Auto fahren).
Ich würde keine Katze in eine fremde Umgebung bringen, das macht nur Stress. Unsere kennt den Urlaubsort, sie liebt ihn, so wie wir. Aber für die andere ist es besser hier zuhause zu sein, die fühlt sich hier besser.

Man muss abwägen, da gibt es keine klare Richtlinie, das ist von Fall zu Fall (Katze) unterschiedlich


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage an Katzenfreunde..
BeitragVerfasst: Mo, 07 Jul, 2008 9:31 
Hej, hej,
danke für Eure Zuschriften,
ich denke auch daran, den Kater lieber hier zu lassen, da ich auch Angst habe, dass er, da Freigänger,
in Schweden verlorengeht.
Doch da wir ja für einen immer längeren Zeitraum in unserem Haus sein werden würde es mir auch sehr leid tun ihn alleine in D zu lassen bzw. in eine Katzenpension zu geben.
Ich denke mal, da der Kater meiner Tochter gehört muß sie sich letztendlich um eine liebevolle Bleibe bemühen, wenn wir in S sind und sie auch nicht hier sein sollte. Da wird sich sicher etwas finden .
Liebe Grüsse
Assi


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO