Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: So, 26 Jun, 2022 0:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Familienförderung
BeitragVerfasst: So, 20 Nov, 2016 19:13 
Liebe Mitglieder des Schwedenforums,

ich hätte ein paar Fragen zu den verschiedenen Familienförderungsinstrumenten in Schweden und hoffe hier auf etwas Rat in Bezug auf meine persönliche Situation.

Ich lebe und arbeite (Vollzeit) seit Mai 2016 in Schweden. Meine Frau lebt und arbeitet noch in Deutschland, zieht aber März 2017 zu mir. Wir werden dann beide ordentlich in Deutschland abgemeldet und in Schweden gemeldet sein (ich bin das ja schon). Wir haben beide die deutsche Staatsbürgerschaft. Meine Frau wird sobald sie hier ist versuchen eine Stelle zu finden, wahrscheinlich gestaltet sich das aber aufgrund noch nicht so stark ausgeprägter Schwedischkenntnisse und der Größe der Stadt schwierig. Zumindest ist das die Erfahrung der Partner meiner internationalen Kollegen. Wir gehen also erstmal davon aus das sie nicht so schnell etwas findet. In jedem Fall wollen wir uns aber an die Familienplanung machen. Es stellt sich uns daher folgende Frage:

Welche Familienförderungsmittel stehen uns zu, wenn wir Kinder kriegen und meine Frau nie in Schweden gearbeitet hat, ich aber schon?

Ich verstehe das ganze bisher so:
- Sämtliche Förderungsmittel für Schwangere entfallen für uns, da diese davon abhängen das die Frau arbeitet (ist daher auch nicht sonderlich tragisch).
- Für meine Frau erhalten wir allgemein keinerlei Förderung, da sie noch nicht in Schweden Steuern gezahlt hat.
- Wir haben in jedem Fall Anspruch auf Barnbidrag, da unser Kind ja in Schweden geboren wäre und leben würde. Genauso habe ich Anspruch auf 10-dagar.
- Habe ich Anspruch auf Föräldrarpenning, Föräldrarledighet, bzw. vard av barn, oder entfallen diese Mittel wenn einer der Partner ohnehin zuhause ist?
- Gibt es wichtige Förderungsmittel oder Dinge die ich vergessen habe, oder Dinge an die ich denken sollte? Gibt es Förderungen die auch auf meine Frau zutreffen würden? Ich bin wirklich für jeden Rat dankbar!

Hintergrund der Fragen: Ein deutscher Kollege der von Norwegen nach Schweden kam meinte das wir in unserem Fall keine Öre sehen (nicht mal barnbidrag), da alle Förderungsmittel alleine an der Frau hängen und wir komplett leer ausgehen wenn Sie noch nicht in Schweden Steuern gezahlt hat. Soweit ich das sehe trifft diese sehr fragwürdige Praxis aber nur auf Norwegen zu. Allerdings ist die Sache auch zu wichtig um ihr nicht ein bisschen auf den Grund zu gehen.

Schon mal Danke für jegliche Ratschläge!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Familienförderung
BeitragVerfasst: Mi, 23 Nov, 2016 21:57 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 3964
Hej Jörg!

Ich denke, dass dir alle Leistungen zustehen; was deine Frau betrifft würde ich einfach mal bei der FK nachfragen wenn sie (deine Frau) da ist.
Die, wenn irgendwer können das autoritativ beantworten.
Viel Erfolg

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Familienförderung
BeitragVerfasst: Mo, 28 Nov, 2016 10:29 
Hej vibackup!

Danke fuer deine Antwort! Du hast natuerlich recht. Ich bin zwar kein Fan der Warteschleife der FK, aber darauf laeuft es dann wohl hinaus :)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Familienförderung
BeitragVerfasst: Mi, 07 Dez, 2016 11:27 
Hej Jörg,

da ich gerade in der selbem Thematik unterwegs bin, wollte ich gerne 2 Links hierlassen, die sehr hilfreich sind wie ich finde:

Gute Zusammenfassung über die allgemeinen Regeln, Voraussetzungen usw usw:
https://www.forsakringskassan.se/privat ... drapenning

Szenarienberechnung finanziell und zeitlich:
https://www.forsakringskassan.se/privatpers/kassakollen

Bitte berichte über deine Erkenntnisse!
Das klingt spannend.

LG
bf


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Familienförderung
BeitragVerfasst: So, 11 Dez, 2016 18:09 
Hej Burgfräulein!

Danke für die Links, in der Tat sehr informativ! Anhand der Dokumentation zum Föräldrapenning würde ich sagen, dass auch meine Frau eine Anspruch auf den Mindestsatz hätte, selbst wenn sie noch nicht in Schweden gearbeitet hat.

Aber wir werden sehen. Wenn ich mehr weiß, werde ich das hier dokumentieren. Bis dahin geht aber noch Zeit ins Land.

Beste Grüße
Jörg


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO