Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.



Aktuelle Zeit: Mo, 30 Jan, 2023 1:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Elbhochwasser
BeitragVerfasst: Di, 11 Apr, 2006 9:38 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 25.10.2004
Beiträge: 2220
Plz/Ort: Wolfsburg
So, nun bin ich nach gut 24 Stunden Sandsäcke schleppen an der Elbe bei Lüchow ( genauer gesagt Garchow) wieder gut, wenn auch reichlich kaputt und übernächtigt, zu Hause angekommen.

Dank des niedersächsischen Bereitschaftsdienstes des Katatrofenschutzes durften wir gestern gegen 12.00 dorthin aufbrechen, um die Kameraden vor Ort bei der Deicherhaltung zu unterstützen.

Abgesehen davon, das es eine unglaubliche Anzahl an Sandsäcken bedurfte, spielten natürlich auch die Nachttemperaturen unter dem Gefrierpunkt und der kalte Wind eine sehr unangenehme Rolle.
Aber hier nun ein paar Bilder vom Ernst der Lage:

Bild
Unser Fahrzeug auf einer Strasse, die sonst ca. 5km von der Elbe entfernt liegt. Das Wasser steht bis auf wenige Meter an dieser.

Bild
Die Wolfsburger Wehren rückten mit 27 Fahrzeugen und rund 140 Mann Besatzung an.

Bild
Sammelpunkt war ein Campingplatz, den es unter anderem zu beschützen galt.

Bild
Teilweise war der Wasserstand schon recht dramatisch.

Bild
Bild
Auch Taucher wurden zur Deichbefestigung eingesetzt.

Bild
Man kann nur erahnen, wieviel Sandsäcke benötigt wurden. Diese wurden übrigens ausschliesslich mit dem Boot gebracht und mussten alle einzeln abgeladen werden.

Bild
Heute Morgen gegen 6 Uhr. Der Wasserspiegel sinkt nun langsam ab und die arbeiten können bis auf weiteres eingestellt werden.

Um 9.30 Uhr waren wir dann völlig "groggy" wieder hier in Wolfsburg.
Werde mich jetzt erstmal ein wenig schlafen legen,

Dirk

_________________
Dein Herz sagt dir alles, was du wissen musst! - Deine Gedanken, Worte und Taten erschaffen die Realität!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 11 Apr, 2006 13:09 
Hej Dirk ! :YY:

klasse euer einsatz

Hat man dort auch aus der vergangenheit nichts gelernt (2002) ?
Ick habe Bekannte ,wo ausser leeren Versprechen (2002) sich nichts geändert hat und nun stehen die neu renovierten zimmer wieder voll Wasser . :?

Thomas


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 11 Apr, 2006 13:26 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 04.11.2004
Beiträge: 603
Plz/Ort: Ossiland
Hallo!
Da hast du einen schönen Einsatz hinter dichj gebracht. :YYBP: :YYBP:

@Icke Hast du schon mal gesehen , das hier einer was lernt? Alles zu pflastern ist wichtig. Alle anschließen an die Kanalisation. Kassieren für´s Einleiten von Wasser. Danach jammern , wo kommt nur das viele Wasser her???? :#!ke: :#!ke: :weifa: :weifa:

Skibby

_________________
Wie man´s macht ist es verkehrt. Macht man´s verkehrt, ist es auch nicht richtig.
http://www.kreativer-holzwurm.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 11 Apr, 2006 16:07 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5674
Plz/Ort: 49525 Lengerich
@Dirk
:yycc: :yycc: :yycc:

Ich kenne die Gegend dort ein wenig und kann es immer noch nicht fassen daß das Wasser derart hoch steigen kann. Dort gibt es eigentlich reichlich Flächen auf denen sich das Wasser ausbreiten kann. Es müssen ja ungeheure Mengen gewesen sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 11 Apr, 2006 16:23 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 25.10.2004
Beiträge: 2220
Plz/Ort: Wolfsburg
Das eigentliche Problem sind garnicht die Kommunen oder Landtage, sondern die Anwohner selbst. Die möchten ihre herrliche Wohnlage und die tolle Aussicht natürlich nicht durch einen Deich verbaut sehen.
Ob man allerdings in Zukunft dann auch weiterhin so zahlreiche Hilfe bekommt ist doch wohl eher fraglich. Zumal man von den dortigen Einheimischen keinen zu Gesicht bekommen hat :grübel:

_________________
Dein Herz sagt dir alles, was du wissen musst! - Deine Gedanken, Worte und Taten erschaffen die Realität!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 11 Apr, 2006 16:51 
Ein dickes :bravo: an alle freiwilligen Helfer!!! Auch wenn dieser Dank eigentlich von den betroffenen Anwohnern kommen sollte...
Da habt Ihr wirklich eine tolle Leistung vollbracht. Jetzt bleibt nur zu wünschen, dass alle Beteiligten ganz rasch den Hochwasserschutz verbessern - und nicht noch dagegen klagen :achso2:
:YY:
Bernibärchen


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 12 Apr, 2006 9:58 
Bild Auch wenn ich mir jetzt einen einfange, also die Leute in Hochwassergebieten können einen natürlich mehr als leid tun, dem stimme ich schon zu.
Aber anders gesehen, sind wir doch selbst Schuld dran, wenn wir den Lauf der Flüsse nicht verändert hätten würde es sowas vielleicht nicht geben.
Dirk vor Dir und Deinen Helfer ziehe ich den Hut, ich denke, dass ist gewiss keine einfache Sache :perfekt:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 12 Apr, 2006 10:16 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 25.10.2004
Beiträge: 2220
Plz/Ort: Wolfsburg
Habe gerade mal eine Überschlagrechnung aufgestellt:

38 Boote mit jeweils ca. 140 Sandsäcken haben wir entladen, was einer Gesamtzahl von 5320 Säcken entspricht. Dabei fasst man jeden Sandsack an, da man ja eine Kette bildet.
Jeder Sandsack wiegt grob 15kg. Dieses entspricht einer Gesamtkilozahl von 79800 bzw. 79,8 Tonnen :grübel:

Jetzt weiss ich auch, warum es mir heute so :humpel: geht...

_________________
Dein Herz sagt dir alles, was du wissen musst! - Deine Gedanken, Worte und Taten erschaffen die Realität!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 12 Apr, 2006 11:52 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.09.2004
Beiträge: 1737
Plz/Ort: Urshult
Dirk hat geschrieben:
Habe gerade mal eine Überschlagrechnung aufgestellt:

38 Boote mit jeweils ca. 140 Sandsäcken haben wir entladen, was einer Gesamtzahl von 5320 Säcken entspricht. Dabei fasst man jeden Sandsack an, da man ja eine Kette bildet.
Jeder Sandsack wiegt grob 15kg. Dieses entspricht einer Gesamtkilozahl von 79800 bzw. 79,8 Tonnen :grübel:

Jetzt weiss ich auch, warum es mir heute so :humpel: geht...



Booooaaahhh - wahnsinn!

Klasse Einsatz und ruh dich schön aus wenn es geht!

Liebe Grüsse
Sabine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 12 Apr, 2006 12:12 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 07.04.2006
Beiträge: 777
Plz/Ort: Värmland
Thora hat geschrieben:
Bild Auch wenn ich mir jetzt einen einfange, also die Leute in Hochwassergebieten können einen natürlich mehr als leid tun, dem stimme ich schon zu.
Aber anders gesehen, sind wir doch selbst Schuld dran, wenn wir den Lauf der Flüsse nicht verändert hätten würde es sowas vielleicht nicht geben.
Dirk vor Dir und Deinen Helfer ziehe ich den Hut, ich denke, dass ist gewiss keine einfache Sache :perfekt:


erst mal ein grosses Lob an die Helfer....Hut ab vor dieser Leistung. :YYBP:

@Thora:
Durch die Begradigungen fliesst das Wasser viel schneller ab.Frueher hatte man viel mehr an Auwaelder(Ueberschwemmungsgebiete) die man durch Deiche und Begradigungen trocken gelegt und dann besiedelt hat.Da haette man die Finger weglassen sollen,da hast du Recht.Hier in der Pfalz gibt es ein Programm die ganzen kleineren Fluesse und Baeche wieder "rueck zu bauen" Man entfernt in der Uferzone den ganzen (Millionen teuren) Beton.Was ja auch wieder Geld kostet.
Der Mensch wird es nie begreifen die Finger aus der Natur zu lassen.... :sauer:

_________________
viele Gruesse Haegar


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO