Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:Treibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatWebcamsGalerie
Schwedisch lernen:Unterwegs & nebenbei: Lerne beim Sport, Kochen oder im Auto.
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.



Aktuelle Zeit: So, 14 Jul, 2024 4:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Auswandern, aber wie?
BeitragVerfasst: Sa, 17 Nov, 2018 14:15 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 17.11.2018
Beiträge: 3
Hallo Leute,

ich überlege nach Schweden auszuwandern, habe aber viele Fragen im Kopf.. wie... was... wo... warum... weshalb... warum...
Ich würde die Gedanken gerne sortieren und Euch im Rat bitten.
Was waren die Schwierigkeiten bei der Auswanderung?
Welche Dinge gibt es zum Start zu beachten.
Ich erwarte keine ausführliche Auskunft. Es wäre aber super, wenn jemand eine Checkliste oder seine Erfahrung teilen könnte.
Vielen Dank.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auswandern, aber wie?
BeitragVerfasst: Sa, 17 Nov, 2018 22:56 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 4161
Plz/Ort: Örebro/Linköping
checkismont3000 hat geschrieben:
Es wäre aber super, wenn jemand eine Checkliste oder seine Erfahrung teilen könnte.
Vielen Dank.

Du gibst nicht viele Infos über deine Situation jetzt, daher fangen wir am Anfang an.
1. Hast du einen Job hier (in Schweden) oder bist du Rentner?
2. Kannst du schwedisch auf C1-Niveau?
Falls auf beide Fragen ja, kommen weitere.
Falls du auf eine der beiden Fragen "nein" antworten musst: das lösen.

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auswandern, aber wie?
BeitragVerfasst: Di, 27 Nov, 2018 17:45 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 17.11.2018
Beiträge: 3
Vielen Dank für Deine Antworten.
Ich müsste aktuell beides mit "nein" beantworten.

Der ganze Plan steckt auch noch in Kinderschuhen. Aber irgendwo muss ich ja anfangen. :)
:dflagge: -> :sflagge:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auswandern, aber wie?
BeitragVerfasst: Di, 27 Nov, 2018 17:48 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 17.11.2018
Beiträge: 3
Rein hypothetisch:
Wie würde die Situation aussehen, wenn mein Job unabhängig vom Land ist. Also Selbstständig und alles was ich brauch ist PC und Internet.
Reicht dann die Sprache aus und was gebe es ausserdem für Hürden?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auswandern, aber wie?
BeitragVerfasst: Di, 27 Nov, 2018 19:44 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 4161
Plz/Ort: Örebro/Linköping
checkismont3000 hat geschrieben:
Rein hypothetisch:
Wie würde die Situation aussehen, wenn mein Job unabhängig vom Land ist. Also Selbstständig und alles was ich brauch ist PC und Internet.
Reicht dann die Sprache aus und was gebe es ausserdem für Hürden?

Wenn du dich hier selbständig machen kannst, dann gilt für dich der Artikel 7, Satz 1, Absatz a:
RICHTLINIE 2004/38/EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 29. April 2004 hat geschrieben:
Jeder Unionsbürger hat das Recht auf Aufenthalt im Hoheitsgebiet eines anderen Mitgliedstaats für einen Zeitraum von über drei Monaten, wenn er
a) Arbeitnehmer oder Selbstständiger im Aufnahmemitgliedstaat ist...

Wie die Regeln im einzelnen aussehen kannst du hier:
Deutsche Version des Aufenthaltsrechts - EU-Directive
nachlesen. Ab Kapitel 7 wird es interessant, erstmal kommt viel schöner, aber etwas inhaltsloser Text über die hehren Ziele dieses Vertrags.
Die Sprache ist mW nur dann eine formale Forderung, wenn du einen Beruf ausüben willst, der eine Anerkennung des Staates braucht, wie bspw. Arzt, Krankenschwester etc.
Allerdings wirst du in die Gesellschaft ohne Sprache nicht hineinkommen.
Dann wäre für dich die nächste Hürde, deine Firma beim skatteverket (Finanzamt) tatsächlich anzumelden. Da kann ich dir nicht bei helfen, weil ich das noch nie gemacht habe.
Jemand anderes vielleicht?

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO