Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:Treibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatWebcamsGalerie
Schwedisch lernen:Unterwegs & nebenbei: Lerne beim Sport, Kochen oder im Auto.
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.



Aktuelle Zeit: So, 14 Jul, 2024 3:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Auch wir werden nach Schweden gehen!
BeitragVerfasst: Mi, 23 Nov, 2022 9:05 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 23.11.2022
Beiträge: 8
Hej liebes Forum,

auch ich möchte mich hier einreihen und mich kurz vorstellen: Ich bin Nadine (41) Jahre und werde mit meinem beiden Kiddies nach Schweden gehen. Wir sind zur Zeit aber noch gaaaanz am Anfang unserer Planung. Zuerst einmal werden wir jetzt 2 (?) Jahre lang die Sprache erlernen. Das hat für uns oberste Priorität, damit wir einen guten Start haben und uns auch einigermaßen verständigen können. Mein Arbeitgeber muss dem Arbeiten aus dem Ausland eh noch zustimmen. Da ich nicht auf blauen Dunst auswandern werde, freue ich mich hier zu sein.

Tipps und Hinweise, was man beachten sollte, finde ich persönlich sehr hilfreich. Über Erfahrungsaustausch mit anderen die evtl. schon in Schweden wohnen würde ich mich sehr freuen. Es ist halt schon eine andere Hausnummer mit Kiddies auszuwandern und muss gut geplant werden.

Bis dahin einen lieben Gruß

Nadine

_________________
Ich habe keine Macken!
Das sind Spezialeffekte!!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 23 Nov, 2022 12:42 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2005
Beiträge: 1749
Plz/Ort: Hohenlimburg
Hej Nadine,
herzlich willkommen im Forum! Denke, Du wirst hier sehr viele Infos bekommen. Mit der Sprache hast Du auf jeden Fall recht. :perfekt: Abgesehen davon, dass die Sprache dir einiges erleichtern wird, gehört es meiner Meinung nach auch zum guten Benehmen. :wink:
Hier noch ein paar Fragen, die meiner Meinung nach nicht unwichtig sind:
Hast Du schon eine bestimmte Gegend ins Auge gefasst?
Hast Du schon Aufenthalte in Schweden gehabt? Urlaube oder sogar längere Zeiten?
Wie alt sind die Kinder?
Wie möchtest Du in Schweden wohnen? "Mietwohnung" oder Eigentum? Großstadt oder auf dem Lande?

Gruß und viel Erfolg!
Jochen

_________________
http://www.elch64.de


Zuletzt geändert von Elch am Di, 30 Feb, 2028 25:61, insgesamt 325-mal geändert.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 23 Nov, 2022 18:49 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.10.2007
Beiträge: 692
Was sind denn Kiddis für Tiere?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 23 Nov, 2022 19:44 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2017
Beiträge: 803
:YYAT: Der war gut!

_________________
Gruß Kali


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 23 Nov, 2022 20:48 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 23.11.2022
Beiträge: 8
Kiddies sind keine Tiere, auch wenn man das manchmal denken könnte :lol: :triller:

_________________
Ich habe keine Macken!
Das sind Spezialeffekte!!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 23 Nov, 2022 22:43 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 4161
Plz/Ort: Örebro/Linköping
Willkommen auch von mir und für die Sprachvorbereitung und deinen Anspruch ein :perfekt: von mir.
Damit unterscheidest du dich angenehm von vielen, die hier ein Haus kaufen, sich den Vertrag auf Deutsch geben lassen und dann erst entdecken, dass schwedische Behörden wollen, dass man die schwedischen Regeln kennt und dass man mit denen eben auch auf schwedisch kommunizieren muss.
Eine Frage: du willst für einen deutschen Arbeitgeber aus Schweden arbeiten?
Das klingt danach, dass du den steuerlichen Wohnsitz klären musst und damit auch, in welchem Gesundheits- und Sozialversicherungssystem du zuhause bist; da das hier steuerfinanziert ist, hängt das zusammen, jedenfalls aus unserer Sicht.
Das wäre etwas, was ich denke beachtet werden sollte.
Viel Erfolg

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 24 Nov, 2022 9:24 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 23.11.2022
Beiträge: 8
Guten Morgen,

ja das habe ich mir auch schon überlegt, wie ich das am besten anstelle. Erstwohnsitz oder Hauptwohnsitz soll und muss Schweden werden, dann bekomme ich ja auch erst die Personummer. Die Kinder müssen ja auch in der Schule angemeldet werden.

Da ich aber keine Entsandte bin unterliege ich meiner Meinung ja dem dt. Steuerrecht / Krankenvers. etc.

Geht das überhaupt?

Nach der 183-Tage-Regelung darf der Staat, da ich mich ja ständig in S aufhalte, jedoch nicht mehr mein Entgelt versteuern. Sollte das der Fall sein, muss ich ja in S steuerpflichtig werden.

Ist das kompliziert. :wwgr: Ich werde mich mal beim Steuerberater schlau machen müssen.

_________________
Ich habe keine Macken!
Das sind Spezialeffekte!!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 24 Nov, 2022 9:41 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 23.11.2022
Beiträge: 8
[quote="ELCH"]Hej Nadine,
herzlich willkommen im Forum! Denke, Du wirst hier sehr viele Infos bekommen. Mit der Sprache hast Du auf jeden Fall recht. :perfekt: Abgesehen davon, dass die Sprache dir einiges erleichtern wird, gehört es meiner Meinung nach auch zum guten Benehmen. :wink:
Hier noch ein paar Fragen, die meiner Meinung nach nicht unwichtig sind:
Hast Du schon eine bestimmte Gegend ins Auge gefasst?
Hast Du schon Aufenthalte in Schweden gehabt? Urlaube oder sogar längere Zeiten?
Wie alt sind die Kinder?
Wie möchtest Du in Schweden wohnen? "Mietwohnung" oder Eigentum? Großstadt oder auf dem Lande?

Hej Jochen,
die Antwort von gestern ist wohl futsch, also hier nochmal

Ich habe gehört, dass Mittelschweden (Värmland oder so) ganz nett sein soll. Es soll halt keine große Stadt sein, zu klein wäre aber auch nichts. Eine Eierlegende-WollMilch-Sau halt :lol: Die Kinder wollen sich ja auch verabreden können und ich möchte auch mal zu Fuß kurz was einkaufen. Eine Stadt mit Schulen, Einkaufsmöglichkeiten und ganz wichtig einer netten Gemeinschaft. Wir sind eine Familie, die sich zügig integrieren will. Wir sind halt sehr offen für Neues. Meine Kinder sind 13 und 4 Jahre alt (die so wie es aussieht am schnellsten schwedisch lernen wird, wenn sie so weitermacht). Beim Abholen von Ronja vom Kindergarten wurde ich dann von der Erzieherin gefragt, was eine ficklampa ist. Sie benutzt anscheinend die Wörter die sie schon kennt, auch im Kindergarten. :D

Wir sind so oft es geht in Schweden, ist aber durch die Ferien ziemlich begrenzt. Gibt es wirklich Leute die auswandern, ohne vorher das Land bereist zu haben? Würd mir ja nie im Traum einfallen. lol
Wegen dem neuen Zuhause, soll es ein Haus werden. Da ich hier ein Haus habe, wird das dann verkauft und ein neues in S gekauft. So der Plan bislang...

Lieben Gruß
Nadine

_________________
Ich habe keine Macken!
Das sind Spezialeffekte!!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 24 Nov, 2022 10:06 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2017
Beiträge: 803
vibackup hat geschrieben:
..., dass schwedische Behörden wollen, dass man die schwedischen Regeln kennt und dass man mit denen eben auch auf schwedisch kommunizieren muss.
//M

Wenn ich das mal wieder lese, frag ich mich doch allen Ernstes warum das in D-land nicht auch so gehandhabt wird?
Nee, nicht unbedingt in schwedisch, aber auf Ämtern stehen doch hier überall Hinweisschilder in allen aktuell wichtigen Sprachen.
Und wenn´s nicht reicht wird auch gerne mal ne "kostenloser" Dolmetscher hinzugezogen.

_________________
Gruß Kali


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 24 Nov, 2022 10:41 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 17.04.2015
Beiträge: 1973
Plz/Ort: hela världen
Kali hat geschrieben:
vibackup hat geschrieben:
..., dass schwedische Behörden wollen, dass man die schwedischen Regeln kennt und dass man mit denen eben auch auf schwedisch kommunizieren muss.
//M

Wenn ich das mal wieder lese, frag ich mich doch allen Ernstes warum das in D-land nicht auch so gehandhabt wird?
Nee, nicht unbedingt in schwedisch, aber auf Ämtern stehen doch hier überall Hinweisschilder in allen aktuell wichtigen Sprachen.
Und wenn´s nicht reicht wird auch gerne mal ne "kostenloser" Dolmetscher hinzugezogen.



Na das hast du in Schweden mindestens genauso gut.

In der Verwaltung von Åmål kannst du auf den Schildern jede Menge Sprachen lesen (ok, ausser Deutsch) und den Menschen aus diesen Ländern wird auch beim Übersetzen geholfen.

_________________
Nordic by Nature


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO