Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie

#bleibtzuhause | #fahrenichtnachschweden


Aktuelle Zeit: So, 27 Sep, 2020 12:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Apfelbrötchen
BeitragVerfasst: So, 19 Nov, 2006 19:29 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 10757
Plz/Ort: Schweden

Hej hej!

Heute bekommen und schon ausprobiert. Ist gar nicht schlecht und eine gute Alternative zu Kuchen, etc.

Apfelbrötchen

250 g Weizenmehl
250 g Grahamsmehl
2 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Zimt
150 g Zucker
1 Tasse Milch
6 - 8 Äpfel

Die Zutaten mixen.
Die Äpfel schälen und die Kerngehäuse entfernen. Dann die Äpfel in Würfel schneiden und in den Teig mischen.

Mit 2 Esslöffel "Häufchen" auf dem Blech (mit Backpapier) verteilen.

Dann bei 175 Grad 20 Minuten backen.

Smaklig måltid! :YYAB:

_________________
Tjingeling!
Annika


Stå på dig - annars gör någon annan det!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apfelbrötchen
BeitragVerfasst: So, 19 Nov, 2006 20:35 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 12.08.2006
Beiträge: 295
Annika hat geschrieben:
Hej hej!

Heute bekommen und schon ausprobiert. Ist gar nicht schlecht und eine gute Alternative zu Kuchen, etc.

Apfelbrötchen

250 g Weizenmehl
250 g Grahamsmehl
2 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Zimt
150 g Zucker
1 Tasse Milch
6 - 8 Äpfel


:YYAO: Sag mal willst du uns alle umbringen - 1 Teelöffel Zimt :!: :!: :!: :YYAO:
Jetzt wo dieser so in die Schlagzeilen gekommen ist... :triller:

Hier ein Link zum Thema Zimt.

Was ist eigentlich "Grahamsmehl" :?:

_________________
Laban
_____________________________

Kein Wesen kann zu nichts verfallen!
Das Ewige regt sich fort in allem.
J.W. Goethe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 19 Nov, 2006 20:49 
Zimt? Schlagzeilen?????? :YYAD:
Und Grahamsmehl steht nicht mal im Lebensmittellexikon...... :?
Und warum sind wir hier bei "Reise und Touristik? :?

Liebe Grüße, Catharina
:YY:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 19 Nov, 2006 21:15 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16.09.2004
Beiträge: 6184
Plz/Ort: 26316 Varel
hej hej,

das macht mich jetzt aber auch stutzig. Zimt - Schlagzeilen????? :YYAK:

Grahamsmehl ist glaube ich Roggenmehl, oder??? :YYAK:

und wir sind hier schon in der Rubrik "Essen und Trinken" :YYBP:

netten Abend
Anja

_________________
Anja, das Blaubärchen


BildTräume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum

Skype: blaubaerchen1
***********************************************************************


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 19 Nov, 2006 21:28 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 12.08.2006
Beiträge: 295
Catharina hat geschrieben:
Zimt? Schlagzeilen?????? :YYAD:


Wie das in unserer Medienwelt so ist, muß doch immer was lebensbedrohliches durch die Schlagzeilen geistern. Zur Zeit wird gern darüber philosophiert wieviel Zimtplätzchen gegessen werden können ohne gesundheitliche Schäden davonzutragen. Schau mal hier oder einfach googlen nach Zimt Cumarin.

Zu Grahammehl habe ich folgendes über Google gefunden :lupe:

http://www.das-grosse-schwedenforum.de/viewt ... =1270#1270

_________________
Laban
_____________________________

Kein Wesen kann zu nichts verfallen!
Das Ewige regt sich fort in allem.
J.W. Goethe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 19 Nov, 2006 21:53 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 10757
Plz/Ort: Schweden
Hej hej!

Grahammehl: ein Mehl, das aus 100% ausgemahlenem Weizenschrot hergestellt wird. Es wurde erstmals von Sylvester Graham (1794 - 1851) aus Pennsylvania hergestellt. Er mahlte Wei-zenschrot noch feiner und nannte ihn fortan Graham-Mehl.

Hier gibt es dieses Mehl in jedem ICA-Laden. Wo es in Deutschland erhältlich ist, weiss ich leider nicht, aber wenn Ihr es nicht bekommt, dann könnt Ihr auch normales Roggenmehl nehmen.

Und wer sich von diesen Schlagzeilen tatsächlich verrückt machen lässt, kann statt Zimt auch Muskat und Kardamom nehmen.

_________________
Tjingeling!
Annika


Stå på dig - annars gör någon annan det!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 20 Nov, 2006 9:39 
Mmmmmm, das hört sich gut an! Dann werd ich meine Familie an Weihnachten mal nicht nur mit Kanelbullar verwöhnen, sondern auch mal diese Brötchen ausprobieren.
Danke für das Rezept! :)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 21 Nov, 2006 12:03 
grahamsmehl ist einfach ein weizenmehl, welches ein bisschen gröber als normales Weizenmehl gemahlen ist. Hat man zuhause eine kleine Getreidemühle, so kann man das auch einfach selber machen.
ansonsten würde ich das einfach durch normales Weizenmehl ersetzen, nicht durch Roggenmehl.
Viel spass beim Backen!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 21 Nov, 2006 12:43 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 10757
Plz/Ort: Schweden
Hej hej!

Nicht ganz korrekt, weil Du im Weizenmehl den Schrot nicht drin hast.

Nur mit Weizenmehl ist zu lasch - mit Roggenmehl ist es übrigens sehr lecker.

_________________
Tjingeling!
Annika


Stå på dig - annars gör någon annan det!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 21 Nov, 2006 14:35 
Laban hat geschrieben:
Catharina hat geschrieben:
Zimt? Schlagzeilen?????? :YYAD:


Wie das in unserer Medienwelt so ist, muß doch immer was lebensbedrohliches durch die Schlagzeilen geistern. Zur Zeit wird gern darüber philosophiert wieviel Zimtplätzchen gegessen werden können ohne gesundheitliche Schäden davonzutragen. Schau mal hier oder einfach googlen nach Zimt Cumarin.

Zu Grahammehl habe ich folgendes über Google gefunden :lupe:

http://www.das-grosse-schwedenforum.de/viewt ... =1270#1270


Tach alle,

ich bin als Kind mit Zimt aufgewachsen (natürlich in Milchreis). Meiner Gesundheit hat das wohl (?) nicht geschadet, eher wohl meinem Gewicht. :YYAY:
Und es schmeckt mir immer noch.

Tschö
Rolf


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO