Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


DGSF präsentiert

Mietwagen in Schweden

Aktuelle Zeit: Do, 29 Jun, 2017 16:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 25 Okt, 2006 0:00 
Nein, ich habe erst mit dem Deutschstudium angefangen :-) Deutsch habe ich "freistehende Kurse " studiert. Die kann ich mir aber später anrechnen lassen. Englisch ist mein zweites Fach, das studiere ich zur Zeit. Man studiert in Schweden immer nur ein Fach pro Semester, dieses dann aber Vollzeit.

Man kann wohl nicht sagen, dass ich Schwedisch an der Abendschule gelernt habe :) Schwedisch habe ich eher durch den Umgang mit Schweden gelernt, und durch Zeitunglesen etc... als ich dann einigermassen Schwedisch konnte, nach etwa einem Jahr, habe ich dann an der Abendschule einen Kurs besucht, um in Schwedisch auch eine Note zu bekommen. In diesem Kurs lernt man nicht allzu viel Schwedisch, sondern wendet es eher an. Ich habe den Kurs auch auf Distanz gemacht, das heisst, ich hatte im Grunde nur Schreibarbeiten, bis auf die nationale Prüfung. Um an der Abendschule teilnehmen zu können, muss man in einer Gemeine auch "folkbokfört" sein. Das wird man idR nach einem Jahr Aufenthalt.

Das Deutschstudium war vollständig auf Deutsch und das Englischstudium ist vollständig auf Englisch, bis auf die Grammatikstunden im ersten Semester, die sind auch Schwedisch.

Zu den anderen Fragen:

Ich habe mich direkt fuer einen Kurs beworben, nämlich "tyska med didaktisk inriktningen". Ich hatte vorher mit der "studievägledare" gesprochen und gefragt, welche Möglichkeiten es fuer mich gibt, Deutsch zu studieren. Ich hatte im Abi einen Durschnitt von 2,3.. das hat damals auf jeden Fall ausgereicht :)
Den "Dozenten" ist es völlig egal, woher ich kam/komme.. es sind recht viele Ausländer hier an der Uni.
Ich wohne zur Zeit noch in einem Studentenwohnheim und bezahle 2116 Miete inkl Strom und Wasser/Heizung.
Ich weiss nicht, wie es mit einem Hund in einem Studentenwohnheim ausschaut. Die meisten Wohnungen stellt hier www.bostaden.umea.se , ich glaube die Seite gibt es auch auf Englisch.
Wieviel Geld man braucht, hängt von dem Lebensstil ab.. ich komme mit 500 Euro gut ueber die Runden.. habe aber auch keine allzugrossen BEduerfnisse.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 25 Okt, 2006 9:52 
Hej!

Also studierst du Deutsch und Englisch auf Lehramt und kannst jedes Semester eines der beiden Fächer studieren? Das klingt ja irgendwie "gemütlicher" als in D.

Also wenn ich den Rest auch richtig verstanden habe, dann musstest du zu Beginn keinen TISUS-Test machen. Das beruhigt mich in gewisser Weise, da ich im Frühjahr mein Abitur nachgeholt habe (zweiter Bildungsweg/ Erwachsenenbildung) und bis dahin nicht mehr sehr viel Zeit für's Schwedisch lernen haben werde und danach, bis zu Studiumsbeginn, ist ja nicht sehr viel Zeit.

Die Site über die Wohnungen hatte ich gestern schon gefunden. Sieht ja so aus, als könnte da etwas gemäß meinen Vorstellungen dabei sein. Schade nur, das die keine Bilder zu den Wohnungen einstellen!
Zum Studentenheim: Normalerweise dürfen keine Tiere in solchen Wohnheimen leben, das ist in D so und in S sicherlich nicht anders. Nachdem ich gestern intensiv die map of Umeå studiert habe, weiss ich nun, das die Stadt doch relativ grün ist. Man kann also durchaus mit Hund irgendwo am Rand wohnen und leben.

Habe mir gestern auch weitere Bilder von Umeå angesehen und die Stadt ist mir (soweit man es nach Bildern beurteilen kann) sehr sympatisch.

Ich denke ich werde mir Umeå mal aus der Nähe ansehen und gleichzeitig mal die "studievägledare" via e-mail kontaktieren. Bin ja sehr gespannt, ob das auch alles so klappt. Vom Abischnitt her, dürfte das bei mir wohl kein Problem sein :cool: !

Wie sieht denn eigentlich dein Unitag aus? Bist du komplett eingebunden, oder ist das wie hier in D, dass sich auch Lücken ergeben in denen man Zeit zum lernen, oder what ever hat?

Danke für deine Antworten.
Hej då!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 26 Okt, 2006 9:43 
Ganz genau. Wobei es sinnvoll ist, die drei Semester Deutsch am Stück zu studieren, dasselbe natuerlich auch mit Englisch, da die Inhalte aufeinander aufbauen.

Nein, ich musste kein TISUS machen, da ich wie gesagt "dispens" bekommen habe, sprich eine "Ausnahmegenehmigung".

Ich denke, das ist kein Problem mit einem Hund in Umeå :) Ins Gruende ist es nie lang und es gibt hier sehr viele andere Hunde, denen es offensichtlich auch gut geht.

Du musst dir die Uni in Schweden viel verschulter vorstellen als in Deutschland. Studiert man zB Deutsch, so bekommt man einen Stundenplan, der das ganze Semester gilt. Man hat dann verschiedene Teilkurse wie Grammatik, Phonetik, Literatur usw, die in Seminarien, Vorlesungen oder einfachen Lektionen abgehalten werden. Ein normaler Unitag besteht in etwa aus 2 Lektionen oder Vorlesungen. Eine VL oder L dauert idR 1,5 std. Ein voller Unitag wuerde wie folgt ausschauen: 8.15-10.00, 10:15-12.00, 12-1300 Lunch, 13.15-15.00. 15.15-17.00 Uhr. Wie gesagt, allerdings hat man meistens nur zweimal etwas. Zwischen 12 und 13 haben alle Studenten und Lehrer "Lunch". Man hat also recht viel Zeit mit den anderen Studenten beisammen zu sein, auch hat man viel Zeit zu Hause zu sein :) Man hat vielleicht 20 Stunden Uni in der Woche und man sollte dann ja auch zu Hause ca "20 Stunden" lernen etc, was natuerlich meistens vollkommen uebertrieben ist :)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 26 Okt, 2006 14:54 
Hej!

Also das klingt ja alles sehr interessant.
Was mich natürlich noch brennend interessiert, ist, wie du die Ausnahmegenehmigung bekommen hast? Ich habe die Tage eine Mail an die Studentenberatung geschickt und die haben mir erstmal nur den Link über TISUS usw. geschickt. Habe die Frau aber gefragt, ob das nicht auch so oder so ähnlich möglich ist, wie du es mir geschrieben hast. Ich warte schon gespannt auf die Antwort. Vielleicht hilft mir deine Vorgehensweise ja auch.

Hast du vor nach dem Studium in S zu bleiben?

Hej då!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 26 Okt, 2006 20:32 
Mit welcher Studienberatung hast du Kontakt ? Wenn du Deutsch studieren willst, sprech am besten mit der von dem germanistischen Institut. Ich glaube der Link war www.mos.umu.se/tyska

Ja, ich werde in Schweden bleiben.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 26 Okt, 2006 21:57 
Hej!

Danke für den Link!
Hatte mich zu Anfang mit der allgm. Beratung in Verbindung gesetzt. Habe jetzt nocheinmal der Beraterin des Germanstikinstituts meine Frage geschickt, ob es mir möglich ist, so wie du, ohne vorher den TISUS-test zu machen mein Studium in Umeå aufzunehmen.

Hast du irgendetwas besonderes gesagt, getan oder behauptet :wink: , dass du ohne TISUS-test anfangen konntest?

Ich will das auch! Sonst muss ich hier noch länger in Deutschland bleiben.. :twisted: !

Gute N8! :hey:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 26 Okt, 2006 22:41 
Die Studienberaterin hatte mir das erklärt, ich wusste davon vorher noch nichts.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 26 Okt, 2006 23:01 
Dann bin ich jetzt sehr gespannt auf die Antwort von der Beraterin.

Wie war das am Anfang für dich im Deutschstudium? Studieren ausser dir nur Schweden in deinem Jahr? Und wie gestaltete sich dann das Verständis deinerseits im Unterricht?

Jetzt aber wirklich gute Nacht.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 27 Okt, 2006 11:30 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2005
Beiträge: 930
Plz/Ort: 83670 Bad Heilbrunn(D)/Undenäs-Rosendala (S)
@ starwatcher_with_dog

sicher sind Dir die schwedischen Bestimmungen zur Einreise mit einem Hund bekannt.

Wir hatten da am Anfang etwas Schwierigkeiten, weil wir durch einen Sterbefall kurzfristig zu unserer geliebten "Bestie" gekommen
sind und die entsprechenden Impfungen noch nicht vorhanden waren, um den Titerwert zu erreichen.

Gruß
chicco759 :YY:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 27 Okt, 2006 12:07 
@chicco:
Danke, aber darüber weiss ich bescheid. Ich habe mich bereits informiert, habe eine sehr gute Tierärztin.

Aber Tack!


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO