Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: So, 15 Jul, 2018 22:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Di, 01 Mär, 2016 21:21 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2004
Beiträge: 7871
Plz/Ort: Falsche Klimazone
schimme hat geschrieben:
ohne Kommunikationsmöglichkeit einige 100km vom nächsten Dorf gestrandet ist.


Ganz so dünn besiedelt ist selbst der Norden nicht mehr :mrgreen: , aber gut, lieber etwas zu viel Reserven mitnehmen als zu wenige, das stimmt schon.

schimme hat geschrieben:
Im wesentlichen die E4 hinauf bis Rovaniemi und dann Richtung Nordkap.


Ok und welche Strecke wäre das dann von Rovaniemi aus? Vermutlich über Inari, Karigasniemi/Karasjok und Lakselv?

schimme hat geschrieben:
Wie viele km kann man denn am Tag so schaffen? Meine Annahme: im Süden 600km/d im Norden runter bis zu 200km/d

Kommt das etwa hin?


Das dürfte hinkommen, aber ich würde doch lieber noch etwas Puffer einrechnen. Zum einen willst Du ja vermutlich auch noch was von der Strecke sehen, zum anderen werden die Tage im Dezember bezügl. Licht ja sehr kurz sein, bzw. ganz im Norden ist dann sowieso Polarnacht. Und die Fahrverhältnisse können mal super und mal total bescheiden sein.

_________________
Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
BildBild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 01 Mär, 2016 22:53 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2012
Beiträge: 4693
Plz/Ort: Münster
schimme hat geschrieben:
... Erstaunlich wie sehr einem selbst so etwas banales wie eine Rolle Panzertape helfen kann
wenn man ohne Diesel,
ohne Nahrung und ohne Kommunikationsmöglichkeit einige 100km vom nächsten Dorf gestrandet ist....


Hhm,... als Radfahrer, der seit Jahren auch im Winter bei mehr als - 10°C noch unterwegs ist, habe auch ich stets eine kleine Rolle Panzerband nebst Kabelbindern dabei .

Aber das Panzerband habe ich wohl unterschätzt.
Es ist ein möglicher Diesel-Ersatz ?
Man kann es essen oder trinken und auch damit telefonieren, oder sich doch damit unterhalten, wenn man so ganz allein ist?

Das hätte ich nicht für möglich gehalten, alle Achtung!

M :YY:

_________________
Es gibt Orte die sich nie verändern
weil kein Mensch sie sah
sind sie keine Orte.

lamborn@muenster.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 01 Mär, 2016 23:29 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 17.04.2015
Beiträge: 424
Plz/Ort: Dalsland
mit Panzerband klebt man im Falle einer Panne den Mitfahrern den Mund zu damit einem das Gequäke nicht so auf den Geist geht !

:sflagge: :#!ke:

_________________
Nordic by Nature


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 02 Mär, 2016 11:51 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2004
Beiträge: 7871
Plz/Ort: Falsche Klimazone
Nochmal zum Thema Diesel: Dass Du nach der Erfahrung "ohne Diesel" diesmal lieber etwas vorausschauender tanken willst, ist klar. Und im hohen Norden sind die Entfernungen zwischen Tankstellen teilweise wirklich etwas größer. Falls Du allerdings die Route über Inari-Karasjok-Lakselv nehmen solltest, wirst Du dort auf der Hauptstrecke selten mal etwas mehr als 100 km zwischen 2 Tankstellen haben. Nun weiß ich nicht, was Dein Tank fasst und wie der Verbrauch im Winter so aussieht, aber evtl. sind keine 80 Liter Reserve nötig. Aber unabhängig von der Menge: auf jeden Fall schwedischen Winterdiesel tanken!

_________________
Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
BildBild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 06 Mär, 2016 15:21 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 28.02.2016
Beiträge: 6
Hi Leute,

also die Route Richtung Norden:

Die E4 Richtung Norden, dann E10 Richtung Kiruna bis Jukkasjärvi, weiter über Karesuando, Arones, Nordkap

nach Süden:

Nordkap, E6 bis Karasjoka, Kangasniemi, E75 bis Rovaniemi, dann weiter E75 bis E4


Gruß
Lars


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 03 Apr, 2016 21:10 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 25.01.2014
Beiträge: 167
Plz/Ort: Kassel
hallo und schönen Abend.
Wir waren jetzt das zweite mal im Dezember in Enontekiö. Das Fahren macht auf den Straßen dort oben keine Probleme. Wir sind beide Male im normalen frontgetriebenen Kombi unterwegs gewesen. Auf dem dortigen verschneiten bis vereisten Fahrbahnen hat man einen besonderen Grip, nicht wie in Norddeutschland. 10 Liter nordischen Diesel hatte ich aber auch dabei genauso wie Schneeketten. Beides nie gebraucht. Vier bis fünfhundert Kilometer am Tag ist ohne Schneefall gut machbar. Die sogenannten Schwedentöppe am Auto würde ich schon gut finden. Viel Spaß bei eurer Tour.
Dirk

_________________
med vänlig hälsning

Dirk


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 05 Apr, 2016 12:28 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied

Registriert: 16.07.2013
Beiträge: 45
Plz/Ort: Leipzig
lamborn hat geschrieben:
schimme hat geschrieben:
... Erstaunlich wie sehr einem selbst so etwas banales wie eine Rolle Panzertape helfen kann
wenn man ohne Diesel,
ohne Nahrung und ohne Kommunikationsmöglichkeit einige 100km vom nächsten Dorf gestrandet ist....


Hhm,... als Radfahrer, der seit Jahren auch im Winter bei mehr als - 10°C noch unterwegs ist, habe auch ich stets eine kleine Rolle Panzerband nebst Kabelbindern dabei .

Aber das Panzerband habe ich wohl unterschätzt.
Es ist ein möglicher Diesel-Ersatz ?
Man kann es essen oder trinken und auch damit telefonieren, oder sich doch damit unterhalten, wenn man so ganz allein ist?

Das hätte ich nicht für möglich gehalten, alle Achtung!

M :YY:


Du brauchst ganz dringend MacGyver-Nachhilfe! ;-) :YY:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 05 Apr, 2016 20:53 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 23.01.2007
Beiträge: 88
Also, ich sehe das wie der Amazonfahrer.
Das große Fahrabenteuer, wie es noch vor 25 Jahren durchaus gewesen wäre, ist das heutzutage nicht mehr in Nordskandinavien.
In irgendeinem neueren LIV-Magazin (Volvoheftchen) wurde ein neuer Volvo vorgestellt, indem irgendeiner sogut wie nonstop in den Norden fuhr und eben all die tollen Bequemlichkeiten der Karre beschrieb im Winter.
Da war nur die Nacht und die Aussenkälte noch das Abenteuer.
Ich habe mal ein Buch gelesen von ein paar Freunden, die eben vor 30 Jahren mit einem Kastenwagen da hoch sind. Und sogar in dem Fahrzeug schliefen, das war von innen mit Perserteppichen usw. ausgeschlagen, die Batterie wurde aufgewärmt, indem man in Hallenbad ging, sich die Zähne putzen geht und eben die Batterie unterm Arm hatte. Bis auf ein Hallenbad hat das auch immer geklappt... Kochen war für die Jungs klasse, was nicht aufgegessen wurde, wurde samt Topf auf den Gepäckträger und eben nächsten Tag wieder aufgetaut.

Mach dir also da mal keine allzu große Gedanken. Erkundige dich lieber nach der Eismeerstraße, falls du die langfahren willst von Finnland Richtung Nordkap. Würde sich anbieten, bin ich auch mal gefahren und ist klasse, die Straße jedenfalls kann man unter Umständen nicht allein befahren im Winter, da muss ein legbil vorausfahren und man ist nur im Konvoi unterwegs. Zumindest Stand vor wenigen Jahren, das hat nichts mit dem an und für sich hervorragenden Zustand der Straße zu tun, eher eben wegen der Wetterverhältnisse und der Einsamkeit dort.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 05 Apr, 2016 20:54 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 2067
markusmaier et al hat geschrieben:
Panzerband und MacGyver-Nachhilfe

Helft mir doch mal: was ist denn Panzerband?
Klingt, als wäre das eine Art Silvertejp?

//M

_________________
--
Real Programmers consider "what you see is what you get" to be just as
bad a concept in Text Editors as it is in women. No, the Real Programmer
wants a "you asked for it, you got it" text editor -- complicated,
cryptic, powerful, unforgiving, dangerous.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 05 Apr, 2016 21:51 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 28.02.2016
Beiträge: 6
Zitat:
Helft mir doch mal: was ist denn Panzerband?


Dir kann geholfen werden...

https://de.wikipedia.org/wiki/Klebeband#Panzerband

Gruß
schimme


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO