Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Beim Wandern in Nordschweden....
BeitragVerfasst: Di, 31 Aug, 2010 19:38 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17601
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Jakk hat geschrieben:
Lis, wie kommst du darauf, ich würde keine AKW mögen?


näää, das mein ich ja gar nicht, hab deinen Beitrag nur als Aufhänger benutzt - sorry :mrgreen:

Wie schon gesagt.....irgendwas is ja immer... :oops:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beim Wandern in Nordschweden....
BeitragVerfasst: Mi, 01 Sep, 2010 8:47 
Also mir sind Windräder auch lieber als jedes Atomkraftwerk.
Und dass Atomstrom derzeit die einzige vernuenftige Lösung sei halte ich schlicht fuer Propaganda der Atomlobby und der Politiker, die denen auf dem Schoss sitzen.
Hier auf Öland sind in der letzten Zeit einige Windkrafträder gebaut worden und deren Anblick stört mich gar nicht (weil ökologisch und ohne Schäden rueckbaubar) - im Gegensatz zum Atomkraftwerk in Oskarshamn, das man von Borgholm aus sehr gut sehen kann. :YYAE:

Wir kaufen auch grundsätzlich nur Strom aus erneuerbaren Energiequellen - da kann mich EON umgarnen und mir guenstigere (Atom-) Preise anbieten, wie es will. Die haben mich tatsächlich angerufen um mich als Kunden zurueckzugewinnen. NEIN, DANKE!!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beim Wandern in Nordschweden....
BeitragVerfasst: Mi, 01 Sep, 2010 18:11 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 3240
Plz/Ort: LDS
Eva hat geschrieben:
Wir kaufen auch grundsätzlich nur Strom aus erneuerbaren Energiequellen -


Tue Gutes und rede drueber... :roll:
Wenns dein Gewissen beruhigt...

Ansonsten kann man da nie so ganz sicher sein, was aus der Dose kommt.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,526807,00.html
http://www.welt.de/wirtschaft/article15 ... strom.html

Aber vermutlich macht man das in Schweden nicht so...

_________________
"Eines Mannes Auto ist seine Burg. Normalerweise ist ja eines Mannes Haus seine Burg, aber nur wenn er den Drachen erschlagen kann, der darin wohnt." Al Bundy

"In einer solch verrueckten Welt ist nur der voellig Irre wahrhaft geisteskrank." - Homer J. Simpson-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beim Wandern in Nordschweden....
BeitragVerfasst: Mi, 01 Sep, 2010 18:31 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17601
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Al, du weisst doch, Schweden ist nicht besser, nur anders :mrgreen:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beim Wandern in Nordschweden....
BeitragVerfasst: Mi, 01 Sep, 2010 19:19 
Natuerlich kann ich nicht ueberpruefen, was fuer ein Strom aus meiner Steckdose kommt.

Meinem Stromanbieter ...

http://www.telgeenergi.se/Privat/Om-vin ... kraftverk/

oder dem ehemaligen in Deutschland ...

http://www.lichtblick.de/h/index.php

... kann ich erst mal nur Glauben schenken. EON, Vattenfall und Co. traue ich aber nicht ueber den Weg. Mir reicht es, dass ich an EON die Netzabgabe zahlen muss.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beim Wandern in Nordschweden....
BeitragVerfasst: Do, 17 Mai, 2012 3:27 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 28.04.2008
Beiträge: 7
Hallo,

ich hab' grad mal das Forum ein bischen durchforstet nach Beitraegen ueber Windmuehlen, weil das bei uns in der Gegend grade ganz heiss diskutiert wird. Es soll ein grosser Windpark mit ueber 400 Anlagen entstehen. Es ist offensichtlich in Deutschland und in Schweden genauso kontrovers wie hier auch. Es werden meetings abgehalten und petitions unterschrieben, aber ich glaube nicht, dass es noch gestoppt werden kann.
Ehrlich gesagt bin ich hin und hergerissen. Wir haben ein riesen Kernkraftwerk in ca. 100 km Entfernung (die Bruce Nuclear Power Station) das macht mir wesentlich mehr Kopfzerbrechen als die Windmuehlen. Dazu ist noch eine nuclear waste facility im Gespraech, noch dazu ziemlich nahe am Lake Huron, der ja ein riesiges Trinkwasserreservoir ist, komischerweise regt sich darueber kein Mensch auf. Es werden alle moeglichen Horrorszenarios wegen der Windmuehlen heraufbeschworen, Gesundheitsrisiken usw.Ich bin da skeptisch. Hier bei uns soll die Mindestentfernung einer WM zum naechstens Haus mindestens 550m betragen. Wie ist das in Schweden geregelt?
Ein Nachteil ist natuerlich, dass die shore line des Lake Huron so stark mit WM "zugepflastert" werden soll.
Wir werden sehen was draus wird.
Ich hoffe es ist ok den alten thread nochmal hervorzuholen.

Gruesse aus Canada
Maple Leaf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beim Wandern in Nordschweden....
BeitragVerfasst: Do, 17 Mai, 2012 8:12 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 18.10.2004
Beiträge: 653
Hej,

manchmal hab ich das Gefühl, daß wir kleine Scheisserchen (Deutschland, Schweden oder Europa insgesamt) uns die Köpfe einschlagen. Aber die eigentliche Zerstörung der Erde findet wo anders statt. Schaut doch mal nach Asien, Afrika, Brasilien....

Übertrieben gesagt, ist doch bei uns eh schon fast alles super und auf dem richtigen Weg. Klar kann man immer noch mehr machen. Das ist auch richtig. Aber die Entscheidung über die Zukunft der Erde als Planet findet nicht hier statt.

Auch wenn er nicht ganz unumstritten ist: http://www.tagesschau.de/inland/eckertinterview100.html
http://www.wwf.de/themen-projekte/biolo ... et-report/

Manchmal denk ich mir, es ist sowieso zu spät. Die Natur wird das von sich aus richten. Irgendwann wird sie die Menschen durch Katastrophen auf ein vernünftiges Maß reduzieren, sich über Millionen Jahre regenerieren und vielleicht neues Leben entstehen lassen. Wenn ich auf das Bevölkerungswachstum schaue, wird mir schlecht.

Gruß
Tom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beim Wandern in Nordschweden....
BeitragVerfasst: Do, 17 Mai, 2012 9:02 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5287
Plz/Ort: Rand der Scheibe
tomtom112 hat geschrieben:
Hej,

manchmal hab ich das Gefühl, daß wir kleine Scheisserchen (Deutschland, Schweden oder Europa insgesamt) uns die Köpfe einschlagen. Aber die eigentliche Zerstörung der Erde findet wo anders statt. Schaut doch mal nach Asien, Afrika, Brasilien....


Es ist nicht immer hilfreich mit dem Finger zu den anderen zu zeigen.
Denn man sollte sich mal fragen warum dort ggf. so ein Raubbau an der Natur begangen wird. Leider vornehmlich um für uns Scheisserchen billiges Palmöl zu liefern oder zertifiziertes Holz dessen Anbau zuweilen schädlicher und weniger nachhaltig ist als "normal" bewirtschaftetes oder seltene Erden oder oder oder

Zudem ist hier in einem der höchst entwickelten Länder auch nicht alles Gold was glänzt. Wenn wir beim Thema Wald bleiben fallen mir spontan die erneuerten Nutzungsrichtlinien für Laubholz in sagen wir mal Süddeutschland ein, die mal so gar nicht in Einklang mit Vertragspflichten aus Naturschutzrecht oder Welterbe etc. stehen.

tomtom112 hat geschrieben:
Aber die Entscheidung über die Zukunft der Erde als Planet findet nicht hier statt.

Nicht ausschliesslich hier, aber der größte Impact geht von uns aus.
Jeder selbst hat es in der Hand und vor allem der Verantwortung einfach manchmal seine Murmel im Schädel zu benutzen um dann mal ab zu wägen :YYAY:

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beim Wandern in Nordschweden....
BeitragVerfasst: Do, 17 Mai, 2012 9:13 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 18.10.2004
Beiträge: 653
Hej,

da hab ich mich wohl etwas falsch ausgedrückt. Ich meinte, bei uns sind wir auf einem guten Weg. Klar findet der Raubbau für die westliche Welt statt. Also sind wir alle schuld, die billige, nicht nachhaltig produzierte Produkte kaufen, die ständig wegwerfen usw.

Außerdem bilden wir sozusagen ein schlechtes Vorbild für die Menschen dort. Den unser Lebensstil gilt für viele als Ideal - und wenn dies nun alle aufstrebenden Staaten nachmachen, gibt es keine Chance für unseren Planeten. Natürlich kann man es den Leuten nicht verübeln. Logisch wollen sie auch Auto fahren, Elektronik kaufen, etc.

Wir müssen uns gewaltig verändern und versuchen, den Leuten beizubringen, nicht unsere Fehler zu machen. Aber vielleicht ist es den Großkonzernen auch völlig egal. Wenn man sieht was, ich glaube Shell in Nigeria macht.....

Gruß
Tom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beim Wandern in Nordschweden....
BeitragVerfasst: Do, 17 Mai, 2012 10:14 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 15280
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Hmmmmmmm......
So ein schwieriges Thema an so einem schönen sonnigen Feiertag :?
Da habe ich heute eigentlich gar keine Lust drauf. :oops:

Meiner Meinung nach liegt unser Energiepotential Offshore.
71% unserer Erde sind von Ozeanen und Meeren bedeckt. Dort gibt es Wind, Sonne, Wellen, Strömungen und unterhalb des Meeresbodens Geothermik.
Wenn man von dieser Energie nur ein Bruchteil nutzen könnte, hätten wir Energie im Überfluss.

Wie man das macht und wie die Energie an Land befördert werden soll, weiß ich leider auch nicht. Wenn ich´s wüsste, würde ich den frei gewordenen Posten in Berlin übernehmen.

:YY: Värmi

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO