Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Mo, 25 Okt, 2021 3:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Zeitarbeitsfirmen
BeitragVerfasst: Fr, 07 Nov, 2008 11:49 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 6028
Plz/Ort: Rand der Scheibe
@Christa Steffen

Kann dir da nur beipflichten!


Ich möchte nur einwas ergänzen (nicht zu Christa Steffens Post direkt sondern allgemein)
Was habt ihr immer alle mit "Beamten"?
(Vorneweg ich bin kein Beamter.)

a) viele Leute v.a. in den Verwaltungen werden fälschlich für Beamte gehalten und sind stattdessen meistens Angestellte
b) es gibt entgegen den Schmarrn den man gerne über "die Beamten" ablässt auch genug Arbeiter oder Angestellte die ihre Arbeitszeit auf der linken Backe absitzen ohne produktiv zu sein
c) ich frage mich bei solchen Stänkereien immer, warum die Meckerer nicht selbst Beamte geworden sind, wenn das Beamtentum doch das Himmelreich auf Erden ist...

_________________
Carpe noctem!

I elva renna, i havet venda



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zeitarbeitsfirmen
BeitragVerfasst: Fr, 07 Nov, 2008 12:05 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 10757
Plz/Ort: Schweden
Hej Herr Jeh!

:yycc:

_________________
Tjingeling!
Annika


Stå på dig - annars gör någon annan det!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zeitarbeitsfirmen
BeitragVerfasst: Fr, 07 Nov, 2008 13:45 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5550
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Ich habe zwar nicht jeden Beitrag zu diesem Thema auswendig gelernt, aber mir ist nicht aufgefallen das hier speziell die Leistungen von Beamten bezweifelt werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zeitarbeitsfirmen
BeitragVerfasst: Sa, 08 Nov, 2008 1:26 
Liebe Christa,
mein Posting solltest du nicht persönlich nehmen, so war es nicht gemeint. Eher allgemein. Auch der Spruch "Wer Arbeit sucht ..." ist ja nicht von dir oder mir, aber es gibt ihn nun mal, und ich finde ihn an der Realität vorbei. Ich habe auch nicht unterstellt, dass ihr Beamte seid, es ist mit Fragezeichen umgeben. Ich habe einen Beamten in der Familie und der muss sehr viel arbeiten. Vom Finanzamt kenne ich allerdings andere Beispiele. Aber das ist hier nicht das Thema.
Thema ist Zeitarbeit - und wie kommt man da raus.
Und dass ist (und wird wohl noch schlimmer) ein schwieriges Unterfangen. Das wollte ich bei deinem Posting eigentlich nur kritisieren. Natürlich kann man nach einer neuen Stelle suchen, nur finden wird man keine. Und darum bleibt man in dem Job, den man hat und wird keine Ansprüche stellen, jetzt noch weniger. Der Arbeitsmarkt ist extrem hart geworden, da nimmt man alles, auch mit Unsicherheiten. Und im nächsten Jahr haben diese Leute wahrscheinlich gar keine Chance mehr.

Ich weiß nicht, ob ich mich nun verständlich ausgedrückt habe, bei diesem Thema kann es schon mal zu Missverständnissen kommen, das ist nicht meinen Absicht.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zeitarbeitsfirmen
BeitragVerfasst: Sa, 08 Nov, 2008 9:34 
Hallo liebe Lotta,

danke Dir für die Aufklärung. Ich wollte auch mit meinem letzten posting nur erklären, dass ich nicht so denke, dass jeder Schuld hat, der keine Arbeitsstelle hat. Bei der hohen Arbeitslosenquote können die Arbeitgeber sich aussuchen, wen sie anstellen und wenn jemand ein angemessenes Gehalt beziehen möchte, dann nehmen die lieber jemanden aus dem Nachbarland, denn der ist auch froh, dass er Arbeit hat und arbeitet für weniger. Aber man darf nicht aufgeben und muß weitersuchen, damit man evtl. doch das Glück hat und irgendwo eine besser bezahlte Stelle bekommt. Und ich meine auch, dass man es einfordern kann, wenn die Arbeitsschutzbedingungen nicht eingehalten werden. Da würde ich auf jeden Fall drauf bestehen, das kann man gut begründen, indem man sagt, dass man keine Pflichtverletzung der Arbeitsschutzbedingungen duldet. Und das mit dem Funkenflug finde ich schon sehr bedenklich.

Also, wir sind einer Meinung, nicht umsonst würde ich lieber heute als morgen nach Schweden gehen, obwohl dort auch wohl extremer Arbeitskraftabbau erfolgt.

Grüße Christa


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO