Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie

#bleibtzuhause | #fahrenichtnachschweden


Aktuelle Zeit: Di, 01 Dez, 2020 19:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: wie mache ich aus Glühwein Glögg?
BeitragVerfasst: Do, 15 Dez, 2005 22:38 
Hej,
habe noch 30 Liter Glühwein vom Weihnachtsmarkt über und möchte diesen jetzt zu Silvester in Glögg verwandeln, weiss jemand ob das klappt, und welche Gewürze brauche ich dazu?
Freue mich auf eure Antworten.
Regina :YYAC: :YYAC: :YYAC:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 15 Dez, 2005 23:00 
Bei IKEA gibt es kleine Tütchen mit Gewürzen, Rosinen, Mandeln etc, die unbedingt mit hinein sollten.

Prost
carola


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 16 Dez, 2005 0:25 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 874
Glögg ist ein schwedischer Glühwein (Heißgetränk) aus Rotwein, Korn oder Wodka und Gewürzen, wie z.B. Zimt, Ingwer und Nelken und ist inzwischen eines der berühmtesten Getränke in Skandinavien.

Das Wort Glögg bedeutet eigentlich nichts anderes als Glühwein. Glögg wird manchmal auch als Schwedenpunsch oder auch als finnischer Glühwein bezeichnet.

Traditionell trinkt man Glögg am Tag der Lucia und ißt dazu Lussekatten (süße Hefebrötchen).

Bei der Zubereitung sollte darauf geachtet werden, dass das Getränk nur erhitzt wird und nicht anfängt zu kochen, damit das Aroma und der Alkohol erhalten bleiben. Man läßt es am besten über Nacht ziehen, damit sich das Aroma der Gewürze voll entfalten kann.

Zutaten:

* 1 Flasche Rotwein
* 8 cl Korn oder Wodka
* 2 Zimtstangen
* 20 g Ingwer
* 4 Nelken
* 80 g Zucker
* 80 g Rosinen
* 20 g Mandelstifte oder gehackte Mandeln

Rotwein in einen Topf füllen. Korn zufügen und mit Zimtstangen, Ingwer (kann auch kandierter sein, kein Pulver) und Nelken würzen. Zucker, Rosinen und Mandelstifte zufügen. Glögg erhitzen und dabei rühren, damit sich der Zucker löst. Glögg aber nicht kochen lassen, damit der Alkohl und das Aroma nicht verfliegen. Topf vom Herd nehmen, einen Deckel auflegen und Glögg über Nacht ziehen lassen. Vor dem Servieren Glögg noch einmal kurz erhitzen und in ein Glas, am besten mit Henkel, füllen. Möglichst heiß trinken.
[Quelle: Wikipedia]

Gruss
Achim

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
*Konrad Adenauer*

*Det löser sig, sa han som sket i Valhalla-Badet*


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO