Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie

#bleibtzuhause | #fahrenichtnachschweden


Aktuelle Zeit: Sa, 19 Sep, 2020 14:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: "Wassermax" auch in Schweden
BeitragVerfasst: Di, 20 Nov, 2012 11:51 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 02.10.2011
Beiträge: 1743
Hej hej! Mal eine Frage an die "Eingeborenen"... :cool: Gibt es in Schweden diese "Wassersprudeldinger" (Wassermax, etc.)?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Wassermax" auch in Schweden
BeitragVerfasst: Di, 20 Nov, 2012 12:05 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.10.2009
Beiträge: 2454
Plz/Ort: 64753 Brombachtal / 27745 S:t Olof
Ich weiss dass auch nicht. Habe aber dennoch Bemerkungen dazu, falls du dir so
ein Gerät zulegen willst.

Wir haben ein paar Jahre (3-4) einen Wassermaxx in Schweden betrieben. Die notwendigen Patronen
haben wir uns dann immer aus D mitgebracht. Wenn man einigermaßen Kohlensäure im Wasser haben will,
dann reicht so eine Patrone für ca. 20 Ltr. (angegeben werden 40 Ltr.). Weiterhin soll man jährlich
(oder alle 2 Jahre, weiss nicht mehr genau) die Kunststoffflasche austauschen.
Das alles rechnet sich nicht! :motz:
Dann ist uns eine Dichtung kaputtgegangen (die Kohlensäure verflüchtigte sich auch neben der Flaschenöffnung)
Wassermaxx hat keine Ersatzteilbevorratung, d.h. man muß in diesem Fall und auch in allen anderen Fällen,
in denen man mal ein Ersatzteil braucht, das Gerät komplett wegwerfen.
Während der Gewährleistungfrist, wird von Wassermaxx das Gerät ausgetauscht - aber danach? s.o.

Ich rate jedem: Finger weg vom Wassermaxx. :YYAV:
Gruss Attusa

_________________
Wenn irgendwer auf meiner Beerdigung ein langes Gesicht zieht, rede ich nie wieder mit ihm.
Stan Laurel
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Wassermax" auch in Schweden
BeitragVerfasst: Di, 20 Nov, 2012 12:24 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 02.10.2011
Beiträge: 1743
attusa hat geschrieben:
Ich weiss dass auch nicht. Habe aber dennoch Bemerkungen dazu, falls du dir so
ein Gerät zulegen willst.

Wir haben ein paar Jahre (3-4) einen Wassermaxx in Schweden betrieben. Die notwendigen Patronen
haben wir uns dann immer aus D mitgebracht. Wenn man einigermaßen Kohlensäure im Wasser haben will,
dann reicht so eine Patrone für ca. 20 Ltr. (angegeben werden 40 Ltr.). Weiterhin soll man jährlich
(oder alle 2 Jahre, weiss nicht mehr genau) die Kunststoffflasche austauschen.
Das alles rechnet sich nicht! :motz:
Dann ist uns eine Dichtung kaputtgegangen (die Kohlensäure verflüchtigte sich auch neben der Flaschenöffnung)
Wassermaxx hat keine Ersatzteilbevorratung, d.h. man muß in diesem Fall und auch in allen anderen Fällen,
in denen man mal ein Ersatzteil braucht, das Gerät komplett wegwerfen.
Während der Gewährleistungfrist, wird von Wassermaxx das Gerät ausgetauscht - aber danach? s.o.

Ich rate jedem: Finger weg vom Wassermaxx. :YYAV:
Gruss Attusa


Danke für die Einschätzung. Von diesen Teilen gibt es ja verschiedene Hersteller. Aber wahrscheinlich kommen die alle aus der gleichen Fabrik. Meine Freundin würde auch, wie in Schweden üblich, Leitungswasser trinken. Aber ich mag kein Wasser ohne Kohlensäure...Sprudelwasser ist mir in Schweden zu teuer und stattdessen Bier trinken ist auch keine Lösung... :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Wassermax" auch in Schweden
BeitragVerfasst: Di, 20 Nov, 2012 13:48 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Ja, die gibt es.
Die Patronen gibt es auch fast überall, z.B. Tankstellen, ICA und COOP mit förbutik etc....

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Wassermax" auch in Schweden
BeitragVerfasst: Di, 20 Nov, 2012 13:50 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 02.10.2011
Beiträge: 1743
Lis hat geschrieben:
Ja, die gibt es.
Die Patronen gibt es auch fast überall, z.B. Tankstellen, ICA und COOP mit förbutik etc....


Hast schon persönliche Erfahrungen damit gemacht? Auf jeden Fall ist es dann wohl sinnvoller so ein Teil in S statt in D zu kaufen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Wassermax" auch in Schweden
BeitragVerfasst: Di, 20 Nov, 2012 13:53 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Ich hatte so einen vor zig Jahren mal in Deutschland. Fand das am Ende ziemlich eklig, weil diese Plasteflaschen nie richtig sauber werden, kommt ja auch drauf an, was man für eine Wasserkvalitet hat. Hab den verschenkt. Mir kommt sowas auch nicht mehr ins Haus. Insofern hab ich also keine aktuellen Erfahrungen. :D

PS: Ich will auch nicht unerwähnt lassen, dass dieser Maxx mir damals den Appetit auf kohlensäurehaltiges Wasser verdorben hat..... heute trink ich nur Wasser ohne :D

PS 2: Ich hab grad mit ´ner Bekannten telefoniert, die so´nen Maxx zuhause hat. Wir haben hier ja richtig gutes Wasser, aber die Ablagerungen in den Flaschen gehen auch bei denen nie richtig weg. Alle paar Wochen tauscht sie Flaschen aus. Aus den Flaschen soll man ja, aus hygienischen Gründen, auch nicht direkt trinken. Also heisst das auch immer umfüllen. Sie sagt selbst, dass man sich dran gewöhnen muss, alles richtig zu machen. Das ist aufwendig, vor allem, wenn viele im Hause ein-und ausgehen, wie kompisar etc. Ihr ist das aber nicht zuviel - Hälskost- und miljöfan wie sie ist :YYAY:
Ich trinke bei ihr immer Leitungswasser. Wie zuhause auch. Frisch und guuuut :D

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Wassermax" auch in Schweden
BeitragVerfasst: Di, 20 Nov, 2012 14:38 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5790
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Lis hat geschrieben:
aber die Ablagerungen in den Flaschen gehen auch bei denen nie richtig weg.


...ein bisschen Zitronensäurepulver ins Wasser...etwas stehen lassen und danach mechanisch mit Reiskörnern reinigen...damit bekommt man alles weg.
Ab und zu mal die Buddel in so ein Mikrowellen-Dampfsterilisator für Babysachen und die Buddels sind wirklich bling-bling :perfekt:

Ansonsten hatten wir so ein Ding mal in der WG. Die beiden Mädels die Blubberwasser wollten waren zufrieden. Nur das ständige Kartuschenkaufen hat genervt.
Aber das haben wir XYer dann mit ner großen Buddel und Druckminderer gelöst :triller: ...da wird das Gas dann auch billiger :mrgreen:

_________________
Carpe noctem!

I elva renna, i havet venda



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Wassermax" auch in Schweden
BeitragVerfasst: Di, 20 Nov, 2012 14:43 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 02.10.2011
Beiträge: 1743
"Tschüss, Wasser mit Kohlensäure..." :cry:

Naja, iss alles Gewöhnungssache. Als ich ein halbes Jahr in Afrika war, habe ich nur Brunnenwasser getrunken...dort hat man aber automatisch getrunken, weil man es musste. Auf einer Farm haben sie zu mir gemeint, dass ich mehr Wasser als ihre Kühe saufen würde! :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Wassermax" auch in Schweden
BeitragVerfasst: Di, 20 Nov, 2012 14:46 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.10.2009
Beiträge: 2454
Plz/Ort: 64753 Brombachtal / 27745 S:t Olof
lifeofmyown hat geschrieben:
"Tschüss, Wasser mit Kohlensäure..." :cry:

Lidl-Mineralwasser mit Kohlensäure ist deutlich günstiger als z.B. bei ICA :YY:

_________________
Wenn irgendwer auf meiner Beerdigung ein langes Gesicht zieht, rede ich nie wieder mit ihm.
Stan Laurel
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Wassermax" auch in Schweden
BeitragVerfasst: Di, 20 Nov, 2012 14:48 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 02.10.2011
Beiträge: 1743
attusa hat geschrieben:
lifeofmyown hat geschrieben:
"Tschüss, Wasser mit Kohlensäure..." :cry:

Lidl-Mineralwasser ist deutlich günstiger als z.B. bei ICA :YY:


Ah, ok. Ich kenne nur die ICA und Coop Preise, weil wir die fast vor der Tür haben. Wenn man es rein von der Gesundheit her sieht, ist Leitungswasser auch die beste Lösung. In den Plastiksechsern ist jede Menge Weichmacher...naja, Wasser zahlen wir zumindest pauschal! :cool:


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO