Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie

#bleibtzuhause | #fahrenichtnachschweden


Aktuelle Zeit: Sa, 31 Okt, 2020 20:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wallanders Welt
BeitragVerfasst: Di, 22 Mai, 2007 9:18 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.10.2004
Beiträge: 2265
Plz/Ort: Mecklenburg
Habe ich eben gefunden :

Wallanders Welt
Ystad gibt es wirklich. Aber die Stadt in der Provinz Schonen ist alles andere als gefährlich
Ralf Mielke

Der Kommissar ist ausgegangen. Zum Glück. Es würde ihm sicher nicht gefallen, wie wir in seinen Sachen
stöbern und im Schlafzimmer rumschnüffeln, wie wir es uns in seinem Lieblingssessel bequem machen
und seinen Whiskey trinken. Hoffentlich kommt er jetzt nicht zurück. Wer weiß, vielleicht würde er seine Waffe ziehen.
Der Kommissar ist vorsichtig geworden. Schon mehr als einmal trachteten ihm Eindringlinge nach dem Leben.

Wie gut, dass wir uns nicht im wirklichen Leben befinden, sondern in den Ystad-Studios. Hier werden für gewöhnlich
Kriminalfilme gedreht, genauer gesagt Wallander-Filme. Die Wohnung des Kommissars besteht aus dünnen Holzwänden,
die von dünnen Holzlatten gestützt werden. Hier wohnt niemand, und der Whiskey ist leider nur gefärbtes Wasser.

Kommissar Wallander ist der fiktive Chef der Mordkommission in Ystad und Hauptfigur einer Romanreihe des schwedischen
Schriftstellers Henning Mankell. Seine Bücher sind auch in Deutschland Bestseller. Die Verfilmungen der Krimis laufen mit
guten Einschaltquoten bei ARD und ZDF. Im April zeigt das Erste zwei neue Episoden mit Krister Henriksson in der Hauptrolle.

Entsprächen die Krimis von Mankell auch nur annähernd der Realität, Ystad gehörte zu den gefährlichsten Städten der Welt.
53 Menschen sind in Mankells Romanen erschlagen, erschossen, erwürgt, erdolcht, überfahren, aufgespießt worden. In Wirklichkeit ist Ystad ein beschauliches Fleckchen in der südlichsten schwedischen Provinz Schonen - Skåne, wie die Einheimischen sagen, mit einem tiefen, offenen "o". Rund 16 000 Menschen wohnen in Ystad. Ihre Vorfahren lebten einst vom Handel und vom Fischfang. Heute hat sich am Rande der Stadt ein wenig Industrie und Gewerbe angesiedelt. Ystad hat einen Fährhafen, einen Bahnhof, ein Kunstmuseum, ein Cineteket genanntes Filmmuseum, ein über die Stadtgrenzen hinaus bekanntes Theater, eine schöne
romanische Kirche, ein Kloster samt Klostergarten und eine Brauerei, in deren urigem Schankraum man das helle und dunkle Bier kosten kann.

Vor allem aber haben in Ystad rund 300 mittelalterliche und frühneuzeitliche Fachwerkhäuser den Modernisierungswahn der 1970er Jahre überlebt, der auch vor schwedischen Städten nicht halt gemacht hat. Darunter ist Skandinaviens ältestes noch
genutztes Wohngebäude, das Pilgrändshuset, das 1480 errichtet wurde und einst den Apotheker ("Pillendreher") beherbergte. Den klugen Stadtplanern Ystads hat es der Besucher also zu verdanken, wenn er heute durch schmale Gassen spaziert, gesäumt von rot, blau oder gelb gestrichenen Fassaden, durch pittoreske Hinterhöfe und über den belebten, zentralen Marktplatz, den Stortorget, an dem viele kleine Geschäfte und Gasthäuser liegen.

Mankells Wallander ist fast überall in Ystad präsent. Denn wenn auch die Mordfälle erfunden sind: Die Orte, an denen sie geschehen oder aufgeklärt werden, existieren wirklich. Die Stadt versucht seit einiger Zeit, touristisches Kapital daraus zu schlagen. Geführte Touren bringen Besucher an Schauplätze der Geschichten. Beliebte Stationen sind Fridolfs Konditori in der Lingsgatan, in der Wallander gern zu Hering und Ei ein Leichtbier trinkt, das Hotel Continental, in dem er Gäste unterbringt, der Wasserturm, auf den er aus seinem Bürofenster blickt, und die Mariagatan, in der er seine Wohnung hat. Die Straße liegt in einer unscheinbaren Wohngegend. Kein Wunder, dass Wallander gelegentlich über einen Umzug nachgedacht hat.

Essen und Trinken, das merkt der Besucher schnell, genießen in Ystad, ja in ganz Skåne, einen hohen Stellenwert. Auch Wallander isst, wenn die Arbeit ihm Zeit lässt, gern opulent und in schöner Umgebung. In Skåne haben sich vor einiger Zeit 27 Restaurants und Gaststätten zu einer kulinarischen Vereinigung zusammengeschlossen, die sich der regionalen Küche verschrieben hat: Aal und Hering, Schaf, Geflügel und Wild, Wurzelgemüse.

Im Restaurant von Schloss Svaneholm, das zu der Gruppe der 27 gehört, gibt es an diesem Abend Hase. Selbst geschossen, erzählt uns Küchenchef Christian Videla. Schloss Svaneholm, eine Viertelstunde Autofahrt nordwestlich von Ystad gelegen, wurde im 16. Jahrhundert errichtet - mit den Steinen eines benachbarten Schlosses, das der Svaneholm-Erbauer zuvor kurzerhand verwüstet hatte.

Sieht gut aus, schmeckt auch so
Aufgestellte Lichter werfen an diesem kalten Februarabend geheimnisvolle Schatten auf das Gemäuer. Im Hof brennt ein Feuer. Drinnen knarzen die Holzfußböden. Die drei ortsansässigen Geister seien allerdings harmlos, versichert Restaurantbesitzer Videla. Er hat chilenische Vorfahren und einen gut bestückten Weinkeller, den er Gästen gerne zeigt. Seinen selbst geschossenen Hasen serviert er in kleine Fleischstückchen zerteilt, die er auf dem Teller zu einem Turm übereinander schichtet. Sieht gut aus, schmeckt auch so.

Wer durch Skåne reist, entdeckt viele dieser Orte, an denen sich Essen und Trinken mit Erleben verbinden. Von Ystad aus in nordöstlicher Richtung fahrend erreicht man nach einer guten halben Stunde das Fleckchen Svinaberga. Wer Zeit hat, nimmt entweder die Küstenstraße über Kåseberga und Simrisham oder die Reichstraße 19, die an Tomelilla vorbei zunächst nach Brösarp führt. Im Sommer empfiehlt sich die Küstenroute. Etliche Sandstrände mit Bademöglichkeiten säumen hier den Weg.

An weniger warmen Tagen bietet die zweite Strecke mehr Überraschungen, erheben sich doch aus der bis dahin flachen Küstenlandschaft bald stattliche Hügel: Brösarps Bakkar. Im Frühjahr leuchten sie in den unterschiedlichsten Grüntönen. Jetzt liegen die Hügel wie in der Kälte erstarrte Ostseewellen im Sonnenlicht. 104 Meter misst die höchste Erhebung. Oben bläst uns der Wind aber wie auf einem mittleren Alpengipfel ins Gesicht.

Zeit ist die wichtigste Zutat
Die Zeit drängt. An unserem Ziel, einem alten Bauerngehöft in Svinaberga am Rande des Nationalparks Stenshuvuds, erwartet uns Eva Thuresson. Sie betreibt dort ihr Restaurant "Allé" und einen Catering-Service, der sogar schon einmal den schwedischen König beliefert hat. Das besondere an ihrem Lokal ist, dass hier die Gäste selber kochen. "Wenn etwas gut werden soll, muss man sich Zeit dafür lassen", sagt Eva, die hervorragend deutsch spricht. Unter ihrer ebenso fachkundigen wie humorvollen Anleitung bringen wir ein sehr beachtliches Drei-Gänge-Menü auf den Tisch: Asiatische Rote-Bete-Suppe, Dorsch auf Apfelsauerkraut mit Speck, Schokoladentorte.

Sich Zeit nehmen, das scheint eine besondere schonische Eigenschaft zu sein. Auf dem Weg zurück nach Ystad kann man bei Glemmingebro Rast in der Bäckerei und Gastwirtschaft "Olof Viktors" machen. Hier werden Brot, Backwaren, Pralinen und sogar Eis auf traditionelle Art hergestellt. "Zeit ist unsere wichtigste Zutat", sagt Besitzer Christer Alfredsson. Er spricht mit der gleichen Hingabe von seinen Broten, mit der er von deutschen Würsten und deutschem Bier schwärmt. Wer "Olof Viktors" besucht, sollte sich - ganz schonisch - Zeit nehmen. Einmal, um die Krabbensandwiches zu genießen. Zum anderen, weil in der Bäckerstube stets reger Betrieb herrscht.

Ganz in der Nähe von "Olof Viktors" liegt Löderup, der Ort, in dem Kurt Wallanders Vater wohnte und seine Ölbilder malte - mal mit, mal ohne Auerhahn. In der Wohnung des Kommissars in den Ystad-Studios haben sie einige dieser Gemälde aufgehängt. Was soll man sagen: Bis in das Kunstmuseum der Stadt werden sie es wohl nicht schaffen.

------------------------------
SERVICE
Anreise: Nach Ystad gibt es aus deutschen Häfen keine direkte Fährverbindung. Scandlines bietet Verbindungen von Rostock und Sassnitz nach Trelleborg, TT-Lines von Rostock und Travemünde nach Trelleborg. Preise für eine einfache Fahrt, PKW samt Insassen: ab ca. 100 Euro. Überfahrten dauern von Rostock knapp sechs Stunden, von Sassnitz knapp vier Stunden, von Travemünde etwa sieben Stunden.

Übernachten: Gemütlich wohnt man im Hotel Sekelgården. Einzelzimmer kosten ab 795 Kronen (ca. 85 Euro), Doppelzimmer ab 895 Kronen (ca. 95 Euro). Im Hotel Continental übernachtet man im Einzelzimmer ab 1 090 Kronen (ca. 120 Euro), ab 1 190 im Doppelzimmer (ca. 130 Euro). In Ystads Umgebung befinden sich vier Campingplätze.

Essen: Gehobene Küche bieten das Schloss-Restaurant Svaneholm und das Restaurant "Allé" in Svinaberga bei Kivik. Preisgekrönte Fischgerichte gibt es bei "Buhres Fisk" in Kivik.

Aktivitäten: Wandern, Radfahren, Schwimmen, Golf (70 Plätze).

Berühmt ist das Apfelfest in Kivik (29./30. September).

Im Internet:
www.skane.com

www.visitystad.com

www.ystad.se

www.svaneholm.se

www.alle.se

www.buhresfisk.se

Berliner Zeitung, 24.2.2007

_________________
LG Inken
Man vergißt, was man nicht vergessen will,
und denkt an das, was man lieber vergessen hätte
.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 22 Mai, 2007 19:49 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2006
Beiträge: 4217
Plz/Ort: Blekinge / Ronneby
Ach Inken,

was für ein schöner Bericht.
Ist noch garnicht so lange her, da sind wir dort gewesen, nehmen wenn's geht immer den Weg entlang der Küste.
Und wenn ich Tomellila lese muss ich immer lachen, das hort sich so drollig an.
Als wir jetzt Ende April, Anfang Mai dort waren blühten dort die Rapsfelder in herrlichstem gelb.
Freu mich schon auf den Sommer, obwohl uns dann die Küstenstrasse nicht sehen wird, da wir ein Boot mitnehmen und dann von Trelleborg direkt auf die Autobahn fahren.
Liebe Grüße
saxemara :YYAC:

_________________
Liebe Grüße
saxemara ;-)
Alles wird gut! (Nina Ruge)
Sich abfinden und aufs Meer schauen, das ist Glück.
-Gottfried Benn-
"Det löser sig!!!"
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 23 Mai, 2007 18:10 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.10.2004
Beiträge: 2265
Plz/Ort: Mecklenburg
Hej Ursula

ich habe mit meiner Kollegin letztes Jahr eine Wallander Tour gemacht. Eigentlich wollten wir es dieses Jahr wiederholen - hat aber leider nicht geklappt.
Wir waren auch in Löderup , Tomellila , Kåseberga und und und.
Habe gerade gesehen das ich damals keine Bilder eingestellt habe , aber wenn du ein paar Bilder sehen willst hier der Link
http://www.russellmagic.de/schweden_fruehjahr_2006_neu/index.htm

Bis dann.

LG Inken

_________________
LG Inken
Man vergißt, was man nicht vergessen will,
und denkt an das, was man lieber vergessen hätte
.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 24 Mai, 2007 10:00 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2005
Beiträge: 936
Plz/Ort: 8258 Geretsried(D)/Undenäs-Rosendala (S)
Hallo Inken,

wie gemein, so tolle Bilder und so viele davon.
Einmal angeklickt gibt´s kein Aufhören, bis die Serie nicht
zu Ende ist.

Vielen Dank für den Link. Schöne Aufnahmen. Muß da unbedingt
auch noch hin.

Liebe Grüße

chicco759 :YY: :YY:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO