Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: So, 26 Jun, 2022 0:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vorstellung und ein paar Fragen
BeitragVerfasst: Mo, 08 Jul, 2013 13:08 
Hej,

wollte mich kurz als "neuer" vorstellen und dabei gleich ein paar kleine Fragen los werden.
Ich heiße Dennis bin 33 Jahre jung, glücklich verheiratet und stolzer Vater von 2 Töchtern. Ich wohne mit meinen 3 Mädels in der Nähe von Hamburg.
Beruflich arbeite ich bei Lufthansa Technik in Hamburg und dort als Sesselpupser :D
Nun habe ich die Möglichkeit für meinen Arbeitsgeber nach Stockholm-Arlanda zu wechseln. Zeitraum von 2 bis 5 Jahre und Option auf "Lebenslänglich"
:YYAC:
Bedingung wäre das ich einen lokalen Vertrag nehmen müsste...
Nach anfänglicher totaler Euphorie weiß ich seit letzten Freitag was ich "verdienen" würde...

Ich habe mit meiner Frau schon das ganze Wochenende versucht zu recherchieren wie viel eine "Standard" Familie verdienen muss zum Überleben in Schweden - leider waren wir dabei nicht sehr erfolgreich
:YYBH:

Daher meine Frage ans allwissende Forum:
Reichen 36.500 schwedische Kronen um in der Nähe von Stockholm-Arlanda (z.b.:Märsta, Knivsta oder Uppsala) mit 4 Personen zu leben?

Ich würde vorsichtig "JA" sagen...wie seht ihr das?

Da die Frage bestimmt nicht digital beantwortet werden kann hier ein paar Randbedingungen bzw. Infos die wir zugrunde gelegt habe:

- Meine Frau kann wohl (zumindest gemäß Infos aus dem Internet) nicht in ihrem Beruf (Arzthelferin) arbeiten. Weiß es jemand besser?
- ich wäre Alleinverdiener
- von meinem Verdienst würde uns ca. 50% bleiben?!
- Eine 3-4 Zimmer Wohnung im Umkreis von Stockholm-Arlanda kostet ca. 800€
- für die Lebenshaltung habe wir 700€ veranschlagt
- ein Auto muss möglich sein
- Unsere Mädels (1 1/4 Jahre und fast 3 Jahre alt) sollen, wenn möglich, in ein Kindergarten damit sie besser "angekommen"
- steht Auswanderern Kindergeld zu?
- wir leben hier in Deutschland nicht im Überfluss aber nagen auch nicht am Hungertuch

Ich hoffe ich habe euch nicht verschreckt mit so vielen Infos und fragen, aber ich habe nicht vor nach Schweden zu gehen um dort gehörig auf die Nase zufallen

Über ein paar Antworten bzw. Statements würden wir uns sehr freuen...und wer schreibfaul aber Aussagewillig ist, den ruf ich natürlich auch gerne an!

Danke und vielleicht bis bald in Schweden
Dennis
:sflagge:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und ein paar Fragen
BeitragVerfasst: Mo, 08 Jul, 2013 13:28 
Herzlich Willkommen hier im Forum.

Den Beruf Arzthelferin gibt es hier in Schweden nicht. Wenn man das uebersetzt dann wäre man Eine läkarsekreterare sprich Arztsekretärin. Ich war in Deutschland Auch Arzthelferin. Arbeite jetzt aber als Undersköterska in einem Altenheim. Konnte die davon ueberzeugen, dass ich genau so viel kann die die Undersköterska hier und es hat geglaubt.

Als Alleinverdiener und dann in Stockholm finde ich es schon knapp mit dem Geld. Vielleicht findet deine Frau ja was wo sie arbeiten kann.
Mit dem Kindergarten weiss ich nicht so genau wie das in Stockholm ist. Bei uns in der kleinen Stadt ist es so das die Kinder, wenn es genuegend Plätze gibt, 15 Std pro Woche in die Kita gehen, wenn die Mama nur wenig oder gar nicht arbeitet.

Kriegst du Eine Wohnung gestellt von der Arbeit aus? Ansonsten ist es sehr schwer Eine Wohnung in und um Stockholm zu finden. Es herrscht dort absoluter Wohnungsmangel.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und ein paar Fragen
BeitragVerfasst: Mo, 08 Jul, 2013 14:13 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 14.09.2012
Beiträge: 835
Plz/Ort: Skruv / Schweden
Hallo und herzlich willkommen,

zu den meisten Fragen kann ich leider nichts beisteuern, ich weiss nicht, was eine 4 köpfige Familie runt um Stockholm an Geld braucht,um zu überleben.

Aber ich kann vielleicht zumVerdienst was sagen:

http://www.skatteverket.se/privat/svarp ... 00166.html

http://www.skatteverket.se/privat/skatt ... 16834.html

Bis zu einem Jahreseinkommen von 413 200 kronor bezahlst Du nur kommunalen skatt, darüber werden noch 20% statliche Steuer abgezogen.

Dh,bei dir fällt nur ein geringer Anteil statliche Steuer an, diekommunaleSteuer beträgt, je nachdem wo du wohnst ca zw. 30 und 34%.

Es bleibt dir also bedeutend mehr von Deinem Lohn als nur 50%.

_________________
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: http://figeholm.jimdo.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und ein paar Fragen
BeitragVerfasst: Mo, 08 Jul, 2013 14:50 
Wow!
Ihr seid großartig!!!
Danke für die schnellen und hilfreichen Antworten!!!
:perfekt:

Das heißt ja, dass wir "deutlich" mehr Geld zur Verfügung haben werden als ürsprünglich angenommen.
:wwgr:

Nur so vorsichtshalber für mich:
Gehalt= 438.000 (max. 34% Abgaben)
Freibetrag= 4130.200
Restbetrag= 24.800 (54% Abgaben)

Ca. gesamt Netto: (Freibetrag - 34% = 272.712) + (Restbetrag - 54% = 11.408) = 284.120 pro Jahr = pro Monat 23.676 Kronen (2.700€)???

Oder hab ich da ein Denkfehler?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und ein paar Fragen
BeitragVerfasst: Mo, 08 Jul, 2013 16:37 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2012
Beiträge: 8199
Plz/Ort: Münster
Auch von mir ein herzliches Willkommen!

Lacho schrieb:
....habe mit meiner Frau schon das ganze Wochenende versucht zu recherchieren wie viel eine "Standard" Familie verdienen muss zum Überleben in Schweden - leider waren wir dabei nicht sehr erfolgreich....

Natürlich ist das Finanzielle, die Verantwort für deine Kinder ganz vorne bei so einer Entscheidung.

Was ist denn mit dem Rest? Eurer Vorstellung vom Leben dort? Dem bisherigen Leben in D ?
Stockholm, Schweden, Sprache, Kultur, Winter u.s.w.?
Wie alt sind eure Kinder? Ihre Schulbildung ? Was ist wenn ihr nach kurzer Zeit wieder zurück wollt/müsst?

Wenn das alles geklärt ist und die Euphorie bleibt, dann, nichts wie hin - denn dann reicht das Geld!

Michael

_________________
Kennt ihr unsere Galerie?
Meine Rätselfotos ab 2012 seht ihr
nach und nach in meinem Album.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und ein paar Fragen
BeitragVerfasst: Mo, 08 Jul, 2013 17:01 
Moin Michael,

danke für Deine Antwort.
Das Finanzielle steht dem Rest, der für uns ein klares "go" ist, leider meistens im Weg...
Hier in Deutschland haben wir ein Haus (gehört teilweise noch der Bank :YYAY: ) und leben ca 60Km nördlich von Hamburg. Uns ist aber klar dass wir dort sehr wahrscheinlich in einer Mietswohnung wohnen werden...
Unsere Mädels sind, wie schon geschrieben, 1 1/4 Jahre und fast 3 Jahre alt, so dass ich persönlich denke das sie in einem sehr guten Alter sind dort gut an zugekommen.

Viele Grüße
Dennis


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und ein paar Fragen
BeitragVerfasst: Mo, 08 Jul, 2013 19:08 
Man bekommt hier in Schweden auch Kindergeld, nur nicht ganz so viel, wir bekommen fuer zwei Kinder 2250 SEK.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und ein paar Fragen
BeitragVerfasst: Mo, 08 Jul, 2013 19:14 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 23.10.2007
Beiträge: 1083
Lacho hat geschrieben:
Moin Michael,

danke für Deine Antwort.
Das Finanzielle steht dem Rest, der für uns ein klares "go" ist, leider meistens im Weg...
Hier in Deutschland haben wir ein Haus (gehört teilweise noch der Bank :YYAY: ) und leben ca 60Km nördlich von Hamburg. Uns ist aber klar dass wir dort sehr wahrscheinlich in einer Mietswohnung wohnen werden...
Unsere Mädels sind, wie schon geschrieben, 1 1/4 Jahre und fast 3 Jahre alt, so dass ich persönlich denke das sie in einem sehr guten Alter sind dort gut an zugekommen.

Viele Grüße
Dennis




Ich würde mich dort auf jeden Fall nach einem Haus umsehen.
Für 5-6 Jahre könnte sich das echt lohnen.

Ein Hauskauf in Schweden ist nicht sehr schwierig.......


Gruß Kejko :YY:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und ein paar Fragen
BeitragVerfasst: Mo, 08 Jul, 2013 19:19 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 14.09.2012
Beiträge: 835
Plz/Ort: Skruv / Schweden
Lacho hat geschrieben:
Nur so vorsichtshalber für mich:
Gehalt= 438.000 (max. 34% Abgaben)
Freibetrag= 4130.200
Restbetrag= 24.800 (54% Abgaben)

Ca. gesamt Netto: (Freibetrag - 34% = 272.712) + (Restbetrag - 54% = 11.408) = 284.120 pro Jahr = pro Monat 23.676 Kronen (2.700€)???

Oder hab ich da ein Denkfehler?


Würde sagen, der Betrag klingt realistisch....

Edit: ....ausserdem kann das Wohnen im eigenen Haus durchaus günstiger sein als die Mietwohnung. ZB kannst Du auch die Zinsen vom Hauskredit von der Steuer absetzen....ausserdem hast Du zur Zeit ROT-Avdrag, auch eine Steuervergünstigung..usw.

_________________
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: http://figeholm.jimdo.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und ein paar Fragen
BeitragVerfasst: Mo, 08 Jul, 2013 19:22 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 23.10.2007
Beiträge: 1083
kejko hat geschrieben:
Lacho hat geschrieben:
Moin Michael,

danke für Deine Antwort.
Das Finanzielle steht dem Rest, der für uns ein klares "go" ist, leider meistens im Weg...
Hier in Deutschland haben wir ein Haus (gehört teilweise noch der Bank :YYAY: ) und leben ca 60Km nördlich von Hamburg. Uns ist aber klar dass wir dort sehr wahrscheinlich in einer Mietswohnung wohnen werden...
Unsere Mädels sind, wie schon geschrieben, 1 1/4 Jahre und fast 3 Jahre alt, so dass ich persönlich denke das sie in einem sehr guten Alter sind dort gut an zugekommen.

Viele Grüße
Dennis




Ich würde mich dort auf jeden Fall nach einem Haus umsehen.
Für 5-6 Jahre könnte sich das echt lohnen.

Ein Hauskauf in Schweden ist nicht sehr schwierig.......


Gruß Kejko :YY:




z. B. so etwas hier:

http://www.blocket.se/sodermanland/Gokv ... ?ca=12&w=1


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO