Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie

#bleibtzuhause | #fahrenichtnachschweden


Aktuelle Zeit: Sa, 16 Jan, 2021 0:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Mo, 04 Mär, 2019 20:59 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2012
Beiträge: 6950
Plz/Ort: Münster
Ein ganz neuer Weg, kaum zu glauben aber ein guter Ansatz.

180 km/h ist immer noch schnell, aber jedenfalls ein Unterschied zu Geschwindigkeiten um 250 km/h.

https://sverigesradio.se/sida/artikel.a ... el=7167293

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/vo ... t-101.html


Was meint ihr?

Michael

_________________
Kennt ihr unsere Galerie?
Meine Rätselfotos ab 2012 seht ihr
nach und nach in meinem Album.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 04 Mär, 2019 21:28 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 3574
Plz/Ort: LDS
Technisch kann man dadurch sehr viel haltbarere Autos zu einen kleineren Preis bauen.
Das finde ich hervorragend!
Problem daran, das will ja niemand, es soll ja konsumiert werden...
Am allerschlimmsten ist allerdings, das dann ein kleines Ökomäntelchen drüber gemacht wird und es tatsächlich Menschen gibt, die diesen Unsinn dann glauben....
Mein Auto hat ne Höchstgeschwindigkeit von 129 km/h, reicht auch....

_________________
"Eines Mannes Auto ist seine Burg. Normalerweise ist ja eines Mannes Haus seine Burg, aber nur wenn er den Drachen erschlagen kann, der darin wohnt." Al Bundy

"In einer solch verrueckten Welt ist nur der voellig Irre wahrhaft geisteskrank." - Homer J. Simpson-


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 05 Mär, 2019 10:30 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5452
Plz/Ort: 49525 Lengerich
In den meisten Ländern darf oder kann so wie so nicht schneller gefahren werden. Ist auch so gefährlich und anstrengend genug.
Schon mal erlebt, Laster vor einem, Blinker raus und rüber? Da kann man das Beten lernen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 05 Mär, 2019 18:27 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 3454
lamborn hat geschrieben:
Was meint ihr?

Ich sehe es wie bundyson: 130 reicht gut und gerne.
Interessantes Bild von uns Deutschen, das ich hier sehr oft treffe:
Zitat:
Det är en global gräns som vi har kommit fram till och i Tyskland tycker många att 180 är ganska lågt, faktiskt.

Das ist nicht mein Bild von den meisten Deutschen (klar, es gibt immmer und überall Ausnahmen).... was sagt ihr, die ihr in D wohnt: ist rasen wirklich Konsens in D? Sind wir als Volk wirklich so autoverrückt wie man uns im Ausland sieht?
Bitte sagt "nein"...

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 05 Mär, 2019 19:08 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 3574
Plz/Ort: LDS
Die eigentliche Frage ist allerdings, warum macht Volvo das. Die abgedruckte „Erklärung“ ist ja nun mehr als Unsinn. Warum bei 180 abregeln, damit niemand mehr durch/in einem Volvo stirbt, oder schwer verletzt wird?
Bei 170 überlebt sowas auch keiner, das ist doch Blödsinn...
Schade das keinerlei Zahlen gebracht werden (zu finden gibt’s da auf die Schnelle auch nichts), wieviele schwere Unfälle es mit Volvos gibt, die jenseits der 180 km/h geschehen, bei denen Menschen zu Tode kommen.
Eigentlich kann sowas ja nur in Deutschland sein, nirgends sonst darf man auch nur annähernd 180 km/h fahren. Und Deutschland dürfte jetzt nicht der größte Markt sein, den Volvo bedient. USA, China und in Europa dürften wir auch erst an max. zweiter Stelle kommen (wenn überhaupt).
Die Erklärung ist mehr als unwahrscheinlich...

Und Nachhaltigkeit schließt sich bei einem Börsenorientierten Unternehmen ja mal komplett aus, da geht’s nur um Umsatz und Gewinn....

:YYAK:

_________________
"Eines Mannes Auto ist seine Burg. Normalerweise ist ja eines Mannes Haus seine Burg, aber nur wenn er den Drachen erschlagen kann, der darin wohnt." Al Bundy

"In einer solch verrueckten Welt ist nur der voellig Irre wahrhaft geisteskrank." - Homer J. Simpson-


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 05 Mär, 2019 19:12 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 22.01.2010
Beiträge: 4098
Plz/Ort: Grafschaft Bentheim
:YY: Ich fahre gerne Auto und auch mal etwas flotter, 180 muss nicht sein. Da wo die Autobahnen stark befahren sind reicht 130 gut und gerne und ist entspannter! :perfekt:

:rc1: Allerdings darf es auf der A 31 zwischen Lingen und Leer auch mal etwas schneller sein, besonders abends!


:YY: Christine


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 05 Mär, 2019 20:12 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2017
Beiträge: 719
So was ähnlicher hatten wir doch schon mal, allerdings regelten die damals "großen Schiffe" von BMW und Mercedes bei 250 km/h ab.
Oder die selbst auferlegte 100 PS Grenze bei Motorrädern.
Brauch blos einer nicht mitspielen und schon ziehen alle anderen wieder nach.
Oder glaubt ihr wenn bei Volvo nachweisbar durch die Begrenzung mehr als 1% Kaufeinbußen festgestellt werden würden die das weiter durchziehen?

_________________
Gruß Kali


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 05 Mär, 2019 21:03 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2012
Beiträge: 6950
Plz/Ort: Münster
vibackup hat geschrieben:
...
Interessantes Bild von uns Deutschen, das ich hier sehr oft treffe:
Zitat:
Det är en global gräns som vi har kommit fram till och i Tyskland tycker många att 180 är ganska lågt, faktiskt.

Das ist nicht mein Bild von den meisten Deutschen (klar, es gibt immmer und überall Ausnahmen).... was sagt ihr, die ihr in D wohnt: ist rasen wirklich Konsens in D? Sind wir als Volk wirklich so autoverrückt wie man uns im Ausland sieht?
Bitte sagt "nein"...

//M

Jein :lol:
Nach mir bekannten Umfragen (z.B. von Infratest) sind schon seit vielen Jahren ungefähr gleichbleibend um 50% für Tempo 130 .
Deutlich mehr Frauen als Männer.
Umfragen, die nur die tatsächlichen Autofahrer berücksichtigen sind mir nicht bekannt.

"Autoverrückt" sind wir aber schon noch, insofern das eigene Auto als selbstverständlicher Teil eines gesellschaftlich konkurenzfähigen Lebens immer noch eine zu hohe Bedeutung hat.

In meinem persönlichen Umfeld haben viele Freunde und Bekannte (ich eingeschlossen) aber gar kein eigenes Auto mehr und legen auch keinen gesteigerten Wert darauf - aber es muss auch mit dem beruflichen und privaten Leben organisierbar sein.

Ich gestehe:
Ich selbst fahre unglaublich gerne Auto. Aber in den letzten Jahren fast nur noch mit Vergnügen, wenn es ums Reisen in den und im Norden geht.
Ich gebe zu:
Allein unterwegs führe ich gerne kontrolliert schnell auf kurvigen Landstraßen im Gebirge - geht auf öffentlichen Straßen nicht.
Ich fahre gerne entspannt und sehr schnell auf guten Autobahnen - geht eigentlich bis auf kurze Streckenabschnitte auch nicht.
Aber nachts Tempo 180 auf einer leeren, dreispurigen Autobahn in einem Fahrzeug der oberen Mittelklasse ist für mich stressfrei und gefühlt kein Rasen.
Mit einem einfacheren Fahrzeug ist das für mich definitiv anders.

Man darf meines Erachtens nicht außer Acht lassen, das Laufruhe, Fahrstabilität, elektronische Unterstützungsprogramme und vor allem die geringe Lautstärke im Innenraum die höheren Geschwindigkeiten begünstigen .
Autokult und fehlende gesetztliche Maßnahmen haben höhere Geschwindigkeiten als scheinbar normal etabliert.
Da hilft auch nicht, dass man die im deutschen Baustellendschungel ja nicht mehr fahren kann.


Für eineinhalb Jahre fuhr ich bis zum Jahresende einen bequemen und auch recht schnellen Wagen - ich konnte viele Sachen machen, Besuche und Strecken kombinieren, was mit Bus und Bahn so nicht möglich gewesen wäre.
Mein Bauch wurde dicker, das Gewicht stieg deutlich aber auch die Anzahl meiner Sozialkontakte nahm im privaten Bereich deutlich zu -nur Rasen musste ich dafür nie.

Den Wagen habe ich Anfang Januar zurückgegeben.
Jetzt fahre ich für den Job wieder nur Fahrrad- und rase endlich wieder :YYBP:

Bei längeren Strecken sitze ich im Zug und leide - ich hasse Zugfahren.

Wir brauchen auf deutschen Straßen andere Antriebs - und Transportkonzepte, einen umweltverträglichen Individualverkehr und als erste Maßnahme geringere Höchstgeschwindigkeiten und dadurch ein gleichförmigeres Tempo sowie unbedingt auch ein ähnlicheres Gewicht der Fahrzeuge um Unfallfolgen zu minimieren.

Ich schätze mal, dass innerhalb der Fahrzeugpalette bei Volvo knapp 1 Tonne Gewichtsunterschied vom derzeit leichtesten zum schwersten Modell besteht.

Da sind die 180 km/h Drosselung nur ein kleinster aber guter Anfang.
Wenn der Gesetzgeber jetzt 130 km/h ab spätestens 2025 ankündigen würde, könnten ander Hersteller nachziehen.
Ich träume ein wenig.....

Michael

_________________
Kennt ihr unsere Galerie?
Meine Rätselfotos ab 2012 seht ihr
nach und nach in meinem Album.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 05 Mär, 2019 21:09 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.02.2010
Beiträge: 674
Plz/Ort: Berlin
bundyson hat geschrieben:
Die eigentliche Frage ist allerdings, warum macht Volvo das. Die abgedruckte „Erklärung“ ist ja nun mehr als Unsinn.


Da würden mir schon Gründe einfallen.
Man kommt mit einer kleineren Motorenpalette aus.
Man kann das Downsizing weiter vorantreiben.
Man kann die Bremsanlage (etwas) kleiner Dimensionieren.
Man kann Bereifung mit einem niedrigerem Geschwindigkeitsindex verbauen.
Man erreicht unter dem Strich einen besseren Flottenverbrauch bzw. CO2-Flottengrenzwert (IMHO ein nicht ganz unwesentlicher Punkt, da Volvo die im CO2-Ausstoß besseren Dieselmotoren nicht mehr anbietet).
In erster Linie haben die Gründe alle etwas mit den (Herstellungs-) Kosten zu tun.

Würde man mit den Kosten und der "Ausnahmestellung" Deutschlands (das einzige Land wo derartige Geschwindigkeiten überhaupt gefahren werden dürfen) argumentieren, gäbe es wahrscheinlich gar keine große Diskussion. Aber so? Mal abwarten.

Deutlich bedenklicher finde ich übrigens die restlichen Ankündigungen, wie z.B. das Eingreifen via Verkehrszeichenerkennung in die Geschwindigkeitsregelung - ohne Eingriffsmöglichkeit des Fahrers (pardon, des Fahrenden... :? ).

JJ :YYAK:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 05 Mär, 2019 22:05 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 3574
Plz/Ort: LDS
Johannsen hat geschrieben:
...
Man kommt mit einer kleineren Motorenpalette aus.
...


Hab gerade mal versucht etwas über deren Motore raus zu bekommen, die Angaben sind leider etwas wiedersprüchlich... (kenne mich mit Volvo so garnicht aus)
Einerseits liest man davon, das es derzeitig nur einen Motor gibt ( einen 2l), der Konzeptmässig für Diesel und Benzin gleich ist. (Technisch kein Problem, muss ja theoretisch nur ein anderer Kopf drauf)
Andererseitseits liest man aber auch von einen 6Zylinder, einem T Motor und einem D Motor?
Egal, so riesig scheint die Motorenpalette eh nicht?
Flottenverbrauch ist natürlich ein Argument...

_________________
"Eines Mannes Auto ist seine Burg. Normalerweise ist ja eines Mannes Haus seine Burg, aber nur wenn er den Drachen erschlagen kann, der darin wohnt." Al Bundy

"In einer solch verrueckten Welt ist nur der voellig Irre wahrhaft geisteskrank." - Homer J. Simpson-


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO