Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Do, 28 Okt, 2021 4:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Välkommen till Sverige
BeitragVerfasst: Sa, 26 Sep, 2015 20:10 
Hallo & einen Guten Abend,

meine Schwester und ich haben überlegt, das wir gerne nach Schweden auswandern würden und dort in dem Sinne neu anfangen möchten. Als Krankenschwester ist es für sie selbst wahrscheinlich durchaus ein wenig einfacher einen Job zu finden, doch denke ich das es auch mir möglich sein wird etwas zu finden. (Einzelhandel)

Wir haben uns natürlich schon eine Liste gemacht was man alles beachten muss oder auch wichtig für uns ist. Wir wollen weder heute noch morgen gehen sondern schon eine Vorlauf Zeit nutzen für Planen und auch ein wenig Kapital ansparen. Zuvor wollen wir unser Englisch verbessern und wenigstens einige Kenntnisse im Schwedischen zuvor haben, vieles denke ich aber kommt dann auch vor Ort durch reden und hören. Eben wenn man täglich damit konfrontiert wird und damit mehr außeinander setzten muss. Nur so ganz ohne, finden wir nützt auch wenig.

Ein paar Infos haben wir uns ebenso schon geholt wegen den Verschiedenen Steuerabgaben und auch Mieten, eben je nach den Regionen welche man sucht. Uns schwebt da tatsächlich auch mehr Stockholm oder die Umgebung vor. Was Umzüge betrifft, was man für eine Aufenthaltsgenehmigung benötigt u.a. haben wir zumindest ansatzweise auch als Information.

Habt ihr vielleicht ein paar Tipps, was man zwingend beachten muss, was man brauch oder auch bedenken muss damit es am Ende rund läuft wenn es soweit ist? Ein paar dinge habe ich durchaus schon gelesen und natürlich ist mir bewusst, das man sich darauf einstellen muss das es nicht immer einfach ist und sofort Sonnenschein, mal ehrlich das ist es nicht mal wenn ich innerhalb Deutschlands wechsel oder?

Dennoch wollen wir diesen Schritt wagen und uns umso besser auf dieses Vorbereiten

Schöne Grüße
Bea


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Välkommen till Sverige
BeitragVerfasst: Sa, 26 Sep, 2015 23:25 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 14.09.2012
Beiträge: 835
Plz/Ort: Skruv / Schweden
Hallo Bea,

ihr habt Euch ja schon informiert, was mir dazu einfällt: das Thema mieten ist ja schon lange ein Kapitel für sich, vor allem in den Ballungsgebieten. Aber rechnet mal damit, das es kurzfristig überall zu einer ausserordentlichen Wohnungsknappheit kommen wird.....

ich würde da an Eurer Stelle lieber gleich damit rechnen, das ihr was kaufen müsst, zumindest, wenn ihr bleiben wollt. In Stockholm kann man das sicher auch gleich als gute Kapitalanlage einplanen...

_________________
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: http://figeholm.jimdo.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Välkommen till Sverige
BeitragVerfasst: So, 27 Sep, 2015 0:00 
Hallo Heike,

ja wir haben schon ein wenig mal geschaut, immerhin ist es ja nicht getan mit ich packe meinen Koffer, man soll und möchte ja auch von etwas Leben und nicht unmittelbar in kurzer Zeit scheitern und zurück gehen. Ein anderes Land ist dann doch nochmal ein anderer Schritt und Aufwand als wenn man Inland bleibt.

Das mit den Mieten habe ich zumindest ein wenig schon gelesen, vor allem auch das es Stockholm eben auch betreffen soll mit der Wohnungsknappheit. Eine Wohnung als Kapitalanlage ist aber natürlich eine Gute Idee, es soll ja schon langfristig sein am Ende und man müsste sich dann nochmal mehr in die Richtung Informieren mit Kosten und Kapital dafür.

Weißt du wie es mit den Nebenkosten sich dort beläuft? Ich habe gelesen, das sie bei Mieten oftmals Inklusive sein soll?! Bei Eigentum wäre es dann ja als einzelne Beträge, wobei man sich dann widerrum ja auch eine Miete an sich spart.

Schöne Grüße
Bea


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Välkommen till Sverige
BeitragVerfasst: So, 27 Sep, 2015 8:59 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 17.04.2015
Beiträge: 1245
Plz/Ort: hela världen
Hallo Bea,

erstmal toi toi toi für euren Plan !

Du schreibst immer "ich habe schon gelesen"
Warst du schon mal in Stockholm ?

Da wäre es nämlich ganz einfach sich Wohnungen und Häuser anzuschauen und auch alle Fragen zu stellen.
Kann ich dir wirklich nur empfehlen.
Infos aus erster Hand sind immer die besten.
Sollte sich deine Schwester als Krankenschwester in Stockholm bewerben und ein Angebot bekommen kann
sie durchaus auch mit Hilfe des Arbeitgebers bei Wohnungssuche und anderem rechnen.

Ansonsten wären mir die Nebenkosten erstmal nicht so wichtig wie die Sprache und zwar die schwedische.
Je besser die ist umso einfacher die Jobsuche.

_________________
Nordic by Nature


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Välkommen till Sverige
BeitragVerfasst: So, 27 Sep, 2015 9:16 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 12.01.2009
Beiträge: 370
Ja eine Job zu finden als Krankenschwester ist nicht schwer in Schweden wenn man gute Sprachkenntnisse hat. Da muss man schon gut schwedisch können
Auch im Einzelhandel muss man die Sprache beherrschen.

In allen grösseren Städten ist Wohnungsnot. Ich wohne zwar nicht in Stockholm aber ich höre und lese das dauernd. Ist genauso wie hier an der Westküste. Bleibt einem nur übrig ein Bostadsrätt zu kaufen und da muss man jetzt schon ganz schön viel Geld hinblättern.
Dazu dann die monatlichen Abgaben die auch nicht immer ohne sind. Ich selber wohne seit ca 25 Jahren in einem Bostadsrätt. Mir persönlich wäre jetzt eine stinknormale Mietwohnung lieber aber es gibt ja nichts und überall will man auch nicht wohnen.

framsidan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Välkommen till Sverige
BeitragVerfasst: So, 27 Sep, 2015 12:22 
Hallo

ja wir waren schon in Stockholm und der letzte Besuch ist auch noch gar nicht so lange her, aber da waren die Pläne mehr oder weniger noch unausgesprochen. Zwar hat jeder mal darüber nach gedacht aber nichts gesagt und nun sind wir eben den Schritt weiter.

Da wir ja auch planungszeit haben soll in der zeit sich natürlich auch die Sprache dementsprechend angeeignet werden. Ein wenig funktioniert es schon, aber da sind wir auch noch am Anfang.
Vermutlich aber lässt es sich nicht vermeide auch vorher nochmal hin zu reisen auch wegen solchen iInformationen zu Wohnungen. Zur Zeit schauen wir eben allgemein was wir beachten müssen,bedenken etc.

Weiß denn jemand wie es ist mit den Versicherungen dort? Kann man seine deutschen Versicherungen mitnehmen und gelten die dort oder sollte man sich diese dann auch lieber dort holen?

Ich denke auch eine wiederholte Reise noch einmal lässt sich nicht vermeiden, aber so viel wie geht wäre ja eben praktisch es vor ab auch schon zu klären und Informationen zu haben. Wie eben was Versicherungen angeht, was ist bei der sozialsteuer /Abgabe drin was kommt immer als feste kosten monatlich außer eben Dinge wie miete und Co. Wie hoch die Abgabe dann ist am Ende sprich hat stockholm da eine gleiche oder ist es dann abhängig auxj buchbar von verdienst selber.
Vielen Dank für eure bisherigen antworten :)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Välkommen till Sverige
BeitragVerfasst: So, 27 Sep, 2015 18:32 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 3731
Bea_oo9 hat geschrieben:
Hallo & einen Guten Abend,

meine Schwester und ich haben überlegt, das wir gerne nach Schweden auswandern würden und dort in dem Sinne neu anfangen möchten. Als Krankenschwester ist es für sie selbst wahrscheinlich durchaus ein wenig einfacher einen Job zu finden, doch denke ich das es auch mir möglich sein wird etwas zu finden. (Einzelhandel)

Krankenschwester dürfte leicht sein, wenn
  • sie eine schwedische legitimation als Krankenschwester hat (erhält man mit einer deutschen Ausbildung beim SoS)
  • sie schwedisch kann; in der Regel wird C1 erwartet. Einfacher Test: wenn man die oben verlinkte Seite des SoS nicht problemlos lesen kann, hat man definitiv nicht das nötige Niveau.

Bea_oo9 hat geschrieben:
Zuvor wollen wir unser Englisch verbessern und wenigstens einige Kenntnisse im Schwedischen zuvor haben, vieles denke ich aber kommt dann auch vor Ort durch reden und hören. Eben wenn man täglich damit konfrontiert wird und damit mehr außeinander setzten muss. Nur so ganz ohne, finden wir nützt auch wenig.

Englisch zu können ist nicht so schlecht, schwedisch ist unabdinglich.
Wenn ihr beides nicht hinreichend könnt, dann lernt zuerst schwedisch. Mangelhafte Schwedischkenntnisse können euch alle Wege hier erschweren; formell bekommt ihr viele Hilfen, aber faktisch werden eure Sprachkenntnisse als Indikator für eure Bereitschaft, schwedisch zu lernen und dies wiederum als ein Indikator eures Engagements betrachtet. Falls ich es noch nicht erwähnt habe: lernt schwedisch, und nicht nur ein bisschen, sondern richtig gut.

Bea_oo9 hat geschrieben:
Uns schwebt da tatsächlich auch mehr Stockholm oder die Umgebung vor.

Wenn ihr richtig viel Geld habt: dann ist das kein Problem.
Wohnungen, die hier in Örebro unter 500.000 wert sind, gehen in Stockholm locker für 4 Mio weg. Das ist das in Schweden teuerste Pflaster, weil eben alle so denken, wie ihr.
Dass dieses stockholmzentrierte Denken für Nicht-Stockholmer etwas provozierend ist, werdet ihr schon noch lernen, aber das kommt, wenn ihr hier seid.

Bea_oo9 hat geschrieben:
Was Umzüge betrifft, was man für eine Aufenthaltsgenehmigung benötigt u.a. haben wir zumindest ansatzweise auch als Information.

OK. Ist ja auch nicht schwer zu bekommen, da das EU-Recht ist und in etwa dem deutschen entsprechenden Recht entsprechen dürfte. Nur das die Behörden hier anders heißen.

Bea_oo9 hat geschrieben:
Habt ihr vielleicht ein paar Tipps, was man zwingend beachten muss..?

Das Wichtigste habt ihr schon genannt:
  • Aufenthaltsrecht
  • Job (an dem hängt das Aufenthaltsrecht)
  • Sprache (an der hängt der Job)
  • Wohnung
  • ach ja: die Sprache
  • und, falls ich es noch nicht erwähnt habe: schwedisch

Viel Erfolg!

//M

_________________
--
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Välkommen till Sverige
BeitragVerfasst: So, 27 Sep, 2015 21:34 
Hallo M & Danke für deine Antwort,

also sooo gut ist das Schwedisch nun noch nicht da, es ist eben in Arbeit und das ist auch etwas, was wir natürlich gerne beherrschen wollen da wir beide einen Beruf haben in dem das wichtig ist und gebraucht wird.

Stockholm. Nun ich denke das komplett letzte Wort ist noch nicht gesprochen, es ist die Idee dahin zu gehen, aber ich denke nicht das wir beide abgeneigt sind auch wo anders hin zu gehen und zu wählen. Wir werden den nächsten Urlaub auch damit verbringen ein wenig durch Schweden zu reisen um eben auch mehr noch zu sehen und vielleicht zu schauen was alternativ für uns in Frage käme. Kannst du mir sagen, warum dieses Stockholmzentrierte Denken provozierend auf nicht Stockholmer wirkt?

Alles in allem sind wir ja doch noch recht am Anfang der Planung. Im Vordergrund steht natürlich erst einmal die Sprache und das wir natürlich einige Infos vorweg klären können sie diese Steuersachen, Versicherungen und was dazu gehört. Quasi was man für Versicherungen dringend brauch oder eben auch aus Deutschland nutzen kann oder ob die im allgemeinen hinfällig sind. Wir planen nun nicht quasi in kurzer Zeit zu gehen und haben schon genügend Zeit zum lernen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Välkommen till Sverige
BeitragVerfasst: So, 27 Sep, 2015 21:52 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 12.01.2009
Beiträge: 370
An welche Versicherung denkst du denn?

Dein Zuhause musst du hier versichern genauso wie ein hier angemeldetes auto.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Välkommen till Sverige
BeitragVerfasst: So, 27 Sep, 2015 22:13 
Hey

Also eine Hausrat & Haftpflicht ist wahrscheinlich wie eben Autoversicherung unvermeidlich.
Was ist mit Krankenversicherung? Wenn die nicht gerade Privat ist, ist diese wahrscheinlich mit in den Sozialabgaben drin?!
Kann man eine bestehende Rentenversicherung auch hier Fortsetzen oder macht man am besten dann auch dort eine neue?
Gibt es eine die man zwingend haben muss ausser das was man eben auch hier so kennt?

Ich glaube mehr Versicherungen fallen mir gerade nicht ein, aber ich bin auch einfach müde und ko heute und denken liegt mir nicht mehr ganz :achso2:
Sind auch schon recht viele Hilfreiche Tipps und Infos die letzten Tage im allgemeinen gewesen womit man viel anfangen kann. So schnell hatte ich gar nicht mit so etwas gerechnet :lol:


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO