Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Mo, 30 Jan, 2023 2:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Unsere Jämtland-Tour 2007
BeitragVerfasst: Fr, 20 Jul, 2007 8:44 
Nun sind wir seit Sonntag Nacht, den 8.7.2007, wieder zu Hause und haben ein paar wunderschöne Tage hinter uns.

Wir sind am Donnerstag, 28.06.2007 von Kleinmeinsdorf (hier wohnen unsere Kids, Jenni und Kenny) 'gen Norden gestartet.
Das Wetter war trüb und kalt in Norddeutschland. Allerings nur bis zur Fähre in Puttgarden. Hier begrüßte uns dann der erste Anschein von blauem Himmel und die Sonne lugte zu uns runter
Die Fahrt durch Dänemark war dann durchwegs trocken und leicht sonnig.

Und unsere Ankunft in Filipstadt
Bild

am ersten Übernachtungsplatz, dem Campingplatz Munkeberg, war gegen 18:30 Uhr.
Martin kennen wir ja aus dem Forum und als wir wegen einer Kochgelegenheit für unser Abendessen fragten, wurden wir gleich zum Grillplatz geschickt. :-)

"Geht mal da hin, das sind lauter Fories aus dem Schwedenforum".. hieß es.
Bild

Das war für uns natürlich sehr intressant, weil wir schließlich noch keinen hier persönlich kennengelernt hatten :YYAY:

Es gab frisch auf den Lofoten gefangenen Fisch und Getränke wurden uns auch geboten
Ist super, was Foren alles so bewirken können. Man kommt in ein fremdes Land und wird sofort in eine Gruppe einbezogen, von denen man eigentlich niemanden so richtig kennt Jedenfalls ging's noch lustig her an unserem ersten Abend in Schweden :perfekt:

Ich danke euch allen nochmals für den tollen Abend, auch wenn ich eure Nicks nicht behalten konnte :oops:

Am nächsten Morgen machten wir uns auf die 2. geplante Etappe, die über kleine Straßen (auf der Karte als hauchdünne Striche verzeichnet ) Richtung Malung und von dort weiter nach Idre.

Auf dem Weg nach Idre, fuhren wir an wunderschönen Seen entlang, an denen rechts wie links, etliche Natur-Campingplätze zur Rast einladen.

Weg zu einem Natur-Campingplatz
Bild

und am Ende dieser Zufahrt
Bild

äd der See zum Verweilen ein :YYBP:

Und wenn man dann so gerastet und geschmaust hat ... und einen gewissen Druck verspürt huestel dafür ist ebenfalls gesorgt...


Natur-Klo
Bild

da wollte ich dann aber doch lieber nicht drauf :YYAU:

Als wir dann in Idre angelangt waren und dort eine kleine Straße nach Norden wählten, (sie ist laut meiner Karte mit "Straße mit wechselndem Belag" ausgewiesen) kamen wir in's eigentliche Zielgebiet unserer Schwedentour.

Jämtland
Bild

Am Ende dieser Straße befindet sich ein Parkplatz, der die geschichte und einige Höhepunkte der Region erläutert.




Bild
z.B. Infos über die höchste Straße von Härjedalen, ...


die Flat Rute
Bild

Wir passierten diese FlatRute und machten uns auf den Weg zu unserem 2. Übernachtungsplatz, dem Campingplatz "Storsjö-FiskeCamping"
Auf dem Weg dorthin wurden wir über eine Umleitung, (die eigentliche kleine Bundestraße Rtg. Årsana war wegen Bauarbeiten bis Strorsjön gesperrt) geführt, die uns quer durch einen Wald und entlang eines schönen Flusses bis kurz vor Storsjön führte. Dort konnten wir dann wieder die Bundestraße befahren.

Jörg machte erst einmal ein ordentlich rauchendes Feuer, denn die Mücken freuten sich sehr über unseren Besuch

Bild
Aber dafür war uns das Wetter, wie auch schon bisher, sehr wohl gesonnen :lol:

Bild

Am nächsten Morgen machten wir uns guter Dinge auf den weiteren Weg 'gen Norden. Zunächst einmal Tanken (ich möchte übrigens bemerken, dass unsere Möppis jede nur knapp über 5 l verbrauchten whistle um dann eine abenteuerliche Weiterfahrt über die Bundestraße zu starten.
Die einzige Rtg Årsana führende Straße war nicht nur vor Storsjön eine Baustelle... nein, vor Strorsjön gab's lediglich die Möglichkeit einer Umleitung Surprised hier nicht mehr Sad und wir durften unserer Stroms durch losen und tiefen Bauschotter bugsieren, der als Asphaltgrundlage in die Straße geschüttet und lediglich etwas glatt gezogen wurde, zur Durchfahrt einlud Bild
Ich hätte die Einladung gern ausgeschlagen, vor allem, als ich mein Möppi brav hinter Jörg her, durch den tiefen Schotter bewegen durfte. Ständig in Sorge, ob ich mich ablege oder nicht Bild ... und nach 16 Kilometern dieser Horrorstrecke wurden wir endlich auf eine Umleitung geführt.
Bild

Diese Straße war wenigsten mit festgefahrenen Spuren von Autos ausgerüstet, die Baustellenetappe hatte lediglich die Beschaffenheit, wie sie an den Randstreifen auf dem Foto zu erkennen ist

Nach diesen 16 Km, die wir in etwas über einer Stunde, nassgeschwitzt geschafft hatten, ließ uns die herrliche Aussicht von einem Rastplatz, an dieser Umgehungsstraße wieder etwas Kraft tanken
Bild

was auch nötig war, denn nach knapp 7 Kilometern dieser Umleitung hatte uns die Baustelle wieder Bild Bild .... mit weiteren 4 Kilometern tiefstem Schotter...

aber unsere Maschinchen haben uns, meist zwar im ersten Gang, aber ganz brav, durch die tiefe Unwegsamkit befördert und sich nur manchmal heftig, gen der dortigen an sie gestellten Anforderungen geschüttelt und gewunden
Übrigens, der MichelinPilotRoad tut's auch im Schotter

An der nächsten Kreuzung konnten wir dann von dieser "Hauptstraße" endlich Rtg Norden abbiegen und fuhren wieder unsere nun bevorzugteren kleinen Straßen mit festgefahrener Oberfläche

Und so sieht man übrigens aus, wenn man hinter einer Strom durch/über Schwedens Straßen fährt
Bild

Das hier ist die Aussicht auf Kövra
Bild

und auf dem Weg zun Areskutan, DEM Skigebiet der Schweden, kauften wir erst einaml etwas ein und ließen es uns gut gehen

Bild
Einkauf und Rast in Hallen

Nun fuhren wir weiter Rtg Åre. Aus der Übernachtung bei Åre wurde dann aber nix, weil wir schon am Nachmittag dort waren... :roll:

also ging's weiter auf die für den nächsten Tag geplante Rundfahrt um den Berg und die angerenzenden Seen.
Hier sind wir dann erst einam zum Tännforsen abgebogen
Bild

Ausblick von der Rundfahrt um den Are und die Seen
Bild

Am Kallsjöen machten wir dan Rast für die Nacht, auf einem supersauberen und gepflegten Campingplatz, der ohne Personal und nur für uns allein da war
Bild
machten noch einen kurzen Abstecher an den See...

Bild
Hier ein Eindruck der Aussicht von unserem Zelt aus

Bild

Am nächsten Tag ging's dann wieder Nordwärts, einen kleinen Abstecher durch Norwegen machend, nach Gäddede.
Direkt bei Gäddede geht's über eine Schotterstraße zum Halligsal Fallet, einem Wasserfall, in dem das Wasser über 40m im freien Fall, in einen Canyon stürzt und dort in den see nach Gäddede fließt.

Bild

Das ist jedenfalls ein gewaltiges Naturschauspiel, was man sich unter keinen Umständen entgehen lassen sollte.

In Gäddede, hier wollten wir eigentlich übernachten, fuhren wir dann aber bei schönstem wetter am Blasjöen vorbei
Bild

und dann auf die ...
"Vildnisvägn", die höchste Landstarße Europas.
Bild

Hier fühlt man sich dann plötzlich richtig winzig
Bild

Und endlich konnte Jörg auch mal die Rentiere ablichten, die uns auf unseren Straßen schon des öfteren für nette Bremsmanöver begeistern konnten
Bild

Übernachtet haben wir dann auf meinen Wunsch hin in Klimsfjell, Bild macht das blos nicht ! da hatten wir uns ein Zimmer genommen, weil's nach Regen aussah, und uns im völlig überheizten Raum unzählige Mückenstiche eingefangen sowie eine unmögliche Nacht mit zigfacher Schlafunterbrechung zwecks Mückenjagt, verbracht.

Im nächsten Ort, Saxnäs, gibt's übrigens einen einladend aussehenden Campingplatz Bild und geregnet hatte es die Nacht auch nicht :YYAU:

Hinter Saxnäs,
Bild

haben wir dann meine geplante Tour verlassen, weil wir viel zu schnell waren und einen Abstecher zum Polarcirkel nach Norwegen in's Programm aufgenommen :YYBP:

Die Straße nach Mo i Rana in Norwegen, führte uns entlang an wunderschönen Seen mit Blick auf schneebedekte Berge

Bild
Und am Polarzirckel in Norwegen

Bild

war's dann so warm..
Bild

und eine V-Strom (unsere Möppimarke) war auch schon dort
Bild

Nach dem Abstecher machten wir uns aber dann wieder auf nach Jämtland
Bild

über eine kleinere Straße...

Bild

mit Hindernissen
Bild

Rast in Lappland
Bild

In Lappland übernachteten wir dann auf einem kleinen Platz und hatten am nächsten Morgen Besuch

Bild

Ein Hund aus der Nachbarschaft hatte sich die zwei übriggebliebenen Würstchen vom Vorabend vom Grill genommen, auf die Wiese gelegt und dann abgewartet, bis ich sie ihm gegeben hab, um sie dann genüsslich zu verspeisen

Weiter gings an diesem Tag über Vilhelmina, Dorothea und Strömsund, bis nach Östersund, wo wir dann auf einem Campingplatz direkt am See übernachteten.

Bild

Am nächsten Morgen fuhren wir nach Hoverberg, um das dortige Storsjö-Ungeheuer zu sichten.
Bild

Vom Ungeheuer fuhren wir dann über Sveg durch Regen nach Mora und konnten dann hinter Mora, in Johanisholm, doch wieder unser Zelt im Trockenen aufschlagen
Der Abend war sehr gemütlich, da wir ein Paar aus der Nähe von Berlin kennenlernten und mit ihnen bei Schnäpschen und Plaudereien doch noch recht lange vor'. Zelt am see saßen

Am nächsten Morgen fuhren wir dann weiter Rtg Süden an die schwedische Westküste.
Hier kam es uns vor wie Mallorca
Bild

Ohne Ende leute, die am Strand in kleinen Kneipen, Pizzerien oder Eisdielen,

Bild

die Abendsonne über dem Meer genossen Pro

Das war dann auch unser letzter Abend in Schweden.
denn für den Freitag hatten wir eine Einladung zum Grillen in Dänemark bekommen

Der Abend bei Mr und Mrs Strom (aus dem V-Strom-Forum ) war einfach herrlich und wir konnten wirklich draußen sitzen und grillen.
Im Fernsehn lief zeitgleich der Bericht vom abgesoffenen Festival in Rosskilde, wo die Autos in den Wiesen überflutet waren und die Festivalbesucher nur mit Gummistiefeln durch den tiefen Schlamm warten konnten .
Bild
Maj-Britt und Jimmy, unsere dänischen Freunde

Vielen Dank für den schönen Abend May-Britt und Jimmy


Am Samstag fuhren wir dann weiter zu Jenni und Kenny nach Kleinmeinsdorf, um dann gegen 22:00 Uhr den Endspurt anzutreten.
Mit Jörgs Reifen wollten wir doch lieber im Dunklen nach hause fahren
Bild

Und so sind wir dann nachts um 1:00 Uhr wieder in LA (Ladbergen) gelandet.

Die gefahrene Strecke in den 9 wunderschönen überwiegend sonnigen Urlaubstagen liegt bei
Bild


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 20 Jul, 2007 9:31 
whow,
eine sehr beeindruckende tour -

und das alles in 9 tagen !!!

danke für den schönen bericht,

gruß moni :YY:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 20 Jul, 2007 10:43 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2007
Beiträge: 259
Plz/Ort: Berlin/ Kungshamn
Schöner Bericht :perfekt:

_________________
vänliga hälsningar

från
Bernhard
www.granitzferien.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 20 Jul, 2007 11:32 
Hut ab, tolles Ergebnis was ihr da zeigt, und das mit Motorad :hey:

Tolle Begebenheiten.

lg
Bianka


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 20 Jul, 2007 11:36 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 3922
Plz/Ort: Berlin
Danke für den tollen Tour-Bericht u.a. aus dem herrlichen Jämtland :yycc:

_________________
Bild.
Bild.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 20 Jul, 2007 11:39 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 6282
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Viele bekannte Flecken wiedererkannt., Schöne Route hattet ihr euch zurecht gelegt!

Danke für die Bilder! :perfekt:

_________________
Carpe noctem!

I elva renna, i havet venda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 20 Jul, 2007 14:20 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5674
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Hallo Nachbarn
Da habt ihr ja eine richtig schöne Motorradtour gemacht.
Vielen Dank für den interessanten Bericht und die schönen Bilder.
Aber eine Frage habe ich doch noch: "Wie geht es denn euren Allerwertesten? Nach so vielen Kilometern in relativ kurbzer Zeit!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 20 Jul, 2007 14:42 
Vielen Dank für eure Beiträge :)

Rudi hat geschrieben:
Aber eine Frage habe ich doch noch: "Wie geht es denn euren Allerwertesten? Nach so vielen Kilometern in relativ kurbzer Zeit!!!

Wir fahren sehr gern und viel mit unseren Möppis.
im Mai waren wir eine Woche an der Ardèche in Südfrankreich (knapp 4000 Km), jetzt in Jämtland und im Herbst wollen wir noch mal für eine Woche an die Ardèche. (allerdings dieses mal mit An/Abreise mit Bulli und Möppis auf dem Hänger.
Unsere Allerwertesten sind eigentlich ziemlich abgehärtet :mrgreen:

Ich werde die Touren auch demnächst auf unsere Page packen aber im Augenblick bin ich lieber mal unterwegs :D


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 20 Jul, 2007 21:04 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.06.2005
Beiträge: 959
Plz/Ort: 29664 Walsrode
Der Bericht ist wirklich schön und :YYBC: vor der Fahrleistung. Da keimt gleich wieder Fernweg auf bei mir....naja, nur noch 7 Wochen, dann darf ich auch wieder :koffer: :yych:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 21 Jul, 2007 6:33 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 21.09.2004
Beiträge: 1825
Plz/Ort: 25792 Neuenkirchen
Hej Gilla,
da hast Du Dir wirklich viel Arbeit gemacht. :yycc:
Ein super toller Reisebericht mit vielen schönen Bildern.

Oh man, da möchte man gleich wieder losfahren. :YYBM:

_________________
hejdå Sönke :YY:

Bilder, welche Du gemacht hast haben Einfluss auf die,
welche du machen wirst.
So ist das Leben!


Skype: alter-schwede56


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO