Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Mo, 27 Mai, 2019 11:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Suche Brunnenbohr-Firma in Dalarna
BeitragVerfasst: Mo, 31 Mär, 2014 0:08 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 31.03.2014
Beiträge: 7
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer Brunnenbohr-Firma in Dalarna/ Siljangebiet.

Ich habe bereits mehrere Firmen angeschrieben und mein Anliegen mitgeteilt, sie schickten mir sofort ein Angebot ohne sich vor Ort zu informieren. Selbstverständlich beziehen sich die Angebote nicht direkt auf unser Vorhaben.

Kennt jemand eine Firma die Brunnenbohrarbeiten ausführt?

Gruß inru


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 31 Mär, 2014 0:27 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 08.05.2009
Beiträge: 1111
Was habt ihr denn vor?

Gruß

Rüdiger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 31 Mär, 2014 0:51 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 31.03.2014
Beiträge: 7
Hallo Värmdöbo,

wir möchten unseren vorhandenen Brunnen tiefer bohren und das vorhandene Ansaugrohr entsprechend verlängern bzw. erneuern lassen.
Erst wenn das nicht möglich sein sollte ziehen wir eine komplette Neubohrung in Betracht.

Gruß inru


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 08 Apr, 2014 11:57 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied

Registriert: 10.06.2011
Beiträge: 30
Ich bin zwar kein Brunnenbohrer, aber wenn ich mir vorstelle ich soll ein 30m tiefes Loch auf 60m vertiefen. Und nun versuch ich meinen 30m langen Bohrer ohne zu verkanten in das 30m tiefe Loch zubekommen... Ich denke, dass wird nix abgeben. Ich vermute, das Risiko für Bohrer, Gestänge und Maschine ist zu groß. Ich kann mir nicht vorstelllen, dass das mit solch Geräten machbar ist. Außerdem vermute ich wirst du, selbst wenn es machbar wäre, keine Krone sparen, denn die müssen trotzdem erstmal auf 30m runter, d.h. drehen, GEstänge ran usw. Auch die erwähnte Positionierung über dem Loch wird Zeit und damit Geld kosten.

Bohr lieber neu. Empfehlen kann ich: http://safflebrunnsborrningab-saffle.clearsearch.se/

Sind auch die über 100km zu mir hoch gekommen. Sehr nett, ohne viel Schnick schnack und Wasser sprudelt. Und das war das Ziel.

GRuß Lunepi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 08 Apr, 2014 18:29 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 31.03.2014
Beiträge: 7
lunepi hat geschrieben:
Ich bin zwar kein Brunnenbohrer, aber wenn ich mir vorstelle ich soll ein 30m tiefes Loch auf 60m vertiefen. Und nun versuch ich meinen 30m langen Bohrer ohne zu verkanten in das 30m tiefe Loch zubekommen... Ich denke, dass wird nix abgeben. Ich vermute, das Risiko für Bohrer, Gestänge und Maschine ist zu groß. Ich kann mir nicht vorstelllen, dass das mit solch Geräten machbar ist. Außerdem vermute ich wirst du, selbst wenn es machbar wäre, keine Krone sparen, denn die müssen trotzdem erstmal auf 30m runter, d.h. drehen, GEstänge ran usw. Auch die erwähnte Positionierung über dem Loch wird Zeit und damit Geld kosten.

Bohr lieber neu. Empfehlen kann ich: http://safflebrunnsborrningab-saffle.clearsearch.se/

Sind auch die über 100km zu mir hoch gekommen. Sehr nett, ohne viel Schnick schnack und Wasser sprudelt. Und das war das Ziel.

GRuß Lunepi







Hallo Lunepi,

vielen Dank für deinen Beitrag und deine Empfehlung, ich werde mich mal bei der genannten Firma in Säffle erkundigen. Kannst du mir einen ungefähren Preis nennen?

Gruß inru


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 08 Apr, 2014 21:38 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 08.05.2009
Beiträge: 1111
Hallo inru,

was ich so von den Schweden gehört und gelesen habe wird beim Brunnenbohren viel Schindluder getrieben. Gerne wird viel zu tief gebohrt, was entsprechende Kosten zur Folge hat.

So ein Tipp wie von lunepi ist da Gold wert, wenn er selbst gute Erfahrungen mit der Firma gemacht hat.

Um Kosten zu ahnen sind Deine Angaben natürlich zu "dünn". Du schreibst was von "Saugrohr". Da kann dein Brunnen nicht sehr tief sein, weil man nicht mehr als max 8 m saugen kann.
Ab da braucht man eine Senkpumpe oder andere Lösungen. Das verteuert das Projekt natürlich.

Solltest Du jetzt schon einen Tiefbrunnen haben, kann ich mich nur lunepi anschließen:
möglichst neu bohren. Bohrt man im alten Loch, besteht die Gefahr, dass die Wände reißen und Oberflächenwasser in den Brunnen dringt. Aber eine gute Bohrfirma wird dir das alles erklären oder das Gegenteil garantieren

Um eine ungefähre Vorstellung zu bekommen such doch mal auf dieser Seite

http://www.byggahus.se/forum/vatten-avl ... ffert.html

nach "brunnsborrning". Tolles Forum im übrigen.

100 l die Stunde sind im übrigen nicht viel, ich hab mal ausgerechnet, dass ich fast 80 l zum Duschen brauch. Das dauert aber keine Stunde :mrgreen:

Gruß

Rüdiger

Ach ja, Pumpe:
bloss keine Billigprodukte andrehen lassen. Nach meinen Erfahrungen sind die von Grundfos gut, haben aber eben auch ihren Preis.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 08 Apr, 2014 23:00 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 31.03.2014
Beiträge: 7
Hallo Rüdiger,

vielen Dank für deinen Beitrag und deinen guten Rat! Mittlerweile überlegen wir auch, eine neue Bohrung machen zu lassen.
Trotzdem ist es sehr schwierig ein Feedback von angeschriebenen Firmen zu bekommen - entweder melden sie sich gar nicht oder schicken ein Angebot ohne sich vorher hier vor Ort informiert zu haben .... Aber wir suchen fleißig weiter :? !!
Auch danke für den Tipp mit der Pumpe, wir werden ihn gerne berücksichtigen.

Gruß Ingrid


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 10 Apr, 2014 15:36 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied

Registriert: 10.06.2011
Beiträge: 30
inru hat geschrieben:
Hallo Rüdiger,
Trotzdem ist es sehr schwierig ein Feedback von angeschriebenen Firmen zu bekommen - entweder melden sie sich gar nicht oder schicken ein Angebot ohne sich vorher hier vor Ort informiert zu haben ....
Gruß Ingrid


Moin,

das ist aber normal, denn es kann dir keiner sagen, was dich 10m unter Oberfläche erwartet. Es kann dir auch keiner sagen ob es 10m weiter rechts besser ist oder nicht. Das Problem ist wann wird der "Berg" getroffen. Bisdahin hast du Sand, Kies oder weiches Gestein. Das muss alles durch ein Rohr davon abgehalten werden in deine Bohrung zurutschen und damit in dein Wasser. Dafür werden Stahlrohre mit in die Bohrung versenkt und die sind teuer. Das Bohren an sich kostet nicht die Welt.
Ich habe seiner Zeit genauso gedacht, warum kommt keiner und guggt sich das mal an. Ganz einfach, es würde nix nützen, denn keiner kann dir sagen wo bzw. in welcher Tiefe genügend Wasser kommt. Die kommen, guggen sich das an kurz an und sagen Dir: Hier können wir bohren. Wenn du sagt ne besser hier - guggen die und machen das oder sagen dir warum es nicht geht. Und dann wird gebohrt. Unser Brunnenbohrer hat lediglich geschaut wo er seine Maschine hinstellen kann und wie weit das Bohrloch vom Abwasser entfernt ist bzw. das das Abwasser unterhalb vom Bohrloch liegt damit das in keinefall einsickern kann. Nur wenn sie über deinen Golfrasen mit der Maschine müssen, dann verabschiede dich vom selbigen. ;)
Da ihr ja schon ein Bohrloch habt wisst Ihr ja ab wann mit Wasser zurechnen ist ( einfach mal mit Schnur und Mutter runterloten). Damit kannst du dir zumindest bei Angeboten die dir sagen 30m Pauschal, danach jeder Meter X Kronen ausrechnen, ob ein Komplettpauschangebot 100m Bohren X kKronen besser kommt. Wie gesagt das Rohr was die einsetzen müssen ist teuer und das solltest du nicht vernachlässigen.
Wir hatten ein Pauschangebot bohren bis 100m plus das besagte Rohr je Meter und ne Wassergarantie von 100l/h. Ergebnis: 6m mehr teuers Rohr als gehofft, Bohrtiefe 91m (ab 60 Meter kam wasser) bei ca. 720l/h. Und auch die Frage warum schon wieder ein teures Rohr versenkt wird, habe ich das gut und nachvollziebar begründet bekommen.
Normal sind ca. 300 l/h sagte zumindests unser Mensch.

Gruß Lunepi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 10 Apr, 2014 17:40 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 31.03.2014
Beiträge: 7
Hej Lunepi,

danke für die ausführliche Erläuterung, wir haben wieder mehrere Firmen angeschrieben und warten auf Antwort ...

Noch eine Frage: Wie sieht das mit dem Hausanschluss aus, d.h. Stromkabel und Leitung ins Haus?
Macht das der Brunnenbohrer oder braucht man dafür einen Klempner und einen Elektriker?

Gruß inru


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 14 Apr, 2014 10:21 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied

Registriert: 10.06.2011
Beiträge: 30
Moin,

kann ich dir pauschal nicht sagen. Wir hätten auch nur Bohren lassen können und den Rest Pumpe etc selber machen können. Wir haben aber ein Komplettpaket genommen, sprich, pumpe Hydrophoy anschluss material war dabei und die hängen uns die Pumpe rein, schlieesen alles bis zum Hydrophor an. Nur buddeln zwischen Loch und Haus mussten wir. Das hängt aber alles von den Absprachen ab bzw von euerm Können, selbermachen ist in der Regel günstiger aber neviger...

Insofern kannst du dir das auch nur das Loch bohren lassen und den Rest einen Klempner und Elektriker machen lassen, aber das ird denke ich ehr noch teurer... zwei weitere Handwerker...

Gruß Lunepi


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO