Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans

Solidarität | Cолідарність
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: So, 26 Jun, 2022 1:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Studium in Schweden - Stipendien
BeitragVerfasst: So, 24 Aug, 2008 9:55 
Hej,

bin froh, das Forum hier gefunden zu haben, und stelle hier schon mal meine ersten Fragen: Ich besuche die 12. Klasse eines Gymnasiums in Deutschland. In eineinhalb Jahren bin ich somit fertig mit der Schule (In unserem Bundesland sind es nur 12 1/2 Schuljahre) und würde danach gerne in Schweden studieren. Nicht nur ein Auslandssemester, sondern ein volles Studium, was bedeutet, dass ich dann nach Schweden ziehen würde - zusammen mit meinem Freund, der ebenfalls gern in Schweden studieren würde (Er etwas in Richtung Literatur, ich Biologie). Die Uni in Lund scheint gut zu sein, zumal ein Freund von mir, der Schwede ist, dort ebenfalls studiert, allerdings werden dort keine Bachelorstudiengänge in Englisch angeboten. Anders wie bei vielen anderen Unis muss man dort Schwedisch fließend beherrschen. Es sollte kein Problem sein, Schwedisch in einem Schwedischkurs zu lernen, wenn man vor Ort ist, zumal mein Schwedisch momentan wirklich nicht das schlechteste ist und ich mich ohne Weiteres verständigen kann.
Wie dem auch sei, viel wichtiger als die Unisuche ist die Finanzierung. Leben/Studieren in Schweden ist teuer - Lebenshaltungskosten sind hoch. Nun hätte ich gerne gewusst, ob jemand von euch eine Ahnung hat, wie es mit Stipendien oder sonstigen finanziellen Unterstützungen aussieht. Wenn ja, wäre ich euch sehr dankbar für ein paar Antworten.

Tack :-)

Lou


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Studium in Schweden - Stipendien
BeitragVerfasst: So, 24 Aug, 2008 12:57 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 6180
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Erstmal Willkommen hier im Forum! :YY:

Zum Thema Finanzierung.
Der DAAD vergibt in manchen Fällen langfristig $$, da ist der Wettbewerb aber ultrabrutal...fast keine Chance, wenn man nicht mit 12 Abi mit 0,8 und 10 Jahren Berufserfahrung gemacht hat :YYAO:
Erasmus & Co fallen ja wegen Zeitbindung eh weg.

Durch die Novelle im BAfö-Gesetz ist es jetzt möglich ein komplettes Studium im Ausland zu verbringen und dies auch fördern zu lassen.
http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/ausland.php

Das Svenska Institutet vergibt auch Stipendien an Ausländer.
Auf deren Seiten gibt es auch ein paar sehr gute Links zu dem Thema.
http://www.si.se/templates/CommonPage____526.aspx

Aber obs!
Der Arbeitsmarkt für fertige Biologen ist maximal umkämpft. Nicht mehr nur in den organismischen Bereichen (die ja immer mehr abgeschafft werden...HASS!) sondern natürlich und vor allem auch bei den "modernen" Fächern.
Aus meiner Erfahrung ist es für die Zukunft (gute Promotionsstelle z.B.) lohnenswerter sein Studium inkl. Abschluss z.B. in Deutschland zu machen.
Dazu genügt es ja z.B. sich mal die angeworbenen Drittmittel und die Publikationen der Lehrstühle anzusehen.

Ich würde nicht so weit gehen, zu sagen, dass das Biologiestudium (was ja nun auch maximal ungenau formuliert ist) in Schweden nichts taugt. Aber das Niveau unterscheidet sich schon merklich von dem der guten deutschen (und natürlich auch z.B. schweizerischen oder anderen mitteleuropäischen) Unis.

Also lass dir von mir um Gottes Willen nicht deinen Studienwunsch in Schweden vergällen, aber setz dich einfach mal hin und denk mal übers Studium hinaus, was du so machen willst in Zukunft. Das sollte man vor der Wahl der Uni (egal in welchem Land sie nun sein mag) eh tun, da jede Hochschule in den bestimmten Fachbereichen andere Schwerpunkte setzt und einen mehr oder weniger guten Ruf hat.

_________________
Carpe noctem!

I elva renna, i havet venda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Studium in Schweden - Stipendien
BeitragVerfasst: So, 24 Aug, 2008 15:54 
Für BAföG - Fragen bzw. für das Studium in Schweden ist das Studentenwerk-Rostock zuständig.

www.studentenwerk-rostock.de findest du alle notwendigen Infos


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Studium in Schweden - Stipendien
BeitragVerfasst: Mo, 01 Sep, 2008 12:56 
Kleinigkeit zum Thema Sprache:
Es kann natürlich auch bei schwedischen Studiengängen, die nicht so begehrt sind, sein, dass man direkt zugelassen wird.

Meist wird aber der TISUS verlangt, ein Schwedisch-Test ähnlich dem TOEFL für Englisch, der ein für das Studium ausreichendes Schwedisch bescheinigt. Ich habe ihn nie abgelegt, aber ich habe gehört, dass er nicht leicht ist.
Es ist übrigens einfacher, mit dem Bachelor hierher zu kommen. Mehrere Unis, darunter die Stockholmer Universität und die KTH, bieten Masterstudiengänge auf Englisch an, für die man einen Bachelor braucht.


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO