Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie
Tipp:ab 37,90 € - mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Schweden.


Aktuelle Zeit: Di, 19 Okt, 2021 1:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Steuern nach Ferienhausverkauf ?!?
BeitragVerfasst: Mo, 04 Jul, 2005 18:37 
Hallo !

Ich habe als Ex-Schwedenurlauber mal eine Frage:

Seit ich denken kann, fährt unsrere Familie nach Schweden ins eigene Ferienhaus, damals (1973) von meinem Opa gekauft (Kaufpreis damals 35.000 SEK). Über die Jahre wurde das Haus grundlegend renoviert und umgebaut, größtenteils in Eigenleistung. Im Jahr 2001 habe ich es von meinem Vater geerbt und schließlich im Januar 2004 schweren Herzens an einen Deutschen verkauft (Kaufpreis 40.000,- € abzügl. 4.000,- € Maklerprovision in Schweden = 36.000,- €). Jetzt habe ich Post vom schwed. Finanzamt bekommen, mit der Aufforderung den Gewinn zu versteuern.

Da mein schwedisch nicht mehr so supi ist und ich eigentlich nicht allzu viel Steuern zahlen will, meine Frage an Euch: Gibt es einen „Kniff“, da drum herum zu kommen ?! Evtl. Kaufvertrag mit verstorbenem Vater „aus der Schublade ziehen“, Kaufsumme „ebenfalls 36.000,-“ ?
In wieweit wird der ehemalige Kaufpreis auf heutigen Wert hochgerechnet, bzw. mit wie viel Steuern muss ich rechnen ? Werden die Renovierungen der gesamten Jahre angerechnet, auch wenn keine (wenige) Beläge vorhanden sind ??

Ich bin für jede Antwort dankbar,
Gruß Malte


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 04 Jul, 2005 18:48 
Hej,

schau mal etwas tiefer.

Unter "Steuer nach Verkauf eines Freizeithauses" findest du alle Infos.

mfg

Bamse


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 04 Jul, 2005 19:01 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 10757
Plz/Ort: Schweden


Hej Malte!

Schade, dass Du das Haus verkaufen musstest. Und auch blöd, dass Du jetzt einiges versteuern musst.

Generell gilt, dass 20 % des Gewinns an Steuern abgehen. Es gibt aber auch gewisse Abschreibungsregeln sowie Kompensation für ausgeführte Renovierarbeiten, etc. Hier wird Dir unser Forumsmitglied „Ingo“ weiterhelfen können. Er ist in diesen Sachen Spezialist.

Einen Vertrag „aus der Schublade“ ziehen ist wohl nicht so die gute Idee, denn dann hätte Dein Vater ja die Steuer zahlen müssen.

Hier kannst Du eine Kalkulation machen:

http://www2.capitex.se/nordea/reavinst/ ... index.html

Hm... momentan fällt mir nix weiter dazu ein. Aber wie gesagt, Ingo wird Dir vielleicht noch einige Tips geben können.

Hälsningar
Annika

_________________
Tjingeling!
Annika


Stå på dig - annars gör någon annan det!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 04 Jul, 2005 20:33 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11317
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
Danke für die Blumen Annika!!!

Ja natürlich hast du recht mit 20% Gewinnsteuern auf der Verkaufsumme minus Einkaufspreis
Renovierungskosten (nach Beilage von Quittungen)kannst du 5 Jahre geltend machen
Um und Anbauten die gesamte Zeit
Wurde denn eine Erbschaftssteuer bezahlt :wink:

mfG.
Ingo

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 05 Jul, 2005 0:16 
Na, das sind ja schon mal ein paar Hinweise...

Erbschaftssteuer - nach dt. Recht meines Erachtens nicht nötig innerhalb der Familie bei diesen Summen (falsch ?). In Schweden ?

Werden Um- u. Ausbaukosten auch anerkannt, wenn die Arbeiten von dt. Firmen ausgeführt wurden ?

Ín wieweit wird denn der "alte" Kaufpreis von 35.000 SEK mit dem heutigen Verkaufspreis von rd. 380.000 SEK verrechnet ? Es gibt doch noch eine Wertsteigerung, die berücksichtigt werden sollte.

Was passiert - rein rechtlich - wenn ich das Formular gar nicht abgebe und mich wie ein Mäuschen verhalte ?!?

Man fühlt sich ja richtig kriminell... :|

Gruß, Malte


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 05 Jul, 2005 21:19 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11317
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
hasenfuss12 hat geschrieben:
Na, das sind ja schon mal ein paar Hinweise...

Erbschaftssteuer - nach dt. Recht meines Erachtens nicht nötig innerhalb der Familie bei diesen Summen (falsch ?). In Schweden ?

die schwedische Erbschaftssteuer wurde dieses Jahr abgeschafft existierte aber noch beim Verkauf .

Werden Um- u. Ausbaukosten auch anerkannt, wenn die Arbeiten
von dt. Firmen ausgeführt wurden ?

solange es Belege gibt JA

Ín wieweit wird denn der "alte" Kaufpreis von 35.000 SEK mit dem heutigen Verkaufspreis von rd. 380.000 SEK verrechnet ? Es gibt doch noch eine Wertsteigerung, die berücksichtigt werden sollte.

Nein
Verkaufspreis minus Beschaffungspreis minus Maklerprovision und den Belegen und darauf 20% Steuern

Was passiert - rein rechtlich - wenn ich das Formular gar nicht abgebe und mich wie ein Mäuschen verhalte ?!?

Dann wirst Du in nicht allzu ferner Zukunft den deutschen Gerichtsvollzieher mit einer schwedischen Aufforderung treffen der natürlich auch seine Gebühren haben will

Man fühlt sich ja richtig kriminell... :|

Gruß, Malte


In Schweden bist Du kriminell wenn Du Steuer hinterziehst! Dann schon lieber alte Leute auf offener Strasse überfallen da bekommst du beim ersten Mal nur eine Geldstrafe



Gruss Ingo

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 06 Jul, 2005 18:47 
Danke Ingo für die ausführlichen Infos.

Mich macht nur stutzig, dass Bekannte, die mitte der 90'er Jahre auch ein Haus in Schweden kauften und dieses ca. 2001 verkauften, bisher keinerlei Steuern auf den Verkaufspreis zahlen mussten, bzw. auch keine Angaben beim Finanzamt machen mussten. Hatten die denn einfach nur Glück ?!?

Gruß Malte


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 06 Jul, 2005 18:48 
Ach ja, noch was:

Wenn ich den alten Kaufvertrag (von 1973, über 35.000 SEK) nicht mehr hätte, wonach würde sich dann der "Erwerbspreis" richten ?

Gruß Malte


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 06 Jul, 2005 22:51 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11317
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
hasenfuss12 hat geschrieben:
Ach ja, noch was:

Wenn ich den alten Kaufvertrag (von 1973, über 35.000 SEK) nicht mehr hätte, wonach würde sich dann der "Erwerbspreis" richten ?

Gruß Malte


aus der lagfart,also der Besitzurkunde die jedem zur Verfügung steht,da sie gespeichert sind beim Amt

zu Deiner ersten Frage:
da kann es sich wirklich nur um Glück handeln.
Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben

mfG.
Ingo

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 07 Jul, 2005 22:06 
... das heißt, der alte Kaufvertrag (oder ein Schrieb mit den Daten /Kaufpreis, Datum etc.) ist beim Amt gespeichert bzw. archiviertt ???

Gruß Malte


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO